Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / Foto: Olaf Kosinsky / 68 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas aufgehübscht.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

giesemann gerhard / 09.09.2022

Ende der Blödsichtigkeit, the time has come to see them good bye. Not with a kiss, but with a kick in the ass. Aber der Einbruch der Realität wird es genauso richten wie der Einbruch des Islamfaschismus. Es wird heiter werden. Vielleicht schon bald. Der Russe? Der bleibt fern. Gut, mal auf ein Radeberger ... .

Steffen Lindner / 09.09.2022

Warum bringt „achgut“ nicht die fulminante Rede von Alice Weidel mit einem Artikel unter der Überschrift: „ Es gibt eine Alternative zur Politik der Bundesregierung- hier ist sie.“ Wer nicht unterschreiben kann und will, was Weidel in dieser Rede zur Situation in Deutschland und möglichen Lösungen gesagt hat, will dem Land und seinen Bürgern nicht wirklich helfen.

Paul Ehrlich / 09.09.2022

Hoffentlich ist es bald vorbei ! Soviel Dummheit auf einen Haufen erträgt kein normaler Mensch. Das Schlimme ist nur, es ist nicht nur Dummheit, nein, es ist auch noch Bosheit und das Suhlen in Macht. Ich kann gar nicht sagen, wie ich diese miesen Gestalten hasse und verachte. Jeden Tag ein bisschen mehr.

giesemann gerhard / 09.09.2022

Vom Unterhaker über den undertaker ab in den Friedhof.  Konformistisches Gerede lohnt sich: Nur so wirst du Bundeskanzler hier. DAS haben die SPDler von den C-Parteien gelernt und nun treiben sie es selbst auf die Spitze. Ein paar Leute scheren sich nicht darum, die große Masse aber macht mit. Die C-ler grollen und nennen das “Diebstahl geistigen Eigentums”. Die Grünen? Quantité négligeable - sie wissen es nur noch nicht, die Triefl. Aber die Karawane zieht weiter, das geht alles seinen sozialistischen Gang. Bis sie ausgeraubt ist, die Karawanke - aber DAS ist nicht (mehr) mein Bier. Tun wir nix und gehen dabei nicht insolvent. Der Robert wird es richten, der Robert macht das fein, der Robert ist das allergrößte schlaue ... . Fein. Und der Bubi blicket stumm, um den ganzen Tisch herum. Nancy versaut den Rest und der Buschmann sichert das juristisch ab. Porca .... . Ach, warum habe ich Annalenen vergessen? Weiß ich selber nicht. Die liberalen ... . Gut lass’ ich weg. Scheißer? Allah Waduhu ya’rif - Allah allein weiß es. Die Kartoffelsuppe, die sie sich von Merkel haben servieren lassen sollen sie nun auch auslöffeln, die deutschen Triefl. Schließlich haben sie die Kartoffeln selbst geliefert. Nein: Haben sich die Kartoffeln selbst geliefert – wie bestellt … . Gruß von Ferda Allman.    

Ralf.Michael / 09.09.2022

Herr Grimm, wenn Sie und Ich uns bei dem Olaf unterhaken (würden)...Mann_O-Mann, dann wären wir schon Drei und der Endsieg beinahe greifbar ? Ichverstehe nicht ein Wort von Dem, was Scholz da faselt und eine Analyse ist mir auch nach mehrmaligen Versuch nicht gelungen ! Absoluter Schwachsinn ! Vielleicht liegt es an den Trinkwasser-Zutaten…Sagen Sie es mir !

Dirk Jungnickel / 09.09.2022

In der unverzichtbaren Berliner Morgenpost - Gazette waren heute ellenlange Bekundungen zum Tode der Oueen zu lesen, was natürlich den Michel mehr umtreibt als Nine - Eleven vor genau 21 Jahren, nach dem es Freudentänze in Palästina gab (das als Staat nie exestiert hat). Aber der zweieinhalbtausendfache Mord unschuldiger westlicher Erzfeinde mußte ja gefeiert werden. Auch eine andere hochwichtige Angelegenheit ist wegen der Häufung der Ereignisse kaum gewürdigt worden: Nach enormen Energieverbrauch und xy Sitzungen ist es bei Madame Tussauds gelungen, vom Olaf , der unseren derzeitiger Kanzer gibt, ein täuschend ähnliches Ebenbild zu erschaffen. Bevor das Kunstwerk Unter den Linden seinen festen Platz einnehmen wird, ist es irgendwo am Ku’damm zu besichtigen. Da heute technisch Manches möglich ist, wurde dem Vernehmen nach auch erwogen, dieses Abbild auch scholzen zu lassen. Aber man konnte sich nicht auf den Text einigen. Übrigens: Heimlich soll sich auch S. Esken (eben auch SPD) beworben haben. Sie hätte auch eingeräumt, in Turnschuhen und geschmacksverirrt auftreten zu wollen, also authentisch, jedoch haben sie sie bei Madame Tussauds auf einen späterin Zeitpunkt vertröstet.

Uwe Samsel / 09.09.2022

Wer kennt sie nicht: die Geschichte von des Kaisers neuen Kleindern.

b. stein / 09.09.2022

Unterhaken, ja bitte. Ein Kanzler zum mitnehmen. Pro Seite bitte 1 Person und etwas schieben, falls er nicht weg will.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com