Thilo Sarrazin / 11.07.2022 / 12:00 / Foto: Achgut.com / 186 / Seite ausdrucken

Deutschland im freien Fall

Kaum etwas geht noch im besten Deutschland aller Zeiten: Die Gesundheitsämter haben immer noch keine einheitliche Software. Es fehlen Lehrer, Pfleger und Handwerker, im ICE-Bistro ist der Kaffee alle. Es gibt aber auch Positives zu vermelden: Cannabis soll demnächst freigegeben werden.

In diesen Tagen, Anfang Juli, liegen die besten Teile des Sommers noch vor uns. Bevor man – je nach Geschmack – Badehose oder Wanderschuhe einpackt und sich an sonnige Strände oder in kühlere Gebirgsregionen zurückzieht, tut es gut, sich daran zu erfreuen, dass man für einige Wochen nicht in maskierte Gesichter schauen muss. Was der Herbst bringt, weiß ja keiner. Es ist aber auch nötig, sich vor Augen zu führen, was in Deutschland alles nicht (mehr) funktioniert, damit der Realitätsschock im Herbst nicht zu groß wird:

Die Sachverständigenkommission zur Covid-Pandemie stellte in ihrem vor einigen Tagen veröffentlichten Bericht fest, dass Deutschland auch zweieinhalb Jahre nach Pandemiebeginn keine ausreichende statistische Basis zu den Wirkungen der Krankheit und der Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen hat. Die Meldewege funktionieren nicht, und die Gesundheitsämter haben immer noch keine einheitliche Software.

Das von den Kulturministern der Länder beauftragte IQB-Institut zur Bildungsforschung konstatierte in seiner jüngsten Untersuchung über die Lese-, Schreib- und Rechenfähigkeiten der Viertklässler einen weiteren dramatischen Rückgang des Leistungsniveaus im Vergleich zur letzten Untersuchung im Jahr 2016. Das fügt sich in einen langfristigen negativen Trend und kann auch durch die Wirkungen der Covid-Pandemie nicht erklärt werden. 20 bis 30 Prozent der Kinder können nicht altersadäquat lesen, schreiben und rechnen. Sie erfüllen nicht die Voraussetzungen zum Besuch weiterführender Schulen. Nach Abschluss der Schullaufbahn ist ihre Ausbildungsfähigkeit gefährdet.

Englisch als zweite Amtssprache

Ein quantitativ und qualitativ ausreichender Lehrernachwuchs ist nicht sichtbar. Auch fehlt es für die wachsende Zahl hochbetagter Menschen an Pflegekräften. Auf den Baustellen fehlen die ausgebildeten Handwerker, die Wohnungsbauziele der Bundesregierung können deshalb nicht erreicht werden. Und für die angestrebte Energiewende fehlt es an Heizungs- und Klimatechnikern. Die FDP schlägt deshalb jetzt vor, die Zahl der jährlichen Einwanderer auf netto 500.000 zu erhöhen und Englisch als zweite Amtssprache einzuführen, um jenen die Integration zu erleichtern, die kein Deutsch können.

Demnächst werden alle verfügbaren Steinkohle- und Braukohlekraftwerke wieder in Betrieb genommen, um die absehbaren Versorgungslücken beim russischen Erdgas zu schließen. Die drei noch laufenden Kernkraftwerke möchte man aber trotzdem zum Jahresende stilllegen. Auch ein halbes Jahr nach dem Start der Ampelregierung stockt der Ausbau von Windkraft und Solarenergie. Die angekündigte Planungs- und Genehmigungsbeschleunigung ist noch nicht in Sicht.

Immer weniger funktioniert bei der Deutschen Bahn. Im hochbezahlten Bahnvorstand gibt es keinen einzigen gelernten Eisenbahner mehr. Kürzlich standen 500 Güterzüge gleichzeitig im Stau. Nur noch die Hälfte der Personenzüge fährt pünktlich. In den Speisewagen gibt es häufig weder Kaffee noch Kaltgetränke, und im Frankfurter Hauptbahnhof zeigt die automatisierte zentrale Zuganzeige unverdrossen selbst solche Züge an, deren Ausfall bereits am Bahnsteig gemeldet wurde.

