Claudio Casula / 27.07.2022 / 13:00 / Foto: Pixabay / 37 / Seite ausdrucken

Deutschland in Karlantäne

Österreich schafft die Isolationspflicht für positiv auf Corona Getestete ab und macht damit einen weiteren Schritt in Richtung Normalität. Ein Gedanke, der Karl Lauterbach ein Greuel ist.

In Ländern wie Schweden, Dänemark, Norwegen, Großbritannien oder der Schweiz ist Corona längst kein Thema mehr, alle „Maßnahmen“ wurden abgeschafft. So ist der Trend auch in allen möglichen anderen Ländern, und gestern wurde das Ende der Corona-Quarantäne für Infizierte in Österreich verkündet.

Der grüne (!) Gesundheitsminister Johannes Rauch sagte, man müsse „einfach zur Kenntnis nehmen, dass wir nicht über Jahre hinweg dieses Ausmaß an pandemiebedingter Krisenstimmung leben können“. Energiekrise und Inflation würden den Menschen im Herbst schon genug zusetzen. Er sei auch Minister für Soziales, deshalb beschäftige ihn „mittlerweile die soziale Frage und die Frage der sozialen Verwerfungen mindestens ebenso intensiv wie die Corona-Krise“.

Dem deutschen Gesundheitsminister hingegen sind die sozialen Verwerfungen völlig wurst, und erschwerend kommt hinzu, dass sich seine Tätigkeit auf Corona-Panikmache beschränkt. Während sich der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, für eine Aufhebung aller Corona-Isolations- und Quarantänepflichten ausgesprochen hat („Wir müssen zurück zur Normalität. Wer krank ist, bleibt zu Hause. Wer sich gesund fühlt, geht zur Arbeit. So halten wir es mit anderen Infektionskrankheiten wie der Grippe auch.“) und der FDP-Gesundheitsexperte Andrew Ullmann, wie Rauch in Wien, zu einer „gewissen Normalität und Unaufgeregtheit zurückkehren“ will, hieß es aus dem Gesundheitsministerium sofort, Infizierte müssten zu Hause bleiben. Deutschland übt sich gewissermaßen in Splendid Isolation.

Negative Ungeimpfte in Quarantäne, positive Geimpfte in der Klinik

Lauterbach keilte bei Twitter gleich gegen Gassen zurück und kritisierte dessen Ankündigung, sich erst mal keine weitere Injektion verabreichen zu lassen, als „nicht hilfreich“. Und: „Das schafft kein Vertrauen.“ Was allerdings die Frage aufwirft, wie viel Vertrauen sein eigenes Geschwätz von einer „nebenwirkungsfreien Impfung“, Menschen, die bis zum März „geimpft, genesen oder leider verstorben“ seien und „Killervarianten“ im Herbst wohl schafft.

Er selbst hatte ja im April das Ende der Isolationspflicht für den 1. Mai angekündigt, jedoch in der ihm eigenen erratischen Art schon einen Tag später in der Talkshow von Markus Lanz, seinem natürlichen Habitat, widerrufen.

Dass durch die sinnlos verhängte „einrichtungsbezogene Impfpflicht“ und die Praxis, positiv Getestete, aber symptomfreie Mitarbeiter im medizinischen Sektor zu Hause herumsitzen zu lassen, personelle Engpässe in den Kliniken künstlich geschaffen werden, ist Lauterbach entweder egal oder sogar genehm, kann er doch so – ein bisschen pervers um die Ecke gedacht – weiter die Phrase von der „Überlastung des Gesundheitssystems durch Corona“ dreschen. 

Neuerdings erlaubt die baden-württembergische Landesregierung übrigens Kliniken ab dem 25. Juli in Fällen von Personalmangel, dass sie Mitarbeiter nach einer Coronainfektion früher wieder arbeiten lassen können als bisher. Die Verrenkungen der konfusen deutschen Corona-Politik machen es also mitunter möglich, lieber positiv getestete, aber geimpfte Ärzte und Pfleger auf die „vulnerablen Gruppen“ loszulassen als negativ getestetes ungeimpftes Personal.

Mit verantwortungsvollem Handeln hat das alles schon lange nichts mehr zu tun.

 

In eigener Sache:

Seit einigen Tagen ist Achgut.com erneut Verleumdungen und Boykott-Aufrufen aus dem antisemitischen Milieu auf Twitter ausgesetzt. Anonyme Denunzianten, die unser freies Onlinemedium wirtschaftlich vernichten wollen, denunzieren uns bei Unternehmen – verbunden mit dem Aufruf, keine Werbung mehr bei uns zu schalten. Mehr dazu finden Sie im Beitrag: Die „Compliance“ von Antisemiten. Aufgrund vieler Fragen von Achse-Lesern und Twitter-Nutzern, was man ganz praktisch dagegen tun könnte, beschreiben wir hier die Möglichkeit, verleumderische Twitter-Tweets und Nutzer-Profile bei Twitter zu melden: Was Sie gegen Twitter-Denunzianten tun können.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thorsten Gutmann / 27.07.2022

Salvator(e) Karl: Eine Träne auf Reisen.

T. Schneegaß / 27.07.2022

Ich kann da nicht viel von Normalität bei den Ösis erkennen, Diejenigen, die so blöd sind, sich wegen eines Schnupfens auf Corona testen zu lassen und dann natürlich positiv “auffallen”, müssen überall, auch zu Hause, wenn Besuch kommt, eine FFP2-Maske überstülpen, von der man weiß, dass der Betreffende jetzt erst wirklich krank wird. Ich weiß zwar nicht, wie das alles kontrolliert werden soll, aber mit dem Denunziantentum halten es die Ösis fast wie die Deutschen, das wird schon klappen.

