Das große Thüringen-Rätsel: Machen Sie mit!

Der Machtkampf in und um Thüringen wächst sich aus. Nicht absehbar, wie die Historiker dereinst diesen in der Geschichte der Bundesrepublik einmaligen Vorgang analysieren und bewerten werden. Die Journalisten müssen im Moment besonders genau hinschauen. Atemberaubend. Ein politisches Shakespeare-Drama. Halten wir uns mit vorschnellen Urteilen zurück, wer weiß, wie sich die Sache noch auswächst.

Und machen wir es bitte nicht wie der Kollege Gerd-Joachim von Fallois gestern Mittag bei Phoenix vor Ort, der formulierte: "Es ist hier etwas passiert, was nicht hätte passieren dürfen... äh... Die AfD unterstützt einen aus der Mitte der Parteienlandschaft kommenden Ministerpräsidenten. Allgemein wird das ja gegeißelt als sehr undemokratisch."

Uff. Das muss man sich mal im Kopf zergehen lassen: Die AfD unterstützt einen aus der Mitte der Gesellschaft kommenden Ministerpräsidenten. Das hätte nie passieren dürfen. Denn das ist undemokratisch.

Wie hätte das denn nie passieren dürfen? Indem Ministerpräsidenten immer nur genau die Politik machen, die die AfD niemals unterstützen würde. Wieviel Macht hätte die AfD in dieser Position?

Denn, wenn der Ministerpräsident nun weiter eine Politik machen würde, die die AfD unterstützen täte, dann wäre das immer undemokratisch?

Demokratisch wäre also nur eine Politik, die die AfD als zweitstärkste politische Kraft im Land nie unterstützen würde? In Thüringen nicht und darüber hinaus.

Macht, unterstützt von ihren medialen Lakaien, scheint immer irgendwann einen Zug ins Totalitäre zu bekommen und muss deshalb kontrolliert und begrenzt werden in Raum und Zeit.

Alexander Mayer, Jahrgang 1962, ist Literaturwissenschaftler, Moderator und Autor im Hörfunk bei MDR KULTUR und MDR AKTUELL.

Teil 2 des großen Thüringen-Rätsels finden Sie hier

Teil 3 des großen Thüringen-Rätsels finden Sie hier

Foto: StopWatchingUs CC0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

B.Jacob / 07.02.2020

Nüchtern betrachtet hat Ramelow mit seiner Willkür die Regierungskrise verursacht, weil die noch stalinistischer tickenden Wahlverlierer die Grünen und die SPD Bonzen Partei mehr als eindeutig abgewählt wurden und eine Annäherung an eine konservative CDU in der Regierungsarbeit boykottierte. Was sind das für charakterlose Schlappschwänze und Verräter in der CDU, die dennoch rot rot grün tolerieren wollen, den Untergang der eigenen Partei forcieren, anstatt gegen Ramelow einen eigen MP zu stellen und auch Forderungen im Interesse des Wählers durch zu setzen. Gerade jetzt muss die CDU kämpfen, keine Toleranz, aber ein Angebot in der Regierungsarbeit, wo sich beide Lager in der Mitte annähern könnten. So entschied 1/3 der Wähler, ein anderes 1/3 für eine Minderheitsregierung der CDU, die wenigsten für rot rot grün.  Eine gedultete Willkürregierung mit Ramelow an der Spitze, der seine rot grünen Freunde an den Futternapf hievt, macht die Regierungskrise noch schlimmer und spaltet das Volk noch mehr! Entweder Neuwahlen oder der Versuch einer Mitte mit Die Linke und Union, alles andere ist gefährlich. Hoffentlich tritt Kemmerich nicht zurück und versucht die verstrittenen Parteien für eine Regierungsarbeit im Sinne der Bürger zu gewinnen, die sich nicht wie Gladiatoren im Streit um politische Futtertröge zu verhalten haben, sondern endlich den Wähler Willen, das sie sich zusammen raufen müssen respektieren. l

E Ekat / 07.02.2020

Völker hört die Signale,  nun für Deutschland die Nationalhymne.  Spart den Stuhl für Merkel, die auf unsere bisherige Hymne mit Zittern reagiert.  So wirds gemacht. Einer Bevölkerung das Selbstvertrauen austreiben, um ihnen klarzumachen, was gewählt zu werden hat. Viel, viel besser als DDR.

