Gunter Frank / 19.08.2020 / 12:00 / Foto: Sandro Halank / 116 / Seite ausdrucken

Dreht sich der Wind?

Es zeigt sich wieder mal, dass sich die BILD anschickt, der Spiegel der 2020er zu werden. Lassen Sie die Zahlen eines aktuellen Berichts auf sich wirken. „Jetzt schlagen Spitzenpolitiker wegen der gestiegenen Infektionszahlen erneut Alarm“, schreibt das Blatt und fragt: „Aber zu recht?“

Stand (17.8. August 2020) gibt es laut der Bild-Zusammenfassung keine akute Corona-Bedrohung für Deutschland. Es gibt rund 12.700 aktive Fälle (zum Vergleich: Spanien hat mehr als 37.000). Der Anteil der Infizierten, die wegen Corona ins Krankenhaus mussten, liege dabei bei nur sechs Prozent – Tiefstand seit Beginn der Pandemie! Stand 16. August 2020 befanden sich in ganz Deutschland nur 228 Corona-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung. Sogar Ende April, als immerhin fast 3.000 Corona-Patienten auf Intensivstationen lagen, waren bundesweit noch mehr als 10.000 Intensivbetten frei.

Nur der Vollständigkeit halber noch die Feststellung, dass auch die BILD positiv Getestete mit Infizierten oder Fällen irreführend gleichsetzt. Es fehlt der Hinweis auf das Problem der falsch positiven Testungen. Außerdem sollte noch die Frage ergänzt werden, wie viele der offiziellen Covidtoten denn tatsächlich durch SARS-CoV2 gestorben sind. Laut den Obduktionsergebnissen von Professor Klaus Püschel am Universitätsklinikum in Hamburg sind diese Zuordnungen problematisch. Es ist einfach normal, dass schwerkranke Patienten am Ende ihres Leidensweges einer Infektion erliegen. Das Thema Krankenhauskeime erscheint wesentlich relevanter in diesem Zusammenhang, als COVID-19 zu sein.

Dazu eine schnelle Einschätzung eines führenden und verdienten deutschen Mediziners, dessen Meinung tatsächlich die Politik nachfragt und dessen Namen ich deshalb hier nicht nennen (und damit verbrennen) möchte:

Wie schon mehrfach geschrieben, heißt niedrige Prävalenz immer viele falsch positive Werte für einen Test. Das ist eine alte Grundregel.

Die Tests sind definitiv aus verschiedenen Gründen leicht unterschiedlich in ihrer Zuverlässigkeit, sowohl PCR als AK-Nachweis. Inzwischen wissen wir aber ja auch, dass die zelluläre Immunität zumindest auch eine Rolle spielt. 

Letztlich geht es ja auch mit der "Welle" nur schleppend voran. Die Zahlen hören sich für die Neuinfizierten riesig an, sind aber fast nichts. Wir haben ja immer die positiv Getesteten mal 10 genommen, um die tatsächliche Durchseuchung zu errechnen (auch eine alte Faustregel). Nach Kupferzell, sind es aber nur 4 bis mal 5 so viele. Jetzt nehmen wir mal die etwa 224.000 positiv Getesteten mal vier (weil mehr positiv sind als gemessen, siehe Kupferzell), und rechnen mit 1 Million. Das bedeutet, 1 Million von 80 Millionen Einwohner sind positiv, also 1,25 Prozent. Dann noch berücksichtigt, dass wir viele falsch Positive haben.... das ist nicht viel nach 6 Monaten.

Tatsächlich haben wir Stand heute 9.235 Tote. Nehmen wir mal an 10.000, dann ist die CFR (case fatality rate, Sterblichkeitsrate) bezogen auf eine Million Infizierte nun ein Prozent. Bezogen auf 80 Millionen Einwohner stehen wir immer noch bei 0,0125 Sterblichkeit.

Bei der Inanspruchnahme der Intensivbetten tut sich seit Wochen nichts.  

Für mich ergibt sich daraus nur eine logische Schlussfolgerung: Meldet endlich Entspannung an der Pandemiefront, beendet die sogenannten Schutzmaßnahmen und lasst uns den angerichteten Scherbenhaufen aufräumen. Von einer kompetenten Aufbereitung des Fiaskos will ich erst gar nicht träumen.  

