Gastautor / 26.06.2022 / 10:00 / Foto: Pixabay / 13 / Seite ausdrucken

Das ultimative, knallharte Maßnahmen-Paket für den Herbst

Von Okko tom Brok.

Es muss mal wieder einer kommen – der was gegen Corona tut! Macht die Bundesregierung diesen Traum nun endlich wahr?

Ist auch Ihnen das Durchgreifen der Regierung noch immer zu lasch? Wünschen Sie sich etwas mehr Härte bei der Durchsetzung des so dringend Notwendigen? Während in Berlin bereits ein neues Maßnahmen-Paket diskutiert wird, haben wir von der Achse noch vor der Sommerpause Einblick in das von der Regierung geplante „Gute-Maßnahmen-Paket“ erlangt. Ein Paket, das es ins sich hat!

Die Regierung hat es schwer. Sie muss unpopuläre Maßnahmen auf den Weg bringen, die sie aber nicht ihren Job kosten darf. Sprich: Der Wähler muss es gerade noch goutieren! Glücklicherweise ist die deutsche politische Kost schlicht und anspruchslos. Aufgrund des leidigen Zwangs zum Kompromiss sind viele Maßnahmen der Regierung jedoch oft noch zusätzlich fade und halbherzig. Und so entstand offenbar die Idee zum neuen „Gute-Maßnahmen-Paket“, auf das sich Ampel und Union angeblich intern schon geeinigt haben sollen.

Wolfgang Kubicki (FDP) soll Berichten zufolge der Kragen geplatzt sein, als er von diesem Paket erfuhr. Koalitionskollege Anton Hofreiter (Grüne) rief ihm am Rande der Koalitionssitzung lakonisch zu: „Trag die Hemdkragen doch in Zukunft lieber offen!“

Und hier ist der Text, der Achgut exklusiv vorliegt. Aber bitte – behandeln Sie diesen Text vertraulich!

Die 10 Punkte zum Glück

  1. Die O-O-Regel (abgekürzt für „Oktober bis Ostern“) wird zur bestimmenden Norm unseres Lebens werden. Sie entspricht dem natürlichen Kreislauf des Werdens und Vergehens und korrespondiert harmonisch mit dem Wechsel der Jahreszeiten.
     
  2. Die in dieser Zeit uneingeschränkt geltende Maskenpflicht schützt die Privatsphäre und sollte in ausnahmslos allen Bereichen des Lebens Anwendung finden, gerade auch in sogenannten „privaten“ Bereichen. Nichts ist so privat wie der Schutz hinter einer Maske.
     
  3. Während der O-O-Periode ist die erwerbsmäßige Arbeit in geschlossenen Räumen aufgrund der permanenten, unkontrollierbaren Ansteckungsgefahr untersagt. Davon unberührt sind Arbeiten an frischer Luft. Der Schulunterricht findet im Freien statt.
     
  4. Öffentliche Gebäude werden während der O-O-Periode nicht geheizt, und NVA-Militärfahrzeuge in Bundeswehrbeständen werden nicht betankt. Eine Energiekrise infolge ausbleibender Gaslieferungen kann somit erfolgreich abgewendet werden. Die Energiewende erweist sich als überlegen und allen Krisen gewachsen.
     
  5. Gesundheit und Hygiene werden Verfassungsziele. In einer Welt hochaggressiver Viren gilt es, den Keimen keinerlei Nährboden zu bieten. Sie müssen ähnlich hartnäckig und unnachgiebig bekämpft und eliminiert werden wie Staatsfeinde.
     
  6. Wer mild zu Viren ist, ist eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Maskenleugner, Impfleugner und andere Gefährder werden sich vor Gericht verantworten müssen.
     
  7. Die Impfung und Mehrfach-Boosterung ab 60 wird verpflichtend. Angesichts der vom geschätzten Herrn Bundesgesundheitsminister nicht länger in Abrede gestellten schweren Nebenwirkungen der Vakzine sollte über neue Wege in der Renten- und Gesundheitspolitik nachgedacht werden.
     
  8. Corona ist während der O-O-Periode verboten. Wer eine*n Corona-Infizierte*n in dieser Zeit deckt oder ihm*r Unterschlupf gewährt, macht sich strafbar.
     
  9. Gemeinsam marschieren wir in eine Welt, in der es keine Viren und auch kein CO2 mehr gibt.
     
  10. Die Antwort auf die Frage „In welchem Land hätten Sie in dieser Zeit lieber gelebt?“ muss immer und ohne zu zögern „Deutschland“, „Schland“, „Buntland“, „BRD“ o.ä. lauten. Eine anderslautende Antwort ist auch ohne richterlichen Beschluss als staatsdelegitimierende Hetze einzustufen und entsprechend hart und kompromisslos zu ahnden.

