Achgut.tv / 04.11.2021 / 12:00 / Foto: Sandro Halank / 123 / Seite ausdrucken

Durchsicht: Das ist kein Impfzwang

Niemand hat die Absicht, Menschen zur Corona-Impfung zu zwingen. Das sagte ein sächsischer Staatsmann im letzten Jahr. Jetzt dürfen sich ungeimpfte Sachsen zwischen Ausgrenzung und Impfung entscheiden.

Foto: Sandro Halank CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Richter / 04.11.2021

Kretschmer ? Plagiator des bekannten Satzes eines anderen gebürtigen Sachsen, der erklärte “Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.”

Wolfgang Richter / 04.11.2021

@ Frank Mertes - “Wie es zu 1933 kommen konnte” - Neben den Aktionen der Schauspieler gibt es auch eine Aktion von Musikern und anderen Künstlern gegen Ausgrenzung von an Kultur Interessierten mittels “G-Regeln” , darunter auch viele Unterzeichner aus dem Raum der selbst ernannten Tolle-ranz-Hauptstadt Ger-moneys - Köln. Bei meiner letzten Durchsicht der Namen fand ich keine der Selbstgerechten wie Höhner, Föös etc unter den Unterzeichnern. Auch ein Herr Niedecken war nicht darunter, jemand der an kaum einer medialen Quasselbude vorbei kommt, ohne zu bekennen, daß er seinen Vater wegen dessen Nichtreagieren gegen die Träger des 3. Reiches zur Rede gestellt und sich von ihm entzweit habe. Schon erstaunlich, daß solche Leute die Zeichen nicht sehen wollen, sie Ahnen mit erheblich weniger Informationsmöglichkeiten als heute genau dieser Blindheit bezichtigen.

Wolfgang Richter / 04.11.2021

Wenn es zutreffend sein sollte, hat die “Politik” in Japan die Unwirksamkeit der Spritzerei erkannt, die außer Nebenwirkungen zumindest fast nichts gegen die C-Infektion ausrichtet. Stattdessen wendet man sich dort der Prävention und Therapie mittels Ivermectin zu. Erfolgreiche Beispiele in Mexiko, Indien (vor allem Uttar Pradesh) und die Behandlungserfolge z.B. von Dr. Cory an einem New Yorker Krankenhaus werden von hiesigen Entscheidern, Politclowns und selbstgerechten Trägern Weißer Kittel ignoriert, während selbige weiterhin die die Kassen der Pharmaindustrie füllenden gentherapeutischen Massenversuche ohne Einverständnis der Betroffenen propagieren. Selbige unterschreiben für eine “Impfung”, was es faktisch nicht ist, hat selbst ein sog. Wirtschaftsphilosoph namens Anders Inszet zuletzt bei ServusTV (Rechts-Mitte-Links) in der Diskussion bekannt. Nach meiner Kenntnis ist es bei der Beurteilung medizinischer Behandlungen Grundregel, daß diese dem jeweiligen Stand der Wissenschaft anzupassen und zu folgen hat. Wer sich dem verweigert, hat dafür die juristischen Folgen straf- und zivilrechtlich zu tragen. Jetzt fehlen nur noch Juristen, die den Mut haben, diese Problematik in Ermittlungen und Klagen umzusetzen. Auch Herr Rechtsanwalt Füllmich könnte langsam vom Faktensammeln zum Agieren über gehen, denn Neues dürfte kaum noch zu erfragen sein. Die grundsätzlichen Probleme sind bekannt.

Jo Waschl / 04.11.2021

Akzeptiert das mal -> DIE “MEHRHEIT” DER “DEUTSCHEN” ist für eine Impfpflicht….. laut…..Umfrage…..von “ARD DEUTSCHLANDTREND”....... ehrlich…ich schwör :-)

Lutz Gütter / 04.11.2021

Wir lassen den Pumuckl labern und machen halt uns das Leben privat schön. Und es kommt noch besser, nach meinen Erkenntnissen dürften gut 50% der sächsischen Handwerker ungeimpft sein. In der Gastronomie abseits der großen Städte sieht es nicht besser aus. Hatte gestern eine Unterhaltung mit einer leitenden Hotelangstellten im (Nordost)-Oberfränkischen (Dreiländereck). Sie meinte, sie wäre die einzige Geimpfte im Haus. Das wird interessant.

K.Wilhelm / 04.11.2021

allmählich geht der Plan der britischen Regierungen seit Beginn des 19. Jahrhunderts, das total lästige und störende Deutschland zu vernichten, in Erfüllung . Erster Schritt war die Demütigung in Versailles.  In den vierziger Jahren sorgte die Konferenz von   Blechtley Park für weitere Erledigung und Dezimierung des Volks, die seit Kriegsende 45. bis heute exekutiert wird mit erfolgreicher Unterstützung der sogen. Frankfurter Schule in den siebziger Jahren. Die Überzahl der dummen Deutschen macht devot und begeistert mit . Corona gibt Deutschl. den Rest und die Leute im Ausland machen doch nur zum Schein mit, so daß die törichten Deutschen das Gefühl haben, sich bestätigt zu fühlen. Dann ist finis poloniae,  d.h. germaniae, ” eine Redewendung, die abgesen von ihrem historischen Inhalt das Ende großer Reiche bedeutet”. Die visage des geimpften Quarantänikers im Titelbild und deren unzählige austauschbare schwarze, gelbe, rote und gründe sind nur die kleinen nützlichen Idioten der ehemaligen angloamerikanischen Kriegsallierten und macht mir Übelkeiten gegen die kein Vomex hilft. Da sind mir Russland und China, die uns tolerieren unendlich lieber. Ich arbeite noch mit mitte 80 als Mediziner und bin entsetzt von der Anbiederei der Leute und unzöhliger Kollegen an das herrschende Regime . Selbst bin ich “ungeimpft” wie meine Nachkommen und der kleine Haufen meiner Freunde und versuche, dem Irrsin zu widerstehen. Einen solchen Zustand konnte man als lebenslanger begeisterter Kafka Kenner und -Leser schon erwarten. Der hat das alles vorausgesehen.

