Henryk M. Broder / 08.07.2017 / 12:14 / Foto: Olaf Kosinsky / 19 / Seite ausdrucken

Dumm, dümmer, Stegner

Wann immer in diesem unseren Lande etwas passiert, das die nützlichen Idioten der gesellschaftlichen Nivellierung irritiert, ihre Selbstgefälligkeit und Selbstgerechtigkeit in Frage stellt, sind sie nicht über die Tat entsetzt, sondern machen sich Sorgen um deren mögliche Folgen. Ob das, was passiert ist, dazu angetan wäre, Vorurteile zu schüren und die Fremdenfeindlichkeit zu befördern. 

Nach der Kölner Silvesterfeier sinnierten zwei Damen aus dem schreibenden Gewerbe über die "Urängste" alter weißer Männer "vor potenten, jungen, fremden, 'wilden' Männern". Und über Frauen, die behaupteten, belästigt worden zu sein: "Womöglich sind aber auch Frauen dabei, die gar nicht Opfer geworden sind, sondern aus politischer Überzeugung der Meinung waren, dass die Täter mit Migrationshintergrund oder die Flüchtlinge, die das Chaos auf der Domplatte für sexuelle Übergriffe ausgenutzt haben, abgeschoben gehören. Das hoffen sie womöglich mit einer Anzeige zu beschleunigen."

Möglich, dass es sich so abgespielt hat. Möglich auch, dass die Polen den Sender Gleiwitz überfallen haben, um die Deutschen zu provozieren. 

Ralf Stegner, der charismatische Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD in Schleswig-Holstein und einer der stellvertretenden Vorsitzendes der Bundes-SPD, denkt auch gerne um zwei Ecken. Seine Spezialität ist es, jede Niederlage der SPD zu einem Sieg oder der Chance auf einen Sieg umzudeuten. Und er twittert alle Naslang neue Wasserstandsmeldungen über seinen Gemütszustand. Heute früh über die Autonomen-Performance in Hamburg und was daraus folgen könnte. 

Am Ende profitiert von Gewalt politische Rechte, deren Ziel es ist, das zu diskreditieren, wofür friedliche Globalisierungskritiker kämpfen! Gewalttäter von Hamburg werden möglicherweise zweifelhaftes Verdienst haben, Rechtsruck verursacht zu haben,der Köln in den Schatten stellt!

Bingo. Und Ralf Stegner stellt alles in den Schatten, wofür die SPD den Namen Sonderbare Partei Deutschlands trägt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Peter Bouha / 08.07.2017

Wer hat uns verraten?...die Sozialdemokraten!

Lars Bäcker / 08.07.2017

Stegner, immer wieder gut. Als Running-Gag der SPD ist der Mann einfach unschlagbar. Oh, Mann!!!

Friedrich Wildhagen / 08.07.2017

Stegner, SPD, steht da immer. Ich kenne aus den letzten Jahren einen ‘Ralf Stegner’ der zum Großteil für die Beliebtheit der AfD verantwortlich war. Leider war dann eine Zeit lang nichts von ihm zu hören. Jetzt ist er wieder da. Ist das ein und die selbe Person?

Joshua Hahn / 08.07.2017

Herr Stegner wohnt in seiner eigenen kleinen Welt. Eigentlich sollte man ihn einfach nicht mehr beachten, aber er schafft es immer wieder, seinen bisherigen Superlativ an Dummheit zu steigern, was bei mir dazu führt, dass der Glaube an die deutsche Politik bald den negativen Zenit erreicht. Sie, werter Herr Broder, sind brilliant. Danke für ihre Kommentare!

Stefan Dombrowski / 08.07.2017

“Ach Herr Meister, die Not ist groß, die Geister, die ich rief, die werd’ ich nun nicht los.”

Joachim Nowak / 08.07.2017

War doch voraus zu sehen, daß nun wieder mindestens Indirekt “Rechts” mit ins Spiel gebracht wird. Mich würde es nicht einmal wundern, wenn nun diese “Stegmann-Meldung” hinterher allgemeiner Konsens wird, um MEHR GELD für einen “Kampf gegen Rechts” zu fordern. Nicht weil die jetzt TUN, sondern TUN KÖNNTEN. Die TATEN von LINKS werden damit wieder astrein Relativiert - man wäscht sich und den eigenen Nachwuchs sauber. Aber keine Bange - es wird schon kommen….! Irgendwer wird schon dazu aufrufen, daß man nun unbedingt aktiv werden müsse, bevor….“Rechts es politisch instrumentalisiert” ! Dabei ist es nun - mal wieder - der Stegner, der dann den Terror von LINKS gegen “Rechts” instrumentalisiert. P.S.: Bisher habe ich den Medien nur entnehmen können, daß sich die ANWOHNER der Sternschanze gegen die Terroristen stellten und laut gegen deren Gewalt protestierten. Nun warte ich mal wieder darauf, daß es dann der “friedliche Protestler” auch macht ! Sollte ja ein Klacks sein sich mal eben ein paar Bettlaken zu kaufen, um neue Parolen darauf zu schmieren.