Es gibt auch Positives zu vermelden

Massenhafte Flugstreichungen, Verspätungen und zusammenbrechende Gepäckabfertigung plagen an allen deutschen Flughäfen die Urlaubreisenden. Obwohl die Bundesanstalt für Arbeit für Ende Juni 2,3 Millionen Arbeitslose meldete, fehlt es auf den Flughäfen an Hilfskräften für die Gepäckbänder. In der Bundesregierung kam die Idee auf, man könne zum Stopfen der Lücke 10.000 Saisonarbeitskräfte aus der Türkei holen. Aber weder das Innen-, noch das Verkehrs-, noch das Arbeitsministerium fühlten sich konkret für Umsetzung zuständig. Erst spät entdeckte man, dass die Sicherheitsüberprüfung dieser Kräfte mindestens sechs Wochen dauern würde – zu spät für die diesjährige Urlaubssaison. So starb die Idee wieder, kaum dass sie geboren war.

Die Inflation beträgt in Deutschland mittlerweile über 8 Prozent. Bisher wurden aus der Bundesregierung keine Ideen dazu bekannt, was man zum Schutz der Konsumenten und Sparer konkret unternehmen könnte. Die Menschen sorgen vor für harte Zeiten und sparen massiv bei ihren Online-Käufen. Firmen wie Amazon und Zalando erfahren große Umsatzeinbrüche.

Es gibt aber auch Positives zu vermelden: Gute Fortschritte macht die Ampelregierung bei der Aufhebung des Werbeverbots für Abtreibungen, bei der Erleichterung von Geschlechtsänderungen für Kinder und Heranwachsende und bei der Freigabe von Cannabis.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

W. Renner / 11.07.2022

Die Gesundheitsämter haben noch keine einheitliche Software? Macht nichts, dafür teilen sich 598 Bundestagsabgeordnete schon seit Jahren ein Gehirn. Im ICE Bistro kein Kaffee? Wozu auch, wenn der weder abfährt, geschweige denn ankommt. Es fehlen Lehrer? Bei den Lehrplänen, verhindert jeder der fehlt zumindest weitere Folgeschäden. Es fehlen Handwerker? Dachschäden in der Regierung können die auch nicht beheben. Cannabis freigeben? Nun gut, wenn bekifft regieren nicht funktioniert, könnte ja bekifft regiert werden funktionieren?

Sabine Heinrich / 11.07.2022

Ich bin erst eben auf diesen Beitrag gestoßen, konnte nur einen winzigen Teil der Kommentare lesen. Erfahrung im Umfeld (bürgerlich, gut bis bestens situiert): Diese Menschen haben keinerlei Befürchtungen, dass es zu den voraussehbaren massiven Einschränkungen durch das Russlandembargo kommen wird. - “Dann liefern uns eben andere Erdgas, dann müssen wir eben noch mehr Windräder bauen und Solarfelder hinstellen.” Über die massiven negativen Auswirkungen besonders der Windräder wollen diese Menschen nichts hören. Die Bauern nicht, die ein Stück Ackerland mit riesigem Gewinn an die Windkraftenergie verhökern, sich eine goldene Nase verdienen - und auch nicht die grün angehauchten Menschen, welche diese Dreiflügler begrüßen - so lange sie nicht vor ihrer Haustür stehen und sie sich tagein, tagaus an dem seltsamen tiefen Fauchen dieser gigantischen Maschinen nebst den Blinklichtern an den Enden der Flügelspitzen zu erfreuen brauchen.-  Die Inflation betrifft sie nicht weiter, die Rente/Pension/das Einkommen ist hoch genug, das eigene Haus (bzw. die Prachtvilla) geben Sicherheit. - Gedanken an andere, denen es nicht so gut bzw. “saudreckig” geht und nun erst recht gehen wird - keine Spur - lärmendes Schweigen - wie schon zu Corona-Panikzeiten, als ich mich über die einsam sterben Müssenden, die isolierten Alten und Kranken, die vom Leben ausgeschlossenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und vieles andere mehr äußerte: Ich traf bei Menschen, bei denen ich von Mitgefühl, Einfühlungsvermögen ausgegangen war, meist auf nur Eines: Schweigen! Es war für mich erschütternd! ” -“Ach, es wird schon nicht so schlimm kommen!” sagen diejenigen, denen es gutgeht. Und Hunderttausende haben jetzt vermutlich Angst, dass sie in einer kalten Wohnung sitzen müssen - oder die Miete nicht mehr zahlen können. Nun zitiere ich in diesem Sinnne bitterböse Wilhelm Busch, auf die Ich- Menschen zielend: “Sehr fatal, bemerkte Schlich - hehe - aber nicht für mich!”

