Achgut.tv / 23.03.2023 / 06:20 / 55 / Seite ausdrucken

Der Ankläger Dr. Frank – der Film zum Staatsverbrechen

Zum Erscheinen des Buches „Das Staatsverbrechen“ zeigen wir hier und heute auch einen Film. Das Buch ist eine Anklage und der Film begleitet den Ankläger, Dr. Gunter Frank. 45 Minuten, die man gesehen haben sollte, denn die Corona-Krise ist noch nicht vorbei.

Dieser Film läuft hier auf YouTube und Rumble

Gunter Franks neues Enthüllungsbuch „Das Staatsverbrechen“

Heute, am 23. März erscheint das Buch, in dem Gunter Frank erklärt, warum die Corona-Krise erst dann endet, wenn die Verantwortlichen vor Gericht stehen. Ein schockierender Krimi über systematisches Verbrechen, größenwahnsinnige Forscher, Regierungsversagen, Medizinkorruption, Psychoterror und Millionen unschuldige Opfer. Das Problem: Es ist die Realität. Sie können das Buch jetzt schon vorbestellen.

Mehr zum Buch und Bestellbutton hier im Achgut-Shop.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Szabó / 23.03.2023

Lieber Dr. Frank, Danke! “autoritärer Dilettantismus” Sehr gutes Schlagwort! Charakterisiert auch die Regierung!

Gabriele Klein / 23.03.2023

@J.Adriaansens Glauben Sie tatsächlich diesen Umfragen?  Zu den vielen Masken: Es soll auch noch Pollenflug geben…... Mir ersparte die Maske einst etwa 1 Jahr lang eine Kortisonbehandlung. An d.  Maske würde ich das Problem nicht festmachen ......  das war in meinen Augen das Wenigste u.für eine beschränkte Hilfe (mehr wurde von Anfang an nie behauptet) halte ich eine Maske je nach Fall nach wie vor da ja die Quantität der abbekommenen Virenlast genauso eine Rolle spielt wie die persönliche Verfasstheit.D.h. je n.Fall dürfte sie Sinn machen, AUCH im Freien. Ich bilde mir ein, mich xmal ohne Kontakt direkt per Luftübertragung angesteckt zu haben. D.h. vor einem in hoher Zahl produziertes Atemwegsvirus schützt die firsche Luft auch nur begrenzt je nach Windrichtung.  (Zu Zeiten d. spanischen Grippe war das gut beobachtbar , Dass es manche Orte extrem traf andre kaum würde ich, wie bei Laubhäufchen im Vorhof auch auf die Windrichtung zurückführen Bei meinem Argument denk ich allerdings an die dafür entwickelten antiviralen Masken die die Politik interessanterweise NICHT haben wollte. Für mich bestand das Verbrechens nicht in der Maske sondern a) den Folgen einer Nötigung zu einem med. Experiment wie i. 3. Reich u. b) dass man geradezu riet, zu warten bis die Lippen blau wurden, weil es anscheinend außer dem “erwarteten” Impfstoffexperiment nichts andres gäbe ,was sich hernach als erstunken u. erlogen erwies. Entgegen anfänglicher Behauptungen (trotz bessren Wissens) hatten wir das Vergnügen mit einer Grippevariante die in vielen Fällen auf alle bekannten Grippehausmittelchen im Frühstadium angesprochen hätte.

T. Schneegaß / 23.03.2023

@Sabine Heinrich: Seit Jahren besuche ich ausschließlich das BuchHaus Loschwitz (Dresden) von Susanne Dagen. Und Sie werden es jetzt nicht glauben, aber ahnen: Susanne Dagen vertritt Positionen der “Neuen Rechten”. Ihr BuchHaus liegt auf der rechten Seite der Friedrich-Wieck-Straße, wenn man sich aus der richtigen Richtung nähert.

Thomin Weller / 23.03.2023

@Ulla Schneider Heute um 10 Uhr ging bei mir so gut wie nichts, zuviele Zugriffe. Aus dem Staatsverbrechen könnten diverse Dokus gedreht werden. Welches Amt gab noch einmal die Empfehlung heraus ungeimpfte Person einzig morgens nur an einem Tag der Woche zwischen 6:30-7:00 zu behandeln? Manche Ärzte haben ungeimpfte überhaupt nicht mehr behandelt, Psychotherapeuten haben die Behandlung abgebrochen. Andere Hausärzte mit Praxis im Paterre, haben einzig ihr Fenster zur Straße als Sprechstunde genutzt, den Datenschutz völlig missachtet. Was auch mit den Obdachlosen gemacht wurde ist ekelig. Für die Impfung erhielten sie die Straßenzeitung kostenlos zum Verkauf. “Die verschwundenen Corona-Intensivpatienten” von Peter Frey, Artikel in Apolut auch interessant. Es ist weit mehr als ein Staatsverbrechen, es zeigt das die Geheimdienste und die Pharmamafia seit ca. 1900 nie auseinander waren und in jedem größerem Menschheitsverbrechen involviert waren. Mengele und Ishii Shirō haben politische Gemeinsamkeiten(Japan-Vatikan). Nun ist die Bundeswehr dazu gekommen ! Und das ist eine heftige Steigerung und führt diese pseudo Demokratie zu Grabe.

