Achgut.tv / 02.06.2022 / 14:00 / Foto: Pixabay / 31 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Die Verkehrsträume der Ampel

Mit dem Neun-Euro-Ticket erfahren viele Deutsche in den nächsten Monaten hautnah die Mängel der Bahn, aber sie sollten ja ohnehin mehr Fahrrad fahren und zu Fuß gehen. Dafür gibts bald nationale Strategiepläne.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Bernd Gottschalk / 02.06.2022

...2, 5 Milliarden € fürs Pöbel-Bimmelbahnticket…aber schon für knapp 5 Milliarden € individuelle 9000€ E-Auto-Geschenke für Erlesene…

Bernd Keller / 02.06.2022

In Ostbelgien wohnen zu viele Deutsche. Eupen macht jetzt auch/immernoch auf Öko: Tempo 20, Straßen gesperrt und man soll bitte für Radfahrer applaudieren… Es ist ein kleines Kaff (leider Hauptstadt der DG) mit recht ansehnlichen Steigungen und ohne Radwege.

A. Iehsenhain / 02.06.2022

“An einem Strang ziehen” mit Frau Dr. Piechotta, besser bekannt unter ‘Estrapade royal’. Das zeigt deutlich, dass in der politischen Gegenwart nach dem hiesigen Verständnis Geisterfahrer für umweltfreundlich gehalten werden. Noch schöner wird der “Fußverkehr” von Frau Martin. Schon Reinhold Messner, der seine grauen Zellen über Jahrzehnte hinweg im Himalaya aushauchte, stellte einst fest: “Der Mensch ist von Natur aus ein Fußgänger!” Um sich wenig später vehement für eine Erweiterung von Transportkapazität am Münchner Flughafen auszusprechen…

Hans Reinhardt / 02.06.2022

Die GRÜNEN schaffen also Realitäten? Und ich dachte immer, dass Realität einfach ist und nicht erst geschaffen werden muss. So kann man sich halt irren. Realität in Deutschland bezeichnet in Zukunft die Illusion, die durch den Entzug von Alkohol entsteht.

Leo Hohensee / 02.06.2022

Hallo Herr Grimm, zu Dr. Paula Piechotta (Bündnis 90 / die Grünen) setzt mein Verstand aus. Schon länger ist mir der Glaube daran verloren gegangen, dass ein Dr.-Titel eine Befähigung bescheinigt über irgendwelche besonderen Lebensfähigkeiten oder Lebensklugheiten, auch technische Klugheiten oder geschichtliche Klugheiten, musische Klugheiten, kurz Bescheinigung ist, für “dem Leben irgendwie förderliche” Fähigkeiten. Wenn ich meine Fähigkeiten, Notwendigkeiten des Lebens zu erkennen, ins Verhältnis setze zu dem - Tschuldigung - Geseiere der Frau Dr. P. dann stehen mir zwei Titel zu und das, nur durch Ausdrucken und Abheften meiner Beiträge hier auf der Achse. Fans bleibt ruhig …So ein dummes Gesabbele von der Frau Dr. von wegen der großartigen Gestaltungsmacht des Bundeshaushaltes, der Länder und der Menschen zum Segen, dass sie alle an einem Strang ziehen - lehrt mich das Grausen. Es ist so einfach - 9 €/ Monat mögen wunderschön sein für den Nutzer, aber sie sind keinesfalls auskömmlich. Es wird ein großes Minusgeschäft dabei herauskommen. Selbst wenn ich wohlwollend in die Waagschale werfe, dass leere Züge dann vielleicht nicht mehr leer fahren sondern wenigstens ihre Normalauslastung erhöhen, dann erfordert es immer noch die Bilanz. Kosten gegen Nutzen. Was bleibt nach Abschluss des Spektakels? Standartmäßig teuer bleibt standartmäßig teuer und wenig erschlossen bleibt wenig erschlossen! Und auch, ich hab`s erlebt, einer, der sich vor den Zug schmeißt, verursacht stundenlange Stillstandzeiten in jede Richtung und auch im Umfeld. Was bleibt sind ungedeckte Kosten. Und - da die Kohle nicht vom Himmel fällt - entstehen weitere Schulden in diesem Suddel-Schuldenberg, den keiner mehr überblickt, an dessen Belastung und Abtragung diese Sorte Politiker sich aber nicht beteiligen werden. Zur eigenen Schadlosigkeit haben die schon Mechanismen eingebaut.

