Achgut.tv / 17.10.2020 / 06:28 / 94 / Seite ausdrucken

Die neuen Corona-Ideen

Deutschland kannte in der letzten Woche scheinbar nur ein Thema: den Corona-Gipfel. Neben den bekannten Ergebnissen ist vor allem interessant, auf welche weiteren Maßnahmen das Publikum eingestimmt wird. Das hat zuweilen Züge eines absurden Theaters, aber es ist wahrscheinlich alles ernst gemeint.

Foto: Andrea Schnartendorff rki.de via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Renate Bahl / 18.10.2020

Ganz ehrlich, ich vermisse Mossadaktivitaeten. Auf eine normale, gewaltfreie Rettung von dieser geistesgestörten Regierung hoffe ich nicht mehr. Und das Entsetzen gegenüber meinen Mitmenschen, gerade auch in meinem Alter (bin Bj. 1951) ist für mich unerträglich, die nicht begreifen, was auf dem Spiel steht. Wie kann man nur sooo ignorant ins eigene Verderben rennen? Und das Wohl der Kinder und Kindeskinder aufs Spiel setzen? Das Problem habe ich gar nicht, aber ich sehe mich als Gemeinschaftsmitglied und somit auch mitverantwortlich. Aber das sind wohl antiquirte Werte, die nichts mehr wert sind. Muss wohl wieder einen Untergang geben…

Sabine Heinrich / 17.10.2020

@ Frau Schönfelder zu Ihrem letzten Kommentar: Sie sprechen mir aus der Seele!

Hans-Peter Dollhopf / 17.10.2020

“Ich hab dieses Gefühl, das ist hier heut ein riesen Spiel Das ist die Sitzung des Jahrtausends und wir verbieten wie nie Heut sind alle dabei, es hab’n sich hier alle getroffen Um die wahren Covidioten anzufeuern jetzt werd’n Maßnahmen beschossen Hebt die Hände in die Luft, wir singen „Hey das geht ab!“”

Edward von Roy / 17.10.2020

Noch zum Thema Sonderrechte für das Gesund­heitsministerium. Das Ministerium will beim RKI und beim Paul-Ehrlich-Institut (PEI) mehr Daten zusammenziehen und redet über „Surveillance-Ins­trumente“ wie eine virologische und syndromische Surveillance sowie eine Impfsurveillance. Bei der Impfsurveillance sollen die Kassenärztlichen Vereinigungen elek­tronisch ihre Patientendaten an RKI und PEI über­mitteln, die Meldung der Daten wird auf Fälle von SARS-CoV-2 aus­geweitet. Die bevorstehenden Zulassungen neuartiger (wir wissen: ggf. hochriskanter mRNA-basierter) Impfstoffe zum Schutz vor COVID-19 machen eine Ergänzung im Impfschutzgsetz erforderlich, so das BMG. Die von den Kassenärztlichen Vereinigungen zu meldenden Versorgungsdaten von gesetzlich krankenversicherten Personen seien auch für die Zwecke der im Zuständig­keits­bereich des PEI liegenden Pharmakovigilanz von Impfstoffen von großer Bedeutung. Einen möglichen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 sollen alle Bür­ger kostenfrei erhalten können. Das Melde- und Informationssystem DEMIS soll dabei die zentrale Steuerungsstelle bilden, die meldepflichtigen Labore verpflichtet werden, eine SARS-CoV-2-Meldung über dieses System vorzunehmen. Der Arztvorbehalt soll „angepasst“ werden in Bezug auf „patientennahe Schnelltests auf SARS-CoV-2“ und „auf die Nutzbarkeit veterinärmedizi­ni­scher Laborkapazitäten“. Die Nutzung von veterinärmedizinischen oder zahnärztlichen Laboren bei der Testung von Humanproben könne „einen wichtigen Beitrag zur Auswei­tung der bestehenden Testkapazitäten leisten und die mit der Probentestung stark belas­teten humanmedizinischen Labore entlasten“.

Edward von Roy / 17.10.2020

Thema Sonderrechte für das Gesund­heitsministerium. Die Große Koalition soll im Eilverfahren die Sonder­rechte für Bun­desgesundheitsminister Jens Spahn über den 31. März 2021 hinaus verlängern. Eine entsprechende Vorlage eines Gesetzentwurfs zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite ist jetzt in die Abstimmung zwischen den Ministerien gegangen. Spahn soll demnach weiter eigenmächtig Verordnungen erlassen können, etwa nach eigenem Ermessen den internationalen und nationalen Reiseverkehr kontrollieren können und Vorschriften für Flug- und Seehäfen erlassen, wenn die Infektionslage es erfordert.

