Henryk M. Broder / 19.07.2019 / 17:28 / Foto: Specious / 75 / Seite ausdrucken

Der Mensch will gezwungen werden

Mit ein Grund dafür, dass es nicht genug Erzieher gibt, ist der, dass sie alle bei der ARD und dem ZDF angeheuert haben, wo die Altersversorgung wesentlich besser ist als im Pädagogischen Dienst. Gestern Abend, in den Tagesthemen, trat eine junge Domina auf, die sich für ihren Einstand ein besonders heißes Thema ausgesucht hatte: "Fliegen muss teurer werden!" Kurz beraten, beschlossen und verkündet! 

Hier zwei Appetizer aus dem Kommentar, den Sie sich in Gänze anhören/ansehen sollten:

Der Mensch funktioniert eben nicht über Freiwilligkeit. Er will gezwungen werden. Oder sagen wir so: Er braucht in diesem Fall einen finanziellen Anreiz. Deshalb her mit der höheren Luftverkehrsabgabe! Oder am besten gleich mit einer Kerosinsteuer.

Und:

Wer jetzt sagt, höhere Flugpreise seien unfair, dann könnten sich Menschen mit weniger Geld Fliegen nicht mehr leisten. Ja, das stimmt! Aber Fliegen ist auch kein Grundrecht. Und übrigens: 90 Prozent der Menschheit haben noch nie ein Flugzeug von innen gesehen. Es sind aber gerade die, die unter den Konsequenzen des Klimawandels am meisten leiden. Soviel zur Fairness.

Das ist zweifellos richtig. Im Fernsehen rumzuflegeln, sich dumm anzustellen und zu verbreiten, 90 Prozent der Menschheit haben noch nie ein Flugzeug von innen gesehen, ist genau das,was man von einem Unternehmen erwarten kann, das sich aus einer Zwangsgebühr finanziert, die seine Direktoren frivol "Demokratieabgabe" nennen. Dass das dumme Volk zu seinem Glück gezwungen werden muss, das ist der KGN aller Diktaturen. Wobei natürlich das dumme Volk auch für die Kosten der Umerziehung aufkommen muss, nicht etwa die passionierten Umerzieher, die Reschkes, Restles, Klebers und Hayalis, die ihre unbedingt notwendigen Reisen als Spesen abrechnen oder mit der Steuer verrechnen können.

Im übrigen, 90 Prozent der Menschheit haben noch nie eine Oper, ein Theater oder ein Museum von Innen gesehen. Auch keinen Weltraumbahnhof, keine Kläranlage und keine Intensivstation. Auch mit diesem Quatsch könnte man langsam aufhören - oder ihn so verteuern, dass sich nur die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ÖR eine Nutzung erlauben können.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dr. Christian Rother / 19.07.2019

Herr Broder, Sie sind wahrlich ein Meister des hinkenden Vergleichs: “90 Prozent der Menschheit haben noch nie eine Oper, ein Theater oder ein Museum von Innen gesehen… Auch mit diesem Quatsch könnte man langsam aufhören - oder ihn so verteuern, dass sich nur die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ÖR eine Nutzung erlauben können.” Verursachen denn Oper, Theater und Museum auch Treibhausgase?

Leo Hohensee / 19.07.2019

Habe mir den Kommentar der Dame bei RBB angehört. Selten dümmliches Zeugs was die redet. Habe gerade mal die Flugpreise für den besagten “nächsten Dienstag” aufgerufen: DB = 72 € ; Flugpreise von 118 € -157 €;  der von ihr genannte Preis von 27 € dürfte ein Angebotspreis gewesen sein und verfälscht damit die ganze Argumentation die diese Frau anstellt. Also - beim “Lücken-Lügen” ertappt !! Stellt sich dann natürlich die Frage wie glaubhaft sind denn dann die Angaben zum CO2 Ausstoß, den sie da vergleicht? Und vor allem was ergibt denn eine Ausrechnung CO2 “pro Person”?  .. Vor allem aber bestreite ich die Klimarelevanz von CO2 ! Volksverdummung wird hier betrieben und Glaskugelkuckerei ! Untersuchungen werden so vorgenommen und von einschlägigen Professoren so ausgewertet, dass genau ein Ergebnis heraus kommt wie politisch / ideologisch bestellt ! Andernfalls würde ja die staatliche Förderung für die betreffenden Institute ( IPCC, PIK, GEOMAR usw) entfallen ! Nur wer die richtigen Ergebnisse liefert, bekommt auch Geld - und man bedenke auch wie einfach es doch ist von Presse, Funk und Fernsehen gefeiert zu werden - mit der richtigen Ideologie.