Frank Holdergrün / 08.07.2017

Danke, Herr Broder, mein Tag ist gerettet. Herr Stegner ist das gelungene Sinnbild einer Partei, deren Mundwinkel immer weiter nach unten zeigen. Jemand sagte: August Bebel hat die Lehrer aufgefordert, in die SPD einzutreten. Von diesem Schlag hat sich die Partei bis heute nicht erholt. Am Ende profitierten von der SPD-Leere alle realitätsbezogenen Menschen. Der faschistische Kult aus Selbst-Gerechtigkeit und Scheinheiligkeit hat fertig.

J.Schuster / 08.07.2017

Dumm, dümmer, Stegner - damit ist eigentlich alles gesagt . Das tragische ist nur, die Führungsriege der SPD besteht zum großen Teil aus solchen Koniferen, äh Koryphäen . Diese Versorgungspostenbezieher zerstören die Lebenswerke von wirklichen Politikern, wie Willy Brandt oder Helmut Schmidt .

Georg Dobler / 08.07.2017

Vorsicht, es folgt eine unsachliche Stellungnahme: Nach meiner ganz persönlichen Meinung ist es eigentlich egal was Stegner sagt. Allein sein Miesmacher-Gesichtsausdruck und sein Tonfall produzieren eine solche Antipathie (sagt man so zum Gegenteil von Sympathie?) dass es egal ist was er sagt, in seinem Fall passen allerdings seine Reden zu seinen äußeren Persönlichkeitsbild. Wer wählt so Jemanden???

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 12.12.2019 / 12:00 / 97

Steinmeiers sachliche Streitkultur

Wann immer ich unseren Bundespräsidenten reden höre, frage ich mich: Wer schreibt eigentlich seine Reden? Doch nicht etwa er selbst? Als Gastredner bei der Jahresversammlung…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.12.2019 / 17:31 / 11

SPD: Keine Antwort unter dieser Nummer

Die SPD hat nicht nur eine charismatische Doppelspitze,sie hat auch eine Pressestelle. Chef der Pressestelle beim Parteivorstand ist Albrecht von Wangenheim. Es sei, sagt er,…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.12.2019 / 15:00 / 43

Merkel in Auschwitz, Hamas in Berlin

Die Bundeskanzlerin war bekanntlich in Auschwitz und die Medien konnten sich nicht einkriegen vor Begeisterung darüber, dass die Kanzlerin nach 14 Jahren ihrer Regentschaft einen Tag…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.12.2019 / 12:00 / 36

Das versteht Berlin unter “Kampf dem Antisemitismus”!

Berliner Politiker aller Couleur, vom Regierenden und seinem Innensenator bis zu den Bezirksgranden, nutzen jede Gelegenheit – das heißt: jeden antisemitischen Vor- und Zwischenfall –, um sich…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.12.2019 / 06:09 / 123

Adieu, SPD!

Nach einer monatelangen Road-Show mit 23 Regionalkonferenzen, bei denen die Parteibasis zu Worte kam, blieben von anfangs acht Bewerberpaaren für den Vorsitz der SPD zwei…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.12.2019 / 06:20 / 107

Der Zentralrat der Juden verweigert die Zusammenarbeit

Der Zentralrat der Juden hat am Montag ein Statement zu der Asche-Aktion des Zentrums für politische Schönheit abgegeben und darin erklärt, es wäre "zu begrüßen" gewesen,…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.12.2019 / 15:00 / 42

Geisterstunde im ZDF und anderswo

Falls Sie sich schon mal nach Mitternacht verzappt haben und beim ZDF hängengeblieben sind, wird Ihnen vielleicht heute+ aufgefallen sein, ein Nachrichtenformat, mit dem der Mainzer…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.11.2019 / 11:00 / 113

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: H.-E. S.

Immer wieder begegnen wir Zeitgenossen, die Dieter Bohlen gemeint haben muss, als er den Satz sagte: "Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com