Gerd Buurmann / 22.03.2021 / 17:00 / Foto: Pixabay / 50 / Seite ausdrucken

Ein Jahr Corona – Die aktuellen Zahlen

Es ist Mitte März 2021. Seit über einem Jahr befindet sich Deutschland im Corona-Ausnahmezustand. Das sind die Zahlen der Todesfälle in Deutschland (Stand: 16. März 2021):

Bisher sind in ganz Deutschland zehn Kinder und Jugendliche unter zwanzig Jahren an oder mit Corona gestorben. 

10 Kinder und Jugendliche.

60 Menschen unter 30 Jahren.

193 Menschen unter 40 Jahren.

Ich bin 44 Jahre alt, die folgende Zahl ist somit für mich besonders wichtig: 

591 Menschen unter 50 sind bisher an oder mit Corona gestorben.

Das ist ein Drittel von allen Corona-Todesfällen, die zwischen fünfzig und sechzig Jahren zu beklagen sind. 1.911 Menschen im Alter von 50 bis 59 sind an und mit Corana gestorben. Das heißt:

2.502 Menschen unter 60 sind bisher an oder mit Corona gestorben.

Das wiederum ist ein Drittel aller Corona-Todesfälle zwischen sechzig und siebzig Jahren. 5.679 Menschen im Alter von 60 bis 69 sind an und mit Corana gestorben. Das heißt:

8.181 Menschen unter 70 sind bisher an oder mit Corona gestorben.

Das sind 11,14% aller Todesfälle. 

65.264 Menschen, die älter sind als siebzig Jahre, sind bisher an oder mit Corona gestorben.

Insgesamt sind bisher 73.445 Menschen in Deutschland an oder mit Corona gestorben.

Das sind die Zahlen der gemeldeten Corona-Infektionen in Deutschland (Stand: 22. März 2021):

208.915 Infektionen wurden bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren gemeldet. Das bedeutet: Unter 0,005% aller an Corona erkrankten Kinder und Jugendliche, sind daran gestorben.

Ein Kind von 20.890 infizierten Kindern stirbt in Deutschland. 

Bei den unter 35-jährigen Menschen stirbt eine Person von ungefähr 5.000 Corona-Infizierten. 

Das sind die Zahlen der deutschen Bevölkerung (Stand: 31. Dezember 2019):

Über 16 Millionen Kinder und Jugendliche leben in Deutschland. Davon sind 10 Menschen an Corona gestorben, also 0,00006%.

Knapp 20 Millionen Menschen im Alter von 20 bis 39 leben in Deutschland. Davon sind 183 Menschen an Corona gestorben, also 0,0009%.

Von allen Deutschen unter 40 stirbt eine Person pro 186.528 Einwohnerinnen und Einwohner an oder mit Corona.

Für alle Menschen in Deutschland liegt die Zahl jener, die an oder mit Corona gestorben sind, deutlich höher, nämlich bei 0,09%, also eine Person auf 1.131. Dies liegt an der deutlich höheren Sterberate bei den Menschen über 60 Jahren. 

Jede 335. Person in Deutschland über 60 Jahren stirbt an oder mit Corona. 

Von 203.415 Kindern und Jugendlichen, die in Deutschland an Corona erkrankt sind, sind über 203.400 Kinder wieder genesen.

Von 957.421 Menschen unter 35 Jahren, die in Deutschland an Corona erkrankt sind, sind über 957.000 Menschen wieder genesen.

Es leben über 2,5 Millionen Menschen in Deutschland, die mit Corona infiziert waren, dies gemeldet haben und die nicht gestorben sind.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Gerd Buurmanns „Tapfer im Nirgendwo"

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leo Hohensee / 22.03.2021

Ich weigere mich, diesen Text bis zum Ende zu lesen! Alle Zahlen, die, per Posaune übers Land geblasen werden, sind “INFIZIERTE” ..  ? Sind Sie, Herr Buurmann, der Sendbote der NEUEN WAHRHEIT ? —PCR-POSITIVE sind Infizierte?  Näh, nich mit mir.

Wilfried Cremer / 22.03.2021

1, 2, 3, der größte Wahnsinn der Geschichte kurz und knapp in Zahlen vorgeführt, merci, Herr Buurmann. Dieser Irrsinn ist der Bastard aus der Vögelei von Politik und Fernsehen.

Fred Burig / 22.03.2021

Es hilft nur noch eines:  Anklage und lebenslange Haft für Volksverräter, Volksverblöder und Menschenschinder…..sofort! MfG

E Ekat / 22.03.2021

Ihr wart unartig. Ein weiterer Monat Stubenarrest.