Jetzt aber Tacheles!

Das war Ihnen jetzt noch zu abstrakt und tendenziell verschleiernd? Gut, wie Sie wollen! Hier die ungeschminkte Fassung, die uns aus Referentenkreisen exklusiv zugespielt wurde. Die Sprache ist hier etwas derber, aber Sie haben es ja so gewollt.

Also los:

  1. Es gibt echt Deppen, die ganzjährig Maske tragen. Freiwillig. Warum sollten wir Regierenden denn diese Machtstellung jemals wieder räumen? Anybody?
     
  2. Kein Kommentar.
     
  3. Eine Beheizung geschlossener Räume ist im Herbst/Winter 2022/23 mangels Gas und Strom nicht vorgesehen. Schulunterricht im Freien ist ein langgehegter Traum der Reformpädagogik, der jetzt preiswert in Erfüllung geht.
     
  4. siehe 3.
     
  5. Corona ist ein Nebenschauplatz. Und ein Geschenk. Danke, danke, danke.
     
  6. Die Freund-Feind-Masche zieht fast immer, man denke nur an das Milgram- oder auch das Harvard-Prison-Experiment.
     
  7. Es muss uns darum gehen, die unbezahlbaren Pensions- und Rentenansprüche der „Boomer“ spürbar zu verringern und ihren virologischen wie auch den ökologischen Fußabdruck bis zum Jahr 2035 gen Null zu senken.
     
  8. Infektion ist die neue Ur-Sünde, bei der es nur einen Weg zur Vergebung gibt: die Impfung!
     
  9. No-Covid ist machbar, Herr Nachbar!
     
  10. Aber jetzt bitte auch am Ende nicht noch patriotisch werden! Das würde doch wieder nur den Falschen nützen!

 

Der Autor ist Lehrer an einem niedersächsischen Gymnasium. Unterricht im Freien und ungeheizte Schulen wird er genauso klaglos über sich ergehen lassen, wie zwei Jahre Maskenball.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Peter Woller / 26.06.2022

Mensch, ich steh unter Strom. Ich hab jetzt um kurz vor 23 Uhr drei Liter Bier getrunken. Ich kann hier gar nichts mehr kommentieren. Aber ich habe die hier dokumentierte politische Idiotie klar und deutlich zur Kenntnis genommen. Möge Jesus meiner armen, verwirrten, und irritierten Seele gnädig sein.

Franck Royale / 26.06.2022

Hier das kürzere, effektivere, alternative „Gute-Maßnahmen-Paket“: 1.) Entlassung Lauterbach 2.)  Vertrauensfrage Scholz 3.) Auflösung Bundestag 4,) Neuwahlen 5.) Sozis entsprechend der 5-P-Regel den Zutritt zum Parlament verwehren. Gesunder Menschenverstand ist machbar, Herr Nachbar.

Wilfried Cremer / 26.06.2022

Herr Lehrer, der zweite Teil, Punkt 7, trifft es: Unser Rentenberg kann nur mit einer Impfpflicht für die über Sechzigjährigen bewältigt werden. Allerdings muss man die Dosis noch um einiges erhöhen, um das Siechtum, auch im Sinne ethischer Hygiene, zu verkürzen.

Dr. Joachim Lucas / 26.06.2022

Ich hätte da aber mal einen echten Vorschlag: Den Stromfresserspielzeugautos den Saft abdrehen, damit arbeitende Menschen Licht und Heizung zu Hause haben. Wir brauchen dringend die für diese technologischen Totgeburten fehlallokierte Kohle- und Atomenergie. Da gibts Wichtigeres als den Langweileluxus von Drittautos dieser gepamperten Wohlstandsgrünlinge.

H.Adel / 26.06.2022

Früher, in der DDR 1.0, nannte man sowas einen 3/8-Witz. Wenn der Spitzel mit zuhörte bekam der Zuhörer 3 Jahre und der Erzähler 8 Jahre politische Haft im „gelben Elend“, Bautzen. Heute gehe ich davon aus, dass der Krankheitsminister des Planets der Affen bereits einen Plan in der Schublade hat, dem die Unproduktiven bereitwillig zustimmen werden. Sie werden erleichtert sein, dass es nicht noch schlimmer gekommen ist. HA, 26.06.22

A. Ostrovsky / 26.06.2022

“G7-Staaten wollen russisches Gold boykottieren” im anderen Artikel. Ehrlich? Ich will schon viel länger reich werden, träume davon, mal die Radrennfahrt zu gewinnen und will der Größte werden, der GröGrö, sozusagen. Nur keiner schreibt das in die Zeitung. Alle sagen, ich muss erst noch mehrere Brote essen, bis dahin.

