News-Redaktion / 09.04.2024 / 15:17 / Foto: The White House / 30 / Seite ausdrucken

Corona-Enthüllung in den USA: Behörden wussten schon 2018 Bescheid!

Etliche US-Bundesbehörden wurden bereits 2018 über ein Projekt zur Schaffung eines Covid-ähnlichen Virus in Wuhan informiert. Dies wurde bis jetzt verschwiegen. Zentrale Figur des Skandals ist Präsidenten-Berater Anthony Fauci.

Der republikanische Senator von Kentucky, Rand Paul, hat eine Bombe platzen lassen, als er publik machte, dass Regierungsbeamte von 15 Bundesbehörden bereits im Jahr 2018 wussten, dass das Wuhan Institute of Virology versuchte, ein dem SARS-CoV-2 ähnliches Coronavirus zu erzeugen. Unter dem Namen The Defuse Project sollte eine Furin-Spalte in ein Coronavirus eingefügt werden, um ein neuartiges chimäres Virus zu erzeugen, das dem SARS-CoV-2-Virus sehr ähnlich wäre. Paul hatte sich jahrelang bemüht, von den besagten Bundesbehörden Dokumente, die sich auf den Ursprung von SARS-CoV-2 und das Defuse Project beziehen, zu bekommen.

Die Beamten waren über den Vorschlag des chinesischen Labors, ein Virus zu schaffen, das dem SARS-CoV-2-Virus sehr ähnlich gewesen wäre, informiert und haben diese Informationen gegenüber der Öffentlichkeit verschwiegen, als die Covid-Pandemie 2019 in Wuhan ausbrach und sich von dort über die Welt verbreitete.

Paul enthüllte weiterhin, dass das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) von Dr. Anthony Fauci (sozusagen die amerikanische Version des Robert-Koch-Institutes) bereits frühzeitig über die Pläne des Wuhan Institute of Virology informiert war. Mehr noch, Dr. Faucis Rocky Mountain Laboratorium war sogar als Mitarbeiter an dem Project vorgesehen.

Paul zeigte sich schockiert, dass keine der 15 Bundesbehörden davor gewarnt hat, dass das chinesische Labor bereits Pläne zur Schaffung eines solchen Virus hatte und dass diese Informationen erst jetzt bekannt werden. Hunderte Beamte blieben still, vertuschten Beweise und unterdrückten Informationen und sind damit für irreführende und falsche Maßnahmen gegen das Virus mitverantwortlich. Mit der richtigen Information hätte anders aufgetreten werden können und viele Leben hätten gerettet werden können, so Paul. Auch müssen die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Der amerikanische Kongress müsse dringend eine angemessene Überwachung einführen, um sicherzustellen, dass gefährliche Laborversuche ausreichend überprüft und gegebenenfalls verhindert werden können.

Fauci und andere verbreiteten wider besseres Wissen die inzwischen widerlegte Theorie, das Corona-Virus sei in einem Frischmarkt in Wuhan von Seegetier auf Menschen übergesprungen, und unterdrückten die Labor-Theorie, die schon kurz nach Ausbruch des Corona-Virus auftauchte.

Die Enthüllungen von Rand Paul finden auch in Deutschland in dem Buch „Das Staatsverbrechen“ von Dr. Gunther Frank ihre Entsprechung. Dazu Dr. Frank:

„Als ,Das Staatsverbrechen' erschien, lobten viele den sachlichen Inhalt, hielten aber die Forderungen nach Anklagen gegen die Verantwortlichen wie Spahn, Lauterbach, Wieler oder Cituchek für überzogen und unrealistisch. Nun werden in den USA die Forderungen nach juristischen Konsequenzen lauter. Senator Rand Paul fordert, dass Anthony Fauci ins Gefängnis muss. Auch in Deutschland schließen sich nun Kollegen in den Medien der Forderung nach juristischen Konsequenzen an. Egal wie selbstsicher und überheblich die Verantwortlichen des Corona-Desasters mit seinen Millionen körperlich, psychisch und finanziell Geschädigten derzeit noch auftreten, Lauterbach und Co. erwartet ein harter Aufschlag, wenn der Rechtsstaat wieder aufwacht."

(Quelle: Foxnews)

Ergänzung: In diesem Text wurden nachträglich einige Fachbegriffe aktualisiert.

