Die Sache mit der Saunaliege

Am Ende des Jahres hat sich mir doch noch der kleinste gemeinsame Nenner erschlossen, der dafür Pate steht, dass die politische Lage so festgefahren ist. Vergleicht man nämlich die „Politik“ der Bundeskanzlerin und ihres Hofstaats mit dem Verhalten der Saunaliegenbesetzer (auch anzutreffen in sämtlichen Bädern), dann drängt sich die Parallele zur territorialen Aggression ihr Revier verteidigender  Wolfsrudel geradezu auf.

Der Gutmensch, der angezogen bis zur Umkleidekabine noch unauffällig, vielleicht sogar recht nett und höflich erscheint, wandelt sich im nackigen Zustand zum unbezähmbaren Bösmenschen, wenn ein anderer Saunagast die Hinweisschilder „Bitte die Liegen nicht reservieren“ ernst nimmt und sich anschickt, dessen abgelegtes Handtuch auf einer für alle anderen nicht mehr nutzbaren Liege zu entfernen. Auf die Unterstützung der Saunameister ist in solchem Fall kein Verlass. Die ungeschriebene Regel gilt, nicht die geschriebene. Täter ist immer, wer sich diesem Anarcho-Spiel entzieht; da kann man noch so sehr am Gemeinwohl orientiert sein.

Sämtliche moralischen Ansprüche sind hinfällig in diesen Momenten, in denen gleichzeitig alle Register der Machtdemonstration gezogen werden. Das also ist den Leuten so vertraut an der herrschenden Politik: diese Kombination aus bekleideter Seriosität und nackter Unverschämtheit bei der egoistisch motivierten Absteckung und konsequenten Verteidigung ihres persönlichen Wirkungskreises. Für weitläufigere Kontexte lässt man diese im Grunde nationalistische Attitüde bekanntlich nicht mal ansatzweise gelten.  

Dieser Artikel erschien zuerst auf Susanne Baumstarks Blog Luftwurzel.

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Peter Holschke / 31.12.2019

Mn schaue sich in einem gut sortierten Bioladen um, Motto: “Wir sind was Besssere!”. Deutsche Großmannssucht. Es brauch bloß jemand Derartiges verkünden, und das deutsche Bürgertum latscht ihm lärmend nach. “Ihr seid was Besseres!” Was würde Heine oder Tucholsky heute schreiben., oder Dix malen?

Wilfried Cremer / 31.12.2019

Wie die meisten Gottesdienstbesucher vor der Messe am Palmsonntag. Das Gewühle in den Körben mit den Zweigen, würg! Da sieht man schon, was aus dem Hosianna wird.

Hjalmar Kreutzer / 31.12.2019

Ein schönes Beispiel für das „Niveau“ der deutschen Fernsehunterhaltung, nicht nur in den Öffis. Witzischkeit kennt kein Pardon! Dann doch lieber zum zwölfunddrolfzigsten Mal „Dinner For One“.

Georg Dobler / 31.12.2019

Frau Baumstark, ich habe nicht verstanden was Sie sagen wollen.  Wer zieht denn nun alle Register der Machtdemonstration? Der der sich an die Regeln hält und die verbotene Reservierung nicht akzeptiert oder Der der auf die Reservierung besteht? Total missverständlich. Im Video reserviert der Elton 15 Liegen und ein paar andere Gäste haben vollkommen Recht wenn sie sich das nicht gefallen lassen. Völlig verständlich dass die aggressiv werden. Ich hätte alle Handtücher einschließlich Trottel Elton in den Pool geworfen Und wenn Sie einen Bezug zur Politik herstellen, ich sehe es so: Die Regeln (Maastricht, Lissabon, Dublin-Abkommen) werden ständig gebrochen. Die die die Regeln wieder herstellen wollen werden als Rechte beschimpft und aggressiv angegangen.

Wolfgang Nirada / 31.12.2019

Wie man (oft und glaubhaft) aus den Freibädern berichtet: sobald Migranten/kinder auftauchen gelten weder die geschriebenen noch die ungeschriebenen Regeln. Da musste alternativlos das Gemeinwohl wie Perlen vor die Säue geworfen werden…

Andreas Rochow / 31.12.2019

Das Schönste an der Sauna kommt danach: Das Untertauchen im eisig kalten Wasser. Nackig. Und ohne Handtuch. Ein geruhsames Jahresende und ein gesundes Neues Jahr.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Susanne Baumstark, Gastautorin / 01.04.2020 / 17:19 / 24

Filmbranche in Not: GEZ-Gebühr erhöhen!

Leider kein Aprilscherz: Über einen Umweg „zur Rettung der Filmbranche“ will man jetzt ab 2021 den Rundfunkbeitrag schon wieder erhöhen! Auf verfassungsrechtliche Bedenken hin wird die…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 31.03.2020 / 16:00 / 12

Anzeige gegen Pflegeheim wegen angeblicher Corona-Toten

In Wolfsburg hat ein Rechtsanwalt „Anzeige wegen fahrlässiger Tötung“ gegen die niedersächsische Diakonie als Verantwortliche eines Pflegeheims gestellt, nachdem dort zwölf (inzwischen 17) Bewohner gestorben sind.…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 29.03.2020 / 14:00 / 12

Wie Corona die häusliche Pflege gefährdet

Österreich macht’s mal wieder vor: „Zur Bewältigung der aktuellen Krise sollen die Länder einmalig 100 Millionen Euro erhalten, um den Pflege- und Betreuungsbedarf abzusichern. Anhand des…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 23.03.2020 / 17:00 / 4

„Wie geht’s?“ – Heute eine verfängliche Frage ...

Die rhetorische Formel „Wie geht’s?“ sei vor der Pandemie eher eine „Nicht-Frage“ gewesen, analysiert ein italienischer Journalist bei „Il Giornale“. So genau wollte man‘s ja nie…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 21.03.2020 / 06:20 / 17

Gerichtsprozesse aussetzen?

Zwei Strafrechtler wollen vom Bundesverfassungsgericht eine „grundsätzliche Aussage“ zur Aussetzung von Gerichtsprozessen in Corona-Zeiten herbeiführen. „Es geht um die Ansteckungsgefahr und die Übertragungsgefahr für jeden…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 17.03.2020 / 15:30 / 25

Pflegenotstand: Was nicht erst seit Corona komplett falsch läuft

Wer mit der Unterstellung ankommt, man würde Pflegebedürftige gegen Flüchtlinge ausspielen, der will nichts anderes als das Thema Verteilungsgerechtigkeit unter den Teppich kehren. Die großzügige…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 24.02.2020 / 09:52 / 32

GEZ-Gebühren: Nun liegt’s an den Ländern

Das grenzt schon wieder an Fake News, wie man jetzt den Bürgern durch Weglassen von Fakten die Erhöhung der Rundfunkgebühr ab 2021 schmackhaft machen will.…/ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 19.02.2020 / 14:00 / 8

Die undurchsichtigen Geschäfte von Politik und Wohlfahrtsverbänden

Man könnte ein Riesenfass damit aufmachen: die FAZ im Dezember 2019: „Aus der Sicht von Werner Schipmann, Bundesfachreferent des Bundesverbands privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com