Die Achse des Guten / 20.04.2018 / 06:15 / 9 / Seite ausdrucken

Dossier: “Erklärung 2018”

Die Erklärung 2018 hat eine beeindruckende mediale Debatte in Deutschland ausgelöst. 

Auch auf Achgut.com sind zahlreiche Beiträge zum Thema erscheinen. Eine Sammlung:

Dushan Wegner: Je behüteter, desto blinder für Gefahr

Oliver Zimski: Ein Fake-Berliner teilt aus

Broders Spiegel: “Deutschlands Demokratie-Defizit”

Cora Stephan: Als Pappkamerad an der Heimatfront

Gunter Weißgerber: Vom Gebrauch der Ohrfeige

Henryk M. Broder: Es gibt keine Masseneinwanderung! Auch keine illegale!

Wolfram Ackner: Nazi-Hobbits in der kritischen Ferndiagnose

Peter Grimm: In den Zeiten der wiederkehrenden Widerrufe

Alexander Wendt: „Erklärung 2018“: Kleine Soziologie der öffentlichen Debatte

Henryk M. Broder: Der Hessische Rundfunk verkauft Pferdeäpfel als Biobuletten

Gunter Weißgerber: Warum versagt der Staat?

Henryk M. Broder: Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts. Heute: Friedman & Friends

Dirk Maxeiner: Der Sonntagsfahrer: Hauptsache schlucken

Roger Letsch: Wer einlädt, soll selbst die Kosten tragen

Ralf Schuler: Wachsender Protest und gönnerhafte Herablassung

Thomas Rietzschel: Gesehen, gelesen, gehört, verpasst: Fracksausen im Elfenbeinturm

Henryk M. Broder: Erklärung 2018 - Die Dritte

Jesko Matthes: Mit Ernst Elitz auf der Titanic

Henryk M. Broder: Erklärung 2018: Zweite Staffel

Manfred Haferburg: Die Besten laufen davon

Roger Letsch: Grundgesetz jetzt mit Nichtanwendungs-Erlass

Anabel Schunke: Erklärung 2018: Je suis ein alter weißer Mann

Henryk M. Broder: Erklärung 2018: Deutschland dreht durch

Wolfram Weimer: Tellkamp macht es sich unbequem

Marcus Ermler: Die Faschismus-Obsessionen linker Medien

Thomas Rietzschel: Gelesen, gesehen, gehört, verpasst: Eva wacht

Peter Grimm: Jan und die Renegaten

Hier ein Überblick über die wichtigsten Wortmeldungen zur „Erklärung 2018“ in anderen Medien.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Helga Böhmer / 20.04.2018

Ich hoffe, dass noch viele unterschreiben! Eine Islamisierung unseres Landes darf nicht stattfinden!

Barbara Günther / 20.04.2018

@ Mira Eriksen Wir haben definitiv nicht nochmal dreieinhalb Jahre.

Monika Timm / 20.04.2018

Deshalb haben wir unterschrieben! Zitat Jean-Claude Juncker: ” Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter- Schritt für Schritt,bis es kein zurück mehr gibt.” Das sollte uns allen zu denken geben. Gebt den EU BÜROKRATEN mehr macht und wir sind dem Untergang nahe.

Friedhelm Wildner / 20.04.2018

Manches dauert, aber muss dann einfach geschehen in seiner Zwangsläufigkeit. Pegida ist die Vulgär-Variante des Protestes, erstaunlich konstant durchhaltend über die lange Zeit, aber in der Außendarstellung eben nicht jedermanns Sache. Geistesmenschen halten sich eher zurück bei Bachmann u. Co. Endlich kommt auch was von verantwortungsbewussten Intellektuellen unseres Landes. Es kann nicht sein, dass die deutsche Demokratie unwidersprochen beschädigt wird durch ein herrschendes linkslastiges Kartell aus Politik, Medien, Kultur, Kirche usw.  Gegen deren ideologische Verblendung, Realitätsleugnung u. kleingeistige Diskursverweigerung muss konsequent angekämpft werden. Die Erklärung 2018 ist ein wichtiger u. ermutigender Baustein. Es muss weitergehen!