Karla Kuhn / 07.02.2020

“Nicht absehbar, wie die Historiker dereinst diesen in der Geschichte der Bundesrepublik einmaligen Vorgang analysieren und bewerten werden.”  Ich vermute , die Historiker werden sich über das kleine, mit 2,1 Millionen EW, Bundesland Thüringen gar nicht äußern ! Das undemokratische Verhalten vieler Politiker der Altparteien und vieler Medien ist doch im großen Weltgeschehen wirklich nur ein kleiner “PUPS” !!  Warum soll sich die Geschichte damit befassen, Ja, für diejenigen, die schon länger hier leben ist es verständlicherweise ein unsägliches antidemokratisches Verhalten, was eigentlich geahndet gehört. WARUM die FDP einen Rückzieher gemacht hat, kann ich nicht nachvollziehen.  Warum die LINKE überhaupt noch als Partei antreten kann, eine Nachfolge Partei, der DDR SED- MAUERSCHÜTZENPARTEI,  ebenfalls nicht. Am 05. Februar 1989 wurde an der DDR Grenze der junge Chris GUEFFROY von Grenzsoldaten im Auftag- wahrscheinlich von Mielke - erschossen wie ein HASE !! DIE SED war die RECHTE HAND von Honecker und Genossen im UNRECHTS VERBRECHERSTAAT DDR.  Genau wie nach 1945 sich noch viele Nazis in der BRD CDU tummeln konnten, konnten auch nach 1989 noch etliche (oder viele?)  STASI Denunzianten, DARUNTER wahrscheinlich auch Verbrecher,  in der WEST CDU unter KOHL und vor allem in der LINKEN sich ebenfalls wieder einen warmen “Sessel”  sichern. Und mit HILFE von KOHL, wurde die ERSTE, ehem.  DDR AGIT PROP KANZELIN in der Geschichte der BRD installiert.  Eine KANZLERIN die bis heute verschiedene Gesetzesbrüche begangen hat und trotz ca 1000 (?) Anzeigen nicht verurteilt wird. DAS werden die HISTORIKER wahrscheinlich aufarbeiten !! Deutschland das ehemalige Land der Dichter und Denker scheint den Berga rasant runterzurutschen ! HEUTE SPIEGEL: “DEUTSCHE INDUSTRIE mit STÄRKSTEM EINBRUCH seit Finanzkrise “

A. Ostrovsky / 07.02.2020

Ich bewundere Menschen, die sich das Hirn zermartern, um in den Wahnsinn irgendeine Logik zu bringen, der einem einzigen kranken Hern enstammt und der nur von den Speichelleckern nachgeplappert wird. Das ist Irrsinn, auch wenn es Methode hat. Und es ist genau das Gegenteil von Demokratie. Es ist die Autokratie einer “Expertin”, die unter Visionen leidet. Wann endlich endet dieser Irrsinn? Und es ist erneut ein massiver Übergriff und eine massive Verletzung geltender Gesetze. In die freie und geheime Wahl des Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen hat niemand von außen bestimmend oder verbietend einzugreifen, kein Bundesvorsitzender einer Partei, keine Bundeskanzlerin, kein Bundespräsident, kein Ministerpräsident Bayerns und noch nicht einmal die randalierende und marodierende Schlägertruppe der AntifSA. Was wir da beobachten ist der vollendete Versuch, die Demokratie in Thüringen durch die Richtlinienkompetenz Merkels zu ersetzen. Da könnte auch jeder andere afrikanische Diktatur daherkommen und hier darauf pochen, dass er hier bestimmt, was gute Regierungsführung ist. Merkel hat wieder und immer wieder diktatorisch und aggressiv geltendes Recht verletzt. Wie lange soll das noch so weiter gehen? Nachdem sie die Briten nun aus der EU geekelt hat, nimmt sie sich Thüringen vor. Ich würde mich nicht wundern, wenn das thüringer Parlament den Autritt des Freistaates Thüringen aus der Bundesrepublik beschließt. Oder nach spanisch-katalanischem Vorbild vielleicht ein Referendum, wo bewaffnete Paramilitärs mit Antifa-Fahne alte Omas verprügeln, die ihre Stimme abgeben wollen. Das ist die Machtergreifung der Faschisten! Nicht die AfD sind die Faschisten, die Putschisten sind es.

Ulrich Bohl / 07.02.2020

Um den Wahnsinn komplett zu machen sollte die AfD jetzt einen Antrag auf noch mehr Zuwanderung im Bundestag einbringen. Er muss dann von den anderen Parteien abgelehnt werden, mit „Faschisten” macht man nichts zusammen. Wer die Politik in Deutschland heute noch verstehen kann, versteht auch die Handlungen jedes Irren. Verzeihung geistig oder psychisch Behinderten sonst ist es ja nicht politisch korrekt.

E. Müsch / 07.02.2020

Möglicher Weise hat Ramolow der ja plötzlich während seiner Nichtwahl an die Opfer von Buchwald gedachte, die nach 45 unter kommunistischer Gewaltherrschaft dort umkamen gemeint. Vielleicht erschien Ihm das als gute Idee.  Eigentlich kann man den hasserfüllten Sprachgebrauch der kommunistischen Pseudodemokraten gegen eine gewählte Oppositionpartei nicht mehr steigern . Was dieser linke Hoff Ramolows Kanzleichef von sich gegeben hat ist ungeheuerlich: „Sie (gemeint ist der gewählte Ministerpräsiden Kemmerling) sind Ministerpräsident von Gnaden derjenigen, die Millionen ermordet haben.“ Was früher der Antichrist, der Ketzer war, ist heute ein AFD- ler.  Bis zu brennenden Scheiterhaufen scheint es nicht mehr weit. Gesellschaftliche Ächtung, Diffamierung, ja sogar Gewalt ist ja bereits gelebte “Demokratie” der “Anständigen” in Deutschland.  Dieses Land ist tatsächlich Demokratie unfähig.

