Achgut.tv / 15.08.2020 / 12:00 / 77 / Seite ausdrucken

“Die Angst nehmen” – Corona-Sprechstunde mit Dr. Gunter Frank

Viele Menschen lassen sich durch die aktuelle Corona-Berichterstattung in Angst versetzen. Angst vor Ansteckung, vor neuen Ausbrüchen der Krankheit, einem drohenden erneuten Lockdown. Hausärzte werden täglich mit allen möglichen Symptomen konfrontiert und sind die Spezialisten darin, die wenigen ernsten Fälle zu erkennen und die anderen zu beruhigen. Auch im Falle der Corona Infektion geben die puren Zahlen schon lange Anlass zur Entwarnung.  Jeder Grippewelle sollte man mit Respekt begegnen, Panikmache macht dagegen krank. Wieso wir damit aufhören sollten, das erklärt diese kleine Corona-Sprechstunde.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Marc Greiner / 15.08.2020

Danke für dieses offensive Video. Man muss die Leute wirklich wachrütteln damit die Gehirnhälften wieder miteinander kommunizieren. Ich hoffe, das Video findet grosse Verbreitung und Anklang.

F. Bothmann / 15.08.2020

Den deutlichen Hinweis von Herrn Dr. Frank sich auf seine eigenen Erfahrungen und insbesondere die reale Welt zu konzentrieren, möchte ich jedem sehr nahe legen. So bin ich durch dieses Corona-Chaos gekommen. Sehr hilfreich hierbei ist sich aus dem medialen “Shitstorm” rauszuhalten. Radio und TV bleiben aus bzw. sind lange abgeschafft. Die notwenigen Informationen über die Welt sollte man insbesondere lesend zur Kenntnis nehmen. Das recht sparsam, denn durch Wiederholung, von denen unsere mediale Welt lebt, wird eine Lüge nicht zur Wahrheit. Obwohl dies das Prinzip von Werbung unserer Regierungskommunikation ist. Dann sollte man ordentlich daran arbeiten, dass es einem selbst und der Familie gut geht. Also gutes Essen, reichlich Bewegung und Kontakt zu guten Menschen. - Schwups ist das Immunsystem wieder viel leistungsfähiger weil die Lebensfreude enorm gestiegen ist. Da kann Herr Seibert als Frau Rautes Voice noch so besorgt tun. Es weiß ja selber, dass er Blödsinn redet (warum sitzt er sonst so komisch verdreht vor dem Mikrofon…). Geniessen Sie den Sommer, werte Achse-Leser!

Georg-Michael Mathes / 15.08.2020

Ich wohne direkt am Waldrand, in einem Kaff mit weniger als 500 Einwohnern. Heute ging hier ein Mann spazieren, unterwegs in Richtung Wald, er war alleine - und trug einen Mund-Nasen-Schutz. Die Gesichtslappenträger sind mittlerweile völlig verblödet.

Torsten Hopp / 15.08.2020

Wir können hier noch so viel Applaus spenden. Aber wir müssen jeden Tag ein, zwei, drei Politiker anschreiben und zur Demo gehen. Sonst ändert sich nichts. Diese hier hervorragenden Beiträge werden negiert. Es wird einem Speiübel, wenn man die Unverfrohrenheit eines Herrn Spahn und Herrn Lauterbach heute wieder hört, die den Panikzug beschleunigen. Jetzt bekommen die Reisenden den “Schwarzen Peter”.

Sabine Heinrich / 15.08.2020

Nachtrag: Die Gehirnwäsche setzt sich fort bei den “Laufanzeigen” an den Bahnsteigen, wo man ständig (laufend) auf die Maulkorbpflicht hingewiesen wird - auf die nette Art - Motto: Wir wollen doch alle schützen, nicht wahr? Heute: Post erhalten - es prangte auf 2 Briefen der Zusatzstempel : Gemeinsam gegen Corona Sich selbst und andere schützen… Mit passendem Bildlein natürlich. Das erinnerte mich sehr stark an die zahlreichen Briefe, die ich seinerzeit aus der “DDR” erhalten habe und deren Umschläge per Stempel stets mit Parolen angereichert waren. Ob es wohl 2021 eine Sondermarke geben wird, mittels derer der hochlöbliche Einatz unserer Regierung und des ihm ergebenen RKI im Kampf gegen das menschenverschlingende Virus entsprechend gewürdigt wird? Je massiver diese unverschämte Gehirnwäsche wird, desto störrischer werde ich freundliche, brave Bürgerin. Leider habe ich keine Unterstützer. Alle fügen sich obrigkeitshörig der Maskenpflicht; sollte mich nicht wundern, wenn viele diese Drostenwindel auch beim Duschen und im Bett tragen - unabhängig davon, ob sie sich allein oder zu mehreren darin befinden. Wenn es Aufkleber gäbe mit dem Logo “Maulkorb - nein danke!” würde ich sofort 4 Dutzend bestellen. Mindestens!