Martin Mueller / 11.07.2022

fanatische links-grüne Ideologiepolitik auch gegen das Wohl der eigenen Bevölkerung….............Verantwortungspolitik sieht anders aus!.......... Aber wenn man sich die politischen Protogonisten der Regierungsparteien anschaut, dann weiß man, was los ist. Es fehlt einfach das politische, fachliche und intellektuelle Format….... Diese Regierung ist fähig, Deutschland gegen die Wand zu fahren….

E Ekat / 11.07.2022

Alles richtig, Herr Sarrazin. Was Sie beschreiben hat mit den Folgen der Irrationalität derer zu tun, die seit Jahren die Empfindungen unserer Menschen, damit unser Land gängeln, um gefühlten Blödsinn unter ihr verqueres   Realitätsverständnis zu zwingen. Mit solchen Leuten des Westens, mit deren Vorstellungen hatte auch ein Putin zu tun. Seit etwa genauso viel Jahren wie Sie, wie unsere skeptisch gebliebener, untergepflügter Teil der Bevölkerung. Anders als wir jedoch trägt Putin eine Verantwortung für sein Land und hat, bevor auch wir dergleichen zu Wege bringen könnten die Reißleine gezogen. Sie stellen sich mal auf die Seite derer, deren Realitätsdesign nüchtern kalkulierende Verantwortliche irgendwann zur Reaktion veranlaßt,  um andererseits hier die Folgen von Entrücktheit geißeln zu wollen. Dreht Putin uns das Gas ab? Eine Unverschämtheit, nach all unseren Zurückweisungen, dann Sanktionen, schließlich unsere Waffenlieferungen gegen Rußland.

Yehudit de Toledo Gruber / 11.07.2022

@. Stefan Lehnhoff: Huch, da ist er ja wieder, der belehrende, stets besserwisserische Zeitgenosse. Ich hoffe, sehr geschätzter Herr Herr Sarrazin, Sie zucken beim lesen seiner Zeilen mit keiner Miene. Ihre vorzügliche Einschätzung habe ich mehrfch kopiert und auch übersetzt für meine spanischen Freunde.

giesemann gerhard / 11.07.2022

Der freie Fall ist great fun, wissen alle “Freifaller” bei den Luftlandetruppen. Machst du den Schirm nicht auf, dann ist der Aufprall hart. Machst du ihn auf, dann gibt es einen ordentlichen Ruck in die Eier ... . Ein echtes Dilemma. Das können die meisten Bodengeher natürlich nicht wissen, woher auch.

Dietze W / 11.07.2022

….und warum gibt es keinen Aufstand keine Vendée gegen diesen Terror der Jakobiner?

