Peter Grimm / 24.06.2024 / 12:00 / 40 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Die Gipfel der Hilflosigkeit

In der letzten Woche gab es zwei innerdeutsche Gipfeltreffen, bei denen regierende Politiker zeigen wollten, dass sie die Probleme der ungesteuerten Massenmigration jetzt aber wirklich anpacken wollen. Herrscht nach den Treffen jetzt wieder die bekannte Willen- und Hilflosigkeit?

In der letzten Woche gab es zwei innerdeutsche Gipfeltreffen: Die Ministerpräsidenten konferierten mit dem Bundeskanzler und auch alle deutschen Innenminister trafen sich. Den Bürgern wollten die Politiker damit signalisieren, dass sie jetzt aber wirklich die sonst gern beschwiegenen Probleme der ungesteuerten Massenmigration anpacken wollen. 

Solche Beteuerungen hatte man zwar schon oft gehört, aber diesmal waren sie ja mit zwei ungewohnten Textbausteinen angekündigt worden: Abschiebungen, sogar zu den Taliban, und die Auslagerung von Asylbewerbern in Drittstaaten.

Flankiert von Nachrichten aus der Wirklichkeit hörte man vor dem Wochenende noch ein paar große Worte von Politikern, doch alles in allem zeigten die Treffen nur eine Willen- und Hilflosigkeit trotz besserer Einsicht. Über manche Dinge, wie die sogenannten Pull-Faktoren, wurde offenbar gar nicht gesprochen, obwohl die deutsche Politik da sofort etwas zur Zuwanderungs-Begrenzung tun könnte.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomin Weller / 24.06.2024

Seit 2017 wurden mehr als 52.000 Frauen Opfer eines Sexualdelikts durch Asylanten. Diese Unregierung nebst ihre absolut unfähigen Innenminister gehören alle mit Handschellen abgeführt. Sie übertreffen mit ihrer Unfähigkeit noch die Opferzahl von 9-11. Fachkräftemangel, bei den extrem hohen Firmenpleiten ist absolut kein Argument diese Asylanten sofort zu integrieren und Schutz zu bieten. Diese politischen Vollversager gehören sofort aus dem Amt entfernt. P.S. Quelle nius “Brisant: Im Jahr 2023 wurden allein bei dem Statistik-Schlüssel „Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und sexueller Übergriff im besonders schweren Fall einschließlich mit Todesfolge“ 1125 Frauen als Opfer bei aufgeklärten Fällen erfasst.”

Dirk Jungnickel / 24.06.2024

Die sogen. Pullfaktoren spielen eine große Rolle. Aber solange “Big Sister” und Little Olaf das Sagen haben, können nur Traumtänzer eine Politikwende erhoffen. Leider sind die Hürden für Neuwahlen sehr hoch, und ein Mißtrauensvotum dürfte man von “Machtklebern” kaum erwarten, selbst wenn sie seit der Europa - Wahl quasi aber leider nicht definitiv abgewählt sind. Als wir noch gesunde demokratische Verhältnisse hatten, sind Politiker wegen Bagatellen zurückgetreten. Weil sie die Vokabel “Verantwortung” noch ernst nahmen !

Peter Zinga / 24.06.2024

...“die Auslagerung von Asylbewerbern in Drittstaaten” Wir, in Tschecherien, sagen:  Ohne uns!  Deutsche sollten ihre Suppe selbst auslőffeln!

Gus Schiller / 24.06.2024

Innenministerkonferenz einigt sich auf 50 € Barabhebung von der Bezahlkarte der Asylbewerber. Bremen entschließt sich für 120 €. Schön dass wir uns getroffen haben.

Dr. med. Markus Hahn / 24.06.2024

@ Reiner Gerlach Eine legendäre Aktion von Fischer/Schröder.  Schröder hat den für Deutschland desaströsen Effekt nicht erkannt, Fischer hat ihn genauso beabsichtigt. Die Ampel machts jetzt noch mal leichter, einen irreversiblen Einstieg in das deutsche Sozialparadies zu erlangen. Rot, grün aus Überzeugung, gelb aus purem Opportunismus. Ein Volk, das sich selber verachtet, verschenkt seine Staatzugehörigkeit wie die Bananen kurz vor Schluß auf dem Hamburger Fischmarkt.

Susanne Gaede / 24.06.2024

Zerrieben zwischen der mörderischen Gen-Therapie, des Ruinators Wirken, der Antidemokraten in Brüssel, unseren “Freunden” westlich über’n Teich und der Migrationswaffe ( Interview 2021 www.unser-mitteleuropa.com/ ungarischer Geheimdienstler Laszlo Földi: Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor ) entwickelt unser ehemals prosperierendes Land in Rekordgeschwindigkeit in ein veritables Shithole. Leider können nur die Ostdeutschen Revolution…..........Ich frage mich, ab welchem Zeitpunkt haben die Gauner in Kalkutta an der Spree Angst vor dem Souverän.

