Air Tuerkis / 19.06.2019 / 06:25 / 68 / Seite ausdrucken

Die Wahrheit ist: Die Jugend ist dämlich

Ich möchte den Achgut.com-Lesern nicht vorenthalten, wie wir die ganze Rezo-Geschichte auf unserem Jugendblog Apollo-News kommentieren. Das ganze Thema ist ja inzwischen ziemlich durchgenudelt, ausgelutscht und abgeschmiert. Aber noch immer fragen sich die Rest-Bürgerlichen: Wie darauf reagieren, was machen wir bloß? Wie wäre es mit buckeln oder anbiedern? Schleimen wäre vielleicht auch noch ne Idee. Wird aber nix bringen. Denn die Wahrheit ist: Die Jugend ist dämlich. Eins ist sie jedenfalls nicht: Politisch, geschweige denn revolutionär. Und noch ein Warnhinweis: Dieser Beitrag ist für Erwachsene über 50 nicht geeignet, sie sollten Sie nur in Anwesenheiten ihrer minderjährigen Kinder ansehen. Die wesentlichen Fakten zu dem Thema hat Carl Christian Jancke übrigens hier auf Achgut.com zusammengetragen.“

Air Tuerkis (16) ist Chefredakteur des Jugend- und Schülerblogs Apollo-News

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Abid Hussain / 19.06.2019

Den protestierenden Studenten, die 1980 mit ihren dummdreisten Mao-Sprüchen “gegen den Faschismus” gekämpft haben, hat FJS entgegengehalten: “Ihr wärt die besten Schüler von Josef Goebbels gewesen.” Damit wollte er sagen: “Ihr seid so dumm.” Erfreulich, das diese immer noch gültige Wahrheit im Video so klar benannt wird. Die Jugendlichen von heute sind kein bisschen rebellisch, sondern so unglaublich brav und angepasst, dass einem schlecht wird. Der ganzen Irrsinn, den ihre 68er-Eltern gelebt haben, wird von den heutigen Jugendlichen nochmal hoch zehn nachgebetet. Da ist nicht ein eigener Gedanke. Und das ist das Problem: die Erwachsenen heutzutage sind selber Kinder geblieben. Sie haben nicht den Mut (die nötige Intelligenz fehlt meist auch), den Jugendlichen zu sagen, dass ihre Weltrettungs-Psychosen dummes Zeug sind. Von wem sollen die Jugendlichen etwas übers Leben lernen, wenn die eigenen Eltern Müll trennen, Fahrrad fahren, Kapitalismus verteufeln und eine verlogene Toleranz gegenüber rückständigen Kulturen propagieren?

S.Niemeyer / 19.06.2019

Sehr erfrischend! Auch für Gruftis über 30.

Ralf Pöhling / 19.06.2019

Sehr cooler Beitrag! Peppig präsentiert und inhaltlich direkt auf den Punkt. Der professionelle Background vom Youtuber “Rezo”, Greta Thunberg fällt ja in die selbe professionelle Kategorie, sollte jedem Unwissenden von morgens bis abends eingehämmert werden. Vielleicht reift dann ja die Erkenntnis, dass man nicht jeden Unfug glauben sollte, der einem so vorgesetzt wird.

Gerhard Schmidt / 19.06.2019

Seit dem Tag, als ich mal in einer 6. Klasse in Biologie vertreten musste, habe ich den Glauben an das deutsche Schulsystem verloren: Es ging darum, den Weg von Zugvögeln anhand der Ortsnamen auf der Weltkarte nachzuverfolgen. Nachschlagen nicht bekannter Namen im Atlas (“Hä, wasndas?”) war sinnlos, der Gebrauch des Ortsregisters wegen nie gelerntem Umgang mit Büchern (Seitenzahlen, alphabetische Reihenfolge) unmöglich. Allein das Blättern im Buch nach bestimmten Seiten war eine anscheinend für sehr viele völlig neue haptische Herausforderung. Mit dem, was die Moslems hier übriglassen, werden die Chinesen sehr leichtes Spiel haben..

