Achgut.tv / 11.02.2023 / 12:00 / 69 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Habecks Wirtschaftswunder

Robert Habeck, bekanntlich neben Klima- auch Wirtschaftsminister, muss an ein neues Wirtschaftswunder glauben, denn ohne ein Wunder kann die energiegewendete Wirtschaft kaum funktionieren.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ruth Rudolph / 11.02.2023

@Gus Schiller Sie haben doch gehört, was Herr Habeck gesagt hat , wir brauchen eine gesunde Wirtschaft,  damit wir unsere humanitären Verpflichtungen erfüllen können. Und seine Bewunderer hören es und sind blöde, es zu verstehen.

T. Schneegaß / 11.02.2023

@Ilona Grimm: Habock hat immerhin in Hamburg promoviert mit einer Arbeit über literarische Ästhetizität (Sie verstehen?) und ist Dr. phil., die Grundvoraussetzungen für einen Wirtschaftsminister, vor allem für eine Wirtschaft, die keinen Ruhetag hat und schon vormittags 11 Uhr öffnet. In Sachsen wäre er wahrscheinlich mit seinem Intellekt unter Vorbehalt eingeschult worden.

Sam Lowry / 11.02.2023

Letzte Frage dieses Abends: Kann man jemals Soros, Gates, Lauterbach, Wieler und ihren (young global leader) Konsorten an die Karre pinkeln? Genausowenig, wie man 1933 noch jemandem an die Karre pinkeln konnte… warum, wurde bereits vollumfänglich von Herrn Broder erklärt. Weil sie heute genauso sind… die Doitschen mit ihren schei@ Staubschutzmasken und ihrem verdammten Impfbuch… wie ich sie hasse. Abgrundtief aus tiefstem Herzen hasse!

Ruth Rudolph / 11.02.2023

Ich weiss, dass man jemanden wegen seines Aussehens nicht angehen soll, aber wie man mit so einem verlebten Gesicht noch einen Dreitagebart tragen muss, erschließt sich mir nicht.

Hans-Peter Dollhopf / 11.02.2023

Für alle sogenannten Dunkelflautetage müssen konventionelle Kraftwerke im neu erdichteten “Sreckbetrieb” vorgehalten sein, damit die Zappelstrom-Zivilisation in solchen Tagen nicht zusammenbricht. Angenommen, Gründeutschland wäre erfolgreich als Zappelsttomrollenvorreiter für seine EU-Nachbarn Frankreich, Polen, sowie die Schweiz, dann könnten die es nicht mehr durch Dunkelflauten retten. Man muss also wegen weniger Tage die vollständige Kraftwerkskapazität zusätzlich zu Hunderttausenden von einbetonierten Windstengeln ein zwrites Mal zusätzlich konventionell bereitstellen. Inklusive allem, was dazu gehört: ausgebildetes Personal, Ersatzteileindustrie, Rohstofflieferketten ... Nimm zwei: Hab einmal Scheiß.

Mathias Rudek / 11.02.2023

Diese Rede hat ernsthaft gezeigt, wie dumm dieser Mann ist, da nützt der Dr.-Titel nix. Eine erschreckende Rede, auch die verkrampften und schlechten rhetorischen Formulierungen. Dumm und dümmer, am dümmsten.

Michael Elicker / 11.02.2023

Täuscht die Wahrnehmung, oder glaubt Herr Habeck in diesem Video selbst nicht, was er da sagt? Souveränität sieht jedenfalls anders aus.

Bernd Oberegger / 11.02.2023

Diese Leute, nicht nur Herr Habeck, sind mit ihren Ämtern nicht kompatibel. Es kann nur eine Schlussfolgerung geben. Setzt sie endlich um. Es reicht nicht, das Unglück zu beschreiben, man muss auch weiteres verhindern.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Achgut.tv / 13.10.2023 / 12:00 / 33

Indubio Spezial – Chaim Nolls Bericht aus Israel

Der Schriftsteller und Achgut-Autor Chaim Noll saß nach dem Angriff der Hamas auf Israel ein paar Tage in Deutschland fest. Jetzt konnte er zurückkehren und…/ mehr

Achgut.tv / 29.09.2023 / 06:15 / 76

Rückspiegel: Die Obergrenzen-Blindheit bei der Migration

Seit Monaten schlagen Stadt und Land Alarm, weil der Platz für die vielen, vielen Migranten fehlt. Ganz langsam erkennt sogar die Bundesregierung an, dass es…/ mehr

Achgut.tv / 15.09.2023 / 06:00 / 65

Rückspiegel: Das Faeser-Phänomen

Innenministerin Nancy Faeser steht derzeit wegen der Schönbohm-Entlassung so sehr unter Beschuss, dass man fast vergisst, dass sie in der stärksten Migrationskrise der Bundesrepublik nicht…/ mehr

Achgut.tv / 01.09.2023 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Was Broder mit 17 schrieb

Seitdem der Fall Hubert Aiwanger selbst höchste Regierungskreise beschäftigt, ist klar, wie wichtig es ist, auch nach Jahrzehnten noch zu wissen, was man mit 17…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com