Galerie von Jan Tomaschoff / 24.09.2020 / 15:00 / Foto: Tomaschoff / 5 / Seite ausdrucken

Dating mit Tom: Modelle für morgen

Neue Zeiten erfordern neues Handeln. Fangen wir lieber heute als morgen damit an. Wir alle brauchen mehr Flexibilität: In der Arztpraxis, auf der Psychiater-Couch, im Bundestag und auf der Kuhweide. Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff fordert: Öffnen wir unsere Augen, befreien wir unseren Verstand und vor allem – Denken wir nicht zu viel nach!

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dieter Wonnegut / 24.09.2020

1-2-3 ist ein erreichbares Ziel für Europa in Europa. Mindestens!

Karla Kuhn / 24.09.2020

“Subventionen”, herrlich, gut, daß es “Corona” gibt.  Home Office für Yoga, nee so ein Quatsch aber in der Geisterstunde alles machbar. Kost ja nüscht.  Die A.-P.  konnten Sie treffender gar nicht karikieren. Ihre Karikaturen heben mein Wohlbefinden, weil ich so herzlich lachen kann. Danke. Ein rechtsradikaler Heilfastender, dazu die Globulisierung und Klammstadt machen die Sache rund.

S. Marek / 24.09.2020

Lieber Herr Tomaschoff , die Reisewarnungen sind klasse und der Querdenker auch ;-)

Werner Brunner / 24.09.2020

Aber bitte nicht v o m Verstand befreien !

Thomas Taterka / 24.09.2020

Zum Schwanengesang ( ” Autumn Leaves ” ) : Man kann jetzt heulen , oder die Sache so auffassen wie Victor Mendoza ( zu besichtigen auf YouTube ). ” Lieber stehend hängen , als auf Knien leben. ” - Der zeigt , wie das geht. Und “brav” kann ich nicht sooo gut. Ehrlich gesagt verachte ich das, wenn Menschen sich zu Kuschern machen lassen.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jan Tomaschoff / 22.10.2020 / 14:00 / 4

Dating mit Tom: Haltet doch endlich Abstand!

Wann begreifen die Untertanen dieses Landes endlich, dass die Zeiten der Nähe ein für allemal vorbei sind? Hört endlich auf mit dem Gekuschel, Geklüngel –…/ mehr

Jan Tomaschoff / 15.10.2020 / 14:00 / 2

Dating mit Tom: Die Zügel anziehen ...

Wir Untertanen können uns warm anziehen. Soeben tagte das Scherbengericht, Pardon, der Coronagipfel von Bund und Ländern und hat allerhand wundersame Beschlüsse hervor gezaubert. Während…/ mehr

Jan Tomaschoff / 08.10.2020 / 15:00 / 9

Dating mit Tom: Und wenn es ganz anders war?

Nanu, die ARD hat es endlich geschafft, die Coronazahlen in den richtigen Kontext zu setzen! Man sehe und staune! Könnte das etwa bedeuten, dass das,…/ mehr

Jan Tomaschoff / 01.10.2020 / 16:00 / 4

Dating mit Tom: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Die Losung der Stunde lautet: Nichts ist schlimmer, als wenn wir es uns zu einfach machen! Schließlich befinden wir uns gerade in einer der größten…/ mehr

Jan Tomaschoff / 17.09.2020 / 14:00 / 5

Dating mit Tom: Es kriselt!

Machen wir uns nichts vor: Die Corona-Krise macht vor gar nichts halt, auch nicht vor unseren Beziehungen. Die einen rennen zum Scheidungsanwalt, die nächsten zum…/ mehr

Jan Tomaschoff / 10.09.2020 / 15:00 / 5

Dating mit Tom: Das Reich der Mitte

Die Welt geht unter, Corona sei Dank! Und das alles nur wegen der Chinesen? So einfach darf man es sich hier nicht machen, betont Achgut.com-Karikaturist…/ mehr

Jan Tomaschoff / 03.09.2020 / 15:30 / 3

Dating mit Tom: Jetzt seht uns an!

Nanu nana, es regt sich Widerstand im Land! Wer hätte gedacht, dass die braven Deutschen es wagen, aufzubegehren? Und nein, Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff meint nicht…/ mehr

Jan Tomaschoff / 27.08.2020 / 14:00 / 8

Dating mit Tom: Do you speak Neusprech?

Schon länger munkelt man, nun scheint es alternativlos amtlich zu sein: Corona sei Dank, der Neusprech ist da! Wer jedoch glaubt, es handele sich dabei…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com