Ulrike Stockmann / 09.05.2021 / 11:00 / 14 / Seite ausdrucken

Der Katastrophen-Kult: Raymond Unger über den „Verlust der Freiheit“

Der Bildende Künstler, Therapeut und politische Autor Raymond Unger beschreibt in seinem neuen Buch „Vom Verlust der Freiheit. Klimakrise, Migrationskrise, Coronakrise“, welche Mechanismen für den Katastrophen-Kult verantwortlich sind, der unsere heutige Gesellschaft beherrscht. Unger vertritt die Theorie, dass die Deutschen aufgrund des nicht verarbeiteten transgenerationalen Kriegstraumas eine kollektive narzisstische Störung als Abwehrstrategie entwickelt haben. Davon sei vor allem die Generation der Babyboomer betroffen, die unter emotional nicht verfügbaren Eltern (die im Krieg Kinder waren) litt. Der sich daraus ergebende „Wiedergutmachungs-Modus“ öffne Tür und Tor für ein Nichthinterfragen von autoritären Maßnahmen zum Abwenden (vorgeblicher) Krisen.

Das Buch „Vom Verlust der Freiheit. Klimakrise, Migrationskrise, Coronakrise“ ist hier erhältlich.

Foto: RU

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Frank Dom / 09.05.2021

So ist es. Dazu kommt die Indoktrinierung von Kindern und Jugendlichen mit dem Nazi-Kult in den Schulen. Und wie soll man als Kind damit umgehen, dass man implizit mit den wirklichen Tätern identifiziert wird bzw sich fälschlicherweise mit diesen identifiziert? Dieser Traumatisierung kann nur mit Abspaltung und Polarisierung begegnet werden. Wirklichkeitsnahes Agieren ist damit dann nicht mehr möglich. Resultat sind Teddybär-Werfer, FfF’ler, Antifanten, die sich jeweils leicht für ideologische Ziele manipulieren lassen. Und letztlich mit totalitären Methoden den vermeintlichen politischen Gegner mit existenzvernichtenden Methoden bekämpft. Der Kreis schließt sich dann mit der Wiederkehr des Verdrängten.

Sabine Lotus / 09.05.2021

Da können Sie mal sehen, was man mit 65 Jahren ‘Nazialarm’ (Schuld/Sühne) und einem Psychofolterprogramm bis zur Selbstaufgabe alles anrichten kann. Dazu braucht man nur genug Macht. Wer hat die nur?

Stefan Reinbott / 09.05.2021

Wow! Was vor allem “aus dem Ruder gelaufen ist”, scheint eine “gibt es, sag ich mal, viele verschiedene” -“genau” - “und dann entweder mündende, aufarbeitende” -“ja”- “oder sich dann kollektiv entwickelnde…”  nichts Vernünftiges gelernt Schwafelmania zu sein.

giesemann gerhard / 09.05.2021

Na ja, sind nicht nur die Deutschen, die wegen jeder Grippe durchdrehen. Und die Aussichten für die Zukunft der Jüngeren sind wohl tatsächlich nicht ganz so rosig - es sei denn, wir schaffen es, die Hyperfertilen draußen zu halten. Guter Ansatz ist Mette von Dänemark. Und schon länger die Visegrads. Die Chinesen sperren die Uiguren in Lager ein, damit sie keine Kinder machen können. Euphemistisch “Umerziehung” genannt, eine schwere Menschenrechtsverletzung, ohne Zweifel. Die mensch leider abwägen muss gegen Kinderehen und demographische Eroberungsgelüste bei denen, gebär- und mordlustig, wie sie sind. Minderjährige muslimische Mädchen werden so zumindest teilweise vor den Moslem-Männern geschützt. Was wiegt schwerer? Denn der größte Feind der Muslime ist der Islam - bei den Männern geht es ja noch, aber bei den Mädchen? Usw.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Ulrike Stockmann / 10.04.2024 / 10:00 / 38

Das schottische „Hassmonster“ und Knast für britischen Humor

In Schottland trat ein Gesetz in Kraft, bei dem sich selbst hartgesottene Kulturkämpfer die Augen reiben. Demnach könnten alle Witze, die den Namen auch verdienen,…/ mehr

Ulrike Stockmann / 21.03.2024 / 06:15 / 68

Abschied von der Gruberin

Monika Gruber beendete vorläufig ihre Bühnenkarriere, weil sie den Diskurs in Deutschland für „vergiftet“ hält. In der Coronazeit gehörte sie zu den ganz wenigen kritischen…/ mehr

Ulrike Stockmann / 15.03.2024 / 12:00 / 121

Radikales Klima beim Ethikrat

Unter der Führung von Alena Buyx empfiehlt der Ethikrat eine Umverteilung für den „Klimaschutz“. Drei Mitglieder distanzieren sich von den radikalen Vorschlägen. Auf der Pressekonferenz…/ mehr

Ulrike Stockmann / 08.03.2024 / 06:00 / 70

Der rosa Elefant am Frauentag

Am Frauentag wird medial die strukturelle Benachteiligung der Frau betont. Frauenfeindliche Zuwanderung darf hingegen nicht thematisiert werden. Die Berichterstattung im Vorfeld des heutigen Frauentages ist…/ mehr

Ulrike Stockmann / 10.02.2024 / 10:00 / 96

Aufstand der Gratismutigen

Wenn die Politik Wellness-Veranstaltungen als Widerstand vermarktet, muss man sich nicht wundern, wenn Unternehmen und Medien das Gleiche versuchen. Mit teils bizarrem Ergebnis. Aktuell tummeln…/ mehr

Ulrike Stockmann / 20.01.2024 / 10:00 / 11

Kleinkrieg um Gender-Regeln im Südwesten?

Derzeit können Bürgerinitiativen gegen die Gendersprache Erfolge verbuchen, auch im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg. Das CDU-geführte Innenministerium bremst dort eine solche Initiative eines CDU-Mitglieds aus, welche…/ mehr

Ulrike Stockmann / 16.01.2024 / 11:30 / 22

Presserat missbilligt Migrationslügen

Ein ungewöhnlich anmutender Vorgang wurde am Montag von der Süddeutschen Zeitung in eigener Sache veröffentlicht. Der Presserat sieht bei zwei Artikeln des Blattes, die die…/ mehr

Ulrike Stockmann / 05.01.2024 / 15:30 / 75

Was will die neue Maaßen-Krall-Partei?

Gestern gab Hans-Georg Maaßen bekannt, gemeinsam mit der Werteunion eine neue Partei unter demselben Namen gründen zu wollen. Mit von der Partie ist auch Markus…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com