Archi W. Bechlenberg / 14.10.2016 / 08:18 / 9 / Seite ausdrucken

Das Telefonat

Mohammed A., erklärte, sein Anruf bei der Polizei sei zunächst aufgrund von Verständigungsproblemen erfolglos geblieben. Hier der Mitschnitt:

"Pollezei Leipzsch. Däach!"
"Lallalallal alla lalall hu alllalll!"
"Socht mo, warum host denn do Murmln in dor Gusche?“
"Lallalallal alllalll!"
"Horsche maa..."
"Lalall hu alllalllhu hullallaal!"
"Sooo - nuh basse ma ouff ..."
"Lallalallal mimimi!"
"Do sollst dä Läffl uffschbärrn!"
"MIMIMI LALLLLAHH!"
"Duh nich so rummgähsn! Duh foräppelst mich doch nisch?"
"Alllalllhu hullallaal! Alllalllhu hullallaal! Alllalllhu hullallaal! Alllalllhu hullallaal!"
"Das is ja ä eenzs´scher Gogelmoosch! Rusch ma doch dän buggel runnda! Armleischdr! Nappsilze!"

"Hulla?"

"Arsch mid Ohrn!"

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Heiner Mücke / 15.10.2016

Ich kann darüber nicht lachen. Es gibt meiner Meinung nach keinen Anlass, die syrischen Helfer durch den Kakao zu ziehen, so wie das hier geschieht. Die Syrer haben versucht, was ihre begrenzten Verständigungsmöglichkeiten erlaubt haben, nicht mehr und nicht weniger. Und letztlich war das doch erfolgreich. Verbockt haben das andere.

Manfred Zonker / 14.10.2016

Ich hab lange und laut gelacht. Aber mal ehrlich: ist das jetzt Satire oder wirklich so gelaufen?  Beides wäre 100% möglich, lustig ist es so oder so,

JF Lupus / 14.10.2016

Made My Day! Hamdullilahjawallahuba.

Jochen Brühl / 14.10.2016

Sehr lustig! Ich habe Tränen gelacht.

Lambert Matthes / 14.10.2016

Selten so gelacht ! Danke. Etwa so dürfte es sich abgespielt haben ...

Thomas Schlosser / 14.10.2016

Herr Bechlenberg, in Zeiten wie diesen noch etwas witzig zu finden, fällt mir immer schwerer, doch Sie haben es geschafft, dass ich hier gerade lauthals losgelacht habe. Danke dafür….!

Martin Johannes Marhoff / 14.10.2016

Dieses Telefonat bestärkt mich in meiner Forderung, daß  H o c h d e u t s c h als Amts - und Umgangssprache gesetzlich verordnet wird!

Marc Bisop / 14.10.2016

Endlich mal ein verständlicher Beitrag auf der Achse…

Helmut Driesel / 14.10.2016

Vielleicht schicken Sie es mal dem Bob Dylan, ich wette, der macht noch einen Hit daraus.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Archi W. Bechlenberg / 20.03.2022 / 10:00 / 52

Konflikte, Kasperle und Kokolores – Lauter Knall in Wuppertall 

Freund Joschi versteht es meisterhaft, Konflikten aus dem Weg zu weichen. Um nichts in der Welt wollte er mit mir essen gehen. Jedenfalls nicht dort,…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 06.03.2022 / 10:00 / 78

Kein Zombie hängt am Glockenseil

Alle, die nicht geimpft und/oder genesen waren, müssten nach zuverlässigen Aussagen bis Anfang März gestorben sein. Deshalb muss ich jetzt wohl ein Zombie sein. Glauben…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 20.06.2021 / 06:01 / 39

The Oyster is my world – Baerbock war Büroleiterin der Schwarzwaldklinik!

Seit acht Tagen ohne Internet, und das auf unabsehbare Zeit. Zwar war ein Techniker von Belgacom innerhalb weniger Stunden zur Stelle, aber der stellte fest,…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 13.06.2021 / 06:10 / 22

The Oyster is my World – Fremdschämen im Minutentakt 

Was gibt es neues seit letzter Woche? Die Ingredienzen sind weiter gefallen, Tausende sind dicht in Berlin, Wal verschluckt Taucher, bleibt aber unverletzt, Dreifachmama treibt…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 30.05.2021 / 06:29 / 30

The Oyster is my world – Merkel plant Verlängerung der Maikäfer-Plage 

Impfung mit Opel Astra für alle unter 12, aber nicht nach 14 Uhr. Das Präparat von Flywheel & Shyster hat seit letzter Woche eine vorläufige,…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 16.05.2021 / 06:15 / 16

The Oyster is my world – Die Klinik hat mein Gebiss verschlampt! 

Auch das Leben in der Auster hat seine Schattenseiten. Die dunkelste besteht darin, dass man trotz aller Abschirmung ein Luftloch offen lassen muss, durch das…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 21.03.2021 / 06:03 / 45

The Oyster is my home – Neugier killt die Katze

Die erste Hälfte der Woche war komplett für die Katz. Kater Django kam Sonntagabend nicht nach Hause und löste in mir natürlich wieder einmal den…/ mehr

Archi W. Bechlenberg / 14.03.2021 / 06:25 / 33

The Oyster is my world – Halbnackte Schlägerei in Parfümerie 

Ich könnte mich ja ohrfeigen. Habe ich doch gegen mein Schweigegelübde verstoßen, mit dem ich mich vor geraumer Zeit aus den Niederungen des Tageswahns verabschiedet…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com