News-Redaktion / 16.05.2020 / 10:30 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Das Corona-Papier: ETH-Zürich kommt zu ähnlichen Ergebnissen

Oberregierungsrat Stephan Kohn aus dem Bundes-Innenministerium, dessen Corona-Papier am vergangenen Wochenende bekannt wurde, erhält jetzt indirekte Bestätigung aus der Schweiz. 

Zwei Studien der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) zeigen: Die Corona-Epidemie war schon am 21. März unter Kontrolle. Und einige Massnahmen hatten einen geringen Effekt. Die Zahlen bilden die Grundlage für eine Debatte über die Bilanz des Notregimes. "Ging der Bundesrat zu weit?" fragt die Luzerner Zeitung. Die Tamedia-Zeitungen erkannten die Brisanz  am schnellsten und titelten bereits Anfang April: "Die Ansteckungsraten flachten bereits vor dem Lockdown ab".

Und auch in der Schweiz stieß die Enthüllung auf politischen Widerstand. Die Luzerner Zeitung beschreibt, wie nach der Veröffentlichung der ETH-Studien "etwas Seltsames" geschah: 

Die ETH versuchte, die Schlagzeile wieder aus der Welt zu kriegen. Ein ETH-Sprecher tweetete: «Dieser Titel ist reisserisch, irreführend und falsch.» Stadlers Team verlinkte den Zeitungsartikel auf seiner Institutswebsite und schrieb dazu, welchen Titel sich die Forscher stattdessen gewünscht hätten. Wörtlich: "Das beherzte Eingreifen des Bundesrats hat Wirkung gezeigt." Offenbar wollte die ETH die Lockdownkritiker nicht unterstützten, im Gegenteil: Sie wollte den Kurs des Bundesrats stützen. Das unnötige Adjektiv "beherzt" entlarvt die Absicht.

In Deutschland ging das Innenministerium besonders rabiat gegen den Kritiker aus den eigenen Reihen vor: Oberregierungsrat Stepahn Kohn wurde die Führung der Dienstgeschäfte verboten.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 13.08.2020 / 08:53 / 0

Die Morgenlage: Milliarden und Marmelade

Trotz der Polizeigewalt in Weißrussland halten die Proteste gegen Lukaschenko an, während ein Demonstrant im Gefängnis gestorben ist, der Hongkonger Verleger Lai will sich auch…/ mehr

News-Redaktion / 12.08.2020 / 12:00 / 0

Auch Maskenverweigerer dürfen wählen gehen

In Zeiten der Corona-Notverordnungen ist bekanntlich nichts von dem einst Selbstverständlichen noch selbstverständlich. Beispielsweise das Wahlrecht. Wenn in Zeiten der amtlich festgestellten Corona-Bedrohung gewählt werden…/ mehr

News-Redaktion / 12.08.2020 / 07:30 / 0

Die Morgenlage: Regeln und Reisewarnungen

Bei Kämpfen im Südsudan sind mindestens 70 Menschen getötet worden, 19 Menschen starben bei einem versuchten Gefängnisausbruch islamistischer Kämpfer in Somalia, verhaftete Demokratie-Aktivisten in Hongkong…/ mehr

News-Redaktion / 11.08.2020 / 13:00 / 0

Polizist nach Rede auf Corona-Demo versetzt

Als "historischen Moment" soll der Demo-Moderator die Rede eines fränkischen Polizeibeamten auf der Bühne im Wittelsbacher Park in Augsburg am Samstag angekündigt haben, berichtet br.de.…/ mehr

News-Redaktion / 11.08.2020 / 08:16 / 0

Die Morgenlage: Proteste und Plünderungen

In Hongkong wurden mehrere Aktivisten der Demokratie-Bewegung verhaftet, in Weißrussland gab es weitere Proteste gegen die Wahlfälschung, wobei ein Mensch ums Leben gekommen sein soll,…/ mehr

News-Redaktion / 10.08.2020 / 08:47 / 0

Die Morgenlage: Risiko und Ratsversammlung

Bei einem mutmaßlich islamistischen Anschlag in Niger sind acht Menschen getötet worden, ein bekannter oppositioneller Hongkonger Medienunternehmer ist festgenommen worden, in Weißrussland gibt es Zusammenstöße…/ mehr

News-Redaktion / 09.08.2020 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Demonstrationen und Dekrete

In Somalia wurden mindestens zehn Menschen bei einem islamistischen Anschlag getötet, die Proteste in Beirut eskalieren und der Ministerpräsident kündigt Neuwahlen an, Deutschland verspricht zehn…/ mehr

News-Redaktion / 08.08.2020 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Kredite und Kanzlerkandidaten

Im Wirecard-Skandal sind neue dubiose Geldflüsse entdeckt worden, die USA verhängen Sanktionen gegen Hongkongs Regierungschefin, die Verhandlungen um das US-Corona-Hilfspaket sind vorerst gescheitert, zwei Protest-Anführer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com