 

Lesen Sie zum gleichen Thema diese beiden Bücher:

Gunter Franks Enthüllungsbuch

„Das Staatsverbrechen“

In diesem Buch erklärt Gunter Frank, warum die Corona-Krise erst dann endet, wenn die Verantwortlichen vor Gericht stehen. Ein schockierender Krimi über systematisches Verbrechen, größenwahnsinnige Forscher, Regierungsversagen, Medizinkorruption, Psychoterror und Millionen unschuldige Opfer. Das Problem: Es ist die Realität. 

Bestellbutton hier im Achgut-Shop.

 

Ulrike und Tom Lausen:

„Die Untersuchung“

Die Corona-Aufklärer nehmen drei Jahre Ausnahmezustand unter die Lupe und führen ein wegweisendes Gespräch mit künstlicher Intelligenz über die Corona-Maßnahmen und die Begründung der dafür angeführten Behauptungen. Die künstliche Intelligenz muss dabei im Angesicht der ihr zugänglichen Faktenlage nach und nach zugeben, dass die Kritiker in Vielem vollkommen recht hatten.

Bestellbutton hier im Achgut-Shop.

Foto: The White House via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dirk Ahlbrecht / 09.04.2024

Das ist ein Menschheitsverbrechen - und wir sind noch nicht am Ende der Geschichte.

Wolfgang Richter / 09.04.2024

Nach den bisher bekannten RKI-Protokollen ein weiterer Beleg für die weltweite Konspiration zur Abschaffung von Grundrechten. Und da der Merkel-Berater Drosten ein Fauci-Kumpel ist, ua. mit diesem das Lügen-Pamphlet zur “Virus-Herkunft” Wuhan “Wildtiermarkt” gezeichnet hat, hat sicher er und damit auch die Truppe der von ihm “Beratenen” Bescheid gewußt. Wenn jetzt immer noch niemand, zB “Den Haag”, zu den nahezu weltweit systemisch auf Lügen basierend durchgeführten Grundrechtseinschränkungen -Freiheitsberaubungen, Körperverletzungen bis hin zu solchen mit Todesfolge- die Untelagen einsammelt und gegen die Verantwortlichen ermittelt, können “wir” das, was “wir” bisher unter Rechtsstaat verstanden, abhaken. Den haben “sie” dann auch in die “Tonne getreten”. Und der sog. “WHO-Pandemievertrag” sollte damit Teil der Geschichte sein, denn er ist ein weiteres Produkt dieser Täterclique.

Elizabeth Bennett / 09.04.2024

Die Wahrheit wird euch frei machen.

Lutz Liebezeit / 09.04.2024

China - Gene ohne Grenzen (Youtube) Klonschweine und fluroreszierende Schweine, Minischweine so groß wie Ratten sind die Vorstufen des Bukanowki-Trottels (Aldous Huxlex). Demnächst werden nicht nur Menschenrechte für Roboter eingeklagt, sondern auch für fluoreszierende Klon-Homunculi.  // Die große Gefahr der Ideologien ist, daß im Rahmen der Ideologie das KZ und die Judenverfolgung plötzlich genauso vernünftig erscheint wie der GULag und die Verfolgung des bösen Bewußtseins. Rassenkampf und Klassenkampf sind zwei Seiten einer Medaille. Und jetzt scheint die Gentechnik plötzlich hochvernünftig zu erscheinen und die Wissenschaftszeitungen berichten über die großen Erfolge. Der Sonderrechte für Geimpfte und der Impfpaß sind nur der erste Schritt in die Selektion der Menschen. Der Transhumanismus kommt nicht mit Riesenschritten, er wird politisch gefördert und ist schon da. Die Impfung ist ein Eingriff in die Gene und somit Eugen(et)ik. Die Eugenik war die Grundlage der Rassenhygiene der Nazis. Natürlich weiß das BVerfG, was da auf uns zurollt. Und wenn es das nicht weiß, dann sind die Richter schlichtweg inkompetent.