B. Oelsnitz / 15.08.2020

@ Pfaff Karl-Heinz: Ein möglicher Erklärungsansatz ist ganz einfach. :-) Man muß sich zunächst vergewissern, ob die Verfahren (Testmethoden) identisch sind! Es kann durchaus sein, daß die Australier eine Testmethode mit geringerem Fehleranteil verwenden, gröber testen (also sinngemäß nicht µ-Meter messen, wenn die Meter entscheiden sind!) oder falsch positive Tests durch einen Gegentest (Wiederholung) eliminieren. Alle drei Varianten führten zu unterschiedlichen Ergebnissen. Je nach dem, was man mit dem Test bezwecken will, entscheidet man sich zu dieser oder jener Vorgehensweise. Wissenschaftlich ist das nicht, jedoch darauf kommt es nicht an, weil: Der Weg ist das Ziel! (Alte Manager-Regel!, s. z. B. wirecard)

Leo Hohensee / 15.08.2020

Hallo Herr Frank, ich habe gerade so 2 Stunden die Aufzeichnungen zum “CoronaAusschuss (Ovalmedia) ” vom 14.8. konsumiert. Dort war Dr. Gerd Reuter zugeschaltet. Nach über einer Stunde Dr. Reuter, fand ich, dass dessen Aussagen geradezu explosiv sind. Ich habe zurückgespult und habe einen Großteil seiner Rede mitgeschrieben. Bei Ihrem nächsten Beitrag schicke ich das als “Zuschrift in mehreren Teilen”. Kleiner Auszug, Dr. Reuter: “... Also ich würde aus diesen ganzen Daten entnehmen, dass mindestens jeder 2. Patient auf einer Intensivstation so nicht durch das Virus sondern durch die Behandlung gestorben ist! Und das kann man sich ja eigentlich leicht zusammen reimen. Denn wenn man anschaut was da gemacht worden ist, eine extrem frühzeitige, sehr aggressive Überdruckbeatmung ............”

alberto lopez / 15.08.2020

Das schlimme an der Krise ist etwas ganz anderes ,,,da wird immer von einer Impfung fantasiert ,die es vermutlich nicht geben wird ....dabei laesst sich die Erkrankung richtig behandelt sehr leicht beherrschen ...rechtzeitig behandelt kommt es garnicht zu dem schweren Verlauf ...aber diese Informationen werden in Deutschland unterdrueckt die schlimmen Verlaeufe kommen offenbar durch Mikrothromben zustande die durch eine Ueberreaktion des Immunsystems entstehen ....was die Symptomatik erklaeren wuerde ....hier in der Dritten Welt hat man das ganz durch entsprechende Behandlungen gut im Griff Hier wird mit Kortison oder/und   ,Aspirin ,plus Antibiotikum behandelt ....aber am erfolgreichsten ist die Behandlung mit Ivermectin und das sogar prophylaktisch ...das mit bestem Erfolg ..also man sieht die grosse Panik scheint nicht angebracht zu sein ..da das ganze behandelbar ist .....die Dosierung ist dieselbe wie bei einer Behandlung gegen Wuermer Medizinisch Personal nimmt eine Einmaldosis Ivermectin ....das scheint einen laengeren Schutz zu machen ...wie mir Aerzte gesagt haben ......soviel mal dazu aus der Ferne