Rolf Rüdiger / 22.03.2021

Das woran man stirbt, kann man zeitlich vor- und zurückschieben. Das bedeutet man kann an der letzten Mahlzeit, am letzten Stuhlgang oder auch an ein paar Viruspartikeln in der Luft gestorben sein. Allgemein stirbt man an einer Summe von Belastungen und der Unfähigkeit diese mit dem Immunsystem zu kompensieren. An Corona kaum. Höchstens bei Einem von 10000 ist das die zuletzt entscheidende Ursache. Viel mehr glaube ich, dass die Hochfinanz ganz bewußt Europa in eine witschaftliche Katastrophe lenken will, um ihr neues System (big reset) zu etablieren. Neben Corona ist schließlich auch die ungedeckte Gelddruckerei und der Angriff auf die Bauern ein starkes Indiz.

PALLA, Manfred / 22.03.2021

+ + + Mal “ANDERE” Zahlen + + + - das globale BIP (WirtschaftsLeistung) betrug 2019 ca. “84” Billionen USD - die Geld- und SchuldenBlase global dagegen ca. “280” Bill. USD - also 3,5 mal mehr (“WEF”-Page gucken) !?! - zuletzt in 2019 haben die USA aus CHINA für “500” Milliarden importiert (bis zum ShutDown) - nach CHINA dagegen nur für ca. “124” Mrd. exportiert !?! - ALLES klar ?!?  ;-)

Magdalena Hofmeister / 22.03.2021

Danke für die Zahlen. Dem müsste man noch die allgemeinen Sterberaten pro Jahr zufügen und allen mal vor die Nase gehalten, um die Leute endlich von der Panik runter zu bekommen und auch eine realistische, individuelle Risiko-Nutzen-Abwägung vorzunehmen hinsichtlich der “Impfung”. Bei dieser Entscheidung steht ein konkret zu errechnendes Sterbe-Risiko (wobei ja a. nicht in jedem Sarg Covid drin war, wo es draufstand), unter Berücksichtigung des eigenen Gesundheitsstandes, ein leider noch recht unwägbares Risiko einer gentherapeutischen Injektion gegenüber mit noch zu beweisendem Nutzen (allein schon anhand der Mutationsfreudigkeit von Coronaviren). Das allein sollte die Grundlage für eine Entscheidung für oder gegen eine “Impfung” sein und nicht etwa politische Maßnahmen u. gesellschaftlicher Druck. Diese impft man nicht weg, sondern widersetzt sich ihnen. Ich pumpernikelgesunde Frau Anfang 50 habe schon längst eine Entscheidung gefallen. Infizierte vs. Tote bis 59 J. waren 1.983.419 Menschen vs. 2502 Tote=0,13% Letalitätsrate und bei Frauen sogar noch weniger: 966.388 vs. 762 (auf wiki corona Deutschland hinterlegt)=0,08%. 2018 Starben 89.997 Menschen (weiblich u. männlich) bis 59 Jahre (heuer ist diese Zahl demographisch bedingt sicherlich höher).  Natürlich könnte man noch mit Long Covid (neuester Angstmacher) u. Hospitalisationen (kumulativ 10% der Infizierten) kommen, aber dazu fehlen mir persönlich die harten Daten nach Dauer, Art, Alter, Geschlecht etc. der unter Long Covid Leidenden.

dr. michael kubina / 22.03.2021

Es ist so absurd und wie soll man das Handeln unserer Politiker ohne Verschwörungstheorien noch erklären? Es bleibt, kaum weniger überzeugend, nur die Möglichkeit, vollkommener Unfähigkeit. Sind die alle debil; parnoid schizophren? Oder sind es unvorstellbare Feiglinge, die eine Höllenangst haben, den Fehler ihrer gesamten Lageeinschätzung und Strategie einzu gestehen? Ich bin ratlos. Warum schert keiner aus? Ein Leser hat ja bereits darauf hingewiesen: Die Prozentzahlen sind noch um das 5-10fache niedriger, da es bei Schwererkrankten und Toten keine Dunkelziffer gibt, bei den Infizierten sehr wohl. Wir haben eingedenk der Dunkelziffer inzwischen wahrscheinlich zwischen 10 und 20 Millionen Infizierte in Deutschland. Zu denen müssen die Zahlen der Toten und Schwererkrankten in Bezug gesetzt werden. Der “Kollateralschaden” eines Nichtlockdown (bei Schutz der vulnerablen Gruppen)  würde vielleicht in 50.000 mehr (sehr alten) Coronatoten bestanden haben,  dafür wäre alles andere in Ordnung, so wie “früher”, ohne gigantische Verschuldung, ohne Wirtschafts- und Steuereinbruch, ohne ausgefallene Vorsorgeuntersuchungen, Operationen, ohne zusätzliche psychische Erkrankungen, ohne Verlust der Jugendzeit, ohne Bildungsverluste, dafür aber wahrscheinlich schon die Hälfte der Bevölkerung mit einer Herdenimmunität ... unfassbar ...

