News-Redaktion / 26.02.2020 / 11:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Deutsches Forschungsschiff steckt im Eis fest

Im vergangenen Sommer meldeten die Medien („SWR Aktuell“) noch „Rekordtemperaturen“ in der Arktis. Nun hat sich das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) offenbar bei dem Versuch, die zentrale Arktis mit dem konventionell betriebenen Forschungsschiff „Polarstern“ zu erreichen, verkalkuliert. Das Schiff ist derzeit auf einer Expedition mit dem Namen „Mosaic“ unterwegs, bei der sie ein Jahr durch die Region driftet, ohne eigenen Antrieb, angedockt an einer riesigen Eisscholle.

Ein ambitioniertes Vorhaben. Doch laut einem Bericht der „Welt“ wartet die Mannschaft des Forschungsschiffs seit Wochen auf ihre Ablösung. Eigentlich sollen die Mannschaften alle zwei Monate ausgetauscht werden. Der planmäßige Wechsel Mitte Dezember habe bereits gut geklappt. Doch jetzt stocke der Ablauf. Der russische Versorgungseisbrecher „Kapitan Dranitsyn“ komme aufgrund des dichten Meereises kaum voran. Ob der Treibstoff für die Rückkehr nach Norwegen reichen werde, sei derzeit unklar.

Das AWI ziehe nun in Betracht, einen weiteren Eisbrecher loszuschicken, der der Kapitan Dranitsyn entgegenkommen und das Schiff unterwegs betanken könne. Eine weitere Variante für den Personalwechsel sei der Einsatz von bordeigenen Helikoptern oder kanadischen Flugzeugen. Aber für deren Einsatz seien die Wetterbedingungen derzeit nicht gut genug. Die Versorgung der Crew ist laut „Welt“ nicht gefährdet. Es gebe genügend Verpflegung und Treibstoff an Bord. Allerdings sei das Team sehr erschöpft von seiner Arbeit und sehne sich danach, abgelöst zu werden.

Zur langfristigen Temperaturentwicklung in der Arktis und der Behauptung, die Region sei noch nie so warm gewesen, lesen Sie auch diesen Beitrag von ScienceFiles.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 28.11.2021 / 06:09 / 0

Zehntausende demonstrieren gegen Corona-Politik in Österreich

Proteste in Klagenfurt, Graz und St. Pölten In Graz sind am Samstagnachmittag bei einer kleinen und einer viel größeren Demonstration gegen Impfpflicht und Corona-Maßnahmen bis…/ mehr

News-Redaktion / 28.11.2021 / 06:08 / 0

Zahlreiche Festnahmen nach Protesten im Iran

Demonstration gegen Wassermangel in Isfahan. Nach einer neuerlichen Demonstration gegen Wasserknappheit in Iran hat die Polizei annähernd 70 Personen festgenommen, meldet faz.net. „Wir haben 67 der Haupttäter und Unruhestifter…/ mehr

News-Redaktion / 28.11.2021 / 05:55 / 0

Morawiecki kritisiert Merkels Gespräche mit Lukaschenko

Das sei ein Beitrag zur Legitimation des Regimes in Minsk. Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihre Gespräche…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 09:37 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Deutschland fehlen 35.000 PflegerIn keinem anderen Beruf so große Engpässe. Bundesweit fehlen mindestens 35.000 Fachkräfte in der…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 09:29 / 0

Niederlande: Lockdown ab 17 Uhr 

Mehr Maskenpflichten, Schulen bleiben offen. Die Regierung der Niederlande hat einen abendlichen Lockdown verhängt, meldet welt.de. Geschäfte, Kulturstätten, Gaststätten und Sportclubs müssten täglich bereits um…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 06:10 / 0

Reiseverkehr mit Südafrika wird eingeschränkt

wegen neuer Coronavirus-Variante. Aus Sorge vor der in Südafrika entdeckten Variante des Coronavirus schränken zahlreiche Staaten weltweit ihren Reiseverkehr mit dem Land ein, meldet deutschlandfunk.de.…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 06:09 / 0

Kanada plant Haftstrafen für Proteste von Impfkritikern vor Kliniken

Neues Gesetz soll Strafverfolgung erleichtern. Kanada plant ein Gesetz, um Proteste gegen Impfungen in Krankenhäusern unter Strafe zu stellen, meldet orf.at. Generalstaatsanwalt David Lametti habe…/ mehr

News-Redaktion / 26.11.2021 / 09:40 / 0

Die Morgenlage am Freitag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Grüne einigen sich auf MinisterlisteÖzdemir wird Landwirtschaftsminister, Hofreiter geht leer aus. Die Grünen haben ihre personelle Aufstellung…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com