Achgut.tv / 02.10.2022 / 12:00 / Foto: Pixabay / 46 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Der Doppel-Schulden-Wumms

200 Milliarden Euro neuer Schulden sollen die Gaspreise senken und keiner weiß, wie. Das Parlament konnte darüber nur vor der Abstimmung über die Gas-Mehrwertsteuersenkung reden. Dieser stimmten dann sogar die zu, mit denen niemand zusammen abstimmen darf. Was nun?

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Torsten Egbert Czarnetzki / 02.10.2022

@J.Mueller Jetzt werden sie mal bitte nicht kleingeistig, die sind nicht weg, die sind nur woanders. Man nicht wirklich mehr so viel fressen wie man kotzen könnte, zu teuer. ... ;)

Silas Loy / 02.10.2022

Wumms*in (scholzisch): Geld rausschmeissen statt Politik machen. Umgangssprachlich auch: Wähler kaufen. Nicht zu verwechseln mit dem amerikanischen Bumms: Pipeline sprengen. Und dem polnischen Rumms: Schmiere stehen.

S.Busche / 02.10.2022

Was muss passieren oder wie lange muss man diese Kamikaze-Attentäter aus der Bundesregierungs-Kabinett-Horde dulden, bis diese wegen ihrer zur Schau gestellten völliger Unfähigkeit und offensichtlichem Amtsmissbrauch nicht nur abgesetzt, sondern auch vor ordentliche Gerichte gestellt werden? Wie geistig umnachtet und ignorant muß „man“ sein, die schreienden Wahrheiten schlichtweg zu ignorieren? Mit Philosophie löst man keinen Dreisatz… Und wer überhaupt niemals nie nichts gelernt hat, dem gehört das politische Licht ausgeknipst bevor diese Saboteure das ganze Land und unsere Zukunft in Schutt und Asche legen.

Alexander Mazurek / 02.10.2022

“Ein kleiner Fehler im Anfang am Ende ein großer wird” wusste bereits Aristoteles. Den “kleinen Fehler im Anfang” verdanken wir unseren ReGIERenden Volks(ver)tretern, die jetzt “am Ende” versuchen, mit wirren Aktionen vom Anfang und ihrer Beteiligung daran abzulenken, dabei wussten sie genau, was sie taten, es ist kein Dilettantismus, es ist Vorsatz. Die Zeche zahlt “am Ende” immer der kleine Mann/Frau/Divers, Du und ich ... Bereits der 30-jährige Krieg ist ein schönes Beispiel dafür. Gelebte Demokratie des 21. Jh., hier gar fest auf dem Boden des GG. Wie sagte einst Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, 1689 bis 1755: „Republiken enden durch Luxus, ...“.

Wolfgang Richter / 02.10.2022

@ Fred Burig - “Die Amis kriegen sich doch gar nicht mehr ein vor Lachen.” Die haben schon die deutsche Welt nicht mehr vestanden, als ihr halbdementer Teleprompter-Ableser Anfang Febr. 2022 den Medien erklärte, daß die Amis Nordstream 1 und 2 “abschalten” werden, sollten die Russen militärisch gegen die Ukraine vorgehen. In dem inzwischen allseits bekannten Video aus dem Kaminzimmer des offensichtlichen Weißen Hauses ist während dieser Rede ein mit Gesinnungslappen dekoriertes kleines Männchen vor der linken Kaminsäule stehend kurz zu sehen, bei dem es sich offenbar um einen “Olaf” handelt, der weder zu dieser Gelegenheit, noch später und schon gar nicht aktuell den terroristischen Sabotageakt (Einordnung seitens der EU-Spitze)  in der Ostsee kommentiert. Was für ein erbärmlicher Feigling, eines höheren Amtes unwürdig - wie auch die anderen politischen Schweiger in den Grenzen Ger-moneys. Und noch schlimmer, die Masse der dies kommentarlos schluckenden Untertanen, dagegen Beifall klatschend für den beschlossenen, sie angeblich entlastenden neuen Schuldenberg, der auf Verteilung ihrer einzuzahlenden staatlichen Abgaben fußt, denn die “Regierung” hat kein Geld, das sie verteilen könnte.

Wolfgang Richter / 02.10.2022

@ J. Müller - “Wie viel Kernkraft- und Kohlekraftwerke kann man mit 200 Milliarden Euro bauen? Rund 40.” Mit neuen Schulden den Neubau von Anlagen finanzieren, die noch präsent sind, aber von polit-ideologischer Stillegung / dem Abriß bedroht? Da wüßte ich eine bessere Lösung, die den nachfolgenden Generationen die Zinsen und Tilgung dieses Schuldenberges ersparen. Alles andere ist “Schilda” in mehrfacher Potenz.