Robert Bauer / 19.07.2019

Broder wie immer auf den Punkt! Der Schneeball wird langsam, aber immer schneller zur Lawine. Die Herrschaften wissen schon, warum sie ihre Schergen von Hangelar in den Wedding verlegen und ihre Communities mit breiten, tiefen Gräben zu “gated” verwandeln.

WalterWeimar / 19.07.2019

Ich habe zwar schon ein Flugzeug von innen gesehen, bin aber noch nicht geflogen. Viel entscheidenter: I c h l e i d e n i c h t unter der Klimakrise, nur unter den Spinnern, die ständig darüber vermeintlich berichten und alles darüber wissen zu wollen. Warm- und Kaltzeiten der Erde sind was ganz normales. WalterWeimar

Gabriele Klein / 19.07.2019

Mit dieser von Ihnen zu Tage beförderten Logik könnte man eigentlich ein Buch schreiben Herr Broder. Ich hab auch schon den Titel, wie wärs mit: “Zivilisation:  rückwärts immer, vorwärts nimmer…......” Kapitel 1: Alles das was die Meisten noch nicht von innen gesehen haben, vom Flugzeug, über Impf und Dialysestation bis hin zum fürstlichen “Kulturerbe” schaffen wir ab (ich meine für die meisten) In Kapitel 2: Werfen wir einen Blick auf die Statistik, Wildschweine waren bislang gefährlicher als der Wolf,  (zumindest solange es ihn kaum gab). Aber wenn Wildschweine gefährlich sein dürfen warum nicht auch Wölfe? Kapitel 3. Der deutsche Badesee und das afrikanische Krokodil…..............Hier wäre mir kein einziger Vorfall bekannt wo je ein Kind von einem Krokodil im Badesee gefressen worden wäre.  Tatsächlich sind Krokodile nämlich sehr scheu.  Kenne nur 1 Fall wo es in der Badeseestatistik auftaucht Von daher sollten wir das Aussterben dieser Gattung verhindern (ich meine nicht im Zoo sondern im See) Kapitel 4: Nachdem Wölfe frei herumspazieren, sollte die Pflicht Hunde anzuleinen abgeschafft werden. (mit Ausnahme öffentlicher Anlagen,  hier ist das Kacken ausnahmslos den Wölfen des Landes vorbehalten,  private Hunde haben da nichts verloren!) Kapitel 5: Stühle, Bänke, Toiletten und Papierkörbe in Bahnhöfen und öffentlichen Räumen schaffen wir ab. In der Natur gibt es sowas auch nicht.  Ein Schild: “Liegen, Sitzen, Pinkeln und Müllentsorgung verboten genügt und bei Ohnmacht ohne Attest gibts Bußgeld. Kapitel 5: Wozu eigentlich Brückengeländer? Die Wanderer in den Alpen haben das doch auch nicht? Die Wahrscheinlichkeit dass jemand von einer Brücke ins Wasser fällt ist statistisch betrachtet sehen wir uns die letzten Zahlen an doch sehr gering….. Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden viel höher, daher weg damit Fehlt nur noch Kapitel 6 -8, aber da fällt Ihnen H. Broder sicher noch was ein…........

Uta Buhr / 19.07.2019

Ganz richtig. lieber Herr Broder. Das Fliegen muss so teuer werden, dass sich nur noch die Spesenritter und Weltretter der Öffis sowie ihre Pendants in den sonstigen Mainstreammedien und in der Politik diesen Luxus leisten können. Im Klartext: Fliegen für die “Eliten”, während das Pflügen der Kartoffel- und Rübenäcker im deindustrialisierten Deutschland den weniger Elitären vorbehalten bleibt, die diesen Irrsinn auch noch bezahlen müssen. Orwell lacht sich derweil einen Ast im Jenseits, weil er in seiner Klarsicht alles so hat kommen sehen und einst für einen hoffnungslosen Pessimisten, wenn nicht gar Spinner gehalten wurde. Übrigens, das Wort Elite ist dem Lateinischen eligere entlehnt und bedeutet soviel wie auswählen, Offenbar halten sich moralinsaure Knallchargen wie Reschke, Restle, Hayali, Kleber, Roth, Künast - die Liste ließe sich beliebig fortsetzen - für Auserwählte. Ein mehr als gelungener Scherz, bei dem einem allerdings das Lachen im Halse stecken bleibt.

