Achgut.tv / 09.03.2022 / 12:00 / Foto: Achgut.com / 81 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Putin am Ende des Russischen Reiches

Spätestens seit dem Krieg in der Ukraine fragt sich im Westen fast jeder, was Putin antreibt. Darum geht es auch im zweiten Teil unseres Gesprächs mit Professor Gunnar Heinsohn, allerdings nicht nur mit den sonst üblichen Antworten.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Henri Brunner / 09.03.2022

@Elena Giorgi / 09.03.2022 Danke, genau das denke und erhoffe ich mir auch von der Achse. @Harald Unger / 09.03.2022 An Ihrer “räudigen” Sprache sollten Sie noch feilen, da haben Sie noch viel Potential. @Peter Meyer / 09.03.2022 und ähnlich Schreibende. Danke. Derzeit hat der Westen alle Vernunft verloren. Aber was heisst schon “derzeit” - seit mindestens 2 Corona-Jahren ! Was ich mir wünsche hier auf der Achse: eine nüchterne und neutrale Erläuterung der Ukraine-Sitation, historisch unterfüttert. Aber nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung, leider.

Martin Schott / 09.03.2022

Was Putin umtreibt ist doch spätestens seit der etwas verfrühten Jubelarie auf “RIA Novosti” offensichtlich. Ich frage mich nur, wie lange es noch dauert, bis dem “genialen Taktiker” (“Welt” online) Putin dämmert, dass bis zu 1000 gefallene russische Soldaten pro Tag für die russische Nation, um die es ihm doch angeblich geht, nicht gerade förderlich sind.

Marc Munich / 09.03.2022

Teil II)  Die Bestrebungen der Ukraine würden sie nicht schützen, sondern vielmehr gefährden. (7/22) Stephen Cohen, ein anerkannter Russlandforscher, warnte 2014: „Falls wir Kräfte der #NATO näher an Russlands verschieben, werden wir die Situation eindeutig militarisieren. Russland wird dabei nicht zurückweichen.“  Der russisch-amerikanische Journalist Vladimir Pozner sagte 2018, dass die NATO-Erweiterung durch die Ukraine inakzeptabel für Russland sei und dass es einen Kompromiss geben müsse, in dem die „Ukraine garantiert nicht NATO-Mitglied wird.“ (Quelle: Max Otte Twitter) PS:  ich habe aber durchaus wenig Hoffnung, den unsäglichen Narrativismus, dem selbst hier einige User zum Opfer gefallen sind, mittels vorgenannter Protagonisten zu durchbrechen.  Aber gut, dass wir darüber geredet haben.

Dr. Ralph Buitoni / 09.03.2022

@Dieter Kief / 09.03.2022 Jan Häretikus - stimmt, Max Otte hat die - bitte: hochkarätigen - US- ex-Politiker, Wissenschaftler und Intellektuellen in einem Twitterstrang versammelt, den er - dankenswerterweise - auf deutsch übersetzt hat. Es ist ein wenig merkwürdig, dass das hierzulande keiner sonst macht. auch die Achse nicht.” Ja, Herr Kief, hätte nicht gedacht, dass ich Ihnen einmal voll zustimme….

Dr. Ralph Buitoni / 09.03.2022

Völlig lächerlich was die “Achse” hier seit Tagen abliefert zum Thema Ukraine-Krieg. Völlig an jeder Evidenz und den tagesaktuellen Tatsachen vorbei. Russland hat den Krieg gewonnen - die ukrainische Hauptarmee ist völlig eingekreist und hat keine Chance mehr. Selensky signalisiert mehr als Verhandlungsbereitschaft, den vier Punkten, die Russland als Friedensbedingungen vorgelegt hat, hat er im Wesentlichen zugestimmt. Die russische Strategie des vorsichtigen Vormarschs, der Einkreisung und Besetzung strategischer Punkte hat sich ausgezahlt. Kein “Shock-and-Awe”-Bullshit. Die ganzen fake news über “Heldentod” und kämpfende Models haben nichts gebracht. Die NATO hat klargemacht, dass sie über Ukraine nicht in einen Krieg gezogen werden will. Die ukrainischen Hardliner, die hinter Selensky (der selber kein Hardliner war oder ist) haben sich in ihrem Verlass auf die aggressiven Hawks der US Democrats verkalkuliert. UND: gestern hat Victoria Nuland im Kongress zugegeben, dass die USA in der Ukraine Bio(Waffen)forschungszentren betrieb und finanzierte - na, klingelt bei manchem vielleicht ein Glöckchen namens “Wuhan”? Ansonsten: die verhängten Sanktionen werden Russland nicht wesentlich treffen, sie werden im Gegenteil die Neuordnung der Welt in einer dem Westen nachteiligen Weise beschleunigen: Russland wird mit China und der Mehrheit der anderen Weltstaaten eine neue Handelsordnung (basiert auf Rubel und Rmimbi) aufbauen. Europa wird an der selbstverschuldeten wirtschaftlichen Vernichtung zugrunde gehen: ohne günstige Energie, ohne Ressourcen, ohne den vernichteten Mittelstand, aber dafür mit ganz viel Gender.