J. Eggers / 02.10.2022

Mir geht es so wie offensichtlich auch einigen anderen hier: Man liest in der Überschrift das Wort „Wumms“ und denkt dabei aktuell weniger an die infantile Sprache all unserer untergehakten Schuldenbarone, sondern an den unglaublichen Terrorakt in der Ostsee. Und an die Tatsache, dass die Indizien nun einmal in eine eindeutige Richtung gehen und dass darüber auffällig spärlich berichtet wird. Wenn die These Richtung Russland plausibel und belastbar wäre, dann würde das anders aussehen und wir würden uns vor Brennpunkten und MSM-Artikeln kaum retten können. So ist es aber ein weiteres starkes Indiz dafür, dass es unsere „Freunde“ waren und Berichte darüber unerwünscht sind, vielleicht sogar entsprechender Druck ausgeübt wird. Das ist schon ziemlich bedrückend und neben den Pipelines ist da noch eine ganze Menge mehr zerstört worden.

M.Müller / 02.10.2022

Wer hat ein Interesse daran, Pipelines zu sprengen, die ohnehin nie (Nord Stream ll ist nicht zugelassen) bzw nie wieder (den Russen fehlen entweder die Ersatzteile oder sie wollen durch Nord Stream l selbst gar nicht’s mehr liefern) in Betrieb gehen? Doch nur diejenigen, die mit ihrer Propaganda die inneren Feinde des Feindes Westeuropa weiter anstacheln wollen. Zum Glück ist das so durchsichtig, dass wirklich nur die religiösesten noch daran glauben. Jetzt ist auch Italien betroffen. Wahrscheinlich geht die Rechnung ungefähr so: wenn Italien der Verlängerung der Sanktionen gegen Russland zustimmt, bleibt es beim Lieferstopp. Andernfalls darf Italien wieder auf Gas aus Russland hoffen. Putin scheint eine gestiegene Chance nach der Wahl in Italien zu sehen.

J. Mueller / 02.10.2022

Wie viel Kernkraft- und Kohlekraftwerke kann man mit 200 Milliarden Euro bauen? Rund 40. Die halten dann 40 bis 50 Jahre und versorgen Deutschland mit Energie. DAS wäre sinnvoll. Aber so ist das dummes Zeug und die 200 Milliarden sind im nächsten Sommer verbrannt und für immer und ewig weg.

Wilfried Cremer / 02.10.2022

Liebe Redaktion, das Wummsen ist das hoheitliche Narrenlärmen gegen böse Geister, die das Klima sabotieren oder Viren schleudern und auf einmal materialisiert den Wohlstand rauben, wovor Angst zu haben schließlich voll normal ist. Ohne Jesus Christus wird die Welt verrückt, was man an Olaf Scholz besonders gut studieren kann.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.12.2022 / 06:00 / 95

Rückspiegel: Deutsche Pässe für alle!

Nancy Faeser möchte jedem, der nach Deutschland kommt, möglichst leicht einen deutschen Pass zukommen lassen. Das ist inkonsequent. Warum müssen die Menschen dazu erst hierherkommen?…/ mehr

Achgut.tv / 20.11.2022 / 14:00 / 25

Durchsicht: Unter Ungewählten?

Jüngst wurde erstmals eine komplette Landtagswahl in Berlin für ungültig erklärt. Aber die bei der ungültigen Wahl Gewählten beschließen weiter Gesetze. Warum? Danach fragten wir…/ mehr

Achgut.tv / 18.11.2022 / 06:00 / 59

Rückspiegel: Ein schönes Urteil für Berlin

Das Berliner Landesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Wahl zum Abgeordnetenhaus nicht rechtmäßig war. Eine nicht legitimierte Regierung passt zum failed state Berlin. Immerhin haben die…/ mehr

Achgut.tv / 16.11.2022 / 10:00 / 130

Durchsicht: Im Paralleluniversum des Genossen Lindh

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh ist Achgut.com schon eine Weile sehr verbunden. Er brachte die Achse des Guten ins Bundestagsplenum und tat das nun wieder. Dabei…/ mehr

Achgut.tv / 04.11.2022 / 06:00 / 71

Rückspiegel: An der offenen Obergrenze

"2015 darf sicht nicht wiederholen", hieß es mal. Und jetzt suchen die Städte wieder verzweifelt Unterkünfte. Die Zuwanderer kommen jetzt meist nicht aus der Ukraine,…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2022 / 18:23 / 19

Durchsicht: Der Bundespräsident spielt den Staatsmann

Am Freitag hielt der Bundespräsident eine Rede zur Lage der Nation. Es wurde keine Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede, sondern eher eine rhetorisch mäßig vorgetragene Textbausteinsammlung mit einer aufgewärmten…/ mehr

Achgut.tv / 28.10.2022 / 06:00 / 69

Rückspiegel: Ausverkauf an Chinas Kommunisten?

Bundeskanzler Olaf Scholz hat durchgesetzt, dass Anteile am Hamburger Hafen an einen chinesischen Staatsbetrieb verkauft werden. Ausgerechnet jetzt, da Genosse Xi sein Reich wieder als…/ mehr

Achgut.tv / 21.10.2022 / 06:00 / 48

Rückspiegel: Winterverbot jetzt!

Der Bundeskanzler hat in dieser Woche ein Machtwörtchen gesprochen. In diesem Winter gibts noch Atomstrom, im nächsten nicht. Vielleicht sollte der Kanzler gleich den Winter…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com