Benny Peiser / 13.04.2008 / 12:40 / 0 / Seite ausdrucken

Deutsche Klimapolitik: ein menschgemachtes Desaster

Während weltweit der Widerstand gegen das Verbrennen von Nahrungsmitteln in Motoren (sog. Biokraftstoff) wächst, hält die Bundesregierung starr an ihrer verfehlten Klimapolitik fest. Man darf sich fragen, wieviele Menschen an den daraus resultierenden Hungerskatastrophen sterben, wieviel Regierungen erst stürzen müssen, bevor dem grünen Wahnsinn ein Ende gesetzt wird. Sage niemand, es habe keine Warnungen gegeben.

Trotz der weltweit steigenden Nahrungsmittelpreise steht das Ziel der EU, mehr Kraftstoff aus Pflanzen zu gewinnen, nach Ansicht von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel nicht in Frage. Doch müssten Standards gesetzt werden, um einen Konflikt zwischen Biospritproduktion einerseits und Nahrungsmittelversorgung sowie Umweltschutz andererseits zu vermeiden. “Wir können die zehn Prozent in der Europäischen Union mit Rohstoffen abdecken, die nicht zu Nahrungsmittelkonkurrenzen führen und die nicht aus Regenwäldern kommen”, sagte Gabriel am Samstag bei einem Treffen der EU-Umweltminister im slowenischen Brdo.

Würden die Pläne zur Beimischung von Biosprit in die Tanks bis zum Jahr 2020 verdoppelt - so wie es die Bundesregierung lange propagierte -, so würde dies nach Berechnungen des Ifpri den Preisanstieg bei den Nahrungsmitteln obendrein fast verdreifachen.

Note to environmentalists: Remember, you were the ones who demanded biofuels the loudest.

It turns out the production of biofuels such as ethanol and biodiesel is likely to cause far more environmental damage than it prevents, not to mention triggering widespread famine and eating up more rainforest and grassland than beef production ever could.

 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Benny Peiser / 28.01.2017 / 10:49 / 0

Wie die Energiewende die deutsche Umweltbewegung spaltet

Professor Fritz Vahrenholt zählt zum Urgestein der deutschen Umweltbewegung und gilt als einer der frühen Protagonisten von sogenannten erneuerbaren Energien in Deutschland. Inzwischen ist er…/ mehr

Benny Peiser / 04.03.2016 / 21:11 / 6

Nach dem heißen El Niño-Jahr 2015: Was macht die Welttemperatur?

Seit 1997 ist die Welttemperatur über einen Zeitraum von etwa 15 Jahren nicht mehr merklich angestiegen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Jahren ist statistisch nicht…/ mehr

Benny Peiser / 27.01.2016 / 17:37 / 0

Neue Blamage für die Untergangspropheten aus Potsdam

Erinnern Sie sich noch an diese Katastrophen-Prognose der Potsdamer Computerspieler? Wenn das Klima kippt: Würde der Monsun ausbleiben oder heftiger werden, wäre einem großen Teil…/ mehr

Benny Peiser / 07.01.2016 / 14:10 / 1

The sexual motivation of religious extremists

Make no mistake: it is indeed desire that lies at the heart of this storm. It’s astonishing the degree to which both ISIS and Boko…/ mehr

Benny Peiser / 15.10.2015 / 12:52 / 0

Patrick Moore: Should we celebrate CO2?

2015 Annual GWPF Lecture - Institute of Mechanical Engineers, London 14 October My Lords and Ladies, Ladies and Gentlemen. Thank you for the opportunity to…/ mehr

Benny Peiser / 12.10.2015 / 20:34 / 2

CO2: Die gute Nachricht

London 12 October: In an important new report published today by the Global Warming Policy Foundation, former IPCC delegate Dr Indur Goklany calls for a…/ mehr

Benny Peiser / 28.08.2015 / 15:21 / 0

Sonnenfinsternis in Großbritannien: Regierung streicht Solarförderung um 90%

Britain’s solar boom is over after ministers announced they would offer virtually no subsidies for people to install panels on their homes. In a surprise…/ mehr

Benny Peiser / 14.08.2015 / 13:24 / 0

Vom Winde verweht

Gone with the wind?  The impact of wind turbines on tourism demand in Germany While wind energy production is relatively free from environmental externalities such…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com