Nachtrag:

Hier sehen Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Coronadaten der Corona-Initiative Deutscher Mittelstand (CIDM): Sehen Sie sich besonders die Grafik auf Seite 10 mit dem Kommentar zum Corona-Paradoxon an. Mehr ist eigentlich nicht notwendig, um die Lage einschätzen zu können.

Foto: Sandro Halank CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Winfried Jäger / 19.08.2020

Die Corona Hysterie muß aufrecht erhalten werden, weil sie dazu dienen soll, den wirtschaftlichen Niedergang dieses Landes zu erklären. Sie wird der Sündenbock sein. Um das zu sehen, muß man kein Verschwörungstheoretiker sein. Mit Corona sind wir das, was wir ohne Corona etwas später gewesen wären: Pleite und ohne eine homogene Bevölkerung, die anpackt, die Schuldigen vom Hof jagt und den Laden wieder in Schwung bringt.

albert scheer / 19.08.2020

ich finde es so langsam schon seltsam, wenn ich lese: die Merkel st so klug, oder sie denkt vom Ende her…,,DAfür fand ich noch keinen Beweis, aber dafür viele unerklärliche Fehlentscheidungen, die richtig dumm waren. Mit ASSE begann es, mit 2011 und 2015 und 2020 ist dann hoffentlich bald Schluss. Der Olaf hat aber auch bereits bewiesen, daß er da ganz ähnlich ist: 2008 Gesundheitreform, Warburgbank HH, Gipfel HH, MWST Gastronomie, ungeheuere Staatsverschuldung ohne Sinn, MWST Senkung allgem. ein Schuss in den Ofen , Pillepalle.Keiner kann sich mehr leisten bei Peanutsbetrags Einsparungen im Centbereich.Reine Verarschung und übelste Propaganda….etc.

G. Schilling / 19.08.2020

Ja, nee is’ klar. Jeden Tag höhere Fallzahlen.  Nur wer kann überprüfen ob diese Zahlen überhaupt stimmen?? Dient diese Panikmache nicht doch ganz anderen Zielen als der “Volksgesundheit”??? Wenn in einem Jahr die Gesamtsterblichkeit für 2020 vorliegt, wird man sehen, dass die Anzahl der Toten zu 2019 nur wenig bis gar nicht gestiegen sein wird. (Merkel zieht die Zügel an. Die soll sie sich besser selber mal anlegen.)

Gudrun Dietzel / 19.08.2020

Liebe Foristen, hört auf über Corona zu reden. Es geht um etwas ganz anderes! Klima, Corona & Co. sind Ablenkungsmanöver, Nebengleise, auf denen wir unsere Kräfte verlieren sollen, damit wir zum großen Umbau der westlichen Welt schweigen und alles erdulden und abnicken. Hört auf mit dem kleinkarierten Denken, das ist nicht zielführend und so zerfleischen wir uns nur. Das nämlich ist gewollt. Wir müssen viel weiter und tiefer denken. Und über den Tellerrand schauen.

W.Schneider / 19.08.2020

Der Wind wird sich erst drehen, wenn die hübschen Umfragewerte für unsere geschätzte Frau Bundeskanzlerin und die sie auf Händen tragende CDU deutlich, und wirklich deutlich absacken. Dann wird die Strategie ausgetauscht. Es wird aus der strengen Gouvernante eine fürsorgliche und “warmherzige” Mutter der hier schon länger Lebenden. Dann wird allerdings für unsere Kanzlerin ein gewaltiges Problem entstehen. Wie erläutert man den Menschen, dass die Coronapolitik der Regierenden bei allen sog. Kollateralschäden nicht gerechtfertigt war. Meine große Befürchtung ist allerdings, dass aller persönlicher “Kollateralschaden” die Betroffenen nicht davon abhält, das Kreuz und wieder bei Frau Dr. Merkel zu machen.

