Ulli Kulke / 03.01.2023 / 15:00 / Foto: Imago / 99 / Seite ausdrucken

Der Generalverdacht der Herkunft-Leugner

Mit verbalen Ablenkungsmanövern wollen viele Akteure verschleiern, dass ein ganz bestimmtes Milieu für die Silvester-Unruhen in Berlin und anderswo verantwortlich ist. Damit sind sie es, die unzulässig pauschalisieren, nicht die, die konkrete Informationen wünschen.

Dass ein ganz bestimmtes Milieu für die Silvester-Unruhen in Berlin verantwortlich ist, wird von niemand ernsthaft bestritten. Dennoch: Die Argumente der in Berlin politisch Verantwortlichen gegen die Feststellung, dass dies mit mangelnder Integration zu tun habe, verbunden mit der Aufforderung, dies doch bitte nicht weiter zu thematisieren, werden indessen immer hilfloser.

So bittet Neuköllns Integrationsbeauftragte Balci darum, die Herkunft der Täter nicht zu beachten, mit dem Argument, dass diese gewaltbereiten Täter in den Vierteln schließlich nicht die Mehrheit der Bevölkerung stellten. Thema erledigt. Neuköllns Bürgermeister Hikel lehnt einen „pauschalen“ Hinweis auf die Täterherkunft mit dem Argument ab, dass Menschen mit Migrationshintergrund schließlich auch zu den Opfern der Gewalttaten gehörten. Im Übrigen gebe es unter diesen auch friedliebende Menschen.

All diese Argumente sind Pappkameraden. Niemand behauptet bei all den Punkten das Gegenteil. Es handelt sich um Ablenkungsmanöver, die sehr durchsichtig sind, nur das eigene Klientel bedienen sollen. Man möge nicht alle Ausländer über einen Kamm scheren, heißt es nur noch wohlfeil. Aber wer tut das denn?

Es wird so getan, als ob diejenigen, die feststellen, dass 90 Prozent der Täter Menschen mit Migrationshintergrund aus „Westasien“ (neues Polizeideutsch) seien, damit behauptet hätten, 90 Prozent aller jener „Westasiaten“ hier im Land seien Gewalttäter. Das haben sie aber gar nicht, es sind völlig verschiedene Dinge, und wer sie in einen Topf schmeißt, begeht hochgradig Demagogie gegen den nötigen Realitätssinn – wie es jetzt alle Politiker der Senatsparteien praktizieren, die sich zum Thema äußern.

Wer hier über einen Kamm schert, sind nicht diejenigen, die sagen, dass die Täter durchweg Migrationshintergrund haben, sondern diejenigen, die meinen, dass dieser Hintergrund mit der ganzen Sache nichts zu tun habe. Sie sind es, die unzulässig pauschalisieren. Nicht die anderen.

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dieter Kief / 03.01.2023

Adolf Hitler steht laut Helge Lindh und Saskia Esken in - - - - Jens Spahn!!! - - - - wieder auf. Weil der geagt hat, dass die Unruhen mit der Migration im Zusammenhang (!) stehen. Das sei Hitler-Denke. Rassismus. Die AfD ist quasi Hitler selber, denn die verspricht für den Fall des Machterwerbs Abschiebungen. - Der Adolf Hitler sterbet nimmer aus. Es ist wie bei Elvis.

Peter Wachter / 03.01.2023

Info auch dazu, YT:“Bandenkriminalität: Warum ist Schweden so gefährlich geworden?“vom 30.12.22, intressant auch YT:“Drogen, Waffen und verletzte Ehre Die albanische Mafia   ZDFinfo Doku"vom 21.12.22, wer noch nicht genug deprimiert ist, kann sich noch anschauen YT:“Bentleys, Bitcoins, pralle Konten Milliarden-Betrug mit Corona-Tests (2)  SPIEGEL TV” vom 28.06.22. Das sind Informationen, aber der Dummländer will nicht informiert werden !?

Norbert Reuther / 03.01.2023

“State of Affairs” ist doch folgendes: Jeder Opa (oder Oma), der etwas zu laut und zu positiv in den sozialen Netzwerken über Kaiser Wilhelm schwadroniert, bekommt Besuch vom SEK, seine Luftgewehre und Dekoschwerter werden konfisziert und er wegen Gründung einer terroristischen Vereinigung dingfest gemacht. Am nächsten Tag füllt sich der deutsche Blätterwald mit hysterischen Kommentaren über die Gefahren des Rechtsterrorismus. Werden im selben Land von moslemischen ,“schutzsuchenden Geflüchteten” organisiert Menschen angegriffen und massiv gegen das Waffengesetz verstoßen, steht der selbe SEK daneben und sagt (sinngemäß) “da kann man nichts machen”.  Doch könnte man könnte was machen, allerdings wählen die Deutschen zu 80 % eben genau die Parteien, die solche Zustände öffentlich begrüßen. - Selber Schuld.

Marcel Seiler / 03.01.2023

Auch hier wird nicht klar gesagt, um wen es sich handelt. “Westasien”? Ich glaube das nicht. Ich halte arabisch-muslimische Männer für die Haupttäter, die kommen aber nicht unerheblich aus Nordafrika. – Habe ich damit recht oder nicht? Ich will es wirklich wissen. Bitte, Achgut, stellt das doch für mich klar.

