Achgut.tv / 11.02.2021 / 15:53 / 56 / Seite ausdrucken

Grenzwerte der Ermächtigung

Der sogenannte Lockdown geht weiter. Zwar sinken die Corona-Zahlen, doch wegen der Virus-Mutation werden einfach die Grenzwerte für eventuelle Lockerungen verschärft. Langsam gerät das Corona-Komitee aus Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten an die Grenzen der Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz, warnt ein prominenter Politiker und Jurist. Immer mehr Gewerbetreibende sind an der Existenzgrenze warnt manch ein Bürgermeister.

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karola Sunck / 11.02.2021

Frage: Wer wagt es nach dem ganzen Corona-Theater, falls es mal ein Ende haben sollte, ein neues Unternehmen zu gründen. Nach diesen Erfahrungen, wahrscheinlich niemand mehr. Das bedeutet für Unternehmensgründer hier, kein Vertrauen mehr in diesen Staat und seine Institutionen, keine Produktion, keine neuen Arbeitsplätze, heruntergefahrene Wirtschaft, Leerlauf, Arbeitslosigkeit, Armut. Dazu verkorkste Energiewende, massenhafte Zuwanderung in die Sozialsysteme, Bauernsterben, Finanzkrise und höchste Abgabenlast. Dieses alles haben wir der Mehrheitswahlgesellschaft, Merkel und ihren Vasallen zu verdanken. Ein ehemals blühendes Land durch ideologisch verbohrtes Machtstreben, korrupte Politiker und der Dummheit der Bevölkerung an die Wand gefahren. Und die Dummheit hört nicht auf. Die Menschen stehen weiterhin zu diesem ganzen Theater. Menschen tragen im vorauseilenden Gehorsam Maske beim alleinigen Waldspaziergang, beim Jogging, im Auto, beim Fahrradfahren, beim Gassi gehen mit Hund und beim Schneeschieben. Jetzt kommt eine kleine Lockerung. Sie können sich die Haare schneiden lassen. Sie sind so glücklich und dankbar darüber. Jetzt schnellt das Beliebtheitsskala für das Duo Merkel/ Söder weiter in die Höhe. Es wird nur noch an Corona gedacht. Von morgens bis abends und auch manchmal in der Nacht. Die Impfung ist das wichtigste, sie sichert das Überleben. Alles andere scheint vergessen. Der Patient ,, Staat`` ist schwer erkrankt, er hat sich fataler Weise nicht in die Hände von vertrauensvollen Ärzten und Kapazitäten begeben, sondern ist aus Dummheit in die Hände von Quacksalbern gelandet. Die verprassen schon vor dem Ableben des Patienten seine gesamte Erbmasse. Die meisten Angehörigen finden das gut und geben ihr Scherflein noch dankend dazu. Das Sichtum des Patienten will nicht enden und die Quacksalber tuen alles um das noch zu verlängern. Am Ende steht der Tod, die Quacksalber machen sich davon, denn sie wollen die Beerdigungskosten nicht tragen….....