Horst Jungsbluth / 24.06.2024

Es ist nur gespielte Hilflosigkeit, um dreist zu verbergen, dass diese ................... Regierung die einst funkionierende, in der Welt geachtete und sogar bewunderte Bundesrepublik Deutschland ganz bewusst in die Katastrophe steuern will. Auch wenn da ein paar an Dummheit nicht zu überbietende Knallköpfe irgendwie???  bis in höchsten Positionen gelangt sind, so sollte man nicht die eiskalten und absolut skrupellosen Strategen vergessen, die genau wissen, was sie tun und wie sie tun müssen, um das erreichen, was bereits seit Jahrzehnten ihr Ziel ist. Dummheit ist gefährlich, das haben damals bereits viele DDR-Bürger erkannt und ihre Verwandten aus dem Westen gewarnt und darauf hingewiesen, dass “da manche so reden wie unsere”. Unser komischer Bundeskanzler schätzte den diktatorischen Honecker mehr als seinen in der Welt geachteten damaligen Bundeskanzler Schmidt und unser Bundespräsident war gar bei einem Stasi-Verlag tätig. Die Stasi hatte ein ganzes Heer von westdeutschen Journalisten auf ihrer “Pay-List” und wer sich von dieser in der DDR gefürchteten Terrortruppe bezahlen liess, der ist auch offen für jeden Gangster, der entsprechend löhnt.

Helmut Driesel / 24.06.2024

  Unser gegenwärtiger Bundeskanzler ist prädestiniert als Vorlage für eine größere Stückzahl von Moai, die an Grenzen, Autobahnen und Küsten aufgestellt werden könnten. Ich würde so an eine Höhe von 4m denken, wenn es den Steinmetzen nichts ausmacht, auch mehr. Je größer sie sind, um so besser lassen sie sich später eventuell umarbeiten. Die sollen uns erinnern, ob wer hungert, durstet, friert oder wenn`s schneit, hier wird sich untergehakt und das alte Lied von den Elenden und den Millionen gesungen. Wer ein Kontrastprogramm hierzu braucht, höre und sehe sich auf YouTube das “Bürgerlied” von den Zupfgeigenhanseln an, das gibt es in DDR-Fassung auch vom Oktoberklub, besonders interessant der Text und auch die Gesichter.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 11.07.2024 / 14:00 / 75

Was soll nur aus Annalena werden?

Sie lässt aus Washington verlauten, dass sie nicht Kanzlerkandidatin der Grünen werden will. Aber will das überhaupt jemand werden? Und warum fragt keiner, was jetzt…/ mehr

Peter Grimm / 09.07.2024 / 12:00 / 39

Unsere „unübertreffbaren“  Migrations-Manager

Olaf Scholz kann tolle Begriffe prägen, weit über Doppel-Wumms-Niveau, wenn er über Zuwanderung nachdenkt. Aber auch Robert Habeck hat hörenswerte Gedanken. / mehr

Peter Grimm / 08.07.2024 / 08:31 / 78

Der Linksruck zum Rechtsruck

Die linke Volksfront siegt in Frankreich und nicht die Rechte. Viele Kommentatoren feiern das als Erfolg der französischen Variante der Brandmauer. Aber was ist denn…/ mehr

Peter Grimm / 06.07.2024 / 13:30 / 19

Der Haushalt und Lindners Lücken

Die drei Ampelmännchen feiern sich für ihre Einigung auf einen Haushalt, aus dem wie durch ein Wunder ohne große Sparanstrengungen alle Lücken verschwunden sind. Ein…/ mehr

Peter Grimm / 05.07.2024 / 14:30 / 8

Mehr Gängelung für Abgeordnete?

Ein bisschen im Windschatten großer Ereignisse hat der Deutsche Bundestag in dieser Woche über eine neue Geschäftsordnung debattiert. Die Medien berichteten vor allem über den…/ mehr

Peter Grimm / 23.06.2024 / 06:15 / 83

Kein Sommermärchen auf Gleis 1

2006 war Deutschland WM-Gastgeber. Es war das „Sommermärchen“ in einem Land, das gern zeigte, wie gut fast alles funktionierte. 2024 ist Deutschland EM-Gastgeber und zeigt,…/ mehr

Peter Grimm / 20.06.2024 / 15:00 / 17

Ein Propaganda-Preis aus Leipzig?

Bei der diesjährigen Wahl eines Preisträgers des Leipziger Preises für die Freiheit und Zukunft der Medien muss eine haltungsbedingte Wahrnehmungsstörung oder die Liebe zur Propaganda…/ mehr

Peter Grimm / 16.06.2024 / 12:00 / 26

Kein Bürgergeld für Kriegsdienst-Verweigerer?

Ist das nur eine Kommunikations-Idee, um generell das Bürgergeld für Ukrainer gesichtswahrend zu Fall zu bringen oder will Deutschland helfen, kampfunwillige Ukrainer an die Front…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com