Gerd Körner / 19.06.2019

@Herr Rüschenschmidt: “Und ich dachte schon, unsere 80s-90s-Kids-Generation sei doof, spaßbesessen und unpolitisch gewesen.” Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm…

Justin Theim / 19.06.2019

Nun, “Die Jugend ist dämlich” ist nicht mal die halbe Wahrheit. Erstens wird die Jugend dämlich gemacht, durch linksgrüne “Pädagogik” (beinahe hätte ich Pädophilie geschrieben), zweitens hat bereits durch die Debilisierung der Elternhäuser, die sich in antiautoritärer Erziehung manifestierte, eine gewisse Verdummung stattgefunden, und dazu kommt dann noch die relative Naivität, die junge Menschen aufgrund mangelnder Lebenserfahrung im Allgemeinen haben (Ausnahmen bestätigen die Regel, siehe Herrn Tuerkis), gepaart mit der in diesem Alter ebenso natürlichen Ablehnung der “Alten” und ihrer Einstellungen. Das Schlimme ist bloß: Zitat Dieter Bohlen: Es ist unmöglich, einem Idioten klarzumachen, dass er einer ist. In der Regel halten die sich für die Krone der Schöpfung, sind aber meistens nichts als Affen, die am Zünder einer Atombombe rumfummeln. Wir haben mittlerweile massenhaft funktionale Analphabeten, wir haben massenhaft studierunfähige “Studenten”, die trotz ihres NRW-, Bremer oder Berliner Einserabiturs einfache Texte nicht verstehen können und einfachste Rechenaufgaben nicht lösen können, stattdessen haben wir jede Menge Teilnehmer an Schwafelfächern wie Soziologie, Politologie und Gender und Hirnis wie Kevin Kühnert, die meinen, mit ihrem eng begrenzten Horizont dazu berufen und befugt zu sein, die Welt zu retten und ihre Mitbürger zu kujonieren. Apropos begrenzter Horizont. Wie sagte Einstein? Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und den nennen sie ihren Standpunkt. Das trifft auf viele Politiker zu, besonders auf der linken Seite des Spektrums, und auf deren Wähler. Bei all denen reicht es mangels Geometriekenntnissen nicht mal dazu, die Ironie des Einstein-Aphorismus zu verstehen.

Dieter Helbig / 19.06.2019

Mein lieber “Air Türkis”, Ihre Beiträge geben mir meine längst verlorene Hoffnung wieder, dass in puncto nachwachsender intellektueller Jugend doch noch nicht alles verloren ist. Ein Lichtblick im Dunkel meiner Resignation, sagt ein 68 Jahre alter weißer Mann. Bitte nicht verbiegen lassen und weitermachen. Erst sechzehn, was kann da noch alles kommen….....

Karsten Kaden / 19.06.2019

OK, die Jugend ist dämlich. Die Erwachsenen sind aber genauso dämlich. Generationsunabhängig ist der weitaus größere Teil der Menschen dämlich. Die Dämlichen selbst merken das aber nicht. Was ziemlich dämlich für die Wenigen ist, die nicht dämlich sind.  Denn wegen des Demokratieprinzips müssen sie die Dämlichkeiten der Dämlichen mit ausbaden. Aber solange es im Lager der Nichtdämlichen solchen Nachwuchs wie den Autor gibt, besteht noch Hoffnung für die Welt.

G. Brenz / 19.06.2019

Wenn überhaupt ein Beweis für diese offensichtliche Tatsache angeführt werden müsste, dann ist der gerade gestern wieder an der Uni Leipzig erbracht worden, als man sich Christian Lindner gegenüber wie eine Idiotenhorde benahm. Andererseits, gibt es nicht im Bundestag ähnlich unmögliches Benehmen von angeblich erwachsenen Personen?

Claire Müller / 19.06.2019

Genau das sage ich schon seit Jahren. Ich bin jetzt 30 und ich kenne doch meine Pappenheimer. Es gab selten eine so verblödete Jugend wie heute. Real- und Hauptschüler der 00er Jahre haben mehr auf dem Kasten, als heutige Abiturienten. Damit ist doch alles gesagt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com