Ulla Schneider / 22.03.2021

Und hier Herr Buurmann , macht das Gesundheitsamt einigermaßen ordentliche Arbeit, wenn man es genau beobachtet. Da sind z. B. seit Monaten 38 Tote verzeichnet und jetzt ist einer nach 4 Monaten hinzugekommen(Stadt 165000 Einw.). Das hieße nach dem Herbst letzten Jahres einer. Was sagt uns das?? ?? Ich denke, daß die 4466hp auf youtube genau diese Berechnungen korrigiert. Sehr anschaulich, Ihre Berechnung und die der genannten Nr.

Rudolf Petersen / 22.03.2021

Die. “... 2,5 Millionen Menschen in Deutschland, die mit Corona infiziert waren ...“ würde ich als PCR-Fälle bezeichnen. Die Zahl der Indizierten ist unbekannt, da gibt es einerseits weniger, weil es nicht infizierte Positiv-Getestete gibt, und andererseits die Dunkelziffer der unbemerkt Infizierten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gerd Buurmann / 26.11.2022 / 11:00 / 6

Indubio morgen zu Besuch im Reich der Untoten

In Berlin wurde der Bundeshaushalt 2023 beschlossen, und in Berlin muss die Wahl zum 19. Abgeordnetenhaus von 2021 wegen des Wahl-Chaos vollständig wiederholt werden. Morgen spreche…/ mehr

Gerd Buurmann / 19.11.2022 / 11:00 / 24

Indubio morgen: Exegese der Unmensch-Werdung

Es ist unfassbar, was von Regierenden und Mitbürgern in den letzten 32 Monaten den Ungeimpften an den Kopf geworfen wurde. Morgen geht es in unserem…/ mehr

Gerd Buurmann / 11.11.2022 / 11:11 / 11

200 Jahre Alaaf mit Schalom

„200 Jahre Kölner Karneval: Ov krüzz oder quer”, so lautet das Motto für die Jubiläumssession des Kölner Karnevals, die heute um 11:11 Uhr begonnen hat.…/ mehr

Gerd Buurmann / 09.11.2022 / 15:30 / 39

„Einmal Reichspogromnacht mit Hühnchen, bitte“

Heute, am 9. November 2022, wurde diese Push-Up-Benachrichtigung von KFC Germany an die Nutzer ihrer Smartphone-App verschickt: „Gedenktag an die Reichspogromnacht - Gönn dir ruhig…/ mehr

Gerd Buurmann / 08.11.2022 / 12:00 / 20

USA: Das Schweigen über die Gewalt gegen Konservative

Heute finden in den Vereinigten Staaten von Amerika die Halbzeitwahlen statt, und die Gewalt im Wahlkampf nahm zu – gegen Republikaner. Bei einer Wahlkampfveranstaltung der…/ mehr

Gerd Buurmann / 02.11.2022 / 14:00 / 13

Wer ist Netanjahu?

Die Likud-Partei des aktuellen Oppositionsführers Benjamin Netanjahu ist laut ersten Prognosen bei der Parlamentswahl in Israel stärkste Kraft geworden. Hier ein paar Aussagen, die sein…/ mehr

Gerd Buurmann / 25.10.2022 / 06:00 / 176

Wohin, FDP?

Kaum ist die FDP in einer Koalition, reicht sie ihren Koalitionspartnern die Waffe des Staates, statt den Liberalismus zu verteidigen. Warum bloß vergisst die FDP…/ mehr

Gerd Buurmann / 24.10.2022 / 10:00 / 159

Luisas Welt: Das Mittelalter

Die Autorin Luisa Neubauer hat in einem Interview mit der ARD die Präsenz gewisser Verlage auf der Frankfurter Buchmesse, die sie als inakzeptable „rechte Verlage“ ausgemacht hat, als ein…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com