News-Redaktion / 02.08.2021 / 08:20 / 0 / Seite ausdrucken

CO2-Zertifikate bringen dem Staat Rekordeinnahmen

Der anhaltende Preisanstieg bei den Emissionsrechten für das Kohlendioxid beschert dem deutschen Staat Rekordeinnahmen, meldet faz.net. Bei den Versteigerungen der CO2-Zertifikate seien in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nach Angaben der Deutschen Emissionshandelsstelle knapp 2,4 Milliarden Euro zusammengekommen. Damit sei das Ergebnis des gesamten vergangenen Jahres von rund 2,7 Milliarden Euro schon fast erreicht worden. Die bisherigen Rekordeinnahmen von knapp 3,2 Milliarden Euro im Jahr 2019 dürften nach Einschätzung der Handelsstelle im laufenden Jahr übertroffen werden.

Kraftwerke und andere Industrieanlagen müssen bekanntlich je Tonne ausgestoßenem CO2 ein Zertifikat bei der Emissionshandelsstelle erwerben. Im Durchschnitt des vergangenen Jahres habe ein Zertifikat knapp 25 Euro gekostet, im Januar sei der Preis auf über 33 Euro gestiegen und im Juni auf mehr als 52 Euro geklettert. Die Preise stiegen auch, weil die Zahl der zur Verfügung stehenden Zertifikate – so wie politisch gewünscht - von Jahr zu Jahr sinke. Das solle – so wird es begründet - einen Anreiz zu Investitionen in klimaschonende Anlagen setzen.

Die gestiegenen Preise für die CO2-Emissionen schlügen auch auf die Strompreise durch. An der Strombörse sei der Großhandelspreis mittlerweile auf den höchsten Stand seit 2008 geklettert. Die steigenden CO2-Preise seien zusammen mit höheren Brennstoffkosten der Hauptgrund für den teuren Strom.

Die Einnahmen aus den Versteigerungen der CO2-Zertifikate seien aber nur der kleinere Teil der Einnahmen des deutschen Staates aus dem Emissionshandel. Deutlich mehr Geld werde der neue CO2-Preis beim Autofahren und Heizen in die Kassen spülen. Seit Jahresbeginn seien für Kraftstoffe, Heizöl und Gas 25 Euro je Tonne CO2 fällig. Das Bundesfinanzministerium erwarte davon für 2021 Erlöse von gut 7,4 Milliarden Euro. Sie dürften in den kommenden Jahren kräftig steigen, weil der CO2-Preis bis 2025 auf 55 Euro je Tonne angehoben werde.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 27.09.2021 / 08:18 / 0

Die Morgenlage am Montag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. SPD feiert 25,7 Prozent als großen SiegDie SPD ist nach Auszählung aller Wahlkreise mit 25,7 Prozent als…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 07:22 / 0

Maaßen scheitert in Südthüringen

Der frühere Bundesverfassungsschutzpräsident Maaßen ist mit seiner Kandidatur für ein Direktmandat im Bundestag gescheitert, meldet deutschlandfunk.de. Der von der eigenen Parteispitze ungeliebte CDU-Politiker sei in seinem Südthüringer…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 06:48 / 0

Ostbeauftragter Wanderwitz verliert Direktmandat an AfD

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), hat sein Direktmandat in Sachsen verloren, meldet welt.de. In seinem Wahlkreis Chemnitzer Umland - Erzgebirgskreis II sei er…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 06:38 / 0

Bundeswahlleiter fordert Bericht zu Berliner Wahlchaos an

  Der Bundeswahlleiter hat einen «detaillierten Bericht» von der Landeswahlleitung zu den Pannen in Berlin angefordert, meldet stern.de. Durch fehlende Stimmzettel, erheblichen Andrang und die…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 06:36 / 0

Söder führte CSU zum schlechtesten Ergebnis seit 1949

Die CSU unter Parteichef Markus Söder ist auf ihr schlechtestes Bundestagswahlergebnis seit 1949 abgestürzt, meldet br.de. Nach Auszählung aller 46 Wahlkreise in Bayern habe die…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 06:22 / 0

Impfskeptiker schaffen Landtagseinzug

Die Oberösterreicher haben zwei Parteien neu in den Landtag geschickt, meldet kleinezeitung.at. Überraschend sei am Wahlsonntag vor allem der Erfolg der impfskeptischen Liste MFG gewesen, die…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 06:19 / 0

SPD führt auch bei Berliner Abgeordnetenhauswahl

Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin ist die SPD nach Auszählung aller Stimmbezirke stärkste Kraft, meldet zeit.de. Die Partei mit Spitzenkandidatin Franziska Giffey habe demnach 21,4 Prozent…/ mehr

News-Redaktion / 27.09.2021 / 05:57 / 0

Schwesig gewinnt Landtagswahl

Mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig als Spitzenkandidatin erreichten die Sozialdemokraten laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis 39,6 Prozent der Stimmen. Das ist ein Zugewinn von mehr als…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com