Achgut.tv / 09.07.2022 / 06:00 / Foto: Christoph Braun / 50 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Die Antworten des Olaf S.

In dieser Woche stellte sich Bundeskanzler Olaf Scholz den Fragen der Bundestagsabgeordneten und jonglierte wieder in unnachahmlicher Weise mit seinen Textbausteinen. Werfen wir einen Blick in seinen Textbausteinkasten.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

W. Renner / 10.07.2022

„Die wir gemeinsam untergehakt schaffen zu wollen“. Alleine in diesem sinnfreien Buchstabensalat, wird die ganze Tragödie so genannter rot/grüner Bildungsreformen deutlich.

Heinrich Wägner / 09.07.2022

Ich weiß es nicht , aber der Mann der jetzt Kanzler ist, war wohl selbst erschrocken darüber das er jetzt Kanzler ist.  Der Sprachgebrauch war eh nicht sein Ding. Mehr im geheimen ” nuscheln” , ganz nach den Geschmack der Frau die dieses Land zu dem umbaute was es heute ist. Gelernt von der Pieke auf wie man alles in der “Hand behält” Wie gut sie Wladimir kannte, vielleicht werden die “Notizbüchlein” der Geheimdienste eines Tages Antwort geben. Die Agenda Scholz ist wohl sehr schwer zu durchleuchten , werter Herr Beditte . Wie ein rundgewaschener Kiesel der immer durch die Finger flutscht. Das Wladimir am Gasrädchen drehte war wohl eher nicht in seinen Plänen. Von Habeck ganz zu schweigen ,der jetzt über Schatten springen muß die er selbst an die Wand gemalt hat. Ob überschätzt oder unterschätzt werter Herr Benditte ist momentan nicht relevant.  Unberechenbar, gefährlich,auf leisen Sohlen durch die Hintertür. Das Gegenstück zu Habeck den Guten Medienplauterer der alles so gut klären kann und dabei oft über seine eigenen Füße stolpert.        

Th. Wagner / 09.07.2022

Franck Royale: Übberall, wo Kühltürme sind (Kohlekraftwerke, KKWs, ...) wird die Abwärme über Wärmetauscher als Prozeßwärme für die Industrie und in das Fernwärmenetz abgegeben. Das sind extra getrennte Kreisläufe. Man muss nicht den Strom zum Heizen nehmen, es reicht die Nutzung der Wärmeenergie der Dampferzeuger, die nach dem Antrieb der Turbine übrig bleibt. Was danach noch an Abwärme da ist, wird die Kühltürme weiter runtergekühlt. Wen die Kreisläufe interessieren, der schaue auf Wiki u. ä. - es zeigt sich die Ahnungslosigkeit und Besserwisserei der Regierung, anstatt mal Fachleuten zuzuhören. Die Aussage mit den Ministerien ist meiner Erfahrung nach falsch. Die Ministerialräte wissen sehr gut Bescheid, reden aber bei den Ministern und Ministerpräsidenten/Bundeskanzler wohl mit der Wand.

Th. Wagner / 09.07.2022

@Kathrin Dobler “Also ich nenne Herrn Scholz nur den Papa Schlumpf…” - also da tun Sie Papa Schlumpf unrecht. Der steht mit praktischem Rat zur Seite und trifft Entscheidungen - und zwar gute für die Schlumpfgemeinschaft.

Jürgen Knittel / 09.07.2022

Es für mich nicht nachvollziehbar, wie Leser den Schwachsinn dieser Regierungsdarsteller hier noch ernsthaft versuchen zu analysieren. Sie kündigen doch offen schlechten Zeiten an und damit ist ihre Regierungskunst am Ende. Auch wenn es unter Zwang der wankenden Weltmacht sein sollte. Es werden Waffen in die Ukraine geliefert und dann gezittert, dass Putin den Gashahn abdrehen könnte. Die Folgerung für ein solches Verhalten überlasse ich jeden Leser selbst.

Ilona Grimm / 09.07.2022

@E. Albert: Selbstverständlich gebe ich den „Bundes-Abkanzelnden“ zur beliebigen Nutzung frei. (Pun intended.)

Tina Kaps / 09.07.2022

In der Vorabendsendung DAS! des NDR war heute Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes und Autor der Biografie “Olaf Scholz - Der Weg zur Macht” zu Gast. Das nicht uninteressante Gespräch (…er bräuchte keine Freizeit-Aktivitäten zum Runterkommen weil er gar nicht erst hochkäme…) ist wohl morgen in der ARD-Mediathek abrufbar.

giesemann gerhard / 09.07.2022

Regen wir uns nicht auf, der Scholz weiß auch nichts, woher auch. Wer will den Job schon haben?

E. Albert / 09.07.2022

@ A. Ostrovsky & Uta Buhr - Danke für Ihre Bemühungen um Kowalski. Angesichts des in jeder Hinsicht hanebüchenen Inhalts frage ich mich: ist der echt oder einfach nur trollig? Oder eher ein bedauernswertes, geradezu tragisches Opfer der schlandschen Bildungssysteme und Öffis? Fragen über Fragen…@Ilona Grimm - Vielen Dank für den “Bundes-Abkanzelnden”. Den werde ich mir merken und - Ihr Einverständnis voraussetzend - meinen Wortschatz entsprechend erweitern. Allen einen schönen Sonntag. (Auch Kowalski. - Eigentlich ein prima Name für meinen nächsten Kater…)

E. Albert / 09.07.2022

Von der Änschie lernen, heißt siegen lernen. Klappt doch bestens. Oder stellt den - außer den üblichen Verdächtigen - jemand in diesem Land in Frage? Ein Mann, der mit dem großen Wort “Respekt” warb und rein gar nichts davon für die von ihm und seinen Genossen Koalitionspartnern kujonierte Bevölkerung übrig hat. Die haben sich den Staat zur Beute gemacht und führen sich auf, ob wären sie die legitimen Nachfahren der absolutistischen Monarchen - wir da oben, ihr da unten. Aber wo keine Gegenwehr…

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com