News-Redaktion / 02.02.2019 / 10:00 / 35 / Seite ausdrucken

“Die weltweit dümmste Energiepolitik”

"Die weltweit dümmste Energiepolitik", so lautete die Überschrift des Editorials im Wall Street Journal vom 30. Januar. Diese Politik betreibe Deutschland, das, so die Autoren, nach dem Ausstieg aus der Kernenergie nun auch noch die Kohle aufgeben wolle. Berlin habe bereits zahllose Milliarden Euro für erneuerbare Energien verschwendet und Haushalten und Industrie einige der höchsten Energiepreise Europas auferlegt. "Bemerkenswert" sei es, dass man nunmehr vorhabe, die einzige verlässliche Energiequelle zu "killen", die dem Land noch verblieben sei. Helfen werde der Kohle-Bann ohnehin kaum. Wahrscheinlich werde Deutschland dann Kohlestrom aus Polen oder Tschechien importieren. Und teuer wird es auch. Um die 40 Milliarden Euro an "grünen Subventionen" – Ausgleichszahlungen an die betroffenen Energieversorgungsunternehmen – wären fällig. Merkels Nachfolger habe die Gelegenheit, ihren "grünen Torheiten" ein Ende zu bereiten. Darauf sollten Deutschlands "geplagte Rechnungszahler" hoffen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andreas Rochow / 02.02.2019

Den “Zusammenbruch” hatten wir 1945 schon einmal. Das war die späte Erkenntnis, dass sowas von sowas kommt. Wir sollten ausnahmsweise einmal auf das Wall Street Journal hören. Die Beendigung des Merkelismus sollten wir nicht den Amerikanern überlassen.

toni Keller / 02.02.2019

@ Gottfried Meier / 02.02.2019 “@toni keller: Wenn es Absicht wäre: Was wollen die damit erreichen??? Das gibt doch alles keinen Sinn” Eben das ist doch mein Punkt, die ganze derzeitige Politik ergibt keinen Sinn, auf der einen Seite Gender, auf der anderen Seite Quoten. Auf der einen Seite vehementes Beharren darauf,  dass die Errungenschaften des modernen Industriestaates, wie individuelle Mobilität, medizinische Versorgung mit allem was die Pharmaindustrie zu bieten hat, Wärme und überall elektrische Geräte und Maschienen,, sozusagen Menschenrecht ist und wir deshalb alle Welt hierzulande zu alimentieren haben, auf der anderen Seite der fast nicht mehr verhohlene Versuch all das abzuschaffen. Auf der einen Seite Betonung des Rechtstaates, so dass man nichts machen kann, wenn der bereits abgelehnte Asylbewerber nach einem netten Urlaub zuhause wieder auf der Matte steht,, auf der anderen Seite gilt das für kritische Bürger und die EU genau nicht mehr. Die verrücktesten Begründungen zur Flüchtlingspolitk, drohende Inzucht z.B. Zuerst hieß es Syrer, dabei kamen Schwarzafrikaner, Nordafrikaner und Balkanbewohner, plötzlich richtete sich der Fokus auf Afrika, als sei genau das seit herbst 2015 die Klientel, zwischendrin hieß es Frauen und Kinder, dann Fachkräfte, und mittlerweile ist es fast egal. unsere Herrschenden halten es noch nicht mal mehr für nötig uns anzulügen. Genau das gibt doch alles keinen Sinn, und es ist der Achse zu danken, dass sie das immer wieder beschreibt, aber eigentlich halte ich unsere Politiker und ihre Berater für nicht so dumm, ergo es muss Absicht sein, wenn es nicht doch nur Dummheit ist.

E. Albert / 02.02.2019

Wenn es nur die Energiepolitik wäre…aber es trifft ja auf ALLE BEREICHE zu! Aber immerhin hat es im Ausland überhaupt mal jemand gemerkt, dass etwas faul ist im Staate D. “Grüne Torheiten” ist allerdings in Anbetracht der volks- und betriebswirtschaftlichen Kosten, die dieser Irrsinn verursacht, wohl “leicht” untertrieben! Diese Frau gehört vor Gericht und zur Verantwortung gezogen! Da käme, würde “Recht” in “Schland” noch etwas gelten, bei allen Rechtsbrüchen - von mehrfachem Bruch der Verfassung bis zur Veruntreuung von Steuergeldern für Wahnsinn aller Art - ganz schön was zusammen…

Dr. Inge Frigge-Hagemann / 02.02.2019

Es ist inzwischen nur noch peinlich Deutscher zu sein. Ohne dass man seine eigene, oftmals abweichende Meinung einbringen kann ( unisono heißt es dann ‘Rassist’ oder ‘Nazi’), wird eine schwachsinnige Entscheidung nach der anderen getroffen. Wenn alle konservativen (aber tadellos und zuverlässig funktionierenden) Kraftwerke geschlossen (und nach China zur Weiterverwendung verkauft) werden, können vom Zappelstrom weniger als die Hälfte der notwendigen Energie (ca. 72 GW pro Jahr) zur Verfügung gestellt werden. Ohne Einrechnung der für 2020 von der Politik gewünschten Elektroautos. Und was dann? Ist der dann angekaufte Auslandsstrom (Polen, Tschechien, Frankreich) klimaaffiner?? was soll das ganze also? Warum kümmern sich unsere Politclowne nicht um die Folgen? Sie werden uns teuer zu stehen kommen.

