Achgut.com / 12.05.2020 / 11:31 / Foto: Pixabay / 11 / Seite ausdrucken

Dossier: Das Corona-Papier komplett zum Download

Achgut.com hatte das Corona-Papier zunächst nicht veröffentlicht, um seinen Verfasser zu schützen. Wir fanden es außerdem angemessen und fair, erst einmal abzuwarten, bis die eigentlichen Adressaten in den Bundes- und Länderministerien Gelegenheit hatten, es zu lesen. Dies ist inzwischen der Fall.

Das gesamte Papier besteht aus dem eigentlichen Bericht, einem umfangreichen Anhang und dem dazugehörigen Emailverkehr. Wir veröffentlichen hier das Herzstück, den 83-seitigen Bericht in vollem Wortlaut. Namen von Empfängern und dergleichen, persönliche Angaben haben wir entfernt, weil sie nichts zur Sache tun. Statt über die Person des Verfassers und die Art seines Vorgehens zu debattieren, sollte der Inhalt des Papiers im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen. Genau dies versucht die Kommunikations-Strategie des Bundes-Innenministeriums derzeit zu unterlaufen.

Dieses Dossier ist auch eine Hilfe für Journalisten, Wissenschaftler und Juristen, die an der Aufarbeitung der Corona-Politik beteiligt sind.

Sie können das Dokument hier herunterladen.

 

Der Vollständigkeit halber folgen hier zusätzlich die Beiträge, die Achgut.com zu diesem Thema in den vergangenen Tagen publiziert hat – in zeitlich aufsteigender Reihenfolge.

09.05.2020 Dr. Gunter Frank: Das Corona-Papier: Wie das Innenministerium das Risiko heraufbeschwor

10.05.2020 Dr. Rainer Grell: Das Corona-Papier: Hauptziel Schadensbegrenzung

11.05.2020 Dirk Maxeiner: Horsts Antwort: Nicht zuhören, abwatschen, diffamieren

11.05.2020 Dirk Maxeiner: Das Corona-Papier: So war es wirklich, Herr Seehofer

11.05.2020 Die Achse des Guten: Das Corona-Papier: Wissenschaftler korrigieren Seehofer 

13.05.2020 Dirk Maxeiner: Das Corona-Papier: Seehofer im Bunker

15.05.2020 Fundstück Dirk Maxeiner: Hat jetzt auch Österreich seine Corona-Papiere?

16.05.2020 News-Redaktion: Das Corona-Papier: ETH-Zürich kommt zu ähnlichen Ergebnissen

17.05.2020 Achgut.tv: Lindh zartbitter über Achgut.com im Bundestag

 

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

wolfgang karger / 12.05.2020

Ich vertrete die Meinung, dass auch diese brisante und hochgefährliche Geschichte vom Netzwerk Merkel verkraftet werden wird. Es ist mittlerweile so dicht geflochten, dass auch nicht der kleinste Fisch, der zu entkommen glaubt, diesem am Ende doch nicht entkommt, weil es für ihn und seine Freunde noch ein zweites, nicht sichtbares Netz gibt. Und in diesem Netz werden alle gefangen. Anders lässt sich der nun schon Jahre andauernde Lügenprozess kaum noch erklären. O.K., es kommt schon einmal vor, dass das eine Medium dem bzw. den Anderen widerspricht, das würden wir alle auch noch verstehen und dem Vorgang nicht widersprechen. Wenn aber alle Medien nur noch als Hofberichterstatter tätig sind und alle fast Wort für Wort exakt die selbe Meinung vertreten wie die uns angebliche Volksvertretung, dann ist das weit mehr als nur noch dem Zufall geschuldet, Dann ist das gezielt so gesteuert !! Und gesteuert wird, das war schon immer so und wird auch künftig so bleiben - nur vom jeweiligen Kapitän. Egal ob in der Luft zu Wasser oder auf den Strassen. All´das, was gerade bei uns im Land geschieht, oder eigentlich nicht mehr geschieht: Schüler in den Schulen, Arbeiter bei der Arbeit, Kinder in den Kindergärten, Schwerstkranke, nicht Corona Infizierte, sondern wirklich Kranke in den Krankenhäusern, Familienangehörige bei ihren Familien, Flugkapitäne in den Flugzeugen, freien Menschen auf den Strassen, egal wo auch immer - all das ist bei Strafandrohung durch die Ermittlungsbehörden kontrolliert und durchgesetzt verboten. Wobei selbst Einzelpersonen, welche in keiner Gruppe angetroffen werden und nur dem, was da Gesetze missachtend gerade geschieht beobachten, werden selbst zur Feststellung ihrer Personalien kurzzeitig festgenommen und erwarten dann einen Strafbefehl wegen Missachtung wegen gegen das Grundgesetz verstoßenden Gesetzen, welche von auch das Grundgesetz verstoßend tätigen Polizisten, die eigentlich genau das Gegenteil tun müssten. Und noch so Manches !!

