Manfred Haferburg / 14.01.2017 / 15:24 / 6 / Seite ausdrucken

Das Kompetenzzentrum BAMF klärt auf

Die Welt fragt: „Gaben sich „Nafris“ als Kriegsflüchtlinge aus Syrien aus?“ Ach Gottchen, was für eine Frage. In der Silvesternacht sprach die Polizei von rund 2500 Afrikanern in Köln. Jetzt sagt die Behörde: Sie zählte nur 17 junge Männer aus Marokko und 13 aus Algerien. Inzwischen redet die Presse von „mehreren hundert“. Können die nicht zählen?  Und bei der silvesterlichen Polizeikontrolle konnten 37% der Identitäten überhaupt nicht ermittelt werden. Fassen wir die Situation mal ordentlich zusammen:

1. Mehr als zwei Drittel der Schutzsuchenden kommt ohne Papiere aber mit Handy nach Deutschland.

2. Die Meisten sind „Syrer“, auch wenn sie nicht so sprechen wie man dort spricht.

3. Abertausende von ihnen legen sich ein Alter zu, mit dem sie besonders „schutzbedürftige Kinder“ werden, auch wenn sie schon graue Schläfen haben.

4. Einige von ihnen leisten sich nützliche „Mehrfach-Identitäten“. Wie viele, wissen wir nicht.

5. Und wenn das BAMF an ihren Angaben zweifelt, verklagen sie den deutschen Staat bei einem deutschen Gericht auf Steuerzahlerkosten, 50.000 Verfahren sind anhängig.

6. Und es sind womöglich ein paar Hunderttausend in Deutschland, von denen wir gar nicht wissen, dass sie hier sind.

Wie sagte doch der Chef Weise vom Kompetenzzentrum BAMF: „Wir haben die Sache im Griff“. Da hatte er wohl noch nicht die Tagesschau gesehen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Jürgen Grandeit / 15.01.2017

Und in einigen Jahren werden die Sozialsysteme finanziell kollabieren, trotz des durch die Schutzsuchenden “deutlich” gesteigerten Bruttosozialproduktes!

Günter Böhme / 15.01.2017

Danke Herr Haferburg, es immer wieder erfrischend, nicht die Interpretationen der “Blockmedien” aufnehmen zu müssen. Es wird doch langsam wieder wie vor mehr als 27 Jahren im Osten. Jetzt heißt das “Redaktionsnetzwerk” oder “Funke Medien Gruppe” oder “öffentlich rechtliches Fernsehen”. Leider werden inzwischen immer gefährlichere Geschütze wie angedachte Vorgehensweisen gegen sogen. Haßkommentare aufgefahren. Wer darf da wohl überall mitmischen, denunzieren und verbieten, verfolgen usw. lassen? Wie werden denn da Kriterien für solche Denunziationen aussehen? Schreibt da der “Wahlgewinner!!) Maas die Kriterien? Das wird ein ‘schöner’ Wahlkampf werden! Günter Böhme

Torsten Bengtsch / 14.01.2017

Weise, der derzeit wohl am meisten überschätzte Mann im politischen System. Er hat beim Bamf gemacht, was er auch schon bein Arbeitsamt tat - Teure Berater ins Haus geholt und sich von denen erklären lassen, was zu tun ist. Das kann ich auch, ich machs für 2/3 seines Arbeitsamts-Gehalts.

Wolfgang Richter / 14.01.2017

Aber die Kölner Polizeiführung und die Medien jubeln, warum auch immer, denn es macht nichts besser, daß es letztes Silvester nicht vornehmlich “Nafris” gewesen sein sollen, die in Köln zum “Feiern” angereist waren. “Auch wenn ich nix weiß, so weiß ich sicher, daß ich Recht habe.” und am Ende alles gut wird, denn so verkündet es die Große Vorsitzende.