Ludwig Luhmann / 03.01.2023

Dieses “ganz bestimmte Milieu”, das man anscheinend noch nicht mal beim Namen nennen darf, wurde und wird uns einzig und allein zum Zwecke unserer Zersetzung aufgezwungen. Da, wo dieses “ganz bestimmte Milieu” installiert wurde, wird nie wieder Frieden herrschen, denn im Dar al-Harb herrscht per Definition immer Krieg! IMMER! Man will uns komplett zersetzen, um die uralte Idee der Weltherrschaft umsetzen zu können. Der Great Reset des WEF und der UNO ist ein globaler Hybridkrieg, denn die vielen Zersetzungmaßnahmen werden weltweit angewendet! - Stell’ dir vor, es ist globaler Hybridkrieg und keiner merkt’s!

Talman Rahmenschneider / 03.01.2023

Das Problem wird von keiner Seite benannt: Die, wenn neu hier, haben keine Leber. Den Grünen würde dazu Alk-Verbot für ALLE - bei denen ist immer alles alle - fordern. Man muss ihnen beibringen, wie man trinkt und Leberenzyme aufbaut, ernsthaft. So machen das gescheite Väter rechtzeitig mit ihren Jungs, damit sie nicht vom KH nach Magenauspumpen angerufen werden. Ich will wissen, wieviel Promille die hatten, dann weiß ich, ob ich Recht habe oder doch anderes zugrunde liegt. Ich will meinen Alk behalten und verlange einen kreativen Lösungsansatz, zu dem Grüne nicht in der Lage sind, aber vielleicht die FDP ausnahmsweise.

Fred Burig / 03.01.2023

Es wurde wahrscheinlich deshalb auch das frühere Kinderspiel “Wer hat Angst vorm schwarzen Mann” verboten, damit die Quoten- Führer in der Kriminalstatistik nicht auch noch diskriminiert werden ..... MfG

Peter Woller / 03.01.2023

Diese Politik hat sich hoffnungslos verrannt. Und den meisten Einheimischen geht es immer noch sehr gut. Ich lebe zur Zeit in einer gehobenen Wohngegend. Hier sind man keine jungen Männer sich zusammen rotten. Es betrifft jetzt vor allem die Unterschichten in den Ballungszentren. Sie bekommen den sozialen Sprengstoff zu spüren. Nicht die gehobenen Klassen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Ulli Kulke / 04.06.2024 / 14:00 / 51

Zu Hochwassern fragen Sie das Umweltbundesamt

Hochwasser werden wegen der Klimakrise immer schlimmer? Werden sie gar nicht, sagen Daten des Umweltbundesamtes. In den Kommentaren aus Presse, Funk und Fernsehen sind sich…/ mehr

Ulli Kulke / 24.02.2024 / 06:05 / 119

Herr Fratzscher fühlt sich nicht wohl

Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, hat ein Interview gegeben und erzählt zum Thema Migration unglaublich dummes Zeug. Präsident Marcel Fratzscher und sein…/ mehr

Ulli Kulke / 20.02.2024 / 06:00 / 77

Als die Grünen jenseits der Brandmauer saßen

Der neueste Hit gegen die AfD heißt: Zielführendes Regierungshandeln, etwa in der Migrationspolitik, nutze nur der radikalen Opposition! Hätte man sich früher daran gehalten, gäbe…/ mehr

Ulli Kulke / 23.01.2024 / 06:00 / 208

Wem helfen die Massen-Demonstrationen?

Es gibt Massendemonstrationen „gegen rechts". „Wir sind mehr“, stand auf den hochgehaltenen Spruchbändern. Aber repräsentieren sie alle wirklich die Mehrheit der 81 Millionen Deutschen? Was erreichen…/ mehr

Ulli Kulke / 30.11.2023 / 12:00 / 45

Beim Thema Klimawandel kühlen Kopf bewahren

Heute beginnt die Weltklimakonferenz in Dubai. Ein guter Anlass, das Buch „Der Mensch-Klima-Komplex“ vorzustellen. Der Autor Hans von Storch ist Insider, hat selbst an Berichten des UN-Klimarates IPCC…/ mehr

Ulli Kulke / 22.11.2023 / 06:00 / 70

Kein EU-Verbot von Glyphosat

Harte Zeiten dürften auf Cem Özdemir zukommen. Die EU hat ihm – und seiner grünen Partei – nicht wie erhofft den Gefallen getan, dem in…/ mehr

Ulli Kulke / 27.09.2023 / 06:15 / 59

Gendern in Thüringen: Große Mehrheit dagegen, CDU traut sich selbst nicht

Demokratie Paradox in Thüringen, mal wieder. Was zählt Volkes Stimme, was soll sie zählen? Vor allem aber: Was darf sie zählen – und was darf…/ mehr

Ulli Kulke / 16.09.2023 / 06:15 / 81

Die Sirenen der Brandmauer-Profiteure

Warum reagieren die linken Parteien so hysterisch auf ein mit CDU, AfD und FDP-Mehrheit beschlossenes Gesetz in Thüringen? Ganz einfach: Sie – vor allem die Grünen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com