Marc Munich / 09.03.2022

Teil I ) KEINER HAT AUF SIE GEHÖRT!  Wozu auch?! Sind nach @G. Zimmermann, @H. Glumener, @ “Klar” u. allen sonstigen, NICHT-“deprimierenden” Analytikern unserer Tage, höchstens Putin-“Versteher”, “P-Trolle” o. “P-Lobhudler” etc .  Das die meisten Kriege mit einem VORkrieg beginnen, ficht die sich in Überlegenheit wähnenden Nachstanzer abgetakelter (Mainstream)Slogans, auch nicht weiter an. Aber ersparen sollte man ihnen gewisse Kausalitäten dennoch nicht.              George Kennan, gehört zu den bedeutendsten Strategen der US-Geschichte gehört. Bereits 1998 warnte er davor, dass die NATO-Erweiterung ein „tragischer Fehler“ sei, die eines Tages eine „schlimme Reaktion durch Russland“ hervorrufen würden.  Ganz ähnlich Henry #Kissinger 2014. Er meinte, dass „die Ukraine aus russischer Sicht niemals bloß ‚Ausland‘ sein“ könne. Der Westen solle daher eine Linie wählen, die auf „Aussöhnung“ abzielt. Zudem sollte die „Ukraine nicht der #NATO beitreten“. https://washingtonpost.com/opinions/henry.  John #Mearsheimer – ein führender US-Professor für Geopolitik – stellte 2015 fest: „Der Westen lockt die Ukraine auf einen Holzweg, an dessen Ende die Katastrophe für sie lauert. […] Was wir de facto tun, ist dieses Ergebnis zu befördern.“ John #Mearsheimer – ein führender US-Professor für Geopolitik – stellte 2015 fest: „Der Westen lockt die Ukraine auf einen Holzweg, an dessen Ende die Katastrophe für sie lauert. […] Was wir de facto tun, ist dieses Ergebnis zu befördern.“ Bill Clintons Verteidigungsminister William Perry hielt in seinen Memoiren fest, dass die #NATO-Erweiterung aus seiner Sicht einen „Bruch in den Beziehungen zu Russland“ auslöse. 1996 erwog er aufgrund dieser Überzeugung sogar den Rücktritt. (6/22) Noam #Chomsky 2015: „die Idee, dass sich die Ukraine einem westlichen Militärbündnis anschließt, wäre für jeden russischen Präsidenten inakzeptabel“.  

lutzgerke / 09.03.2022

“Wird Kiew fallen? Die Nato eingreifen? Szenarien zum Ukraine-Krieg” welt / “Selenskyj wirft russischen Truppen vor, Kinderkrankenhaus in Mariupol zerbombt zu haben” welt / Raus aus der Krise heißt, rein in die nächste. Tendenziöse “Kommentare” wie diese haben das Tor zur Pandemie aufgerissen. Wir müssen was tun. Die Presse erhöht schon wieder die Schlagzahl und meint wohl wieder, sich als Orakel von Delphi aufspielen zu müssen. Nichts wäre wohl schlimmer, als die allgemeine Überzeugung, wir müssen Waffen liefern, oder die Nato müsse eingreifen. Trottel gibt es hierzulande genug, die nicht verstehen, daß sie die Eskalation herbeireden.

Richard Loewe / 09.03.2022

John Mearsheimer sieht das alles ganz anders. Und statt Kaffeesatzlesen hat der alte Realist historische Erkenntnisse für seine Analyse und seine Prognose.

Detlef Fiedler / 09.03.2022

Nato-Beitritt der Ukraine? Im Moment vom Tisch. Jetzt, da es dem Westen letztendlich zu heiss wurde. Und sonst noch? Ein Nato-Beitritt wurde, ich glaube 2019, in der Ukraine in den Verfassungsrang erhoben, zum Verfassungsziel erklärt. Noch im Februar befanden sich viele Tausend Berater und Ausbilder der Nato auf ukrainischem Territorium. Am laufenden Band wurden Manöver (Cossack Mace, Riverian, Sea Breeze, Rapid Trident) durchgeführt. Auch unter Beteiligung von Nato-Einheiten. Ausländische Berater (Nato) im Geheimdienst und im Verteidigungsministerium. Ausbildung von Spezialeinheiten (Kampftaucher) durch die USA. Es wurde von der jetzigen Regierung eine neue Militärdoktrin verabschiedet, „Die Umsetzung der Strategie wird die Integration der Ukraine in den euro-atlantischen Raum und den Erwerb der NATO-Mitgliedschaft erleichtern.” O-Ton Selenskij. Also die Ukraine als de facto Nato-Einflussgebiet. Total naiv zu glauben, Putin würde dann so lange warten, bis Verträge unterschrieben werden.

P. F. Hilker / 09.03.2022

An alle Putinversteher: ich bin auch von Nachbarn umzingelt, fange aber keinen Krieg grundlos an. Und unter Verfolgungswahn leide ich gottseidank nicht, im Gegensatz zu Putin. Verfolgungswahn!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 30.09.2022 / 06:00 / 50

Rückspiegel: Immer diese Falschwähler

Wieder einmal haben Wähler nicht so abgestimmt, wie es sich Ursula von der Leyen gewünscht hatte. Manche vielleicht sogar genau deshalb. Auch in Berlin ist…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2022 / 06:15 / 37

Rückspiegel: Eine Woche der Nachrufe

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Achgut.tv / 26.08.2022 / 06:00 / 70

Rückspiegel: Von einem Notstand zum nächsten

Während die Bundesregierung wieder Corona-Regeln für den Herbst verkündet, erlässt sie zugleich Restriktionen für den Energie-Notstand. Statt sich um Kraftwerke und Gasförderung zu kümmern, werden…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com