Gunter Frank / 19.01.2024 / 11:00 / 16 / Seite ausdrucken

„Der ganze Schrott von politisierter Wissenschaft muss weg”

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank, der Wissenschafts-Philosoph Professor Michael Esfeld und der Immunologe Dr. Kay Klapproth diskutieren über die Aufgaben und den Stellenwert von Wissenschaft und ihren Missbrauch durch Politik sowie über gute wissenschaftliche Praxis jenseits von Debatten über Geschlecht oder Identität.

Wer das Thema vertiefen will, kann dies mit zwei in der Achgut-Edition erschienenen Büchern tun:Land ohne Mut" von Michael Esfeld und Das Staatsverbrechen" von Gunter Frank. Eine einstündige Langversion des Gespräches finden Sie hier bei der Initiative für Demokratie und Aufklärung „IDA".

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Szabó / 19.01.2024

Das Funktionsprinzip der Wissenschaft ist die kritische wissenschaftliche Methodik. Ohne der kritischen Methodik sind die wissenschaftlichen Fakten nicht mehr als Glaubenssätze. Die Aussage “Die Erde ist flach.” kann wissenschaftlicher sein, als die Aussage “Die Erde ist rund”. Die erste Aussage die objektiv falsch ist, kann das Ergebnis einer kritischen Forschung sein. Der Forscher hatte nur die Mittel, bis zu dieser Aussage zu gelangen. Die zweite Aussage die objektiv richtig ist, kann auch das Ergebnis blinden, dogmatischen, unwissenschaftlichen Glaubens sein. Der erste Wissenschaftler würde mit seiner kritischen Methodik mithilfe besserer Mitteln seine Aussage korrigieren. Der zweite “Wissenschaftler” würde auch das Gegenteil glauben, wenn das Gegenteil sein Glaubenssatz wäre. Die Zerstörung der wissenschaftlichen Methodik zerstört langfristig auch die Wissenschaft. An der in letzter Zeit erfolgten Demontage der wissenschaftlichen Methodik sind die Kollegen der Herren Diskutanten schuld, die nicht so mutig sind wie die Herren Frank, Esfeld, Klapproth. Sie sollten das ihren Kollegen penetrant unter die Nase reiben.

Sabine Schönfeld / 19.01.2024

“Der ganze Schrott von politisierter Wissenschaft muss weg.” Unbedingt, denn die Ergebnisse sind gar keine Wissenschaft, weil sie eben nicht nach streng wissenschaftlichen Kriterien ermittelt wurden, sondern weil sie von vornherein feststanden. Wo genau darf ich also unterschreiben? Ich dafür bzw. dagegen!

Emil.Meins / 19.01.2024

Anmerkung zum Posting von George Samsonis: Interessant, was eine Tageszeitung namens WELT zum Thema Schulbildung verkündet: LERNCOACH „Schule war noch nie so unwichtig wie heute“ vonj Katja Mitic, Redakteurin: Wenn Eltern am deutschen Schulsystem verzweifeln, engagieren sie einen Lerncoach wie Lukas Dudek. Er soll dabei helfen, Kinder zu motivieren. Dudek weiß, worauf es ankommt. Er selbst hat erst in der zehnten Klasse eine reguläre Schule besucht, aber trotzdem eine Ausbildung gemacht und studiert.” Schön für ihn. Hier wird also neben der Zerstörung des Bildungssystems durch irregeleitete Politiker und willfährige “Erziehungswissenschaftler” Eltern und Schülern vermittelt, daß Schule sowieso “unwichtig” sei, weil man alles ganz nebenbei lernen könne, wohl über TIKTOK, Instagram und Facebook und natürlich mit KI, dem neuen Allheilmittel. Auch der Langsamschwätzer und Ministerpräsident “Kretsche” aus BAWÜ, Altmaoist und einst Lehrer, verkündet ähnlichen Unsinn. (Artikel dazu findet man im Netz: Kretschmann+Schule). Neben der Idee, man müsse kein Französisch mehr lernen, “da bald alle einen Knopf im Ohr hätten”, der dies übernehme, und dem Bestreiten das Lehrermangels als mitursächlich für die Bildungsmisere, glaubt er auch, die Hausaufgaben abschaffen zu müssen, im Einklang mit Janine Wissler (LInke), die das schön kommunistisch begründet: Hausaufgaben vertieften die Spaltung im deutschen Bildungssystem. “Denn der alltägliche Hausaufgaben-Stress vergiftet das Familienleben, bedeutet Streit, Überforderung, Tränen und schürt Aggressionen.” Dies gelte ganz besonders für vollberufstätige und alleinerziehende Eltern, so Wissler. Da bleibt man doch lieber dumm, äh “ungebildet” und wird Linke und Grünen-Wähler und Bürgergeld-Bezieher. Das gab übrigens kürzlich ein Knabe im Prekariats-TV als Berufsziel an. Klar, bestimmte Kreise der Bevölkerung sind auch schon in der zweiten Generation der Vollverblödung angelangt+wollen unterhalten werden, sonst nix.