Johannes Schuster / 12.05.2020

Ich sage es frei raus:  Scheiß geil ! Das ist im Grunde ein Fall für den Staatsschutz und den Generalbundesanwalt. Wenn man aus dem Papier keine Anhaltspunkte für eine Staatsgefährdung größten Ausmaßes ableiten kann, dann ist die Schutzeinrichtungen des Staates, auch gegen sich selbst - wertlos und die Verfassung wäre Makulatur. Achgut und Tichy bekommen langsam richtig Format. Wäre das hier nicht Deutschland, es würde Verfahren und Untersuchungsausschüsse hageln, bis das Kapitol sieden täte. Das ist so gut wie Watergate nicht. Der Schaden, der mit diesem Dilettantentum angerichtet wurde. OMG !

Inge Paul / 12.05.2020

Vorhin las ich in der “Welt"diese Schlagzeile: ” Drosten kritisiert Ärzte, „die irgendeinen Quatsch in die Welt setzen“. Dabei waren andere gemeint als die ,die das Coronapapier auf den Weg gebracht haben. Aber mir kam es fast schon so vor, als sollten die Leser schon mal richtig” vorbereitet” werden…

Tina Kaps / 12.05.2020

Beratende Analytiker werden genau wie schützende Bodyguards als prestigeträchtige Zierde gehalten: Weitere ‚Pfauenfederwedler der Macht‘ um es mit den Worten Alexander Wendts auszudrücken. Man kann sich ihrer in jeder Hinsicht bedienen – oder auch nicht. Ganz nach Belieben.

Frank-Michael Goldmann, Dänemark / 12.05.2020

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++um 13 Uhr 14 auf EpochTimes veröffentlicht+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ (Zitat) “Unterzeichnet wurde die auf der Internetplattform „Achgut“  veröffentlichte Stellungnahme von: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Universitätsprofessor für Medizinische Mikrobiologie (im Ruhestand) Universität Mainz; Dr. med. Gunter Frank, Arzt für Allgemeinmedizin, Mitglied der ständigen Leitlinienkommission der Deutschen Gesellschaft für Familienmedizin und Allgemeinmedizin (DEGAM), Heidelberg; Prof. Dr. phil. Dr. rer. pol. Dipl.-Soz. Dr. Gunnar Heinsohn, Emeritus der Sozialwissenschaften der Universität Bremen.” (Zitat Ende)

Rainer D. Kettenring / 12.05.2020

Natürlich hatte der Mitarbeiter der BMI nicht den Auftrag die Wahrheit zu sagen. Das hatte Herr Maßen auch nicht.

Edgar Timm / 12.05.2020

Vor 50 Jahren wäre dies ein Riesen-Aufmacher für Spiegel oder Stern gewesen.  Mein Gott, die Kiosk Verkäufe wären explodiert. Aber das ist alles Geschichte.  Wie gut, dass es Achgut und Tichys Einblick gibt.

B. Dietrich / 12.05.2020

Ich fürchte, auch diese Veröffentlichung versandet wie alles Kritische derzeit im Nichts, da das Thema nach medienübergreifendem Rufmord in entlarvender Einmütigkeit innerhalb eines Tages sang- und klanglos beerdigt wurde. In einem funktionierenden Rechtssystem wäre es vielleicht an der Zeit, analog zur ‘Konkursverschleppung’ den Straftatbestand der ‘Diskursverschleppung’ einzuführen - zumal die gesamtgesellschaftlichen Schäden des Zweiteren erheblich gravierender ausfallen.

Klaus Biskaborn / 12.05.2020

Ich vermute und behaupte, diese Thematik wird einfach als rechte Verschwörungstheorie im Ministerium selbst und natürlich in den Linken Einheitsmedien dargestellt und entsprechend diskreditiert. Möglicherweise stehen der Autor und die Wissenschaftler die dem Bericht zugearbeitet und das mit ihrer Unterschrift bezeugt haben, ja auch irgendwie der AfD nah. So oder ähnlich wird man es lesen können, damit wird diese in der Tat hochbrisante Analyse zu den Akten gelegt. Oder glaubt wirklich jemand das es im Ergebnis personelle Konsequenzen oder gar eine objektive, der Öffentlichkeit zugängliche, Aufarbeitung geben wird?

