News-Redaktion / 26.09.2019 / 11:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Chinesische Forscher: Warmphasen gingen mit Wohlstand einher

Wissenschaftler vom Pekinger Institut für Geologie und Geophysik haben Klimadaten mit historischen Aufzeichnungen abgeglichen und sind zu dem Schluss gekommen, dass es in der chinesischen Geschichte einen starken Zusammenhang zwischen warmem Klima und gesellschaftlichem Wohlstand gab. In ihrem Fachbeitrag, der am 11. September in der renommierten Zeitschrift „Nature Communications“ erschienen ist, beschreiben die Forscher, wie sie Sediment- und Pflanzenproben aus der nordöstlichen chinesischen Provinz Jilin entnommen und auf dieser Basis das Klima der letzten 8000 Jahre rekonstruiert haben.

Ein Vergleich mit historischen schriftlichen Aufzeichnungen habe ergeben, dass die Perioden, in denen der Getreideanbau, die Domestizierung von Tieren und der Siedlungsbau am extensivsten waren, fast immer mit den klimatischen Warmphasen übereinstimmten. Nach Angaben der Autoren folgten die Warm- und Kaltphasen einem 500-Jahr-Zyklus, der bereits von anderen chinesischen Forschergruppen beschrieben worden ist (Achgut.com berichtete). Dieser Zyklus wird mit periodischen Veränderungen der Sonnenaktivität in Verbindung gebracht.

Die Studie habe auch Implikationen für die moderne Welt, zitiert die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“ den Mitautor Xu Deke. Sie zeige, dass sich das Weltklima innerhalb der nächsten Jahrzehnte abkühlen werde, obwohl die menschlichen Treibhausgasemissionen den Effekt abschwächen könnten. Es sei mit einem Anwachsen der Polkappen und einem Absinken des Meeresspiegels zu rechnen. Dies könnte auch positive Folgen haben. Unterm Strich sei jedoch ein kühleres Klima für die menschliche Zivilisation ein größeres Problem als ein wärmeres.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 19.06.2024 / 15:32 / 0

Klima-Extremisten verunstalten Stonehenge

In Großbritannien haben Klima-Extremisten das Steinmonument Stonehenge mit einer orangefarbenen Substanz besprüht.  Die Gruppe Just Stop Oil veröffentlichte auf der Plattform X (früher Twitter) ein…/ mehr

News-Redaktion / 19.06.2024 / 11:35 / 0

Frankreichs Polizei rüstet sich für Unruhen zur Wahl

Sicherheitsbehörden fürchten, dass sich politische Unzufriedenheit auf der Straße entladen könnte und extremistische Gruppen die Konfrontation suchen. Dies gilt insbesondere für den Fall eines Sieges…/ mehr

News-Redaktion / 19.06.2024 / 09:55 / 0

Gruppenvergewaltigung von jüdischem Mädchen schockiert Frankreich

In Courbevoie in der Nähe von Paris wurde ein 12-jähriges Mädchen von drei Minderjährigen brutal vergewaltigt, mit dem Tode bedroht und antisemitisch beleidigt. Am Samstag…/ mehr

News-Redaktion / 19.06.2024 / 06:50 / 0

Verfassungsreform in Italien nimmt erste Hürde

Nach den Plänen der Regierung soll der Ministerpräsident direkt gewählt werden und die größte Partei einen Bonus erhalten. Der italienische Senat hat die umstrittene Verfassungsreform…/ mehr

News-Redaktion / 18.06.2024 / 11:17 / 0

EU-Defizitverfahren gegen Frankreich

Die Europäische Kommission wird Defizitverfahren gegen mindestens zehn EU-Länder einleiten, deren Neuverschuldung in diesem Jahr die erlaubte Grenze überschreitet und deren Konsolidierungskurs als unzureichend angesehen…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 13:15 / 0

Südafrikas „Regierung der nationalen Einheit“ steht

Nach Bangen und Hoffen hat sich Südafrika für das am wenigsten schädliche Model für eine Regierungsbildung entschlossen. Wie hier und hier beschrieben, ging der African…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 12:15 / 0

Konflikt zwischen Israel und Hisbollah eskaliert

Das israelische Militär warnt davor, dass der Konflikt mit der radikal-islamistischen Terrorarmee Hisbollah im Grenzgebiet zum Libanon gefährlich eskalieren könnte. Die Hisbollah verstärke ihre Angriffe,…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 10:30 / 0

Schweden stoppt Stromtrasse nach Deutschland

Schweden hat das Projekt "Hansa Power Bridge" gestoppt, weil es zu einem instabileren Strommarkt und höheren Strompreisen in Südschweden führen könnte. Eigentlich sollte eine 300…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com