Bernhard Lassahn / 24.12.2017 / 06:10 / Foto: Tim Maxeiner / 5 / Seite ausdrucken

Der Achgut-Adventskalender (24): War’s das?

War’s das?

Ob es wirklich so war?
Drei Typen folgten ihrem Star
Und sagten: „Wir sind hier die Kings,
wo is nu, das ... äh ... Dings?"

Foto: Tim Maxeiner

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (5)
Hjalmar Kreutzer / 24.12.2017

Einfach mal danke für die vielen schönen Einfälle und einen schönen Weihnachtsabend!

Michael Jensen / 24.12.2017

Advent Heut geh‘ ich auf den Weihnachtsmarkt. Als guter Mensch bin ich so frei; erfreu mich an dem Allerlei. Ein LKW hat dort geparkt. Ist hier Darth Vader neu erstarkt?! Er zielt mit schwarzer Front dabei genau in diese Feierei. Bleib jetzt ganz ruhig, sonst droht Herzinfarkt… Wie angewurzelt muss ich stehen, betrachte ängstlich das Geschehen. (und nirgends seh ich Polizei…) Ein Grollen. Motor startet. Schon in Fahrt. Da stoppt der Truck. Und nun wird offenbar: Es liefert Christbaumschmuck und Engelshaar ein alter Herr mit weißem Bart.

Volker Matthes / 24.12.2017

Olaf Böhme Andere Bescherung Heiligabend. In der Türe steht ein Zwerg, in der Hand ein Wurzelwerk mit Schleifen. Keiner kann die Erscheinung begreifen. „Was bist Du? Was willst Du? Was ist der Grund Deines Erscheinens?“ rufen alle. Was soll das, dass Du so grienst?“ „Ich bin der vegetarische Geschenkedienst.“

Maximilian Schäfer / 24.12.2017

Als Namens-Schäfer möchte ich mit dichten: Alle reden immer von den Kings, die Ersten an der Krippe, waren die Hirten. Sie folgten dem Stern und fanden das Dings. Doch dann lieber flüchten vor den 3 Gekürten, nahmen Sie ihre Schafe und weiter gings.        

Sabine Weinberger / 24.12.2017

Nööö, ääähhh, das war’s! Die Bundestagswahl war für Nullinger (alles GroKo wie gehabt), ‘Flüchtlinge’ diffundieren mit oder ohne oder mit gefälschten Papieren weiterhin ins Land, kaum einer wird abgeschoben… Nööö, alles geht weiter wie bislang gewohnt. War da eine Bundestagswahl…? Ich kann mich nicht erinnern. Dat ‘Dings’?? War mal was. Aber daran kann ich mich auch nicht mehr erinnern. Weiß nicht…

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Bernhard Lassahn / 12.11.2018 / 10:00 / 15

The Killing of Jordan B. Peterson, Part 2

Schon der Blick auf das Cover hatte mich enttäuscht. Das fängt gar nicht gut an, hatte ich mir gedacht. Und wie geht es weiter? Wie…/ mehr

Bernhard Lassahn / 11.11.2018 / 06:07 / 21

The Killing of Jordan B. Peterson, Part 1

Viele, viele Stunden habe ich schon mit Jordan Peterson verbracht: Er bei mir im Laptop, ich bei mir in der Küche. Ich möchte nicht sagen,…/ mehr

Bernhard Lassahn / 16.10.2018 / 14:00 / 6

 A Whiter Shade Of Pale (Teil 2)

Die Unglücksritter der PopmusikDie Musik schien aus einem Dämmerlicht zu kommen, aus dem Reich zwischen Traum und Wirklichkeit. Schon in der inzestuösen Mischung von Orgel…/ mehr

Bernhard Lassahn / 15.10.2018 / 14:00 / 8

 A Whiter Shade Of Pale (Teil 1)

Das Geheimnis des vierten PferdesNeulich wurde nachgerechnet, dass A Whiter Shade Of Pale zu den am meisten gespielten Liedern der letzten 50 Jahre gehört – oder auch…/ mehr

Bernhard Lassahn / 18.09.2018 / 06:25 / 31

Die Süddeutsche, Jordan Peterson, Trump und Hitler

Er hat im Oktober einige Termine in Europa: in Dublin, Oslo, Helsinki, Oxford … In Deutschland sind bisher keine geplant. Er kommt nicht persönlich zu uns, aber…/ mehr

Bernhard Lassahn / 20.07.2018 / 06:01 / 12

Ein Heimatlied für Horst Seehofer

Ursprünglich wollte ich mein Heimatlied an Horst Seehofer schicken, doch der hat gerade so viel um die Ohren, dass ich nicht erwarten kann, dass er…/ mehr

Bernhard Lassahn / 05.06.2018 / 06:28 / 44

Gendersterne – das neue Make-up für die Sprache

Liebe Leser*innen!  Sie haben es bestimmt schon bemerkt. In letzter Zeit steigen überall kleine Sterne auf, so genannte Gendersterne, wie bei „Leser*innen“. Warum? Der 8.…/ mehr

Bernhard Lassahn / 26.05.2018 / 06:26 / 45

Kröten schlucken mit Katarina Barley

Unsere neue Justizministerin Katarina Barley hat sich für die Aufnahme des Gendersterns in den Duden ausgesprochen. Das meldet der Tagesspiegel und fragt: „Soll Geschlechtergerechtigkeit sich auch in…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com