Peter Holschke / 26.06.2022

Maskenschickane ist das neue Waterbording für den Pöbel. Letztens im überfüllten Regionalzug, da war die Lüftung kaputt. Vermutlich war ein Laborwagen am Zug angehängt, in dem eine Schar von Psychologen die Fahrgäste per Monitor verfolgten. Dann wurde die Heizungs hochgedreht und Kurven gezeichnet. Wieviel Prozent der Fahrgäste nehmen z.  B. bei 50 °C die Maske dann doch ab?

Uta Buhr / 26.06.2022

Na, na. Herr Okko tom Brok, wie können Sie es wagen - how dare you - unsere so weisen Regierungsmitglieder derartig zu diskreditieren! Alles was in Ballin beschlossen wird, ist doch nur zu unserem Besten. Wer das nicht glaubt, bekommt es bald mit Nääääncy zu tun, die bereits an einer neuen Strafordnung für Abweichler vom vorgegebenen Weg arbeitet. Da heißt es schnell: Ab, ab in den Knast. Bei Wasser und Brot und - ganz klar - ohne Heizung. Aber mal im Ernst, Was sich wie Satire anhört, wird im Handumdrehen zur Realität. Mich wundert in diesem kaputten Staat eigentlich gar nichts mehr. Außer Verboten wird uns in Zukunft nichts mehr geboten werden. Ruhe ist die erste Bürgerpflicht, Und seine Meinung kann man ja laut der vorgenannten Nääääncy auch im stillen Kämmerlein äußern. Wenn Hund und Katz’ zuhören, reicht das allemal. Mehr Publikum braucht keiner. Basta. Willkommen in einer Dystopie, die sich nicht einmal Orwell vorstellen konnte.

Okko tom Brok / 26.06.2022

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen zu meinen Quellen: Während einer Berlin-Klassenfahrt fand ich einen Teil des Pakets in einem Papierkorb des Reichstagsgebäudes. Den fehlenden Teil habe ich auf der Basis verlässlicher Quellen wie Zellerzeitung rekonstruieren können! Da sich Regierungsverlautbarungen und Zellerzeitung immer ähnlicher werden, sind beide inzwischen gleichwertige Quellen!

RMPetersen / 26.06.2022

O-O, gesprochen NULL-NULL oder 00, stand früher schon oft an Toilettentüren. Der Plan scheint mir diesem Milieu entsprungen. (Bitte die Maske erst nach dem Übergeben entsorgen. Danke.)

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 15.08.2022 / 06:15 / 18

Wie die Lockdown-Hysterie die Welt infizierte

Von Michael P. Senger. Der erste Lockdown in der freien Welt wurde in der Lombardei, Italien, angeordnet und damit eine Politik kopiert, die vorher nur in China praktiziert wurde. Verantwortlich für…/ mehr

Gastautor / 14.08.2022 / 14:00 / 13

Bayreuth war nie so wertvoll wie heute

Von Andreas Rühl. Bei der Inszenierung der Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“ in Bayreuth durch das Team rund um den Regisseur Valentin Schwarz handelt es…/ mehr

Gastautor / 14.08.2022 / 09:00 / 13

Wer hat’s gesagt? „St. Martin war kein Linker.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 12.08.2022 / 16:00 / 13

Gegen die Freiheit?!

Von Jens Bernhardt. Aktuell ist gesellschaftlich deutlich erkennbar, dass objektive, valide und reliable Information durch subjektive, lautstark vorgetragene Meinungen von weltanschaulich geprägten Minoritäten substituiert wird.…/ mehr

Gastautor / 08.08.2022 / 10:00 / 97

Karl Lauterbach schwer auf Achse

Von Andreas Zimmermann. Karl Lauterbach sagt, sobald die neuen Impfstoffe auf dem Markt seien, würden die bisherigen Vakzine „mehr oder weniger wertlos“. Jetzt muss er…/ mehr

Gastautor / 07.08.2022 / 09:00 / 37

Wer hat’s gesagt? „Sich gegen Corona zu impfen, ist ein Akt der Nächstenliebe.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 05.08.2022 / 14:00 / 24

Merz in 5 Sekunden

Friedrich Merz hat in den vergangenen Tagen ein echtes Glanzstück abgeliefert. Eine Achgut-Leserin hat die Affäre in eine Karikaturenreihe verwandelt, die wir an dieser Stelle mit…/ mehr

Gastautor / 31.07.2022 / 09:00 / 31

Wer hat’s gesagt? „Ich wehrte mich gegen alles, was deutsch ist.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com