Galerie von Jan Tomaschoff / 05.12.2019 / 15:00 / Foto: Tomaschoff / 8 / Seite ausdrucken

Dating mit Tom: Recht und Ordnung

Eigentlich sind wir in Deutschland mit dem Grundgesetz ganz gut bedient. Theoretisch. Denn praktisch halten sich leider nicht immer alle an unsere schönen Gesetze. Manchmal ist es sogar so, dass Ordnungshüter ihrer Pflicht nicht nachkommen und somit einen Rechtsbruch begünstigen. Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff verarbeitet diese Woche die Ungesetzlichkeit.

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

herbert binder / 05.12.2019

“Gefällte” Windräder wären mir natürlich bedeutend ♧ lieber ♧ lieber♧ Herr Tomaschoff. Zur Justitia würde ein Zyniker jetzt anmerken, daß beides geht, Schwert und Pferd - schließlich muß doch was in die Wurst. Auf so eine abstruse Idee käme ich nie. Apropos Idee. “Es wird mit Recht ein guter Braten, gerechnet zu den guten Taten… Dieser (Gedächtnis-) Busch geht an Sie (natürlich mutatis mutandis).

Karsten Dörre / 05.12.2019

Bild 8 hätte auch ein Rätselbild werden können, wenn das Schwert nicht drauf gewesen wäre. Atomkraftwerke zu Windenergiespeicher.

Eleonore Weider / 05.12.2019

Wieder sehr gelungen :-) aber die Nr. 3 hat mich echt zum Lachen gebracht.

Thomas Taterka / 05.12.2019

Andererseits kommt ein Typus von Polizei wieder : eine Bekannte von mir, die fast jeden Tag als Pendlerin zur Arbeit anreist, musste ein Ticket von 10 Euro hinnehmen, weil sie morgens in aller Herrgottsfrühe bei Rot eine Fussgängerampel auf dem Weg zur S-Bahn überquerte, weit und breit niemand. Sie war völlig perplex und kann sich darüber seit Wochen kaum beruhigen. Früher gingen die Leute bei Rot einfach über die Ampel, wenn die Straße frei war. Und schauen Sie, was heute passiert. Wie in der DDR. Kann man von solchen Leuten erwarten, daß sie gegen irgendetwas aufbegehren? ” Fridays for Future ” und kein Schneid bei NICHTS. Nur Backpfeifengesichter, die jeden Unsinn mitmachen. Unheilbar dämlich. ” Schafe würden die locker austricksen ” ( Ein Fisch namens Wanda).

Thomas Taterka / 05.12.2019

@Ilona G.Grimm : Ich bin ganz sicher, daß die auf Bild 3 schützen, aber WEN ?

Thomas Taterka / 05.12.2019

Polizei, Personenschutz, Sicherheitskräfte verändern sich , deutlich sichtbar. In Richtung Morgenland. Lachen Sie, solange Sie noch können. Oder wenn Sie Berliner sind, fahren Sie mal mit der richtigen U-Bahn Linie am Freitag- oder Samstagabend. Ist ‘ne Fahrt mit Kristallkugel. @Margit Broetz : Ich wollte mit der Tür nicht ins Haus fallen. Ich hab nur mal im Forum ” angeklopft “. Verbindlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Jörg Themlitz / 05.12.2019

Mein Bürotag kann ja auch mal lustig enden. Dafür Danke!!!

Ilona Grimm / 05.12.2019

Herr Tomaschoff, tolle Bilder! Ich gehe mal der Reihe nach vor: Nr. 1, die überwältigende Mehrheit, entlockt mir ein schiefes Lächeln; Nr. 2, braun (AfD) gegen grün (Grüne) verwirrt mich, weil ich die Gegenwart gerade andersrum erlebe; Nr. 3, die kleinen drei Könige mit übermächtigem Personenschutz finde ich urkomisch; bei Nr. 4, Herrn Google, bin ich in Juchzen ausgebrochen; Nr. 5, Impfausweis: hier fehlt noch der Haltungsnachweis; Nr. 6, der gemeuchelte Baum ist sooo symbolhaft; Nr. 7, der um die Ladesäule besorgte Polizist dito. Die entmachtete Justizia -Nr. 8- macht mich ein bisschen traurig.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jan Tomaschoff / 02.04.2020 / 14:00 / 7

Dating mit Tom: Corona so weit das Auge reicht ...

Wie geht es Ihnen im Corona-Shutdown? Haben Sie noch einen geregelten Alltag? Stehen Sie noch täglich auf? Putzen Sie sich noch regelmäßig die Zähne? Und…/ mehr

Jan Tomaschoff / 26.03.2020 / 12:00 / 7

Dating mit Tom: Was kommt danach?

Alle reden nur noch von Corona. Wie sollte es auch anders sein, denn dank der Schutzmaßnahmen der Regierung ist die Möglichkeit für Sinneseindrücke gerade sehr…/ mehr

Jan Tomaschoff / 19.03.2020 / 15:00 / 3

Dating mit Tom: Geraten Sie nicht in Panik!

Die Corona-Krise hat unsere Gesellschaft gerade fest im Griff. Was bleibt anderes, als das zu raten, was auch bei Feuer, Stromausfällen und in anderen Ausnahmesituationen…/ mehr

Jan Tomaschoff / 12.03.2020 / 14:00 / 0

Dating mit Tom: Die Verwaltung steht

Auch wenn wir gerne meckern: Wenigstens können wir uns in Deutschland auf unsere Verwaltung verlassen. Denn was wären wir ohne unsere Beamten. Und vor allen…/ mehr

Jan Tomaschoff / 05.03.2020 / 14:00 / 5

Dating mit Tom: Hilfe, ein Virus!

Liebe Leserinnen und Leser, wir hoffen inständig, dass Sie das Corona-Virus noch nicht erfasst hat. Wir wünschen Ihnen ebenfalls, dass Sie in Ihrem Supermarkt noch…/ mehr

Jan Tomaschoff / 27.02.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: Nun wird es ernst

Es braucht schon Nerven aus Stahl, um angesichts der Wirren um die jüngsten Ereignisse nicht den Verstand zu verlieren: Thüringen, Hanau, Volkmarsen. Der Antisemitismus soll…/ mehr

Jan Tomaschoff / 20.02.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: App-solut

Erinnern Sie sich noch an die dunklen Stunden des analogen Zeitalters? Kaum zu fassen, wie wir das ausgehalten haben. Nein, was wären wir nur ohne…/ mehr

Jan Tomaschoff / 13.02.2020 / 14:00 / 4

Dating mit Tom: Flirten will gelernt sein

Morgen ist Valentinstag. Vielleicht möchten auch Sie diese Gelegenheit nutzen, um Ihrem Angebeteten oder Ihrer Herzensdame Ihre Liebe zu gestehen? Oder ist es Zeit, mal…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com