Leo Hohensee / 15.08.2020

Hallo Herr Frank, Ihre Mühe ist lobenswert. Sie stärkt Ihrer Leserschaft den Rücken, ohne Frage. Für mich steht auch außer Zweifel, dass unsere Regierung noch tausend Haken schlagen wird, Corona als andauernde Gefahr zu hypen. Ein Grund wurde mir bei WDR 5 Radio heute wieder klar. Bei “Punkt EU” war aus Brüssel Holger Beckmann zugeschaltet. Der pries die VERBOTENEN Staatsfinanzierungen durch die EZB (Kauf von Staatsanleihen) als eine normale und GUTE Aufgabe der EZB in dieser Krise. Das sei ja keine Staatsfinanzierung?! Das Geld müsse ja zurückbezahlt werden. Dass unser Bundes-Verfassungsgericht gerade ein Urteil gesprochen hat nachdem durch die EU die verfassungsmäßigen Rechte der Organe der Bundesrepublik Deutschland nicht einfach übergangen werden dürfen, anders, die Organe der BRD nicht hinnehmen dürfen, übergangen zu werden, das fand Beckmann ein unerhörtes Vergehen des Gerichtes gegen “dieses Europa”-  wo es doch durch Corona jetzt auch gerade in arger Not ist. - Solche Sachen, Herr Frank, regieren im Moment im Hintergrund! Man muss Corona am Kochen halten. Gäbe es diese, sowieso ausschließlich zur Vertuschung und Ablenkung der Massen konstruierte Gefahr nicht, dann würden die Menschen den Betrug merken und sich auflehnen. Man braucht diese Hysterie, um politische Betrügereien wenig beachtet durchführen zu können.

Detlef Fiedler / 15.08.2020

@Gidon David: Es ist davon auszugehen das Herr Dr. Frank die hiesigen Beiträge pro bono leistet. Wenn Sie etwas schmerzlich vermissen oder sich etwas wünschen, so könnten Sie doch einfach mal ein weiteres, Ihren Ansprüchen genügendes, Video aus Ihrer eigenen Tasche finanzieren. Wie kommen Sie übrigens darauf, dass ein Arzt “für uns alle” irgendwelche Daumen in irgendwelche politische Wunden zu drücken hätte? Haben Sie selber keine Daumen? Herr Dr. Frank ist “uns allen” zu überhaupt garnichts verpflichtet, trotzdem leistet er hier hervorragende Aufklärungsarbeit. Ihr Leserbeitrag überschreitet deutlich die Grenze zur Unverschämtheit.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 21.09.2020 / 06:20 / 138

Broders Spiegel: Woher kommen die Umfrage-Mehrheiten?

Immer wieder gibt es Umfragen, nach denen eine deutliche Mehrheit der Deutschen voll hinter den Corona-Maßnahmen der Regierung steht. Wie kann das sein, dass die…/ mehr

Achgut.tv / 14.09.2020 / 06:00 / 103

Broders Spiegel: Der Moria-Skandal und die EU-Heuchler

Eigentlich ist es obszön, wenn Politiker und Meinungsbildner, die in ihren Wohnungen oder Büros sitzen, das Schicksal von Menschen politisch ausschlachten, die heimat- und obdachlos…/ mehr

Achgut.tv / 12.09.2020 / 11:00 / 35

Der Maskenfreiwillige

Ein kleiner Streifzug durch die Fernsehnachrichten ist dieser Tage voller Aha-Erlebnisse: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beweist, dass man trotz Maskenpflicht seine Maske auch ganz freiwillig tragen…/ mehr

Achgut.tv / 07.09.2020 / 06:00 / 59

Broders Spiegel: Steinmeier auf der zweiten Welle

Der Bundespräsident deutete an, so wird berichtet, dass er sich einer zweiten Amtszeit nicht verweigern würde. Im Klartext heißt das, er würde gern im Schloss…/ mehr

Achgut.tv / 31.08.2020 / 06:00 / 59

Broders Spiegel: Völlig geschafft nach fünf Jahren

Irgendwie scheint die Debatte um die zwischenzeitlich verbotene Demonstration der Kritiker des Corona-Ausnahmezustands auch zu heutigen fünften Jahrestag des "Wir schaffen das" von Angela Merkel…/ mehr

Achgut.tv / 24.08.2020 / 06:00 / 91

Broders Spiegel: Attentäter im “religiösen Wahn”?

Wir hatten in der letzten Woche einen islamistischen Anschlag und haben es kaum bemerkt. Als Thema war er schnell wieder aus den Medien verschwunden. Lag…/ mehr

Achgut.tv / 17.08.2020 / 06:00 / 68

Broders Spiegel: Fünf Jahre Willkommenskultur

Alle beschäftigen sich mit dem Corona-Virus und dabei wäre es die beste Zeit, einmal eine Zwischenbilanz nach fünf Jahren Merkelscher Willkommenskultur zu ziehen. Denn diese…/ mehr

Achgut.tv / 16.08.2020 / 10:00 / 40

Eine Test-Warnung von Jens Spahn

Manchmal ist es erhellend, in eine ältere Erkenntnis eines Spitzenpolitikers hineinzuhören. Kritiker der alarmistischen deutschen Corona-Politik behaupten ja, dass mehr Tests nicht nur zu mehr positiven…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com