Bernhart Diener / 27.07.2022

Hallo wach AfD! ?? Wann wird die Bundestagsfraktion einen Antrag “Der Bundestag spricht dem Gesundheitsminister Lauterbach das Mißtrauen aus und fordert den Kanzler auf, ihn zu entlassen” einbringen. Mit namentlicher Abstimmung. Dass der Antrag keine Mehrheit findet, ist schon klar. Vorausgesetzt, ALLE AfD-Fraktionsmitglieder stimmen für den Antrag, wäre es interessant zu sehen, wieviele zusätzliche Stimmen er bei geheimer, namentlicher Abstimmung erhält.

Ilona Grimm / 27.07.2022

»...  ein bisschen pervers um die Ecke gedacht – weiter die Phrase von der „Überlastung des Gesundheitssystems durch Corona“ dreschen.« Nein, Herr Casula, das ist kein bisschen pervers um die Ecke gedacht. Genau so ist es nämlich. Der Karlatan ist ohne Corona und „Überlastung des Gesundheitssystems“ völlig aufgeschmissen und überflüssig.

Gerald Schwetlik / 27.07.2022

Karlantäne, geile Wortschöpfung. Lauterbach, Eckhardt von Hirschhausen, Mojib Latif oder auch sämtliche Grünen, ihnen allen ist gemein, dass wenn sie den Mund aufmachen, das Alarmgeräusch rauskommt. Nicht irgend ein kleines sondern immer der große Hammer mit Seuchenverbreitung, Weltuntergang und Klimatod. Nur wer ohne Auto, vegan und mit 24/7 Maske gendernd durchs Leben huscht, und sich alle 6 Monate seine Injektion, gegen was auch immer, brav abholt, ist ein guter Bürger. Ich wiederhole mich da, aber die Deutschen liegen diesen Shamanen, Karlatanen, Dampfplauderern zu Füssen und wählen deren Partei mit Freude am eigenen Untergang.

Lutz Herrmann / 27.07.2022

Dummerweise wird nicht auf Infektion (d.h. vermehrungsfähige Erreger im Körper) getestet, sondern lediglich auf Kontamination diesseits der Schleimhautbarriere. Und wenn man sich an die Keuchhusten-Epidemie in den USA anno 2006 erinnert, fehlt diesen Maßnahmen wohl jede Grundlage.

S. Andersson / 27.07.2022

Wie lange hören sich die Untertanen noch den geistig ganz offensichtlich nicht mehr gesunden Kalle an? Frag für einen Freund. Wenn der Knaller wieder irgend etwas raus haut was Gesichtslappen, Zwangsimpfung sonst Arbeitslos oder ähnliches an Irren Sachen zum besten gibt ..... dann sollten sich alle die das nicht gefallen lassen wollen .... evtl. sich mal 14 Tage mit Rücken per Tel. krank schreiben lassen. Ich glaube zwar das das schon viele machen, aber einige mehr könnte nicht schaden. Nur so eine Idee .... die Politiker müssen ganz offensichtlich noch mehr Angst vor dem Souverän bekommen als die jetzt schon haben .... oder sollte ich mit diesem Gedanken falsch liegen?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 01.10.2022 / 06:15 / 168

Mit Doppelwumms gen Småland

„Piks“, „Wumms“, „Doppelwumms“: Die Politik redet mit uns wie mit Kleinkindern. Warum nur? Und wann fing das an? Wie sie mit uns reden. Es schmerzt.…/ mehr

Claudio Casula / 30.09.2022 / 06:15 / 154

Chronik des Irrsinns – der September 2022

Der neunte Monat des Jahres 2022 geht zu Ende, also das neunte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist…/ mehr

Claudio Casula / 24.09.2022 / 10:00 / 34

Die Zersetzung des Westens

Törichte Aktivisten machen den Westen für alle Übel der Welt verantwortlich. Ihre Vorwürfe sind maßlos und entbehren oft jeder Grundlage. Douglas Murray beschreibt diesen Krieg…/ mehr

Claudio Casula / 21.09.2022 / 12:00 / 80

So meistern Sie die nächsten Monate!

Der dritte Corona-Winter ist beschlossen, die Preise steigen rasant, es droht Energieknappheit. Vielen Menschen graut es vor dem kommenden halben Jahr. Hier steht, was Sie…/ mehr

Claudio Casula / 16.09.2022 / 12:00 / 91

Vom Medienversagen in der Corona-Krise

Tim Röhn von der „Welt" hat festgestellt, dass „wir Journalisten“ in der Corona-Krise von Anfang an hätten skeptischer sein müssen. Tatsächlich ruft das Vollversagen der etablierten Medien auf breiter Front nach einer…/ mehr

Claudio Casula / 15.09.2022 / 06:15 / 144

Wie ich Habecks Ghostwriter werde

In einem seiner Kinderbücher erzählte Robert Habeck bereits, wie schön ein Stromausfall sein kann. Hier einige weitere Ideen für Geschichten, mit denen die Kleinen auf die schöne…/ mehr

Claudio Casula / 14.09.2022 / 14:00 / 52

„Wollt Ihr den totalen Umbau?“ Nein!

Klimaschutz bedeutet „grünes Schrumpfen“, wie es eine grüne Journalistin schon vor Monaten offen formulierte. Wohlstand ade! Immer mehr Menschen ahnen, wohin die Reise geht. Eine…/ mehr

Claudio Casula / 08.09.2022 / 16:00 / 114

„Pandemie“: Deutschland geht in die Verlängerung

Sie haben es wirklich getan: Auch ganz ohne Bedrohungslage ist der Entwurf für ein neues „Infektionsschutzgesetz“ vom Bundestag beschlossen worden. Antikörper, Durchseuchung, Herdenimmunität – das…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com