Hans-Peter Dollhopf / 17.10.2020

Aus “Geflügelte Worte der GröKaZ”: “Ob das heute eben genug war oder nicht das wird sich sehen wüherdenwer sehen undöhh deswegen ist meine Unruhe [zitter zitter Nägelkau] mit dem heutigen Tag noch nich weg.” (00:46)

Hans-Peter Dollhopf / 17.10.2020

Herr Fischer, Sie schreiben “Ich glaube, ich hab’ diese Frage schonmal gestellt; ich stelle sie nochmal: wofür füttern wir einen Bundestag mit 709 (oder so) Abgeordneten durch, wenn am Ende die Beschlüsse von einem Kasperlesgremium, bestehend aus Bundesregierung und Ministerpräsidenten der Länder, getroffen werden?” Der Bundestag existiert weiter fort einmal wegen seiner systemrelevanten Symbolik, denn er ist ein wesentliches Glied bem Legitimierungsvorgang der Brüsseler Herrschaft über uns. Im Zuge des Harmonisierungsprozesses” innerhalb des EU-Empires nämlich müssen ja die Richtlinien und Verordnungen des Bonzenapparates in “legales” deutsches Recht eingepflegt werden. Dazu schwingt Claudia ja auch schon mal die Peitsche über den Abgeordneten, wenn das Umgießen der Ukase in deutsches Gesetz zum Feierabend nicht das geforderte Pensum erreicht: “Setzen Sie sich hin!” . . . “Ruhe jetzt!“, Sie erinnern sich? (Achgut, “Claudia Roth lässt ungern zählen. Und Ruhe jetzt!”, 1.7.2019). Ja, schauen Sie nur mal in Artikel 24 des Grundgesetzes, wie die Zustände inzwischen verkommen sind.  Sie können die Schande des Parlamentes ruhig selbst um weitere Punkte ergänzen, Herr Fischer. Die Fehlfarben haben es besungen: “Keine Atempause Geschichte wird gemacht Es geht voran”. Der Bundestag wurde Herz der Parteienkorruption. Die dort selbstherrlich beschlossenen Diätengesetze und die Bestimmung der Kohle pro Wählerstimme, Handelsblatt, “Steuerzahlerbund zerreißt neues Parteiengesetz”, Dietmar Neuerer, 17.12.2015, Lead-Zitat: “Der Bund der Steuerzahler lässt kein gutes Haar am neuen Parteiengesetz. Verbandspräsident Holznagel kritisiert, dass die staatlichen Zuschüsse für Parteien stetig mehr werden – obwohl die Wahlbeteiligung sinkt.” Lehrreich der Apollo News-Artikel “Geld erschummelt – „Die Partei“ nutzt Gesetzeslücke in der Parteienfinanzierung aus” von Manuel Freund, 03.06.2020. Schlag nach bei von Arnim, “It’s the EU-extented Parteienherrschaftssystem stupid!”

Thomas Brox / 17.10.2020

@ Lucius De Geer. Ich habe ein Gymnasium in BW besucht, Abitur 1971. Zur Sache: Die Steuern waren damals in allen Ländern niedrig, und die staatlichen Eingriffe waren überall gering - es war weltweit eine liberale Ära. Sowohl Kaiser als auch Reichskanzler hatten eine sehr starke Stellung, der Reichstag eine relativ schwache Stellung. Der Reichskanzler war automatisch preußischer Ministerpräsident, und wurde vom Kaiser ernannt. Zitat [wikipedia: Bismarcksche Reichsverfassung]: “Der Kaiser setzte den Reichskanzler ein, der den Vorsitz im Bundesrat führte, seine Geschäfte leitete und einziger verantwortlicher Reichsminister war. Der Kanzler wurde damit zu einer der maßgeblichen Instanzen des politischen Systems sowohl hinter den Kulissen als auch in der öffentlichen Wahrnehmung. ... Es war eine halbparlamentarische Monarchie mit starker, konservativer preußischer Vorherrschaft.” Ich kann für Sie extra nochmal wiederholen: “Es war eine halbparlamentarische Monarchie mit starker, konservativer preußischer Vorherrschaft.” Und die wichtigste Stütze des Systems, der weltweit einmalige preußische Beamtenstatus, hat sich über das ganze Reich ausgebreitet, und lebt bis heute weiter.

