Vera Lengsfeld / 14.03.2018 / 14:30 / 17 / Seite ausdrucken

Dresdener Manipulationskollektiv

Die Diskussion im Dresdener Kulturpalast mit dem Dresdener Schriftsteller Uwe Tellkamp wurde von einem sogenannten „Dresdener Recherchekollektiv“ aufgenommen und zusammengeschnitten. Ein zwanzigminütiger Mitschnitt, der die angeblichen „populistischen Entgleisungen“ Tellkamps beweisen sollte, wurde kurz nach der Veranstaltung ins Netz gestellt und ist offenbar die Quelle für eine Falschbehauptung, die von vielen Medien verbreitet wurde.

Die Technik der „Rechercheure“ bestand darin, in Überschriften zu suggerieren, was die „Entgleisungen“ von Tellkamp gewesen seien. Wenn man sich das Machwerk anschaut, stellt man fest, dass hauptsächlich bloße Tatsachenbeschreibungen skandalisiert werden. Das hätte kritischen Journalisten auffallen müssen.

Absolut unverzeihlich ist, dass die Medien anscheinend die Überschriften des „Recherchekollektivs“ übernommen haben, ohne sich die Mühe zu machen, sich anzuhören, was Tellkamp an dieser Stelle sagt, von Faktencheck ganz zu schweigen. In Minute 12:00 erscheint die Überschrift: „Tellkamp übernimmt Thesen der AfD“.

Tatsächlich spricht Tellkamp an dieser Stelle über ein ARD-Interview, das der Politikwissenschaftler Jascha Mounk, der mindestens so AfD-fern ist, wie das anonyme „Recherchekollektiv“. Die Dresdener Dunkelmänner können ARD von AfD nicht unterscheiden, wissen nicht, wer Jascha Mounk ist, machen sich auch keine Mühe, sich zu informieren, sondern hauen einfach ein manipulatives Gebräu raus.

Das wirklich Erschütternde an dieser Sache ist, dass die Falschmeldung genauso ungeprüft von vielen Qualitätsmedien übernommen wird.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (17)
Thorsten Schmidt / 14.03.2018

Herr Tellkamp hat einen Versprecher - sagt tatsächlich AfD statt ARD - und das Dresdner Idiotenkoll…äh nein, Recherchekollektiv hofft, das der Zuseher mangels Kenntnis des fraglichen ARD-Interviews mit besagten Yascha Mounk den Versprecher nicht bemerkt und somit glaubt, das sich Tellkamp tatsächlich auf die böse böse AfD bezieht. Dümmer gehts nimmer ...

Behr Elisabeth / 14.03.2018

...und das alles unter HOFIERUNG von Frau Stange DLF. Das ist Propaganda pur, wann hatten wir das nochmal gleich?

Bernd Naumann / 14.03.2018

Lustig finde ich, dass dieses Recherchekollektiv die AfD Positionen quasi geadelt hat, da diese offensichtlich mit denen des Herrn Mounk übereinstimmen, die im öffentlich-rechtlichen Zwangsgebührenfernsehen offen verkündet und unwidersprochen blieben.

Klaus Lang / 14.03.2018

“Natürlich” sind Kommentare für dieses Video auf YouTube deaktiviert. Anscheinend sind die Damen und Herren vom Dresdner Recherchekollektiv nicht an einem Feedback interessiert. Ich denke, sie wissen warum.

Raine Brandl / 14.03.2018

“... genauso ungeprüft von vielen Qualitätsmedien übernommen wird.” Also sind es keine Qualitätsmedien.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Vera Lengsfeld / 15.09.2018 / 11:00 / 22

#WirSindMaaßen

Jan Fleischhauer hat es im Spiegel auf den Punkt gebracht, Arnold Vaatz auf der Achse.  Es gibt eine Treibjagd auf den Verfassungsschutzchef Maaßen. Von Seiten der Medien, die…/ mehr

Vera Lengsfeld / 07.08.2018 / 15:34 / 15

Die Gewöhnung an rituelle Warnungen

Gestern ging wieder einmal eine Warnung des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen durch die Medien. Danach gibt es immer mehr Kinder, die in islamistischen Familien aufwachsen und…/ mehr

Vera Lengsfeld / 03.08.2018 / 17:11 / 47

Heinrich, mir graut vor Dir !

Von Bischof Bedford-Strohm, einem personifizierten Grund, die Evangelische Kirche zu verlassen, ist man einiges gewöhnt. Er legte in vorauseilendem Gehorsam auf dem Jerusalemer Tempelberg sein…/ mehr

Vera Lengsfeld / 02.08.2018 / 18:00 / 16

Zweierlei Maß ist in der deutschen Politik

Gestern rauschte eine Meldung durch die Medien, die von einer Verschärfung des Asylrechts durch die Bundesregierung berichtete. Die staunende Öffentlichkeit erfuhr, dass künftig Asylbewerber auch…/ mehr

Vera Lengsfeld / 01.08.2018 / 17:00 / 24

Warum wollen alle ins Land der Rassisten?

Seit mehreren Tagen läuft auf Twitter eine „Debatte“ genannte Anklage gegen die Deutschen, die angeblich immer noch unglaublich rassistisch sein sollen. Journalisten und Politiker, die…/ mehr

Vera Lengsfeld / 30.07.2018 / 12:00 / 32

Ein schöner Sommertag in Deutschland

Auf den 26. Juli hatte ich mich besonders gefreut. Am Abend wollte ich nach Erfurt fahren, um in der Predigerkirche ein Konzert des MDR Musiksommers…/ mehr

Vera Lengsfeld / 26.07.2018 / 16:00 / 15

Migration: Die Zurückgebliebenen werden vergessen

Wenn es Deutschland nicht gelingt, die chaotische Einwanderung zu stoppen und für eine Neuregelung zu sorgen, wird sich „die soziale Vielfalt so weit erhöhen, dass…/ mehr

Vera Lengsfeld / 25.07.2018 / 11:00 / 19

Ergebenheits-Dichtung: Letztes Bollwerk Angela

"Es wird ganz Deutschland einstmals Merkel danken. In jeder Stadt steht Merkels Monument. Dort wird sie sein, wo sich die Reben ranken, Und dort in…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com