E. Albert / 11.02.2021

Ich rekapituliere folgende Highlights: 20.01.21 die WHO gibt zu, dass der PCR-Test zum Nachweis einer Infektion mit SARS CoV-2 nicht geeignet ist - es gibt keine “epidemische Lage von nationaler Tragweite”; 03.02.21 der Deutschlandfunk (!) bringt in der Sendung „Umwelt und Verbraucher“ einen kritischen Beitrag (!)  zu den staatlich verordneten FFP2 Masken („Umweltschützer warnen vor Giften und Mikroplastik in Schutzmasken“ / Zitiert wird der Leiter des Hamburger Umweltinstituts, der vor herkömmlichen FFP2 Masken warnt, da diese aus Kunstfasern u. Polypropylän (flüchtige organische Kohlenwasserstoffe) bestünden und außerdem Formaldehyd, polyzyklische aromatische Verbindungen und Klebstoffe sowie UV-Stabilisatoren u. Silber-Ionen enthielten. Hinzu kämen noch “Zutaten”, die die Maske stabil hielten, wenn sie feucht werde. Beim Einatmen würden diese Stoffe inhaliert, sich in der Lunge einlagern und schädliche Wirkung entfalten. Es wurde sogar auf Studien hingewiesen, die das belegen! Daneben wären bisher geschätzte 1,5 Milliarden (!) dieser biologisch nicht abbaubaren Atemmasken auf dem Müll - und im Meer - gelandet (Quelle: vera lengsfeld); 07.02.21 Die Welt am Sonntag (!) berichtet, dass das Bundesinnenministerium mehrere Forschungsinstitute & Hochschulen für seine Zwecke einspannte und ein Modell erarbeiten ließ, um die „Maßnahmen präventiver und repressiver Natur“ planen und durchsetzen zu können. Zwischendurch meldet sich auch noch Merkel und gibt zu, dass ihre Entscheidungen politisch und nicht wissenschaftlich begründet seien. - Ich hatte die Hoffnung gehegt, dass sich das doch jetzt mal herumsprechen u. zu entsprechenden Reaktionen führen müsste. Aber was ist? Absolut NICHTS…also locken wir weiter down, bis auch wirklich der letzte Selbstständige die Hand heben muss und alle Arbeitsplätze vernichtet sind. Wann kapiert die Mehrheit endlich, dass es hier um die Durchsetzung einer irren Idee und nicht um den Schutz der Bevölkerung geht?! Was braucht es noch???

Sabine Schönfelder / 11.02.2021

Bernd@Weber, was wissen Sie, was ich tue. Ich freute mich, wenn die Menschen auf die Maskerade verzichteten, trotz plakativer Einschränkungen, und nicht bereits im vorauseilenden Gehorsam abends das Haus nicht verlassen, sondern sich Urlaube und Freundesbesuche weiterhin UNEINGESCHRÄNKT gönnten. Wehrt Euch, bedeutet nichts anderes, als ein normales Leben weiterzuleben. Dazu braucht es keine Revolution, Sie Pseudokritiker, einfach nur ein normales „Weitermachen“! Diejenigen, die leiden, gehören unterstützt, sie lesender Aufmüpfiger, durch Demos, Gespräche und öffentliche Aufrufe! Was wollen Sie eigentlich?? Es braucht keinen gewaltsamen Aufstand, wenn jeder diese virtuelle und gefakte Panik einfach ignorierte! JEDER EINZELNE zählt, Sie auch. Was sollte denn passieren? Schlimmstenfalls gibt es ein BUSSGELD und fast jeder Deutsche ist bis unter die Haarwurzeln versichert. Notfalls hat er auch noch einen Rechtsschutz. Wegen ein paar Mark läßt sich der Mensch Freiheit und Würde nehmen. Erzählen Sie doch mal, brother, was unternehmen Sie denn gegen eine sich etablierende Diktatur? ......außer Gleichgesinnte blöd anzumachen??

Renate Bahl / 11.02.2021

Es ist erschreckend an mir selbst festzustellen, wie sehr sich Hassgefuehle aufbauen. Keine dieser Fratzen kann ich mehr ertragen geschweige, diesen immer dreisteren Luegen zuzuhören. Wie konnte innerhalb eines Jahres so eine Willkuerdiktatur aufgebaut werden? Das hätte ich n i e m a l s für möglich gehalten. Natürlich begann das Ganze, nach meiner Meinung, bereits ab 2013, Fahne wegschmeißen vor laufenden Kameras, ohne, dass von irgendeiner Seite ein Aufschrei erfolgte (ich bin aber vor Entsetzen fast vom Sofa gefallen). Allerdings hat das in meinem Dunstkreis niemanden entsetzt. Tja, wir werden wohl noch lange durch das Tal der Traenen gehen müssen, bevor auch der letzte Dummmichel begreift, was die Glocke geschlagen hat.