Karl-Heinz Vonderstein / 02.02.2019

Dümmere oder nicht intelligente Regierungen gibts es wohl auch in anderen demokratischen Ländern, von Diktaturen ganz zu schweigen, aber kann es sein, was demokratische Länder betrifft, dass Deutschland da besonders hart von betroffen ist?

Wolfgang Kaufmann / 02.02.2019

Wer Erfahrung hat, achtet nicht auf Worte, sondern auf Taten. Eine Nation, die gebildete Ältere in die Naziecke steckt und halbgebildete Studienabbrecherinnen hochjubelt… Eine Nation, die keine eigenen Kinder mehr haben will, aber -zig Milliarden für Millionen von Ersatzenkeln ausgibt… Eine Nation, die jede Form der Energie, der Chemie und der Industrie verteufelt… – eine solche Nation ist ganz offensichtlich lebensmüde. Gute Nacht, Michel, du hattest einen harten Job, aber du hast ausgedient. Und du Micheline, wirst viel Spaß mit den Neuen haben. Oder sie mit dir.

Klaus Schmid / 02.02.2019

Pol Pot schickt herzliche Grüße nach Deutschland - alle aufs Land zu Ackerbau und Viehzucht.

Christian Sporer / 02.02.2019

“Ist mir doch egal ob der Pöbel Strom hat oder nicht” scheint die Kanzlerin zu denken. Hauptsache ich stelle diejenigen zufrieden die am lautesten schreien (also die Grünen) und regiere gemütlich bis 2021 weiter oder evtl. auch darüber hinaus.

H. Schmidt / 02.02.2019

Ein Volk das einer Kanzlerin folgt die Ihr Tun & Handeln als “alternativlos” beschreibt, kann auch einem Diktator folgen. Denn auch der ist alternativlos. Dumm wählt dumm, und wer schlau ist aber keine Alternative hat wählt halt auch dumm um noch irgendwie am Leben zu bleiben.

Wolfgang Richter / 02.02.2019

Merkel wußte schon, warum sie Sarrazins These “Deutschland schafft sich ab” als “wenig hilfreich” erkannte. Auch zu diesem Thema warten “wir” vergeblich auf einen Herkules, der sich des Augias-Stalles annimmt. Und wenn neben den schon realen Stromabschaltungen von energieintensiven (verbliebenen) Industrieanlagen und privaten Wärmepumpen demnächst die ersten regionalen Abschaltungen von Haushalten erfolgen, werden die Klimasektierer die Mär glauben, daß es sich um eine Art Übung handelt und sich der romantischen Ausstrahlung von Kerzenlicht hingeben. Pech nur, wenn dies im Winter passieren sollte und die Höhnsche Umleitung des Golfstromes zu kälteren Temperaturen führen sollte, mit z. B. einfrierenden Wasserleitungen. Spätestens dann hört vermutlich auch für die Folger dieser Religion der Spaß auf.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 20.08.2019 / 13:00 / 0

Viele Hochschulpräsidenten verdienen mehr als der US-Präsident

Die Zeitung „The Chronicle of Higher Education“ hat die Gehaltsdaten von amerikanischen Hochschulpräsidenten und -kanzlern analysiert. Die rund 1400 Führungskräfte waren an mehr als 600…/ mehr

News-Redaktion / 20.08.2019 / 08:38 / 0

Die Morgenlage: Explosion und Entlassung

In Burkina Faso starben Soldaten durch einen mutmaßlich islamistischen Anschlag, zwei pakistanische Zivilisten starben in Kaschmir durch Beschuss aus Indien, syrisches Militär griff einen türkischen…/ mehr

News-Redaktion / 19.08.2019 / 15:39 / 0

Trump rettet Spülmaschinen

Das amerikanische Energieministerium hat vergangenen Monat angekündigt, Umweltvorschriften aus der Obama-Ära überarbeiten zu wollen, die die Laufzeiten von Geschirrspülmaschinen stark verlangsamt haben. In einem Dokument…/ mehr

News-Redaktion / 19.08.2019 / 08:15 / 0

Die Morgenlage: Ankunft und Abschuss

In Hongkong gab es trotz Pekinger Drohungen wieder eine Millionen-Demonstration, der Islamische Staat hat sich zu den Anschlägen in Kabul bekannt, in Kaschmir gab es…/ mehr

News-Redaktion / 18.08.2019 / 11:59 / 6

Korrektur in eigener Sache

In der Achgut.com Morgenlage und der Presseschau vom heutigen Tage (18. August 2019) wurde ursprünglich eine Meldung des Tagesspiegel „Muslime werfen zwölf Christen im Mittelmeer über…/ mehr

News-Redaktion / 18.08.2019 / 08:21 / 0

Die Morgenlage: Gefechte und Gefangene

Viele Tote gab es bei einem Selbstmordanschlag in Kabul, zwölf Christen ertranken, nachdem sie von Muslimen im Mittelmeer über Bord geworfen wurden, in Kaschmir gab…/ mehr

News-Redaktion / 17.08.2019 / 08:50 / 0

Die Morgenlage: Piraten und Parteiverfahren

In Hongkong beginnt trotz der Drohungen aus Peking wieder ein Protest-Wochenende, in Kaschmir gab es Zusammenstöße zwischen indischer Polizei und Demonstranten, im Gaza-Streifen griffen Palästinenser…/ mehr

News-Redaktion / 16.08.2019 / 12:00 / 0

Chinesische Wissenschaftler warnen vor globaler Abkühlung

Ein Team chinesischer Wissenschaftler hat zyklische Klimaveränderungen untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass sich die Erde bald abkühlen könnte. Nach Angaben der Hongkonger…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com