Bernhard Lassahn / 25.05.2021 / 09:34 / Foto: Imago / 30 / Seite ausdrucken

Demo in Berlin. Das Lied, vor dem die Polizei kapitulierte

Demobilder aus Berlin. Hier wird die Polizei eingekesselt. Die Demonstranten singen spontan ein Lied, und die Polizei zieht sich zurück. Was mag das für ein wunderbares Lied sein, das die Menge anstimmt, ohne dass sie sich vorher absprechen konnte? Ein Lied, das jeder kennt und das so eine überraschende Wirkung entfaltet – na?

Vielleicht:

"Freude schöner Götterfunken?"

"We shall overcome?"

"Give peace a chance?"

"Einigkeit und Recht und Freiheit?"

"Männer sind Schweine?"

"Die Gedanken sind frei?"

"Bolle reiste jüngst zu Pfingsten?"

"So ein Tag, so wunderschön wie heute?"

"Danser encore?"

"Ein bisschen Frieden?"

"Das ist die Berliner Luft?"

 

Hier ab Minute 2:25

Und hier die Auflösung im Original.

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gerhard Schmidt / 25.05.2021

Problem: Drafi Deutscher bezeichnete mal jemanden (sich selbst, geht dennoch nicht) als “Zigeuner” - Ein Nazi also. Liedverbot folgt.

Jürgen Fischer / 25.05.2021

Hmm, Street Fighting Man hätte ich lustig gefunden. Aber das verstehen in Deutschland nur noch ein paar Ältere; man sieht ja an der Bundesnachfolgekanzlerin, was inzwischen an Englischkenntnissen rumläuft. Schade eigentlich, da gäb’s noch einiges andere ...

Volker Kleinophorst / 25.05.2021

Weine nicht, wenn die Merkel spricht, dam dam… ewig bleiben, das wird sie nicht, dam dam… Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unser Rückgrat nicht, Alles, alles geht vorbei, wir bleiben uns treu… Nur mal so als Vorschlag für die nächste Aktion.

Ronald Bergfeldt / 25.05.2021

Besser! Härter! Zeitgemäß!————— yt:  Rapbellions ft. Xavier Naidoo - Ich mach da nicht mit

Esther Burke / 25.05.2021

Wunderbare Aktion !  Vor dem Charlottenburger Schloss fanden gestern auch fröhliche “Freiheitstänzchen” und -Gesänge statt. (Erhielten hiervon ein Video). Schon vor etlichen Jahren spürte ich das Bedürfnis, bei (ordnungsgemäß angemeldeten) Kundgebungen, Demos, die unter Polizeischutz , von der Gegenseite - Antifa, SPD, DGB usw.- akustisch niedergemachtwerden DURFTEN , so daß kein Wort mehr zu verstehen war - dagegen gemeinsam anzusingen !  Wo verbale Verständigung, Mitteilung verhindert, verunmöglicht werden darf - paradox reagieren…

Karla Kuhn / 25.05.2021

Markus Rüschenschmidt, “....wieso die Demonstranten ihn hier allerdings verwendeten, entzieht sich meinem Verständnis, nicht im negativen Sinne.”  Vermutlich wollten sie damit zum Ausdruck bringen,  Ihr könnt ALLES zerstören aber unseren EISERNEN Willen, um unser VATERLAND zu kämpfen, NICHT ! Wer weiß? Lieder können eine enorme Kraft entfalten, das Lied von H.R. Kunze, offenbar aus einem anderen Grund komponiert, “Willkommen liebe Mörder” wurde ab Herbst 2015 zum Renner, dazu noch diese eindringliche Musik, ein richtiger Ohrwurm.  Auch die 5.Symphonie von Beethoven: “5ème Symphonie de BEETHOVEN pour Percussions corporelles Interprétée par le Choeur des Colibris du Collège Saint Michel”  Ein klatschender Chor, sehr eindrucksstark.  “Da wo man singt…..”  Interessant auch das: “Was man von der «Bundeszentrale für politische Bildung» über die Gegenwart lernen kann       Veröffentlicht am 24. Mai 2021 von Red. (Weiterlesen, “Corona Transition”, 24. Mai 2021) DAZU DIESE QUELLE  LESEN : “Quelle:Methoden der Kriegspropaganda - 1. Oktober 2011” (Bundeszentrale für politische Bildung)  TRIFFT VOLL den NAGEL auf den Kopf! Ich glaube, WENN die Politclique, vor allem Merkel beratungsresistent zu sein scheint, diesen Artikel von 2011 müssen vermutlich ALLE auswendig gelernt haben.  Auch wenn es mir selber zum Halse raushängt, WIE gewählt, GENAU SO erhalten !  Die ehem. Agit Prop war wahrsheinlich Honeckers gelehrigste Schülerin und versucht, offenbar mit Erfolg ihr “WISSEN” eins zu eins uns, dem Volk, aufs Auge zu drücken ! Goethes Zitat “Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.” (Osterspaziergang)  wird für sehr viele Menschen, die sich im AUSLAND ein neues Leben aufbauen vielleicht zum Schlachtruf werden.

