Dirk Maxeiner / 31.12.2017 / 16:46 / 8 / Seite ausdrucken

Die Achse-Hymne für 2018: Rock the Casbah!

The Clash komponierten diesen Song, nachdem Ayatollah Khomeini im Iran die Macht übernommen hatte. Er hatte Rock’n’Roll verboten, wegen dessen schlechten Einflusses Also: Shareef = Khomeini. Damals hatten die Bands noch einen klaren Blick auf die Sachlage: Kein Appeasement-Scheiß.

Hier der Text in freier deutscher Übersetzung:

Rockt die Kasbah

Also sprach der König zu den Musikern:
„Ihr müsst mit dem Gedudel aufhören.
Das Öl da unten in der Wüste
Sprudelt schon aus dem Boden.“
Der Scheich fuhr mit seinem Cadillac
Ein paar Runden durch das Dorf
Und der Muezzin stand dabei wie eine Figur
Auf seinem Kühlergrill.

Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt
Also rockt die Kasbah
Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt
Also rockt die Kasbah

„Auf Befehl des Propheten
verbieten wir dieses Gedudel,
Das die Gläubigen degeneriert
Mit diesem irrsinnigen Kasbah-Sound.“
Aber die Beduinen holten
Die elektrische Kameltrommel raus
Und der Gitarrenspieler im Dorf
Schlug mit dem Daumen die Gitarre an.
Sobald der Kalif
den Platz geräumt hatte,
begannen sie ihr Klagelied.

Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt
Also rockt die Kasbah
Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt
Also rockt die Kasbah

Jetzt da drüben beim Tempel,
Da haben sie die Leute zusammengefercht.
Die Linientreuen sagen es ist cool,
Wenn man auf Parolengeschrei steht.
Als sich aber der Wind drehte
Und die Tempel-Band gerade eine kleine Pause machte,
Bekam die Menge Wind davon,
Wie dieser verrückte Kasbah-Sound swingt.

Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt
Also rockt die Kasbah
Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt
Also rockt die Kasbah

Der König rief seine Düsenjets herbei
Und sagte: „Verdient euch lieber eurer Geld.
Werft eure Bomben zwischen die Minarette
Da unten in die Kasbah“
Doch sobald der Kalif wegchauffiert wurde,
Stellten die Jetpiloten ihre Radios ganz laut.
Als er sich dann ganz verzogen hatte,
begannen die Piloten ihr Klagelied.

Der Kalif kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt.
Also rockt die Kasbah.
Der Kalif  kann es nicht leiden,
Wenn ihr die Kasbah rockt.
Also rockt die Kasbah.

Der Kalif kann es nicht leiden,
Er denkt, es ist nicht kosher,
Wenn ihr die Kasbah rockt.
Also rockt die Kasbah
Der Kalif kann es nicht leiden,
Er kann es grundsätzlich nicht ertragen,
Wenn ihr die Kasbah rockt.
Also rockt die Kasbah.
Der Kalif kann es nicht leiden,
Ihr müsst wissen, er hasst es wirklich,
Wenn ihr die Kasbah rockt.
Also rockt die Kasbah.

 

Hier der englische Original-Text:

Now the king told the boogie men
You have to let that raga drop
The oil down the desert way
Has been shakin' to the top
The Sheik he drove his Cadillac
He went a' cruisin' down the ville
The muezzin was a' standing
On the radiator grille

The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah
The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah

By order of the prophet
We ban that boogie sound
Degenerate the faithful
With that crazy Casbah sound
But the Bedouin they brought out
The electric camel drum
The local guitar picker
Got his guitar picking thumb
As soon as the Shareef
Had cleared the square
They began to wail

The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah
The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah

Now over at the temple
Oh! They really pack 'em in
The in crowd say it's cool
To dig this chanting thing
But as the wind changed direction
The temple band took five
The crowd caught a wiff
Of that crazy Casbah jive

The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah
The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah

The king called up his jet fighters
He said you better earn your pay
Drop your bombs between the minarets
Down the Casbah way
As soon as the Shareef was
Chauffeured outta there
The jet pilots tuned to
The cockpit radio blare
As soon as the Shareef was
Out of their hair
The jet pilots wailed

The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah
The Shareef don't like it
Rockin' the Casbah
Rock the Casbah

