Galerie von Jan Tomaschoff / 07.11.2019 / 13:30 / Foto: Tomaschoff / 5 / Seite ausdrucken

Dating mit Tom: Sie spinnen, Herr Ober!

Politik und Gastronomie lassen sich nicht trennen. Denn was wir essen, ist letztlich nichts anderes als das Bekenntnis zu einem bestimmten Lebensstil. Das haben auch die Restaurantbetreiber, Lieferservices und Landgasthöfe dieser Welt bereits erkannt und ihr Angebot entsprechend ausgerichtet. Jetzt müssen Sie nur noch den Laden finden, der zu Ihnen passt!

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

herbert binder / 07.11.2019

“Hotel zum geschredderten Insekt”, und den Gast gleich mit ... im Portemonnaie. Wäre das kein zukunftsträchtiges Geschätsmodell? Sowas Umwerfendes (was natürlich rein metaphorisch gemeint ist). Warten wir’s einfach ab. Aber sonst? Alles nur noch zum Kotzen…wie man sieht. Wieder prima, lieber Herr Tomaschoff, auf das alles muß man erst einmal kommen.

Karla Kuhn / 07.11.2019

Die “wutbürgerliche Küche” und den “ausgelagerten Service” finde ich besonders treffend. Schön, daß Ihnen zu der jeweiligen Lage immer die passende Karikatur einfällt.

Robert Jankowski / 07.11.2019

Der “Gruß vom Bosporus ” ist genial! Islambrüder alle Länder, vereinigt euch unter Erdogans Banner! Allerdings fehlt mir dabei der Maaas’sche Händedruck. Der gehört zu jedem islamistischen Despoten einfach dazu.

Thomas Taterka / 07.11.2019

Es ist noch nicht ganz soweit, aber in der Suppe von morgen wird immer ein lästiges politisches Haar mitschwimmen.

Ilona Grimm / 07.11.2019

Wild entschlossen, wenigstens ein Mal herzhaft zu lachen, ist es mir sowohl bei der wutbürgerlichen Küche mit erbrechendem Gast und dem Landgasthof zu Großmutters Mikrowelle gut gelungen. Beim Insektenhotel musste ich wenigstens schmunzeln. Der ausgelagerte Service mit Ästhetik aus der Mülltonne ist aber leider kein Stimmungsmacher und der Gruß aus der Küche mit eingeklapptem Daumen verdirbt mir die Laune vollends. Wie schaffen Sie das nur, Herr Tomascheff, unsere verrückt gewordene Gesellschaft so genial abzubilden? Respekt, Respekt!

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jan Tomaschoff / 13.08.2020 / 15:00 / 5

Dating mit Tom: Hauptsache Abstand!

Seien wir doch mal ehrlich: Diese ganzen Corona-Schutzverordnungen haben den unschlagbaren Vorteil, dass wir nun endlich auf Abstand zu unseren nervigen Mitmenschen gehen können, ohne…/ mehr

Jan Tomaschoff / 06.08.2020 / 13:00 / 5

Dating mit Tom: Sprich ordentlich!

Das Wochenende hat bewiesen: Man geht, nichts Böses ahnend, auf eine Demo gegen die Einschränkung von Grundrechten und wird – eh man sich's versieht –…/ mehr

Jan Tomaschoff / 30.07.2020 / 13:00 / 5

Dating mit Tom: Ein bisschen Disziplin!

Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen: Wir leben nun einmal in schwierigen Zeiten. Das bedeutet, für Larifari, Wischiwaschi und Schlendrian ist nun wirklich kein…/ mehr

Jan Tomaschoff / 23.07.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: Alles umsonst?

Nicht selten kommt es vor, dass man sich einer Gefahr ausgesetzt wähnt, um am Ende festzustellen, dass die wirkliche Bedrohung aus einer ganz anderen Richtung…/ mehr

Jan Tomaschoff / 16.07.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: Das trügerische Sommerloch

Jawohl, wir befinden uns mitten im Sommerloch. Diese alljährliche Phase der kollektiven Erholung wiegt uns in dem Glauben, es wäre gar nichts mehr los. Das…/ mehr

Jan Tomaschoff / 09.07.2020 / 14:00 / 2

Dating mit Tom: Erholung in Zeiten der Corona

Es ist Ferienzeit. Fahren Sie dieses Jahr weg oder hat ihnen Corona die Freude daran verdorben? Oder haben Sie für Ihre Sommerfrische gar gezielt eines…/ mehr

Jan Tomaschoff / 02.07.2020 / 14:00 / 1

Dating mit Tom: Not und Tugend

„Wo ist nur die Freiheit hin?“, fragen manche angesichts monatelanger Corona-Maßnahmen. Andere entwickeln erstaunliche Fähigkeiten bei der Erduldung der unmöglichsten Auflagen. Not macht bekanntlich erfinderisch…/ mehr

Jan Tomaschoff / 25.06.2020 / 14:00 / 1

Dating mit Tom: Götter in Weiß

Seit der Corona-Pandemie hat die Allgemeinheit die „Alltagshelden“ entdeckt und bemerkt, dass es sich ohne medizinisches Personal doch nicht so angenehm lebt. Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com