Galerie von Jan Tomaschoff / 23.06.2022 / 17:00 / Foto: Tomaschoff / 4 / Seite ausdrucken

Dating mit Tom: Willkommen im Wunderland

Achgut-Karikaturist Jan Tomaschoff ist der Meinung, dass die immer verrückteren Krisen nur mit immer verrückteren Maßnahmen gelöst werden können.

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

RMPetersen / 24.06.2022

Ach ja, das ist Meinungsfreiheit. Mal mit, mal gegen den Mainstream. Dass sich das Virus über Datenschutz freut, soll wohl bedeuten, dass Datenschutz unnötig ist, weil doch die so gefährliche Pandemie zu bekämpfen ist. Einen Grund für weniger Datenschutz bis zum gläsernen Bürger finden Regierungen immer: 9/11, Delegitimierer, vielleicht auch Russlandversteher. Besonders erfolgreich: Corona.

giesemann gerhard / 23.06.2022

Macht Platz, ihr Kartoffeln, schränkt euch ein, damit sich die Goldstücke umso hemmungsloser ausbreiten können. Bezahlen dürft ihr das obendrein. Aber vielleicht setzt der Russe dem ein vorzeitiges Ende. Inshallah.

Hans-Peter Dollhopf / 23.06.2022

“an unserer Synagoge die Skulptur ‘Christensau’” - - - prust ! Echt entlarvend wie Moslem-“Sau, die Arabische”

Ilona Grimm / 23.06.2022

Werter Herr Dr. Tomaschoff, ich bin ein Fan Ihrer Kunst, habe sogar schon einige Ihrer Werke gekauft, was Ihre Agentur überrascht hat. Normalerweise druckt man die ohne Genehmigung nach. Aber bei der Christensau an der Synagoge haben Sie etwas falsch verstanden. Gäbe es so etwas – an einer Synagoge oder anderswo – gäbe es ausschließlich heftigen Beifall und ein großes LSBTTQ*^64?!§&%!#-Publikum . Die Kulturstaatsministerin würde sich vor Begeisterung gar nicht einkriegen, und in diesem Fall käme sie auch nichts ins Stammeln wie bei dem antisemitischen (eigentlich judenhasserischen) Kunstwerk in Kassel. Christen sind nämlich die am stärksten verfolgte Religionsgemeinschaft der Welt. Mindestens 200 Millionen leben unter schlimmen Verhältnissen, angefangen bei alltäglichen Benachteiligungen und Zwangsgeldzahlungen über jede Form von Unterdrückung bis hin zu Lager/Gefängnis, Folter und Tod. Manche Organisationen sprechen gar von 300 Millionen. Und der Druck auf gläubige Christen nimmt auch im ehemaligen christlichen Abendland stetig zu. Die Kulturstaatsministerin hat ja schon vor Monaten angekündigt, an den Bibelvers an der Kuppel des Stadtschlosses (Humboldt-Zentrum) „mal ran” zu müssen. Würde also irgendwo ein „Christenschwein“ (gängiges Schimpfwort von Menschen mit gebräuntem Teint gegenüber Kartoffeln) aufgehängt, würde von allen Seiten Beifall geklatscht werden. Allen voran Mohammedaner und ihre linken Beschützer. Die Polizei würde das Kunstwerk “Christensau” schützen, damit es unbeschädigt bleibt. Und die Kirchenfürsten würden schweigen…

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jan Tomaschoff / 30.06.2022 / 17:00 / 4

Dating mit Tom: Wir fallen auseinander

Energiekrise, Behördenversagen, Staatsbankrott: Sind das die Dinge, die da harren, sobald der Herbst beginnt? Und fühlt sich so die herannahende Apokalypse an, fragt diese Woche…/ mehr

Jan Tomaschoff / 16.06.2022 / 17:00 / 0

Dating mit Tom: Keine Romantik mehr

Was waren das für Zeiten, als Berufsethos und Weihnachtsgeld die Angestellten bei der Stange hielt? Heute wird das Betriebsklima immer prekärer, findet Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff. / mehr

Jan Tomaschoff / 09.06.2022 / 17:00 / 3

Dating mit Tom: Ausweg gesucht

Eine Krise jagt die nächste, Lösungen machen sich jedoch rar. Achgut-Karikaturist Jan Tomaschoff möchte nachhelfen und hat diese Woche mal ein paar Auswege gezeichnet. / mehr

Jan Tomaschoff / 03.06.2022 / 17:00 / 3

Dating mit Tom: Die Macht des Abschiedes

Überall heißt es, wir müssten uns in nächster Zeit von einigen Digen verabschieden, die uns lieb und teuer sind. Sehen wir es positiv, findet Achgut-Karikaturist…/ mehr

Jan Tomaschoff / 26.05.2022 / 17:00 / 3

Dating mit Tom: Mann hat es nicht leicht!

Man(n) hat es heute wirklich nicht leicht. Von Erwartungen überschüttet, seiner Männlichkeit beraubt und zum unberechenbaren Monster abgestempelt, kommt das ehemals starke Geschlecht immer mehr…/ mehr

Jan Tomaschoff / 19.05.2022 / 16:00 / 6

Dating mit Tom: Kampf der Geschlechter

Das Verhältnis zwischen Mann und Frau steht auf der Kippe. Fettnäpfchen lauern allerorten, egal ob beim Flirten oder in der Ehe. Achgut-Karikaturist Jan Tomaschoff kümmert…/ mehr

Jan Tomaschoff / 12.05.2022 / 17:00 / 2

Dating mit Tom: Auseinander gehen

Egal, ob in der Politik oder in der Liebe: Wenn man sich nichts mehr zu sagen hat, sollte man getrennte Wege gehen. Achgut-Karikaturist Jan Tomaschoff…/ mehr

Jan Tomaschoff / 05.05.2022 / 17:00 / 2

Dating mit Tom: Hauptsache positiv

Die Zeiten sind nicht gerade einfach, aber lassen wir uns nicht entmutigen: Denn egal ob Landstrich ohne Arzt, Senior ohne Demenz oder Kind ohne Laktoseunverträglichkeit…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com