He thinks it’s not kosher
Fundamentally he can’t take it
You know he really hates it

Nachtrag: Ein Achse-Leser hat uns darauf hingewiesen, dass es von dem Song auch eine ziemlich geniale arabische Version  des algerischen Rocksängers Rachid Taha gibt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (8)
Elmar Schürscheid / 31.12.2017

The Cure hat 1978 ein tolles Lied aufgenommen. Die Jungs wussten damals schon was los ist. Sie wurden auch, wie es sich gehört, von der Presse schwer dafür verprügelt. Der Song heißt Killing an Arab und wurde nie im Rundfunk gespielt, obwohl The Cure nun wirklich keine Radikalos waren. Ja die Dinge wiederholen sich. Dazu muss ich keine 80 Jahre zurückgehen.

Elmar Schürscheid / 31.12.2017

Schön dass heute noch jemand diese Musik kennt, ich höre sie regelmäßig. Es wundert mich nur dass so Leute wie DJ Dosenpfand sich nicht mehr erinnern wollen. Schönen Gruß auch an Claudia R und KGE, allerdings hat die KGE wohl noch nie richtig gefeiert. Alles Verräter an der Sache. Mann hab ich nen Hals.

Gottfried Meier / 31.12.2017

Super! Lange nicht mehr gehört.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Dirk Maxeiner / 15.07.2018 / 06:25 / 31

Der Sonntagsfahrer: A6, Ausfahrt Ramstein

Das Kinderbuch Struwwelpeter aus dem Jahre 1844 hat einen sogenannten pädagogischen Ansatz. Die verzogene Brut in Zappelphilipp, Suppenkasper oder Hans Guck-in-die-Luft nimmt stets ein böses Ende, weshalb man dem Buch mitunter…/ mehr

Dirk Maxeiner / 01.07.2018 / 06:09 / 23

Der Sonntagsfahrer: VW-Asyl im BER

Der Romancier John Steinbeck schrieb einmal: „Die Relativitätstheorie ist Einstein im Handumdrehen klar geworden. Das ist das größte Rätsel des menschlichen Geistes: der induktive Sprung. Alles…/ mehr

Dirk Maxeiner / 30.06.2018 / 06:29 / 35

Fata Morgana über Seehofers Modelleisenbahn

Die Bezeichnung Fata Morgana kommt aus dem Italienischen. Sie bedeutet Fee Morgana, ein Name aus der im Mittelalter in ganz Europa verbreiteten Artussage. Morgana bewohnte die mystische und für Sterbliche…/ mehr

Dirk Maxeiner / 24.06.2018 / 06:20 / 50

Der Sonntagsfahrer: Hilfe, die AfD ist meiner Meinung!

Bento, das Goldene Blatt für alle unter 80-jährigen, macht sich bisweilen Sorgen um das deutsche Familienglück. Einfühlsame Ratgeber beantworten Fragen wie diese: „Meine Familie wird immer rechter. Kann…/ mehr

Dirk Maxeiner / 17.06.2018 / 06:12 / 9

Der Sonntagsfahrer: Fahren mit Fahne

Gestern morgen bin ich, wie immer am Samstag, zum Wertstoffhof gefahren. Da treffen sich die Restbestände des deutschen Bürgertums. Die zeichnen sich, nach meiner Erfahrung,…/ mehr

Dirk Maxeiner / 10.06.2018 / 06:25 / 9

Der Sonntagsfahrer: Haija Safari

Viele Menschen geben sehr viel Geld aus, um dem Tierleben näher zu kommen. Sie buchen eine Safari – von Afrika bis Sumatra. Dabei wird immer mal…/ mehr

Dirk Maxeiner / 04.06.2018 / 06:29 / 50

Schon mal den Blackout üben

Deutschland muss sich offenbar an Blackouts gewöhnen. Am Sonntag traf es den Hamburger Flughafen, ein paar Tage zuvor Lübeck. Im März gingen plötzlich Wecker und Uhren nach, die…/ mehr

Dirk Maxeiner / 03.06.2018 / 06:29 / 34

Der Sonntagsfahrer: Die Pferdediebe

„Trump erklärt deutsche Autos zur Gefahr“ berichten deutsche Medien und empören sich. Aber warum die Aufregung? Die gleichen Medien haben deutsche Autos doch längst ebenfalls…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com