Gerhard Paul Lühning / 12.05.2020

Ausspruch von Galilei (9.Bild, Seite 71): „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt der ist ein Verbrecher!“ Galilei behauptet, dass man die Menschen, die nicht für die Wahrheit eintreten in zwei Gruppen unterteilen kann: die „Dummköpfe“ und die „Verbrecher“. Zunächst sollte jedoch geklärt werden: Was versteht man unter Wahrheit? Wahrheit ist die Übereinstimmung zwischen dem Gedachten und dem Sachverhalt auf den es sich bezieht. Sie ist in jedem Falle objektiv. Man kann die Wahrheit nicht ohne Beweise verändern. Als nächstes ist die Bedeutung der Lüge festzulegen. Eine Lüge ist eine Veränderung der Wahrheit, die nur teilweise oder überhaupt nicht der Wahrheit entspricht und nicht auf Beweisen beruht. Verbrecher sind Menschen, die eine Straftat begehen und sich nicht an die Gesetze halten. „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.“ Die Menschen, die nicht wissen was wahr ist, sind einfach nur zu dumm um die Wahrheit zu erkennen. Dazu zählen die einfachen Bürger und Bauern, die sich keine gute Schulbildung leisten können. „Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt der ist ein Verbrecher!“ Wer die Wahrheit verleugnet, um seine eigene Meinung als Wahrheit darzustellen und die Bevölkerung unwissend lässt, der begeht eine Straftat. Er gibt eine Lüge als Wahrheit aus und betrügt die Bevölkerung. Die „Dummköpfe“ sind die einfachen Bürger und Bauern. Sie haben nicht das Geld um sich zu bilden, dadurch können sie nur schlecht zwischen Wahrheit und Lüge entscheiden. Sie bilden die eine Gruppe der Menschen, die nicht für die Wahrheit eintreten beziehungsweise eintreten können, da sie nicht wissen was die Wahrheit ist. Die andere Gruppe sind die Verbrecher. Die Menschen, die die Wahrheit kennen, sie aber eine Lüge nennen. Im 17. Jahrhundert vertrat die Kirche diese Gruppe. Sie ließen die Bevölkerung in dem Glauben, dass die Erde im Mittelpunkt des Weltalls steht. Obwohl sie jedoch durch die Wissenschaf

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.com / 11.05.2020 / 17:36 / 40

Das Corona-Papier: Wissenschaftler korrigieren Seehofer

Die an der Erstellung des Corona-Papiers beteiligten Ärzte und Wissenschaftler nahmen die Pressemitteilung des Bundesministeriums des Innern (BMI) vom 10. Mai verwundert zur Kenntnis. Dort…/ mehr

Achgut.com / 08.05.2020 / 06:02 / 13

Die Achgut.com Corona-Chronik

Achgut.com versteht sich stets auch als Chronik, die Irrungen und Wirrungen des Zeitgeschehens dokumentiert. So wird eine spätere Aufarbeitung von Ereignissen und Geschehnissen ermöglicht. Dies…/ mehr

Achgut.com / 29.04.2020 / 07:00 / 5

Indubio – Vorschau auf heute Mittag

Heute Mittag um 12 Uhr spricht Burkhard Müller-Ullrich mit Hans-Georg Maaßen, dem ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, über die aktuelle Krise und die Grundsätze…/ mehr

Achgut.com / 12.03.2020 / 08:30 / 0

Veranstaltung in Saarbrücken abgesagt

Die Veranstaltung mit Henryk M. Broder und Dirk Maxeiner heute Abend um 19 Uhr in Saarbrücken in der Villa Lessing wurde aus Vorsorge-Gründen wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Wir…/ mehr

Achgut.com / 13.01.2020 / 13:56 / 3

Jetzt gilt es: Nur noch wenige Karten fürs Babylon!

Wegen vieler Anfragen hier eine Information: Am morgigen Dienstag um 19:30 findet die Premiere von "Kill me Today, Tomorrow I am sick" im Berliner Babylon-Kino statt…/ mehr

Achgut.com / 15.12.2019 / 06:25 / 24

Jugend-Workshop mit Achgut.com: “Auch andere Meinungen anhören”

Achgut.com trifft sichan diesem Wochenende in einer Jugendherberge am ebenso schönen wie verregneten Wannsee. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft hat in Zusammenarbeit mit Achgut.com und dem Jugend- und…/ mehr

Achgut.com / 28.11.2019 / 06:00 / 20

Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder (6)

"Wer es schafft, mit Hilfe apokalyptischer Visionen eine globale Massenhysterie zu entfachen, der wird sich auf die Dauer nicht mit dem Kampf gegen das CO2…/ mehr

Achgut.com / 20.11.2019 / 08:43 / 14

Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder (5)

Der Autor befasst sich in seinem Buch „Wer, wenn nicht ich – Henryk M. Broder" mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Dazu sagt er:…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com