Margit Broetz / 17.10.2020

@A. Iehsenhain “Eine Mischung aus “Monty Python’s Flying Circus”, Luis Bunuel’s “Das Gespenst der Freiheit” und “Planet der Affen”, assistiert von Frankenstein Hermann und Dr. Lothar Seltsam…” Bei Ihren Vorschlägen gibt es wenigstens ab und zu etwas zu lachen! Das fällt mir immer schwerer angesichts der Zustände. Mir fallen da eher “Logans run”, “Soylent Green”, “1984”, und “Lord of the flies” ein. Die letzten beiden haben wir in der Schule gelesen. Wahrscheinlich sind sie bald verboten.

Sabine Schönfelder / 17.10.2020

Dramatischer Merkel-Appell: „Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause“. AM BESTEN GEHT MERKEL MIT GUTEM BEISPIEL VORAN, damit ihr Irrsinn nicht noch mehr andere ansteckt. Ab in die Uckermark und fest die Türe verschließen. VON INNEN! Und Schlüssel aus dem Fenster werfen. Wenn Sie den homoerotischen Bankkaufmann mit absolutistischen Sonderrechten ausstattet, für eine arrangierte Pandemie, möchte diese schamlose Putschistin nur ihre EIGENEN Befugnisse erweitern! Söder ist schon ganz traurig. Will auch Sonderrechte von Muddi. Sie gehört hinter Gitter.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 30.11.2020 / 06:00 / 131

Broders Spiegel: Die Verschärfer

Mit einem November-Lockdown hatte es begonnen. Jetzt wird schon von einer Laufzeit bis Ostern gesprochen, denn die Maßnahmen haben nicht zum gewünschten Ziel geführt. Statt…/ mehr

Achgut.tv / 26.11.2020 / 12:30 / 55

Merkels Bescherung

Können Sie sich vorstellen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hygiene-Regeln vergisst? Das geht, wenn man zuvor stundenlang damit beschäftigt war, sich noch schärfere Bevormundungs-Regeln festzulegen.…/ mehr

Achgut.tv / 23.11.2020 / 16:30 / 80

Claudias Maske

Von der Öffentlichkeit kaum angemessen gewürdigt, führten die grüne Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth und der AfD-Abgeordnete Thomas Seitz am letzten Freitag ein unterhaltsames Masken-Kabinettstückchen im Bundestag auf. Von…/ mehr

Achgut.tv / 23.11.2020 / 09:45 / 83

Sprechblasen als Begründung für den Lockdown

Während von den Regierenden des Landes immer kompliziertere und immer unsinnigere Verbote zur Bekämpfung von Corona erdacht werden, fehlt nach wie vor das Entscheidende: Eine…/ mehr

Achgut.tv / 23.11.2020 / 06:00 / 86

Broders Spiegel: Grüne setzen auf Wunder

Der letzte Bundesparteitag der Grünen, also der erste volldigitale Parteitag, war nicht nur wegen seines technischen Fortschritts bemerkenswert. Die Grünen träumten vom Einzug ins Kanzleramt,…/ mehr

Achgut.tv / 16.11.2020 / 06:15 / 181

Broders Spiegel: Alle Macht für Angela?

Heute warten wieder alle Deutschen gebannt auf die Beschlüsse der Landeministerpräsidenten unter Führung der Kanzlerin. Dabei ist das Treffen eigentlich unnötig, denn im Grunde hat…/ mehr

Achgut.tv / 13.11.2020 / 10:15 / 77

„Der Staat braucht die App-Pflicht”

Wir werden ja von unseren führenden Politikern schon darauf vorbereitet, dass die Zügel bald noch straffer angezogen werden. Und manch ein vielleicht aufstrebendes Talent aus…/ mehr

Achgut.tv / 09.11.2020 / 06:00 / 100

Broders Spiegel: Der Islamismus gehört zu Deutschland

Nach dem letzten islamistischen Anschlag in Wien hörte man von der Bundeskanzlerin etwas, das man so klar noch nach keiner derartigen Mordtat von ihr gehört hatte:…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com