News-Redaktion / 17.02.2020 / 16:00 / Foto: Re: Publica / 0 / Seite ausdrucken

„Dass Wetter als Erfolg von Politik verkauft wird, ist erbärmlich“

Der für seine meinungsstarken Beiträge bekannte Schweizer Moderator und Wetter-Experte Jörg Kachelmann hat die wissenschaftliche Korrektheit von Aussagen des deutschen Regierungssprechers Steffen Seibert zur Stickoxid-Belastung hinterfragt, und Seibert in diesem Zusammenhang „Skrupellosigkeit“ vorgeworfen. Letzterer hatte am 12. Februar auf Twitter gepostet: „Die Umwelt- und Verkehrspolitik von Bund, Ländern und Kommunen wirkt! Aktuelle Messdaten zeigen: In deutschen Städten hat sich die Luftqualität 2019 deutlich verbessert.“ Dazu teilte Seibert eine Grafik, in der Kenndaten zur Stickoxid-Belastung in den Jahren 2018 und 2019 verglichen werden.

Laut Kachelmann ergibt es wenig Sinn, die gesunkene Stickoxid-Belastung als Erfolg der Umweltpolitik zu verbuchen. Wie der Journalist in einem Konter-Post erklärt, müsste man die Entwicklung über zehn Jahre hinweg ansehen, um ernsthaft Trends bei der Luftreinhaltung feststellen. Beim Vergleich von Einzeljahren sehe man nicht die Schadstoffentwicklung, sondern vielmehr die Zahl der Tage mit ausbreitungsarmen Wetterlagen. „Die war 2019 sehr gering.“

„Dass eine rein meteorologisch bedingte Senkung der Schadstoffwerte als Erfolg von Politik verkauft wird, macht mich fast sprachlos“, schreibt Kachelmann weiter. Aussagen wie die von Seibert seien „erbärmlich“ und offenbarten „eine neue Dimension von Skrupellosigkeit.“ Der Regierungssprecher hat sich nach Angaben des Magazins Merkur bisher noch nicht öffentlich zu den Vorwürfen Kachelmanns geäußert.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 25.05.2020 / 08:44 / 0

Die Morgenlage: Kompromisse und Kämpfer

Die USA verbieten die Einreise aus Brasilien, Griechenland dementiert Berichte über eine türkische Landbesetzung im Grenzgebiet, die EU-Kommission sucht einen Kompromiss für Corona-Zuschüsse, Italien startet…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2020 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Kredit und Kritik

In Hongkong wird gegen das Pekinger Sicherheitsgesetz protestiert, die Taliban kündigen eine dreitägige Waffenruhe an, die Türkei provoziert Grenzzwischenfälle mit Griechenland, die EU streitet über…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2020 / 17:00 / 0

EU will Palästinenser mit Terror-Verbindungen weiter finanziell fördern

Die EU finanziert offenbar weiter Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in palästinensischen Gebieten, bei denen Terroristen angestellt sind, berichtet bild.de. Eigentlich gibt es eine relativ neue Anti-Terror-Klausel der…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2020 / 07:58 / 0

Die Morgenlage: Sanktionen und Schulden

Die USA setzen Dutzende chinesische Firmen auf eine Schwarze Liste und haben Sanktionen gegen Regierungsvertreter aus Nicaragua verhängt, auf türkische Staats-Moscheen gab es einen aufsehenerregenden…/ mehr

News-Redaktion / 22.05.2020 / 11:00 / 0

Zwei wichtige Erfolge gegen Facebook vor dem OLG Dresden

Der Hamburger Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel errang einen weiteren Erfolg gegen die Löschungspraxis von Facebook. Er sagte: "Dienstag, der 19.05.2020 war ein sehr guter Tag für die Nutzer…/ mehr

News-Redaktion / 22.05.2020 / 08:54 / 0

Die Morgenlage: Ausstieg und Absturz

Die USA steigen aus dem Rüstungskontrollvertrag „Open Skies“ aus, China steigert Rüstungsausgaben weiter und will Hongkongs Freiheitsrechte mit einem neuen Sicherheitsgesetz weiter einschränken, Japan lockert…/ mehr

News-Redaktion / 21.05.2020 / 08:42 / 0

Die Morgenlage: Verschärfung und Verhaftung

Die USA liefern Torpedos nach Taiwan trotz absehbaren Zusatz-Ärgers mit Peking, Venezuela schickt Kriegsschiffe zu iranischen Tankern, die USA wollen Europäer noch nicht wieder einreisen…/ mehr

News-Redaktion / 20.05.2020 / 08:41 / 0

Die Morgenlage: Plünderungen und Parteitag

Etliche Tote gab es wieder bei einem islamistischen Angriff in Niger und einem Angriff in Afghanistan, die ostlybischen Truppen erklären einen Rückzug aus Tripolis, Palästinenserfunktionäre…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com