Gudrun Dietzel / 19.08.2020

Es ist ganz einfach: The Great Reset Transformation, erfunden in Davos, hat mit dem Thema Klimahysterie und den Hilfeschreien der kranken Greta (Ihr sollt in Panik geraten) nicht funktioniert (es gerieten zu wenige in Panik), deshalb mußte das schreckliche neue Coronavirus her, das gar keines ist, jedenfalls nicht schrecklich. Nur Dummköpfe konnten sich eine solche Strategie ausdenken, denn das der Betrug noch meßbar einfacher als Betrug zu überführen ist als die Klimahysterie, war von vornherein klar, und an den Zahlen sieht es nun jeder. Das Ergebnis hatten die „Erfinder“ nicht bedacht: daß das Volk sich diesen Betrug nun nicht mehr gefallen lassen, sondern dagegenhalten wird. Zwar hat die Generalprobe fürs Durchziehen des Großen Reset (und das hat nun wirklich nichts, aber auch gar nichts mit Sozialismus zu tun, seit wann wollen Kapitalisten und Weltbanken im Zusammenwirken mit den Staatschefs der westlichen Welt in Davos den Sozialismus einführen?) geklappt (die ganz Ängstlichen gehen wahrscheinlich sogar mit der Gesichtsmaske ins Bett), aber das, was Merkel jetzt hochstilisieren will als nächste große Coronagefahr, damit sie den Geldmächtigen der Welt weiter entgegenkommen kann, wird nicht mehr funktionieren. Sie überhebt sich, es sagt ihr nur keiner.

Frances Johnson / 19.08.2020

Denen, die drauf hingewiesen haben, dass case fatality rate (CFR) ind infection fatality rate (IFR) verwechselt wurden, danke. In meinem ersten Eintrag muss es daher bei jeder CFR heißen IFR. Die von der CDC genannten Zahlen überlappen sich mit den von mir durch Hochrechnung aus NYC geschätzten. Ergänzen möchte ich, dass Wuhan vollständig abgespritzt wurde mit irgendeinem Zeugs, und dass man mal recherchieren sollte, was das genau war.

Hjalmar Kreutzer / 19.08.2020

Sehr geehrter Herr Dr. Frank, ich fürchte, da dreht sich gar kein Wind, zumindest nicht aus Einsicht der Regierenden. Es geht bestenfalls nur noch um Vermeiden von Gesichtsverlust, schlimmstenfalls um Beschleunigung aller anderen Agenden, Demokratieabbau, Zentralisierung in der EU, Schuldenunion, ökosozialistischer Gesellschaftsumbau, Replacement Migration laut Global Compact. Dies alles lässt sich im unerklärten Notstandsmodus einfach schärfer durchregieren bei gleichzeitiger Einschränkung der Versammlungsfreiheit und anderer Möglichkeiten der Meinungsäußerung sowie elementarer Einschränkung der Bewegungsfreiheit, drastischer Bedrohung mit Bußgeldern und anderen Sanktionen. M.E. ist sinnvolles Handeln nur durch möglichst große Menschenmassen zu realisieren, die Verbote und Bußgelder einfach ignorieren. Alle können sie uns nicht einsperren. In Berlin mehrere Hunderttausend Spaziergänger wegtragen? Das Vorbild war der am 01.08. in Berlin als großes Bild mitgeführte Mahatma Gandhi - Noncooperation! Gewaltloser(!) Ziviler Ungehorsam, Widerstand nach Art. 20(4) GG. Danke für Ihre Beharrlichkeit.

Karla Kuhn / 19.08.2020

Danke an Herrn Karl Hans Bauer, der in seinem Leserbrief von gestern, 18.08.2020 zum “Erklärbär” auf folgende Nachricht hinweist.  Die Anwaltskanzlei Bernhard Korn und Partner vertritt einen Mandanten , der KLAGE gegen die Bayerische Staatsregierung eingereicht hat, bzw. lassen hat.  HOCH INTERESSANT :  ckb-anwaelte corona-update 17-august-2020. Besonders der zweite Abschnitt,  wo die Regierung zugeben muß, daß sie gar keine Unterlagen führt. Ich wohne in Bayern, ich trage keine Maske, nun gehöre ich zu den Menschen, wenn die dumm angemacht werden , mit einer -zugegeben- etwas scharfen kurzen Antwort reagieren. Ich bin nicht unhöflich aber klar und deutlich. Durch dieses Corona hat sich eine Blockwartmentalität, bis hin zu Denunziationen, entwickelt,bzw. kommt ans Tageslicht, die mich erschreckend an den Unrechtsstaat DDR erinnert und an die Erzählungen meiner Mutter/Tanten und Onkels zum Dritten Reich.  Es ist entsetzlich.