Wolfgang Rentzsch / 11.02.2021

Aus “Pharmazeutische Zeitung” zitiere ich mal die Stichworte “Impfung triggert bessere Immunität als Infektion” und “Besser geimpft als genesen”. Daraus ein Zitat: (...)bei Coronaviren bestehe aber die Hoffnung, dass der impfinduzierte Schutz der bessere sei. Erste Daten aus klinischen Impfstoffstudien legten dies nahe, bestätigte Professor Dr. Robert Thimme vom Universitätsklinikum Freiburg. Das genaue Korrelat eines Schutzes sei aber noch nicht bekannt.” Soso, noch nicht bekannt. Dann soll er doch die Klappe halten und nicht mit unausgegorenen Vermutungen die Menschheit verunsichern! Mutationen entstehen im Wirt und nicht auf dem Flug als blinder Passagier auf einem Tröpfchen, würde ich mal logisch überlegt annehmen. Das heißt aber auch, dass der menschliche Organismus selbst auch gleich den Mutationen den Garaus macht, sonst würde er ja nicht gesunden. Der Wirt selbst ist der beste Impfstoffentwickler. Ein Lockdown bewirkt, dass viel weniger auf natürliche Weise eine Immunität aufbauen können, die auch gleich Mutanten abdeckt. Das hat zur Folge, dass nach dem Lockdown das Imperium der Viren gnadenlos zurück schlägt und dann kommt die zweite Welle. Die nachfolgende(n) Welle(n) werden also provoziert. Der Vergleich der Infektionsverläufe in Ländern mit und ohne Lockdown zeigt das mMn deutlich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der oder die befragten Starvirologen das nicht berücksichtigen. Meiner Meinung nach wird bewußt böswillig gehandelt und das Virus ist nur das Mittel zum Zweck.

U.Lutz / 11.02.2021

Der Preis, den wir alle noch für dieses unglaubliche Regierungsversagen werden zahlen müssen wird gigantisch sein. Ich hoffe jeden Tag, endlich aus diesem Albtraum für mich, meine Familie und die ganze Gesellschaft aufzuwachen. Und der Albtraum heißt nicht mehr Corona.

Renate Bahl / 11.02.2021

@Rolf Wächter. You made my day, man muss ja auch mal wieder lachen

Jürg Casanova / 11.02.2021

Man stelle sich vor, auf 100 000 Menschen werden 50 oder 35 positiv getestet, zumeist solche, denen das Virus, ausser dass es das Immunsystem der Betreffenden fit macht für die künftigen Mutationen, die unweigerlich und so sicher wie das Amen in der Kirche kommen, rein gar nichts macht. Also, 0,035 Prozent werden positiv getestet, von denen werden vielleicht zwei bis drei ernsthaft krank, und sterben tut praktisch niemand, ausser sehr Alte und Vorerkrankte, denn bisher sind in einem Jahr in DL 60 000 an Corona gestorben, macht 0,00125 Prozent der Gesamtbevölkerung. Und Sie, Frau Merkel, und Sie, Herr Söder, fahren die Wirtschaft an die Wand, ruinieren Hunderttausende von Existenzen, treiben viele in den Selbstmord oder in eine Depression. Und Sie, Frau Merkel, und Sie, Herr Söder, verdienen ohne mit der Wimper zu zucken, Hunderttausende von Euro ohne Abstriche. Wenn der deutsche Souverän wirklich ein Souverän wäre, würden die Ihnen ihr Gehalt um mindestens 50 Prozent kürzen. Wetten, dass es ganz schnell vorbei wäre mit Ihren grössenwahnsinnigen Machtgefühlen, in denen Sie sich suhlen wie jene Tiere in der Mutter Erde, die ich aus politischer Korrektheit nicht nennen kann. Und falls es der Letzte noch nicht begriffen hat, der Inzidenzwert, ob nun 50 oder 35, ist reine Willkür, Knetmasse, die garantiert noch weiter gedrückt werden kann, nur um den Lockdown noch länger aufrechterhalten zu können. Regieren ist geil.

