Henryk M. Broder / 29.07.2008 / 20:32 / 0 / Seite ausdrucken

Ein Schiff wird kommen…

... und Hedy Epstein, die Super-Oma,  wird an Bord sein, um den Not leidenden Palästinensern, denen es an allem, nur nicht an Munition mangelt, Hilfe zu bringen.

= According to Holocaust survivor and crew member Hedy Epstein, in the event that they can get through to Gaza they will “open the port, fish with the fishermen, help in the clinics, and work in the schools.” What Epstein hopes to do on this journey is to “remind the world that we will not stand by and watch 1.5 million people suffer death by starvation and disease.”  There will be 60 people aboard the “Free Gaza” vessel including a Holocaust survivor, a survivor of the Palestinian Nakba, and members of the international Palestinian diaspora. =

Und wenn Hedy den Hafen aufgemacht, mit den Fischern gefischt und in den Krankenhäusern geholfen hat, wird sie in die Schulen gehen, um den Kindern zu erzählen, wie man bzw. frau hauptberuflich “Holocaustüberlebende(r)” wird. Und wie man eine Fahrt übers weite Meer übersteht, ohne seekrank zu werden. Das Einzige, das eine glückliche Landung in Gaza verhindern könnte, wären die laufenden Theorie-Debatten zhwischen der Hamas und der Fatah. Dann wird Hedy einfach weiterdampfen und in Khartum von Bord gehen, “to remind the world that we will not stand by and watch 1.5 million people suffer death by starvation and disease” in der Provinz Darfur. Dagegen spricht nur, dass Khartum nicht am Wasser liegt, aber das wird Super-Hedy bestimmt nicht von ihrer Mission abhalten.

Mehr hier:
http://www.freegaza.org/index.php?language=EN&module=latest_news

Siehe auch:
http://derstandard.at/?url=/?id=1216917948166
http://www.taz.de/nc/1/politik/nahost/artikel/1/schlafentzug-und-peitschenschlaege&src=PR
http://www.salzburg.com/nwas/index.php?article=DText/sbiyv5nolh1_r0sxb0t7$ey&img=&text=&mode=&section=&channel=ticker&sort=
http://www.europolitan.de/Politik/Welt/Hamas-will-die-Fatah-im-Gazastreifen-endgueltig-erledigen/278,14221,0,0.html

Niht ganz dicht, dafür große Dichtung:
“Das Land-Team in Zypern hilft bei der Organisation und ist Teil der Medien-Crew, während die Boote auf See sind. Dies ist ein Präzedenzfall für weitere Boote, um eine Seebrücke zu bilden.” http://www.anis-online.de/1/ton/49.htm

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 06.07.2020 / 11:00 / 61

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Nasir A.

Wir müssen zugeben, dass wir bei dieser Rubrik zu wenig auf "Diversity" geachtet haben. Meistens wurden nur alte weiße Männer abgemahnt. Das wollen wir ändern und…/ mehr

Henryk M. Broder / 29.06.2020 / 16:59 / 42

Die anti-israelische Internationale

1.080 Abgeordnete aus 25 europäischen Staaten haben in einem Gemeinsamen Brief an die Regierungen ihrer Länder appelliert, eine Annexion palästinensischer Gebiete durch Israel zu verhindern,…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.06.2020 / 13:00 / 88

Im Überschwang kann manches passieren

Gestern Abend berichtete die Tagesschau in ihrer 20-Uhr-Ausgabe was "nach dem Tod von George Floyd" in den USA so los ist: "USA streiten über Erinnerungskultur".…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.06.2020 / 13:00 / 89

Die Mühen des jungen Herrn Lindh

Man kann der SPD vieles vorwerfen, eines muss man ihr aber lassen: In keiner Partei gibt es so viele und so begabte Komiker wie bei…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.06.2020 / 11:00 / 90

Ingo und das Schwarze Korps

Die Massenarmut, die Ausbeutung der Arbeiter, die Obdachlosigkeit und der Rassismus in den USA gehörten zu den Lieblingsthemen der "aktuellen kamera" des DDR-Fernsehens. Diese schöne Tradition wird…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.05.2020 / 10:00 / 83

Uschis Werk und Manfreds Beitrag

Wenn sogar der stets bedächtige und reservierte Claus Kleber Mühe hat, die Contenance zu bewahren, wenn er so schaut, als habe er einen Blick in…/ mehr

Henryk M. Broder / 29.05.2020 / 12:00 / 49

Die Tagesschau als Tribunal

Wie Sie vermutlich wissen, ist die Sicherheit Israels Teil der „deutschen Staatsräson“. Darüber, was das konkret bedeutet, kann man nur spekulieren. Alle, die es mit…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.05.2020 / 11:00 / 61

So macht ein Puffbesuch keinen Spaß!

Corona hat unser Leben neu formatiert. Da ich schon immer im Home Office gearbeitet habe, hat sich für mich nicht viel verändert. Ich gehe jetzt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com