herbert binder / 19.08.2020

Bitte, immer ganz schön langsam mit den jungen Coronas, lieber Dr. Frank. Haben Sie denn nicht mitbekommen, daß in den letzten drei Wochen deutschlandweit eine Verdoppelung der Fälle eingetreten ist? Jede Menge Knaller, sozusagen. Eine solche Entwicklung kann und darf man nicht einfach schlurren lassen, die gehört eingedämmt. Deshalb wäre auch ich sehr dankbar, wenn bei Nichtbeachtung der jetzt schon viel zu laschet…viel zu laschen Hygieneregeln kräftige Bußgelder verhängt würden. Sie als Arzt sind bestimmt aller Ehren wert, aber bei einer Peterdemie solchen Ausmaßes sehe ich die Kompetenz doch eher bei unserer großen Besorgnisbewahrerin. Vertun und täuschen wir uns nicht, die tut was.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 05.10.2021 / 06:15 / 207

Bericht zur Coronalage vom 05.10.2021: Alarmglocken

Der auf Achgut.com gestern veröffentlichten Beitrag meines Kollegen Dr. Jochen Ziegler „FDA-Impf-Hearing: Es wird ernst. Sehr ernst" muss Folgen haben. Kommentar aus der Sicht eines…/ mehr

Gunter Frank / 23.09.2021 / 06:06 / 168

Bericht zur Coronalage vom 23.09.2021: Antwort auf die Post von Spahn

Die Corona-Politik wird ein Lehrbeispiel dafür sein, was man alles bei einer saisonalen, mittelschweren Atemwegsepidemie falsch machen kann. Analyse einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums. Boris Reitschuster…/ mehr

Gunter Frank / 20.09.2021 / 06:20 / 197

Bericht zur Coronalage vom 20.09.2021: Zwei-Prozent. Die Skandal-Zahl

Ein Gutachten beendet das Märchen von der außergewöhnlichen Coronapandemie in Deutschland mit Pauken und Trompeten. Es steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums. Die Zahl „2"…/ mehr

Gunter Frank / 14.08.2021 / 14:06 / 107

Bericht zur Coronalage vom 14.8.2021: Das Impfmärchen wankt

Die Parallelwelt kollidiert mit der Wirklichkeit. Hier ein weiteres Stück aus dem Corona-Irrenhaus. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland meldete am 12. August 2021 Folgendes: "Mehr als 10.000 Impf­durchbrüche:…/ mehr

Gunter Frank / 10.08.2021 / 06:06 / 35

Ihr Helden unserer Jugend, wo habt ihr euch versteckt?

Wie geigt man Pharisäern am besten die Meinung, die den Revoluzzer und Freiheitshelden mimen, wenn es dem Zeitgeist opportun erscheint, um dann, etabliert bis zur…/ mehr

Gunter Frank / 06.08.2021 / 10:00 / 104

Bericht zur Coronalage vom 6.08.2021

Die Regierung will Übersterblichkeit mit strengsten Maßnahmen verhindern. Nur: Warum war das Sterberisiko der 80-plus-Jährigen 2020 das zweitniedrigste aller Zeiten? Zwei Meldungen, die Widersprüche offenbaren. Zum einen die…/ mehr

Gunter Frank / 23.07.2021 / 12:00 / 115

Die Herrschaft der Luftballons

Der Umgang mit Corona im Vergleich zu dem mit der Flut zeigt: Unter der Führung von Angela Merkel fand eine gesellschaftliche Abkehr weg von Kompetenzsteuerung…/ mehr

Gunter Frank / 03.07.2021 / 06:20 / 181

John Ioannidis: Abrechnung und Wille zur Versöhnung

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich Fan von John Ioannidis. Seit Jahren beziehe ich mich in meinen Büchern auf seine Arbeit, und ich habe ihn…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com