Petra Wilhelmi / 11.02.2021

Oh Gott, ich kann mir das einfach nicht anhören. Ich bin bis stilbildend gekommen, dann konnte ich mir das dümmliche Gesülze nicht mehr anhören. Stilbildend heißt also: Liebe Leute, wir haben den Lockdown nur pro forma bis zum 7. März angesetzt UND - hört zu - AUCH NOCH INHALTLICH VERSCHÄRFT. Ist auch toll, weil dann am 8. März die ganzen Quoten und Feministen, alle die sich an diesem Tag als weiblich definieren, sich ganz einer Frauentagsorgien hingeben können. Naja, sicher ist das auch noch nicht. Vielleicht ist das Virus sexistisch. Es wird immer weitergehen. Merkel bildet den Stil noch weiter aus. Wenn der 35er Wert doch erreicht werden sollte, dann wird er eben gesenkt. Habe ich nicht schon etwas von einem 25er Wert aus Bayern gehört neben dem Nullwert irgendwelcher Hirnamputierten? Gestern hatte ich eine Nierenkolik und der Krankenkassen-Notdienst kam. Es war ein jemenitischer Arzt, der schon 30 Jahre in Deutschland lebt, sehr gut Deutsch spricht und sehr nett war. Er meinte, dass Deutschland zum Entwicklungsland mutiere. Wenn das ein Jemenit sagt, kommt das aus berufenem Munde. Er weiß, wovon er spricht. Dann ist es natürlich auch im Bereich der Möglichkeit, dass uns die Mutanten übernehmen. Mein Rezept dagegen: Der MDR nervt doch laufend mit volkstümlicher Musik. Ich beziehe mich da auf einen älteren SciFi-Film, wo den Alien die Köpfe platzen, als sie mit volkstümlicher Musik beschallt wurden. Bei aller Liebe, ich kann den Sauhaufen, der sich Regierung und Länderminister nennt, nicht mehr für voll nehmen. Was nehmen die für Zeugs, wenn die sich alle treffen?

Karla Kuhn / 11.02.2021

Judith Panther, jetzt habe ich doch tatsächlich Corona KOMIKER gelesen, statt Komitee. Übrigens, ein Kommitee ist doch eine Gruppe GEWÄHLTER Personen, WER bitteschön hat denn diese selbsternannten “Fachkräfte”  gewählt ? Ich glaube, diese Typen würden nicht mal Ihren Witz verstehen. Wenn es hart auf hart kommen sollte und Merkel samt Anhang die Corina nicht mehr hochjazzen können, wird diese Person vielleicht sagen “Nun ises halt weg.” Uwe Samsel “UNSERE” Frau…, darauf steht lebenslänglich ! Am Ende glaubt diese Person das sogar. Karl Hans Bauer, “Wie soll dann das Resthirn noch ausreichend für vernünftige Schlußfolgerungen mit Sauerstoff versorgt werden?” Köstlich.  Karl Heinz Zeill, “Ich denke, wäre der bayerischen Alpenhitler nicht, dann hätte auch die Reichskanzlerin keine solche Unterstützung ihrer schwachsinnigen Politik. ” Es ist geradzu peinlich, dieses anbiedern wie sauer Bier, macht sonst in dem Maße kein anderer.  “...warnt ein prominenter Politiker und Jurist.”  Wenn der Jurist prominent und dazu noch Politiker ist, WARUM hat er nicht längst eine Gruppe GLEICHGESINNTER zusammengetrommelt, um diese Frau und ihre “Untergebenen”  ENDLICH aus DEM SESSEL ZU HIEVEN ?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com