Peter Woller / 04.11.2021

Wer hat denn alle diese grauenhaften Parteien gewählt, welche diese Corona- und Impf-Quälerei mit tragen? Diese wollten es doch alle so haben. Und diese widerlichen Parteien hatten die Corona- und Impf-Quälereien mit voller Absicht nicht im Wahlkampf drin. Ja, warum wohl nicht? Mensch, denk doch einmal nach. Schalte doch bitte einmal das Gehirn ein. Diese antidemokratischen Macht-Parteien brauchen dringend diesen Virus, um endlich machtmenschlich und machtpolitisch durchgreifen zu können. Es geht um Macht und Geld, und sonst um gar nichts. Ca. 90 Prozent des Wahlvolkes begreift es aber nicht, und will es genau so haben. Also, immer schön fleißig weiter Maske tragen, und mindestens alle vier Wochen eine Neu-Impfung. Ja, oder was?

Detlef Fiedler / 04.11.2021

@Stanley Milgram: “. . .Rückkeher zur Normailität”? Das war kein bezahlter Schreiber. Das war eindeutig Annalena.

Stanley Milgram / 04.11.2021

Aus einem Leserbrief im Mainstream: “Impfgegner sind massive Pandemietreiber und verhindern eine Rückkeher zur Normailität” (Rechtschreibfehler übernommen). Ich glaube, da hat am Ende Schnappatmung eingesetzt, oder es ist Vorsatz. Wie kann man sich als bezahlter Schreiber der Regierung (davon soll es etwa 10.000 geben, in Worten: 10.000!) unverdächtig machen? Na, am besten als Analphabet. Und sollte es kein Schreiberling sein, dann spiegelt das auch nur den Wahnsinn wieder, der unser einstmals schönes Land heimgesucht hat. Seit 1961; als die ersten türkischen Gastarbeiter kamen, weil man sich ja zu fein war für die Müllabfuhr. Da sah schon jeder Blinde mit Krückstock, dass da etwas schief läuft, dass die meisten dieser Menschen gar nicht integrierbar sind. Aber weiter Volldampf Richtung Regenbogen, wir nehmen jeden Eisberg mit…

Frances Johnson / 04.11.2021

Unter Stein: “Im Landkreis Cuxhaven ist ein zwölfjähriges Kind gestorben, zwei Tage nach einer Corona-Impfung. Es ist der sechste Fall eines plötzlichen Todesfalls in dieser Altersgruppe. Der Landkreis teilte mit: „Zwar liegt der abschließende Obduktionsbericht noch nicht vor, das vorläufige Obduktionsprotokoll legt jedoch bereits nahe, dass der Tod des Kindes in Folge der Impfung eingetreten ist.“ Jörg Dötsch, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik Köln, erklärt, was das für die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen bedeutet.” w-on. Headline: “Was der Tod eines Kindes in Cuxhaven bedeutet”.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 05.08.2022 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Notwendigkeit statt Freiheit?

Eine alte Dame aus den USA besucht Taiwan, China droht mit MIlitär, der Westen mit Worten und will Taiwan nicht als Staat anerkennen. Daheim gibt's…/ mehr

Achgut.tv / 01.08.2022 / 06:25 / 59

Durchsicht: Bericht zur Corona-Lage

Dr. Gunter Franks Bericht kommt diesmal in einer Durchsicht. Es geht um einen neuen Verdacht bezüglich unerwünschter Impffolgen, um sichtbare Impfschäden und um die Verhinderung…/ mehr

Achgut.tv / 29.07.2022 / 06:00 / 49

Rückspiegel: Auf der grünen Streckbank

„Streckbetrieb“, das klingt wie Streckbank und die Grünen spannen uns mit dem Begriff ja auch auf die Folter, ob sie erlauben, dass uns die verbliebenen…/ mehr

Achgut.tv / 26.07.2022 / 12:00 / 108

Durchsicht: Nicht mit uns

Es gibt eine Sorte Mensch, die interessiert nicht, was wir schreiben oder meinen. Es stört sie, dass es uns gibt. Und sie lassen nichts unversucht, uns…/ mehr

Achgut.tv / 22.07.2022 / 06:15 / 54

Rückspiegel: Lockruf für Denunzianten

In einem freiheitlichen Rechtsstaat ist es eigentlich klar: Man ist frei, alles zu äußern, was nicht strafbar ist. Jetzt will der Staat Meldestellen für verdächtige…/ mehr

Achgut.tv / 18.07.2022 / 06:00 / 67

Durchsicht: Eine Grundsatzfrage vor Gericht

Zu dem Versuch eines Werbeboykotts gegen Achgut.com sind inzwischen zwei Klagen anhängig. Bei einer geht es um die Frage, inwieweit staatliche Stellen einen Boykott gegen…/ mehr

Achgut.tv / 15.07.2022 / 06:00 / 84

Rückspiegel: Wärme vom Winterhilfswerk

Deutschland ist so sozial: Wer im Winter seine Wohnung nicht mehr heizen kann, bekommt einen Platz in der Wärmehalle. Wie wäre es mit Eintopfsonntag und…/ mehr

Achgut.tv / 08.07.2022 / 06:15 / 83

Rückspiegel: Olaf scholzt schon wieder

Egal wie groß die Krise ist und wie drängend die Fragen sind, der Bundeskanzler bleibt bei seiner unnachahmlichen Art, nichts zu sagen, aber das in…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com