Reinmar von Bielau / 02.06.2022

Während China die durch Mao geprägten 50er Jahre und die Mobilität per Fahrrad, hinter sich gelassen hat, steuert Deutschland genau da hin. SPD und Grüne mit einem, an ein totalitäres Dogma angelehnten, Umerziehungsprogramm für die Deutschen. In China nannte man das damals die Kulturrevolution.

T. Merkens / 02.06.2022

Lieber Gott, droht nach der Covid-Krise jetzt auch noch eine Überlastung der Bahnstationen? Sogar eine unmenschliche Triage? Ab sofort müssen deutschlandweit zusätzliche Kapazitäten für die 9-Euro-Fahrer in Form von Leerzügen vorgehalten werden! Dies muss unabhängig davon geschehen, ob die Züge einsatzbereit sind, es geht schließlich um die Versorgung der Fahrgäste! Natürlich sind Freihaltepauschalen (auch für verwaiste Abstellgleiche) vorzusehen, z. B. 1,5 Millionen Euro/Monat/Waggon (70.000 Euro/Monat/Meter leeres Abstellgleis). Loks und Triebwagen etwas weniger, es sei denn, der Antrieb wird gegen Sitzplätze getauscht (mögliche Förderung hier: bis zu 3,5 Millionen/Lok)

Holger Hompert / 02.06.2022

Wir wollen mit dem 9 Euroticket in den Urlaub, zum Billigflieger, um auf die große Insel zu fliegen. Wir überlege sehr, ob wir es riskieren, nicht rechtzeitig auf dem Flughafen zu sein, doch lieber mit dem Auto fahren… // Ich sehe nur noch Verhöhnungen, ich kann mir nicht helfen. Das muss doch geplant sein, da fällt das Ölembargo auf den Tag genau mit der Monate lang angekündigten Aussetzung von Krafstoffsteuern zusammen. Dann warnen die Medien, die Krafstoffpreise würden zunächst nicht sinken, es kommt aber genau anders rum, sie sind jetzt teurer als an Tag 1. Und dann erst diese Phrasen hier im Video. “Sichtbarkeit”. “Angebot machen”. Unverhohlenes Nudging. Und die Infrastruktur, Gasnetz, bauen wir ab, ohne was neues. Liebe Leute, die sind so blöd nicht. Jedenfalls nicht die wirklichen Strippenzieher. Hier wird eine Revolution vorbereitet. Die kleinen Phrasendrescher wissen es nicht, sie arbeiten an ihrer eigen Abschaffung.

A. Smentek / 02.06.2022

Die können ihre “Strategiepläne” gleich einstampfen, denn die Deutschen werden ihnen etwas husten. Und die PS-Boliden-affinen Neubürger sowieso. In Wiesbaden wird derzeit die E-Bus-Flotte abgebaut, und es werden wieder Dieselfahrzeuge eingeführt, weil die wenigstens zuverlässig unterwegs sind. Außerdem macht dort der kommunale Fahrradverleih dicht - mangels Nachfrage. - Muss man noch mehr wissen, um die Chancen der “Strategiepläne” einzuschätzen?

Chr. Kühn / 02.06.2022

Zumindest für heute kann ich für eine 6-Stunden-Fahrt mit Fahrrad und drei Umstiegen von Unterfranken nach Schwaben der DB einen Daumen hoch geben. Auf Nürnburg zu füllte sich der Zug, aber das hat er auch schon vor dem 9€-Ticket getan. Alles kam pünktlich, die Verbindungen wurden erreicht und alle Aufzüge haben funktioniert. Auch waren nur freundliche Schaffner an Bord, was schon eher Seltenheitswert hat… Ggü. dem Bayern-Ticket habe ich 17€ gespart. Dieses Mal: bestanden. Nächstes Mal? Ich werde berichten…

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.10.2022 / 12:00 / 46

Durchsicht: Der Doppel-Schulden-Wumms

200 Milliarden Euro neuer Schulden sollen die Gaspreise senken und keiner weiß, wie. Das Parlament konnte darüber nur vor der Abstimmung über die Gas-Mehrwertsteuersenkung reden.…/ mehr

Achgut.tv / 30.09.2022 / 06:00 / 50

Rückspiegel: Immer diese Falschwähler

Wieder einmal haben Wähler nicht so abgestimmt, wie es sich Ursula von der Leyen gewünscht hatte. Manche vielleicht sogar genau deshalb. Auch in Berlin ist…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2022 / 06:15 / 37

Rückspiegel: Eine Woche der Nachrufe

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com