Hannes Stein / 01.11.2007 / 16:42 / 0 / Seite ausdrucken

Ein kleiner Brief an die NPD

Folgendes Dokument wurde mir zugespielt. Ich finde es so großartig, dass ich es unmöglich für mich behalten kann.

“NPD Fraktion im Sächsischen Landtag
> >Herren H. Apfel und A. Delle
> >Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
> >01067 Dresden
> >
> >Dresden, 18. Oktober 2007
> >
> >Ihre Zimmerreservierung im Holiday Inn Dresden
> >
> >Sehr geehrter Herr Apfel,
> >sehr geehrter Herr Delle,
> >
> >wir erhielten heute Ihre über
> >

www.hotel.de getätigte Reservierung für den 7.
> >November 2007 und sind einigermassen erstaunt, dass Sie ausgerechnet ein
> >amerikanisches Hotelunternehmen mit ausländisch klingendem Namen bevorzugen.
> >
> >Da Sie in unserem Hause nicht willkommen sind und ich es auch meinen
> >Mitarbeitern nicht zumuten kann, Sie zu begrüssen und zu bedienen, haben wir
> >

hotel.de gebeten, die Buchung zu stornieren.
> >
> >Sollte dies aus vertraglichen Gründen nicht möglich sein, darf ich Sie
> >darauf hinweisen, dass ich sämtliche in unserem Hause durch Sie getätigten
> >Umsätze unmittelbar als Spende an die Dresdner Synagoge weiterleiten werde.
> >Betrachten Sie dies als kleinen Beitrag zur Wiedergutmachung für die
> >Schäden, die Ihre damaligen Gesinnungsgenossen der Synagoge und vor allem
> >ihren früheren Besuchern zugefügt haben.
> >
> >Eine Kopie dieses Schreibens leiten wir an die Dresdner Presse weiter.
> >
> >In der Hoffung, daß Sie eine zu Ihnen passende Unterkunft finden und uns Ihr
> >Besuch erspart bleibt verbleiben wir
> >
> >mit freundlichen Grüssen
> >MACRANDER HOTELS GmbH & Co. KG
> >
> >Johannes H. Lohmeyer
> >Geschäftsführer

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com