Fred Burig / 19.01.2024

Wenn sich Menschen - egal, ob sie in der Wissenschaft, in der Medizin oder der Politik/ Medien tätig sind - entgegen ihren Überzeugungen, geltenden Regeln und z.T. gegen ihren geleisteten Eid instrumentalisieren lassen, werden sie u.U. nicht nur straffällig, sie sind dann quasi auch „Nestbeschmutzer“! Das müsste denen aber schon vorher bekannt sein, was auch den Vorwurf des “vorsätzlichen „Handelns” rechtfertigen könnte! MfG

Horst Hack / 19.01.2024

Richtig, aber mit welchen Mitteln wollen sie die Gleichschaltung unter politischen Marionetten realisieren? Wer noch im wehrfähigen Alter ist sollte jetzt eine Kriegsdienstverweigerung geltend machen - denn die totale Mobilisation hat begonnen!

Horst Jungsbluth / 19.01.2024

Da sollte man mal bei den sogenannten O-Fächern wie Politik, Soziales, Soziologie, Psychologie und Philosophie “graben”,  da tun sich in der Hinsicht wahre Schätze auf, die man unbedingt heben sollte, um zu erkennen, woher der ganze Irrsinn kommt, dem Land und Leute ausgesetzt sind.

Michael Lorenz / 19.01.2024

“Folgt der Wissenschaft” heißt übersetzt: Gehorcht!

Dieter Kief / 19.01.2024

Aus meiner Twitter-Serie Goethe Wilhem Meister No. 30: -  Unausgewogene Wissenschaft: - - Goethe schreibt: Ein großes Übel in den Wissenschaften, ja überall, entsteht daher, dass Menschen, die kein Ideenvermögen haben, zu theoretisieren sich vermessen. Sie gehen anfangs zwar mit einem gewissen Menschenverstand zu Werke, dieser aber hat seine Grenzen und wenn er sie überschreitet, kommt er in Gefahr, absurd zu werden. Man sagt, zwischen zwei entgegengesetzten Meinungen liege die Wahrheit mitten inne. Keineswegs!Das Problem liegt .d.a.z.w.i.s.c.h.e.n., das unschaubare, das ewig tätige Leben in Ruhe gedacht: Vermächtnis// Kein Wesen kann zu nichts zerfallen, / das Ewge regt sich fort in allen,/ am Sein erhalte Dich beglückt!/Das Sein ist ewig, denn Gesetze/Bewahren die lebend’gen Schätze/Aus welchen sich das All’ geschmückt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 11.04.2024 / 12:00 / 3

„Wie gefährlich sind Bluttransfusionen von Geimpften?“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über „Vergiftetes Blut? Wie gefährlich sind Bluttransfusionen von Geimpften?“  Millionen…/ mehr

Gunter Frank / 03.04.2024 / 20:30 / 38

Corona-Aufarbeitung: Die Lügen kommen raus

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über eine ganze Reihe von Enthüllungen, die aufhorchen lassen: Kommt…/ mehr

Gunter Frank / 22.03.2024 / 12:00 / 32

„mRNA-Impfstoff im Erbgut nachgewiesen“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über neue und beunruhigende Erkenntnisse zu den mRNA-Impfstoffen. Hersteller und…/ mehr

Gunter Frank / 15.03.2024 / 10:00 / 12

„Uns regiert der komplette Dilettantismus“

Der Mediziner Gunter Frank und der Immunologe Kay Klapproth diskutieren in der „Sprechstunde" dieser Woche über gute Politik und Rechtsframing, Lauterbachs Ablaufdatum und geschleifte Sicherheitssysteme…/ mehr

Gunter Frank / 01.03.2024 / 11:00 / 9

„Das ist die pure Antiaufklärung”

Es geht in von der Pharma-Industrie finanzierten Studien überhaupt nicht mehr um offene Fragen zu einer Impfung oder einem Medikament, sondern darum, wie man die…/ mehr

Gunter Frank / 15.02.2024 / 13:00 / 6

„Diskriminiert nicht als Migrant, sondern als Impfgegner”

Mediziner Gunter Frank und Immunologe Kay Klapproth diskutieren über inkompetente Berufspolitiker, ängstliche „Anständige“ auf Demos gegen Rechts, Diskriminierung und Ausgrenzung von kritischen Bürgern. Dabei ist…/ mehr

Gunter Frank / 08.02.2024 / 11:00 / 19

„Wir knacken den Gemeinderat!“

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth geben bekannt: „Wir kandidieren!“  Sie wollen sich mit den gegenwärtig herrschenden Verhältnissen…/ mehr

Gunter Frank / 01.02.2024 / 16:00 / 3

„Lauterbach hat die ja alle ausgetauscht“

Der Mediziner und Achgut-Autor Dr. Gunter Frank und der Immunologe Dr. Kay Klapproth diskutieren eine neue Impfempfehlung der STIKO für Babies und den ersten Grundsatz der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com