Dr.Jäger / 25.05.2021

“Weine nicht, wenn Amnesia Null-Bock (Annalena Bär-Bock) bellt, damm, damm…. Es gibt bald keinen mehr, der zu ihr hält, damm, damm….”

Frances Johnson / 25.05.2021

Am Ende müsste die BuReg eigentlich stolz sein, erstens, dass sie noch Menschen hat, die freundlich protestieren, zweitens, dass sie überhaupt Menschen hat, die nicht mit allem einverstanden sind und etwas kritisieren. Ich vergleiche es mit dem United Kingdom, hier England. Die Pubs machten auf. Man sah, wie alle rausspritzten, bei Regen leicht bekleidet wie immer, und dann auf Photos ihre besoffenen blöden Gesichter, was sich auf Gelichter reimt. Sie lassen die Sau raus wie Black Friday. Davor aber haben sie gehorcht wie eine Riesenherde Schafe, und so ist England schon lange, durchstupidisiert. Mir ist ein Land mit mehreren Meinungen und einem immer präsenten Ungehorsam durchaus lieber. Ich fürchte, dass Frau Merkel, bei aller Kritik, durchaus sehen kann, wie das Schafsvolk jetzt die indische Variante verbreitet. Nichts Ausgewogenes in jenem kollektiven Gehorsam drüben, gefolgt von der rasenden Sau. Zum Schluss aber muss ich hinzufügen, dass es dort auch sehr große, differenzierte Geister gibt, meistens jedoch etwas weiter oben angesiedelt. Die Schafe, wenn sie, losgelassen, in eine Art Stampede verfallen, haben etwas zombiehaftes. Kollektiver Gehorsam ist genauso schlecht für jedes Land wie kollektive Revolte. Wir haben eine Mischung, immerhin.

George Samsonis / 25.05.2021

Das wunderschöne Lied “Die Gedanken sind frei” kommt unter einer LinksGrünen Bundesregierung auf den Index!!!

Volker Kleinophorst / 25.05.2021

@ A. Ostrowsky Auch wenn ich mit “Merkel, Groko und Grüne” ja wie angegeben den Foristen @ D. Oehler zitiert habe, so muss ich doch anmerken: Groko = SPD und CDU/CSU. Oder?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Bernhard Lassahn / 24.10.2021 / 06:10 / 87

Inhalte überwinden!

Inhaltshinweise sind eine neue Bezeichnung für Trigger-Warnungen, durch die empfindliche Personen, die eventuell unter einem Trauma leiden, vorgewarnt werden. So wie jetzt an der Uni…/ mehr

Bernhard Lassahn / 26.09.2021 / 06:07 / 69

Hier spielt die Musik

Die guten Geister der Grünen sind gegangen, nun herrscht da ein übellauniger Ungeist. Ich sage das keineswegs mit Triumph im Unterton, sondern mit Bedauern und…/ mehr

Bernhard Lassahn / 15.08.2021 / 12:00 / 48

Exit Gender, Exit Corona

Ähnlichkeiten zwischen Gener- und Corona-Sprachregelungen sind nicht rein zufällig. In beiden Fällen fahren wir nun schon viel zu lange in die falsche Richtung. Kommen wir…/ mehr

Bernhard Lassahn / 08.08.2021 / 06:26 / 44

Wie man mit Sternen lügt

Die Gendersterne, die heute reflexhaft nicht nur als Anrede, sondern gleichwohl als definitive Aussage eingesetzt werden, täuschen uns, sie lügen – sie liefern uns in…/ mehr

Bernhard Lassahn / 14.05.2021 / 06:15 / 57

Immunität für alle: Mal wieder Größenwahn

„Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand.“ So heißt es in der Ballade „Die Brück‘ am Tay“ von Theodor Fontane, der dazu extra die berühmten…/ mehr

Bernhard Lassahn / 29.04.2021 / 06:10 / 36

Zwei Corona-Hits: Mittanzen und aus der Reihe tanzen

„Danser encore“: Leben ist TanzDieses Lied verbreitet sich wie … wie … wie … mir fällt da gerade kein passender Vergleich ein. Es verbreitet sich…/ mehr

Bernhard Lassahn / 25.04.2021 / 06:10 / 51

Wollt ihr die totale Lieblosigkeit?!

Marilyn Monroe soll einst zu Albert Einstein gesagt haben: Wäre es nicht wunderbar, wenn wir Kinder hätten?! Denken Sie nur: Ihre Intelligenz und meine Schönheit!?…/ mehr

Bernhard Lassahn / 11.04.2021 / 06:15 / 73

Corona-Drehbuch: Das perfekte Seemannsgarn

Lügen ist nicht so einfach. Es ist eine Kunst, die bestimmten Regeln folgt. Alle Regeln kenne ich auch nicht, aber einen gewissen Überblick habe ich…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com