Gisela Tiedt / 19.07.2019

Die Dame kann ohne finanziellen Anreiz keine verantwortungsvolle Entscheidung treffen? Bisher dachte ich, für ihre Überzeugungen seien reife Menschen bereit, Opfer zu bringen. Ein finanzielles Opfer ist für gut Betuchte doch wohl das Mindeste. Es anderen ungefragt überzustülpen, ist eine Zumutung. Erinnert mich an die Bürgschaften für Flüchtlinge, die dann doch zu teuer wurden und auf die Algemeinheit abgewälzt wurden.

P. F. Hilker / 19.07.2019

Als ich diesen Unsinn in den Tagesthemen gestern hörte, habe ich sofort an Sie, Herr Broder, gedacht, in der Hoffnung auf einen rasanten Kommentar. Sie haben mich nicht enttäuscht. Super.

B. Rilling / 19.07.2019

Sie zeigen endlich ihr wahres Gesicht! Der dumme Steuerzahler soll endlich die Klappe halten und brav für alle schönen Ideen bezahlen! Warum wachen die Menschen nicht langsam auf?

Manuela Bartusch / 19.07.2019

Meine Güte, wenn die Öko-Spinner es so haben wollen, dann fliege ich demnächst von Amsterdam zum Eisessen nach Kalifornien.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 19.01.2021 / 13:00 / 67

Ein Interview des Bundespräsidenten – mit sich selbst

Was fällt Ihnen ein, wenn sie das Kürzel JLID lesen? Alles Mögliche, nur nicht "Jüdisches Leben in Deutschland". So heißt nämlich ein Verein, der extra…/ mehr

Henryk M. Broder / 17.01.2021 / 14:00 / 48

Die Rasse muss weg!

Die besten Pointen schreibt bekanntlich das Leben. Und die allerbesten kommen aus dem Umfeld des Berliner Senats. Es handelt sich dabei um fünf Frauen und…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.01.2021 / 13:00 / 64

Das ZDF zensiert sich selbst

Gestern Abend im ZDF heute-journal. Marietta Slomka interviewt den thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow über „die Politik und die Pandemie". Ganz zum Schluss will sie wissen, ob…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.01.2021 / 15:30 / 69

Jens Spahn und der Heilige Gral von Europa

Wieder einmal brach der Winter in Deutschland zur Unzeit aus. Es gab keine „weiße Weihnacht“, auch kaum Schnee zu Silvester, dafür schneite es am ersten…/ mehr

Henryk M. Broder / 08.01.2021 / 06:00 / 62

Lieber Wendler als Goethe

Es sei immer ein Problem, sagt Dieter Bohlen, einem Bekloppten klarzumachen, "dass er bekloppt ist". Wie richtig er mit dieser Feststellung lag, muss Bohlen spätestens klargeworden…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.01.2021 / 10:00 / 47

Die talentierte Frau Huml

Der BR meldet, was die Regierung des Freistaats an neuen Restriktionen beschlossen hat und bemerkt nebenbei, Markus Söder habe die bisherige Gesundheitsministerin, Melanie Huml, von…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.01.2021 / 13:00 / 28

Keine Antwort ist auch eine Antwort

Ist es Ihnen auch aufgefallen, dass unter den vielen Stimmen, die sich auf das Plädoyer der Initiative GG 5.3 Weltoffenheit bezogen, eine fehlte? Nämlich die…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.12.2020 / 16:00 / 71

Keine Ahnung von Historie, Geschichte und der neueren deutschen Geschichte

Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, hat dem DLF ein Interview gegeben, das der Sender in einer Vorabmeldung folgendermaßen zusammenfasste: Schuster äußerte…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com