Gabriele Klein / 23.03.2023

Was den am Ende angesprochenen “Morast” anlangt:  Ich glaube wir können uns unsere Aufgaben nicht aussuchen.  Wer in den 30jährigen Krieg hineingeboren wurde oder die Folgen von Hiroschima hat nicht viel Perspektive auf Glück im Sinne von Eiskrem, Strand und Sonne….. Das ist wahrscheinlich auch nicht entscheidend. Maßgebend scheint dass man sich am Ende d. Lebens noch einigermaßen im Spiegel betrachten kann. Die widerlichen Diffamierungen   u. Zersetzungskünste im Stil einer alten DDR zerschellten an der Integrität eines Dr. Zelenko u. Luc Montagniers gleichermaßen. Je bösartiger sie tobten umso gelassener sahen Beide ihrem Ende entgegen. Als der v. fact checkern umringte Nobel Laureat Luc Montagnier auf die Bedrohungen seiner Person angesprochen wurde, verstand ich ihn sinngemäß wie folgt:  Sollten die Drohungen je wahr werden würde er im Fall der Fälle nicht allzu viel versäumen. Und Dr. Zelenko, wenn ichs richtig in Erinnerung habe, meinte schlicht, seine Aufgabe, (die darin bestand Tausenden gegen Covid zu helfen, (ich mein: EHE deren Lippen wegen dem noch “fehlenden” Impfstoff “blau” wurden…) sei erfüllt und er sähe dem eigenen Ende, (er war selbst schwer krank) gelassen entgegen….

Brigitte Miller / 23.03.2023

@Sam Lowry : ob Sangria wirklich das Richtige ist als Desinfektionsmittel? Oder denken Sie, der Zucker darin erfüllt diese Funktion? Nun, ein Glas Wein würde mir eher zusagen.  Bitte nicht böse sein, aber Ihre Erwähnung der Sangria hat mich an meine erste Bekannschaft mit Alkohol damals in Spanien erinnert und der Kater am anderen Morgen war nicht so lustig.. Freundliche Grüsse :-)

Rainer Irrwitz / 23.03.2023

Wer sich den Dreck hat freiwillig spritzen lassen fällt auch auf den Enkeltrick rein obwohl er kinderlos geblieben ist. Und für die, die zwar nicht wollten, sich aber dem Druck gebeugt haben gilt: wer sich einmal hat erpressen lassen, wird immer wieder erpresst werden.

GAbriele Klein / 23.03.2023

Dank f. den hochinteressanten Film. Wobei das was im Film angesprochen wurde nur ein winziger Bruchteil des Verbrechens war. Das mit der Zensur von hilfreichen Medikamenten, Ratschlägen diesbezüglich mit tödlichen Folgen käme noch hinzu, Früher ließ man nichts unversucht, vor allem bei so gut wie NULL Nebenwirkung. Daraus wurde warten bis die Lippen blau werden ja nichts nehmen was nur helfen könnte aber nicht mit 100% Sicherheit helfen muss.  Es wurde grenzenlose Scharlatanerie betrieben m.der Tatsache dass es 100%ige Beweise streng betrachtet sowieso nicht gibt…. bei der Zwiebelsuppe so wenig wie bei einer Impfsuppe. Dann, ein Hauptaspekt des Verbrechens lässt sich mit einem einzigen jedem Deppen einleuchtenden Satz auf den Punkt bringen: Mit d. Covid Impfung wurde erstmals versucht ein Medikament zu verabreichen   ohne nach den medizinischen Vorbedingungen des Patienten überhaupt zu fragen (abgesehen v. d. Allergie die man bei einem neuen Stoff ohne seine vorherige Einnahme leider nicht beweisen kann). Die Prämisse d. neuen Diskurses basierte auf einer Beweislast Umkehr. Nicht das Medikament musste seine Verträglichkeit sicherstellen sondern der Patient musste die Unverträglichkeit seinerseits unter Beweis stellen, was er nur kann wenn er sich dem Experiment stellt im Gegensatz zu den Forderungen des Nürnberger Prozess. Sein Recht auf Leben folgt d. Maxime: hält er es aus dann ist er gesund u. falls nicht geht er zu Grund, dabei den Genozid eines hohen Prozentsatzes durch medizinische Vorgeschichten bedingt, geflissentlich in Kauf nehmend.  Aller spätestens hier war mir klar: Das Ziel scheint nicht zu helfen sondern zu töten, ganz so wie bei Hitlers T4 Aktionen auch. Fuhren Hitlers Meuchler nicht auch in Rettungswagen u. mit “Rettungsequipment” einher? Ich würde sagen unter solchen Voraussetzungen kann der echte Sanitäter u. Arzt seinen Job ruhig an den Nagel hängen, die Leute werden sich freiwillig sowieso nicht mehr an Arzt und Krankenhaus wenden.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com