Dietze W / 11.07.2022

Darf man schreiben, dass das Neun-Euro-Ticket nun jeden Regionalzug in einen Orientexpress verwandelt hat? Darf man denken, dass hier bereits Enteignung und Entrechtung durch Dopamin- Junkies, Gutmenschen, abhängig von ihrem neuronalen Belohnungszentrum, geschieht? Wann werden sie konkrete Massenenteignungen vornehmen, um ihrer Masseneinwanderung angemessenes Quartier zu verschaffen?

Engelbert Gartner / 11.07.2022

H. Armin Reichert : Sie schreiben :    “Der einzige Ausweg aus dem Irrsinn ist eine Alleinregierung der AfD. So einfach? Ja, so einfach.”  Ich denke dafür ist es bereits zu spät.  Mit traurigen Grüßen E. Gartner  

Werner Arning / 11.07.2022

Ja, der Niedergang ist nun für jedermann spürbar. Was vorgestern noch funktionierte, geht heute sämtliche Bäche hinunter. Verlässlichkeit wird zum Fremdwort. Und das in dem Land, in dem die Verlässlichkeit ihre natürliche Heimat zu haben schien. Man spürt Chaos. Man spürt Panik. Nein, nicht Gretas Panik, sondern ganz konkrete Panik, eine Art Alltagspanik. Sie bekommt ein deutsches Antlitz, diese Panik. Wer hat das eingeleitet? Wessen Ziel war das? Wer schuf die Voraussetzung für Chaos? Und wer verwaltet es nun? Fragen, deren Beantwortung nicht wirklich schwer fällt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Thilo Sarrazin / 31.08.2022 / 06:00 / 57

Erkenntnis und Interesse

Ist objektive Erkenntnis überhaupt möglich, wenn doch die Fragen, die man stellt, und das Erkenntnisinteresse, das man hat, subjektiv geprägt sind? Der menschliche Erkenntnisprozess vollzieht…/ mehr

Thilo Sarrazin / 25.08.2022 / 06:00 / 175

Unsere verlorenen Illusionen

Als Michail Gorbatschow 1986 auf der Weltbühne erschien, von Glasnost und Perestroika nicht nur sprach, sondern sie auch in die Tat umsetzte, als 1989 die…/ mehr

Thilo Sarrazin / 27.06.2022 / 06:25 / 68

Das Dilemma der EZB

Vor zehn Jahren gab der damalige Präsident der EZB, Mario Draghi, die Parole aus: „The ECB is ready to do whatever it takes, to preserve…/ mehr

Thilo Sarrazin / 13.06.2022 / 06:00 / 156

Putin ist ein Vergewaltiger

Putin hat es offenbar aufgegeben, das rohstoffreiche, aber ansonsten sehr unterentwickelte Russland zu modernisieren. Er möchte in die imperiale Vergangenheit zurück. Der Überfall auf die…/ mehr

Thilo Sarrazin / 19.05.2022 / 06:00 / 110

Der Weg in die Appeasement-Falle

Deutsche Intellektuelle meinen, die Ukraine solle sich in die Eroberung durch Russland und die Vernichtung ihrer Eigenstaatlichkeit fügen, um den Russen keinen Anreiz zu geben,…/ mehr

Thilo Sarrazin / 11.04.2022 / 06:25 / 146

Zeitenwende? Ja, aber anders!

Als Putin am 24. Februar den Befehl zum russischen Überfall auf die Ukraine gab, schien es undenkbar, dass das hochgerüstete Russland diesen Feldzug nicht in…/ mehr

Thilo Sarrazin / 14.03.2022 / 06:00 / 159

Putins Ziel: Die Wiederherstellung des Zarenreiches

Es ist immer gut, bei der Einschätzung eines Gegners davon auszugehen, dass er rational handelt – auch dann, wenn man seine Motive missbilligt oder unsinnig…/ mehr

Thilo Sarrazin / 21.02.2022 / 06:15 / 200

Deutschland, das Schlusslicht

Es geht nur langsam voran, dafür aber schneller denn je bergab in Deutschland. Bei der Bahn, der Post, der Bundeswehr, im Internet. Hat Kanzler Scholz…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com