Ulrich Lüthen / 14.01.2017

Eine Antwort gab vor etwa zwei Wochen ein Korrespondent aus Marokko im Deutschlandfunk. Darin wurde von Jugendlichen berichtet, die ab Herbst 2015 begannen, “syrischen Dialekt” zu lernen, um nach Europa zu gelangen. Der Beitrag ließ keinen Zweifel am direkten Zusammenhang mit Merkels “Einladung” und schloss mit einem Witz, der bei türkischen Grenzbeamten kursiert: Wo kommst Du her? - aus Casablanca. Was bist Du? - syrischer Flüchtling.

Wolfgang R. Weichselgärtner / 14.01.2017

Jetzt muss aber endlich mal aufgeklärt werden: Unter “Im Griff haben” versteht Herr Weise selbstverständlich genau das, was die Regierung darunter versteht. Und das unterscheidet sich auch im Postfaktizismus von dem, was das Volk, also die anderen 99,999999978%, darunter versteht. Mein Gott, das ist doch nicht so schwer. Diese Differenz zwischen Regierung und Volk bezieht ich ebenso auf das Begriffsverständnis von Kritik, Hass, Vorsicht, Sorge, Angst usw. Na dann ...

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Manfred Haferburg / 06.06.2024 / 06:05 / 112

Traumschön: Habeck im Wasserstoffdelirium

Beim Einreiten ins Land der Träume geht Habeck auf volles Risiko. Interessant an seinen Aussagen zur grünen Wasserstoffwirtschaft ist, auf wessen Kosten sie geht und…/ mehr

Manfred Haferburg / 15.05.2024 / 06:00 / 73

Notre Dame: Eine Bilanz fünf Jahre nach dem Brand

Ich hoffe sehr, dass die Franzosen in Zukunft ein bisschen besser auf ihre Dame von Paris aufpassen. Ich bin so französisiert, dass auch ich eigentlich…/ mehr

Manfred Haferburg / 11.05.2024 / 15:00 / 28

Folgt Frankreich jetzt der deutschen Energiewende?

Nein, natürlich nicht, obwohl manch deutscher Journalist tatsächlich den Käse behauptet, die Franzosen nähmen sich energiepolitisch jetzt „Deutschland zum Vorbild“. Traum und Wirklichkeit verwechseln Meinungsbildner…/ mehr

Manfred Haferburg / 26.04.2024 / 06:00 / 176

Der Unschulds-Minister und der Atomausstiegs-Betrug

Es war die Nachricht des gestrigen Tages: Der Atomausstieg wurde entgegen der Empfehungen aus den zuständigen Ministerien durchgezogen. Minister Habeck aber soll von nichts gewusst haben.…/ mehr

Manfred Haferburg / 25.03.2024 / 12:00 / 107

ISAR 2: Das beste Kernkraftwerk der Welt wird zersägt

Die Rückbaugenehmigung für ISAR 2 ist erteilt, hieß es am Freitag. Der Betreiber Preussen Elektra könne den Rückbau unverzüglich durchführen. Eine wenig beachtete DPA-Meldung leitet…/ mehr

Manfred Haferburg / 08.03.2024 / 10:00 / 110

Bundesrechnungshof delegitimiert Habeck, Müller und Energiewende

Die Energiewende-Delegitimierer sitzen jetzt im Bundesrechnungshof. Ihr vernichtendes Fazit der Energiewende haben die Beamten sogar in einer Grafik (oben) karikiert. Der Bundesrechnungshof ist in der…/ mehr

Manfred Haferburg / 01.03.2024 / 06:00 / 61

Habecks Wetterwenden: Was, wenn Kernenergie wieder salonfähig wird?

Die Bundesegierung hat es sich angewöhnt, die alten Brunnen zuzuschütten, bevor es neue gibt. Jetzt erlaubt sie die bisher verteufelte CO2-Deponierung – und was ist,…/ mehr

Manfred Haferburg / 26.02.2024 / 06:15 / 101

Netzbetreiber warnen: Stromnetz kollapsgefährdet wie nie

Wie steht es um die Versorgungssicherheit, wenn die Stromerzeugung bis zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien erfolgt? Ein Netzbetreiber hat sie jetzt beantwortet. Ein Blitzeinschlag…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com