Bernd Fielitz / 09.04.2024

Und die fummeln schon wieder an einem - nun wohl absolut tödlichen -Virus in Mäuseversuchen herum… unfaßbar. Und wir gendern und suchen uns neue Geschlechtszugehörigkeiten. Jute Nacht Menschheit

Holger Hertling / 09.04.2024

Danke für diese Nachricht. Ab heute bin ich noch gerner Schwurbler, Covidiot sowie uneinsichtiger Corona-Pandemie-Leugner. Und ein ehemaliger Befehlsverweigerer eines Tierarztes. Immerhin forderte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Lothar Wieler (ehem. Direktor des Robert-Koch-Instituts und aktuell Bundesverdienstkreuzträger) die Deutschen in der Tagesschau auf, man dürfe die Wissenschaft in dieser Sache niemals anzweifeln und müsse ihr folgen (bzw. der offiziellen Meinung des RKI, PEI und BMG). Sinngemäß zitiert. Ach, und lange nix von den Kollegen Prof. Dr. Christian Drosten und Frau Bundeskanzlerin a. D. Dr. Angela Merkel gehört. Mögen Sie alle lange und gesund leben.

Holger Hertling / 09.04.2024

Danke für diese Nachricht. Ab heute bin ich noch gerner Schwurbler, Covidiot sowie uneinsichtiger Corona-Pandemie-Leugner. Und ein ehemaliger Befehlsverweigerer eines Tierarztes. Immerhin forderte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Lothar Wieler (ehem. Direktor des Robert-Koch-Instituts und aktuell Bundesverdienstkreuzträger) die Deutschen in der Tagesschau auf, man dürfe die Wissenschaft in dieser Sache niemals anzweifeln und müsse ihr folgen (bzw. der offiziellen Meinung des RKI, PEI und BMG). Sinngemäß zitiert. Ach, und lange nix von den Kollegen Prof. Dr. Christian Drosten und Frau Bundeskanzlerin a. D. Dr. Angela Merkel gehört. Mögen Sie alle lange und gesund leben.

Nico Schmidt / 09.04.2024

Liebe Achse, meint Ihr, dass die Qualitätsmedien bei uns das überhaupt zur Kenntnis nehmen? Mfg Nico Schmidt

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 29.05.2024 / 06:14 / 0

Immer mehr Gruppenvergewaltigungen in Berlin

Im vergangenen Jahr wurden in Berlin 111 Vergewaltigungen von zwei oder mehr Tätern begangen, wie aus einer Schriftlichen Anfrage der AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus hervorgeht. Diese…/ mehr

News-Redaktion / 29.05.2024 / 06:01 / 0

NRW will “Qualitätsmedien” finanziell fördern

Nathanael Liminski (CDU), Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, will "Qualitätsjournalismus" mehr fördern. "Die Politik muss für Qualitätsmedien Rahmenbedingungen schaffen,…/ mehr

News-Redaktion / 28.05.2024 / 16:10 / 0

Niederlande bekommt neuen Regierungschef

Der ehemalige Geheimdienstchef Dick Schoof soll neuer Regierungschef der Niederlande werden. Das teilten die zukünftigen Koalitionäre am Dienstag mit. Schoof folgt damit auf Mark Rutte.…/ mehr

News-Redaktion / 28.05.2024 / 12:30 / 0

Armenien: Proteste gegen Abtretung von Dörfern

In der armenischen Hauptstadt Jerewan haben Tausende Menschen gegen ein Grenzabkommen protestiert, das Armeniens Präsident mit Aserbaidschan geschlossen hat. Dabei kam es zu Zusammenstößen zwischen…/ mehr

News-Redaktion / 28.05.2024 / 11:34 / 0

Immer mehr Messerangriffe, aber Schweigen zu den Tätern

Die Zahl der Straftaten, bei denen Messer eingesetzt werden, ist in Berlin in den letzten Jahren gestiegen. Die Herkunft der mutmaßlichen Täter wird oft diskutiert,…/ mehr

News-Redaktion / 28.05.2024 / 11:00 / 0

Taliban sind für Russland keine Terroristen mehr

Moskau plant, die Taliban von der Liste terroristischer Organisationen zu streichen und stellt offenbar sogar eine Anerkennung als offizielle Regierung in Aussicht. Russland folgt damit dem Beispiel…/ mehr

News-Redaktion / 28.05.2024 / 09:03 / 0

Zahl an Einbürgerungen steigt weiter stark

Im Jahr 2023 sind in Deutschland rund 200.100 Ausländer eingebürgert worden. Die meisten davon sind Syrer. Das waren so viele wie noch nie seit Beginn…/ mehr

News-Redaktion / 28.05.2024 / 07:00 / 0

Rufe nach Ende von Beschränkungen für Einsatz westlicher Waffen

In der Debatte um Beschränkungen für die Ukraine beim Einsatz westlicher Waffen gegen Russland erhöhen Verteidigungsexperten von SPD und CDU nun den Druck auf die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com