Henryk M. Broder / 08.01.2009 / 17:59 / 0 / Seite ausdrucken

Der gute, gute Rolf

Die Tatsache, dass “die Tochter” sich ein wenig erholen und deswegen kürzer treten muss, bedeutet nicht, dass es den guten Juden die Sprache verschlagen hätte. Prof. Dr. Rolf Verleger soll - sagen alle, die ihn kennen - ein freundlicher, gebildeter und umgänglicher Mensch sein, der außerdem die Regeln des Satzbaus und der Grammatik beherrscht, so ziemlich das Gegenteil “der Tochter” also. Freilich, was er über den Krieg in Gaza schreibt, ist so ungenießbar wie eine Portion Labskaus, die drei Tage in der Sonne gestanden hat. Dass er sich für die Palästinenser einsetzt, spricht für ihn. Aber er tut es nicht wirklich, er hat nur Angst vor den Reaktionen der Antisemiten auf die Aktionen der Israelis; damit er in Ruhe gelassen wird, sollen die Einwohner von Sderot sich mit Raketen beschießen lassen. Denn sie haben es nicht besser verdient. Sie haben ihren arabischen Nachbarn die Häuser und die Arbeit weggenommen und machen sie nach Belieben fertig. Die verzweifelten Nachbarn wehren sich nur. Das schreibt ein Prof. Dr., der im Gegensatz zu “Prof. Dr.” Moskovitz wirklich promoviert und habilitiert und trotzdem nix kapiert hat. Schauen Sie selbst: http://gruenhelme.de/661.php

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 18.01.2019 / 06:16 / 67

Wie ein Hammer auf den Stein

Ende letzter Woche wurde der Achse eine große Ehre zuteil. In einem vierseitigen Artikel über den amerikanischen Botschafter in Berlin, Rick Grenell, waren wir, die Achse,…/ mehr

Henryk M. Broder / 17.01.2019 / 13:00 / 58

Keiner ist gezwungen, Mitglied der EU zu sein, aber…

Worum geht es bei der Brexit-Debatte? Jedenfalls nicht darum, GB in der EU zu halten. Für die Unnachgiebigkeit der EU, die sich bis jetzt bei…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.01.2019 / 06:20 / 86

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Julia Ebner

Die ZEIT, das Flaggschiff des deutschen Gutmenschentums, veröffentlicht in ihrer Online-Ausgabe einen Beitrag über die AfD, die zwar „öfter als andere Parteien angegriffen" wird, es aber…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.01.2019 / 14:55 / 80

Wer Hass streut, der erntet Hass

Die Umkehr von Opfer und Täter, wie wir sie derzeit im Falle des Bremer AfD-Politikers Magnitz erleben, der vermutlich so lange gegen eine Wand gelaufen…/ mehr

Henryk M. Broder / 08.01.2019 / 12:42 / 49

Zwei Männer, eine Methode oder: Brot und Melasse

Ich weiß, es ist immer heikel, sich selbst zu zitieren und dabei "Ich habs schon früh gewusst!" zu rufen. Aber wenn es nun mal so…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.01.2019 / 10:00 / 20

300.000 Euro Staatsknete für Menasse

Kleiner Nachtrag zu unserer Geschichte über die Aufnahme von Robert Menasse in den Cub der verkrachten Dichter. Leser Rei Regav hat uns geschrieben, Menasse habe…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.01.2019 / 16:15 / 48

Das ZDF und die faktenbasierte Berichterstattung

Bei aller Kritik am ZDF muss man dem Mainzer Metropolen-Sender zugutehalten, dass er mit seinen Ressourcen optimal umgeht – wie ein Gaststättenbesitzer, der mittags Kalbsragout…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.01.2019 / 12:00 / 41

Merkel ins All

Nicht wenige Bundesbürger hatten sich auf eine Merkel-freie Silvesternacht gefreut. Und in der Tat sah es eine Weile danach aus, als wäre die Kanzlerin noch…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com