Bernd Fischer / 07.02.2020

@ Dr. Freund Sie haben Recht, eine Fr. Karola Wille war die Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) seit dem 1. November 2011 , bei dem sie seit 1996 Juristische Direktorin war. Von Januar 2016 bis Dezember 2017 war sie Vorsitzende der ARD. Ihr Hauptwerk im Osten: “Am dortigen Institut für Internationale Studien, welches den „Klassenfeind“ – die Bundesrepublik Deutschland – fest im Blick hatte, veröffentlichte sie zusammen mit einem Geheimdienstoffizier im besonderen Einsatz (OibE) die Zusammenfassung zur Internationalen Konferenz zu aktuellen Fragen des Revanchismus in der BRD, in welcher u. a. zu lesen ist: „Im politischen und ideologischen Arsenal der aggressivsten und reaktionärsten Kräfte des Monopolkapitals nimmt der Revanchismus einen gewichtigen Platz ein”

Bernd Fischer / 07.02.2020

@ Werter Markus Michaelis Ein Land, das es nicht aushält, dass der Nachbar - auch in Europa - anders denkt und wählt. Wo Statistiken beschwiegen und verschwiegen werden. Wo der Andersdenkende die “Keule über den Schädel” bekommt. Wo sich viele nicht mehr trauen, offen ihre Meinung zu sagen. Wo sich Wahlergebnisse derart eklatant von sämtlichen europäischen Wahlen unterscheiden, dass eindeutig ein Sonderweg erkennbar ist. Sehen Sie sich den Westen dieser Republik mit den Augen eines Europäers an und Sie werden verwundert sein über die “moralischen Übermenschen”, die sich an ihrem eigenen Echo ergötzen und die ernsten Probleme beschweigen oder leugnen. Ja, 20% AfD mögen für manch andere unappetitlich sein. Unappetitlich ist aber auch die egozentrische selbstgerechte moralische Überhöhung der traumatisierten gesinnungsethisch besoffenen Enkelgeneration im Westen, und der kranke Versuch die Rehabilitierung der “Mauerschützenpartei” zu forcieren. Gesund ist in diesem Land dies- und jenseits der Elbe momentan wenig.  

Karl Dreher / 07.02.2020

Ich freue mich auf den Rücktritt von Ministerpräsident Ramelow nach seiner Wiederwahl mit allen Stimmen der AfD - sicherheitshalber in Abwesenheit der CDU- und FDP-Abgeordneten bei der Wahl selbst!

Jochen Brühl / 07.02.2020

Kemmerich sollte die Phase nutzen, eine Volksabstimmung zur Kündigung des Rundfunkstaatsvertrags durch das Land Thüringen herbeizuführen. Das wäre ein Beitrag für die demokratische Hygiene.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Alexander Mayer, Gastautor / 09.03.2017 / 12:00 / 0

„Auf deutschem Boden darf nie wieder ein Joint ausgehen“

Von Alexander Mayer. Von Wolfgang Neuss stammt die Parole: „Auf deutschem Boden darf nie wieder ein Joint ausgehen“. Dies entbot er Richard von Weizsäcker bei…/ mehr

Alexander Mayer, Gastautor / 28.12.2016 / 06:22 / 7

Warum man hassen dürfen muss

Von Alexander Mayer. Was haben plötzlich alle gegen den Hass? Ich zum Beispiel hasse meine Schwiegermutter. Natürlich hasse ich nicht meine Schwiegermutter, das war jetzt…/ mehr

Alexander Mayer, Gastautor / 13.06.2016 / 14:00 / 3

Orlando und die Medien: Die steile Karriere einer dummen Frage

Von Alexander Mayer Seit gestern höre ich immer wieder die Frage: War Omar Mateen, der Massenmörder von Orlando, islamistisch oder homophob? Oder womöglich sogar beides?…/ mehr

Alexander Mayer, Gastautor / 06.02.2015 / 10:53 / 10

Zentralrat der Muslime: Eine Wahrheit für euch und eine für uns

Von Alexander Mayer Was für ein Sturm der Entrüstung! Abscheu und Empörung! Frauenfeindliche Predigt eines Imams in Berlin! Der hatte ja gepredigt, Frauen dürften sich…/ mehr

Alexander Mayer, Gastautor / 17.09.2014 / 18:09 / 4

Forsa-Chef Manfred Güllner: Der Tiefseeforscher

Alexander Mayer Meiner Meinung nach….. ...ist doch ein Meinungsforscher einer, der Meinungen erforscht. Aber nach Meinung von Forsa-Chef Manfred Güllner heute in BILD hängt die…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com