Galerie von Jan Tomaschoff / 31.10.2019 / 16:00 / Foto: Tomaschoff / 7 / Seite ausdrucken

Dating mit Tom: Ein anderer Blick

Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich Tag für Tag darüber wundern, was in diesem Land los ist? Nun, vielleicht sollten Sie sich mal die Frage stellen, ob möglicherweise nicht die anderen, sondern Sie selber das Problem sind. Vielleicht müssen Sie lernen, die Dinge von einem ganz neuen Standpunkt aus wahrzunehmen. Denn die Wirklichkeit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Werner Arning / 31.10.2019

Wenn man die Hälfte vom Richtigen weiß, weiß man mehr als der, der vom Falschen alles weiß. Insofern kann Halbwissen Macht bedeuten. Halbwissen kann aber auch Macht bedeuten, wenn ich zwar vom Falschen nur die Hälfte weiß und vom Richtigen gar nichts, dafür jedoch Medien und Politik hinter mir weiß. Dann reicht es möglicherweise sogar zur Übermacht.

herbert binder / 31.10.2019

Ob die schwarz-rot-goldig gewandete, blazig-bräsige Lady wenigstens das packen wird? Diese klitzekleine Hoffnung, diese Illusion sollte uns noch erhalten bleiben - bei aller Skepsis. Wieder alles so trefflich, lieber Herr Tomaschoff.

Detlef Jung / 31.10.2019

7 Bilder statt 700 Worte - total effizient und tut schon weh beim ersten Lachen - aber trotzdem - nein, genau deswegen - vielen Dank, excellent!

Karla Kuhn / 31.10.2019

Der Umweltpreis für die Verzögerung eines Flughafen- Baus, das ist die Krönung. Sie haben nur vergessen, “unter Verschwendung von Milliarden Steuergelder.”  Die eine Stunde, herrlich !

Jo Waschl / 31.10.2019

Ja, vielleicht sollten wir es als normal ansehen, wenn z. B. Dietrich GRÖNEMEYER im Zentralen Desinformations Fernsehen mit Aisha & Kalai aus Tunesien es mal wieder so aussehen lässt, dass es mittlerweile nur noch ausschließlich Menschen mit ausländischen Wurzeln mit älteren, weißen Menschen aushalten.  Meine persönliche Erinnerung z. B. bei der deutschen Nationalmannschaft verbunden mit Namen wie Kohler, Jacobs, Magath, Allofs, Hässler, Thon, Reuther, Rummenigge, Völler .... heute ist es normal, wenn Emre Can, Ilkay Gündogan und Mesut Özil sagen, wie schön es ist, ein “like” rauszuhauen wenn “WIR” gewonnen haben; dass “WIR” das mit dem Salutieren gar nicht so registriert haben; dass “WIR” das mit dem Erdo-Foto gar nicht so gemeint haben oder dass “WIR” gnadenlosem Rasissmus ausgesetzt sind…. Auch die tägliche Dioptrierung und Konfrontation mit den Worten “Antisemitismus”, “Rassismus” oder “Rechtsradikal” gabs in dieser Schlagzahl ( also bei den ÖR spätestens nach 5 Minuten einschalten & mittlerweile sogar schon beim Aktuellen Sport Studio ) auch schon vor 20 Jahren….glaub ich…..vielleicht… Auch der eigentliche Grund von 5 gegen Will(i) & sonstige Klofrauen /- männer des ÖR ist wahrscheinlich auch noch heute eine ehrliche Diskussion um Probleme oder ein gewisser Unterhaltungsaspekt und nicht ein öffentliches Bashing andersdenkender. Stimmt -> Ich werd mich und meine Sichtweise ändern - und es ertragen….....müssen.

Ilona G. Grimm / 31.10.2019

Der Knüller für mich heute ist die Expertin für die Rente ab 69. Ich wische mir gerade noch die Lachtränen ab. Das Liebespaar von Umweltspur neben der Autobahn gefällt mir auch gut. Aber der Halbwissenexperte müsste doch Claudia-Roth- oder KGE-mäßig aussehen. Oder?

Lars Schweitzer / 31.10.2019

Halbwissen ist Übermacht. Unsere Gesellschaft in drei Worten.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jan Tomaschoff / 20.02.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: App-solut

Erinnern Sie sich noch an die dunklen Stunden des analogen Zeitalters? Kaum zu fassen, wie wir das ausgehalten haben. Nein, was wären wir nur ohne…/ mehr

Jan Tomaschoff / 13.02.2020 / 14:00 / 4

Dating mit Tom: Flirten will gelernt sein

Morgen ist Valentinstag. Vielleicht möchten auch Sie diese Gelegenheit nutzen, um Ihrem Angebeteten oder Ihrer Herzensdame Ihre Liebe zu gestehen? Oder ist es Zeit, mal…/ mehr

Jan Tomaschoff / 06.02.2020 / 16:00 / 3

Dating mit Tom: Die Wissenschaft hat festgestellt

Ein Leben ohne Statistik ist möglich, aber sinnlos. Diesen Eindruck kann man wenigstens erhalten, wenn man bedenkt, wie oft derartige Erhebungen herangezogen werden, um Fakten…/ mehr

Jan Tomaschoff / 30.01.2020 / 14:00 / 5

Dating mit Tom: Das grüne Leben

Es ist ja schon ziemlich gemein: Menschen, die den Wunsch hegen, grüner zu leben, wird oft suggeriert, sie müssten hierfür ihr komplettes Leben umkrempeln. Dies…/ mehr

Jan Tomaschoff / 23.01.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: Arbeit am Limit

Dienst nach Vorschrift reicht in der heutigen Arbeitswelt bei weitem nicht mehr aus. Unternehmen brauchen hochmotivierte, flexible und allzeit bereite Mitarbeiter. Doch wie sind diese…/ mehr

Jan Tomaschoff / 16.01.2020 / 14:30 / 5

Dating mit Tom: Ein Herz für Bäume

Wie öko bin ich eigentlich? Dies ist eine Frage, die sich jeder anständige Mensch im Jahre 2020 zu stellen hat. Falls Sie es noch nicht…/ mehr

Jan Tomaschoff / 09.01.2020 / 14:00 / 5

Dating mit Tom: Vision und Weisheit

Machen Sie sich Sorgen um Ihre Zukunft? Ihren Job? Ihre Rente? Ihre Kinder? Ihre Haustiere? Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff kann das gut nachvollziehen, aber: Es hat…/ mehr

Jan Tomaschoff / 02.01.2020 / 14:00 / 2

Dating mit Tom: Werd’ bloß nicht krank ...

2020 wird ganz im Zeichen von Veränderungen im Gesundheitssystem stehen. „Immer mehr macht sich der Einfluss von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und seinen Schwerpunkten bemerkbar“,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com