Karla Kuhn / 20.04.2018

Auch wenn ” NUR” 135000 Menschen unterschrieben haben, hat die Erklärung einen unglaublichen Effekt erzielt, sie hat jede Menge Staub aufgewirbelt und das finde ich phantastisch. Besser kann es gar nicht laufen. Eine Menge “Gutmenschen”  wurden ganz unsanft aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt.  Wenige sinnvolle Worte können oft mehr bewirken, als ewiges sinnfreies Gelabere.

Sabine Schubert / 20.04.2018

Ich habe unterschrieben, weil ich nicht möchte, dass sich meine Enkel, in ihrer eigenen Heimat, dem Islam unterwerfen müssen.

Monique Basson / 20.04.2018

Es gibt mehrere asiatische Länder, die für Deutschland eine Reisewarnung aussprechen. Das sagt doch eigentlich alles und offenbart die Notwenigkeit der Erklärung.

Viola Heyer / 20.04.2018

Die Erklärung 2018 ist so wichtig, weil sie das zutiefst bedrückende, beschämende Versagen unseres Staates deutlich macht. Je weiter offizielle Bekundungen und politische Praxis auseinander driften, desto größer werden die Sorgen um die elementaren Werte, auf denen unser Staat gegründet wurde, desto mehr schwindet das Vertrauen in seinen Willen und seine Fähigkeit, diese Werte zuverlässig umsetzen zu können.

Mira Eriksen / 20.04.2018

Herzlichen Glückwunsch, aber 142.000 Unterzeichner sind erst der Anfang. Ich hoffe bis zur Bundestagswahl in dreieinhalb Jahren sind es eine Million.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Die Achse des Guten / 12.03.2020 / 08:30 / 0

Veranstaltung in Saarbrücken abgesagt

Die Veranstaltung mit Henryk M. Broder und Dirk Maxeiner heute Abend um 19 Uhr in Saarbrücken in der Villa Lessing wurde aus Vorsorge-Gründen wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Wir…/ mehr

Die Achse des Guten / 13.01.2020 / 13:56 / 3

Jetzt gilt es: Nur noch wenige Karten fürs Babylon!

Wegen vieler Anfragen hier eine Information: Am morgigen Dienstag um 19:30 findet die Premiere von "Kill me Today, Tomorrow I am sick" im Berliner Babylon-Kino statt…/ mehr

Die Achse des Guten / 31.12.2019 / 16:00 / 9

Die Achse-Hymne 2020: Laid back

Das dänische Duo Laid Back war mit minimalistischen Texten erfolgreich und gab schon im Jahr 1989 die Empehlung aus: "Relax, take it easy, Slow down, relax." Das ist…/ mehr

Die Achse des Guten / 15.12.2019 / 06:25 / 24

Jugend-Workshop mit Achgut.com: “Auch andere Meinungen anhören”

Achgut.com trifft sichan diesem Wochenende in einer Jugendherberge am ebenso schönen wie verregneten Wannsee. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft hat in Zusammenarbeit mit Achgut.com und dem Jugend- und…/ mehr

Die Achse des Guten / 28.11.2019 / 06:00 / 20

Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder (6)

"Wer es schafft, mit Hilfe apokalyptischer Visionen eine globale Massenhysterie zu entfachen, der wird sich auf die Dauer nicht mit dem Kampf gegen das CO2…/ mehr

Die Achse des Guten / 20.11.2019 / 08:43 / 14

Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder (5)

Der Autor befasst sich in seinem Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder" mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Dazu sagt er:…/ mehr

Die Achse des Guten / 08.11.2019 / 06:27 / 36

Otterndorf, ich komme!

Klimarettung, Eurorettung, Willkommenskultur, Ökowahn, Moralhuberei, Sehnsucht nach dem Weltuntergang – war „der Deutsche“ schon immer so? Hat es was mit dem Erbgut zu tun? Mit…/ mehr

Die Achse des Guten / 07.11.2019 / 06:03 / 20

Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder (3)

Am 8. November 2019 erscheint das Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder". Der Autor befasst sich darin mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com