News-Redaktion / 28.02.2021 / 10:00 / Foto: Francisco Anzola / 5 / Seite ausdrucken

Chinas globale Lockdown-Kampagne (6)

Der amerikanische Anwalt Michael P. Senger vertritt die These, dass der globale Einsatz von „Lockdowns“ zur  Bekämpfung von Corona einem chinesischen Propaganda-Drehbuch folgt. Im September 2020 durfte Senger seine Thesen erstmals im renommierten Tablet Magazine vorstellen. Im Januar 2021 listete Senger gemeinsam mit Juristen, Medizinern und bekannten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in einem offenen Brief an das FBI sowie verschiedene weitere westliche Geheimdienste zahlreiche Belege auf, die seine These vom chinesischen Propagandaerfolg stützen und fordert die Dienste auf, in der Sache Ermittlungen aufzunehmen. 

Achgut.com dokumentiert diesen offenen Brief in einer elfteiligen Reihe mit freundlicher Genehmigung des Autors in deutscher Übersetzung.

Der Brief im englischen Original steht im PDF-Format bei Scribd zum Download bereit.

6) Studien, die eine signifikante asymptomatische Übertragung zeigen, was die einzige wissenschaftliche Grundlage für die Einsperrung gesunder Personen ist, stammen aus China

Hinter der Strategie der „Lockdowns“ steht das wissenschaftliche Konzept der „asymptomatischen Ausbreitung“. Laut der WHO „legten frühe Daten aus China nahe, dass Menschen ohne Symptome andere anstecken könnten.“ [82] Die Annahme der asymptomatischen Verbreitung wurde im Februarbericht der WHO aufgegriffen [83]. Diesem Konzept zufolge könnten gesunde Personen oder „stille Verbreiter“ für eine signifikante Anzahl von SARS-CoV-2-Übertragungen verantwortlich sein [84]. Die Idee, die asymptomatische Ausbreitung zu stoppen, war eine bedeutende Abweichung von den vorherrschenden Richtlinien des öffentlichen Gesundheitswesens und den Erfahrungen während früherer Pandemien mit Atemwegsviren. [85]

Das Phänomen der signifikanten asymptomatischen Ausbreitung wurde aufgrund mehrerer in China durchgeführter Studien als neues und einzigartiges Merkmal von SARS-CoV-2 angesehen [86]. Mehrere Studien aus anderen Ländern konnten keine Übertragung von SARS-CoV-2 durch asymptomatische Personen feststellen [87].

Eine Arbeit der McGill University kam zu dem Schluss, dass „die Übertragung in der asymptomatischen Periode in zahlreichen Studien dokumentiert wurde“, aber alle diese Studien wurden in China durchgeführt; wo Studien außerhalb Chinas versucht haben, diese Ergebnisse zu replizieren, sind sie gescheitert [88]. Eine italienische Studie kam zu dem Schluss, dass zwei asymptomatische Personen, die positiv getestet wurden, von zwei anderen asymptomatischen Personen infiziert worden waren, aber dies basierte auf 2.800 PCR-Tests; angesichts der oben diskutierten Falsch-positiv-Rate ist die Schlussfolgerung zweifelhaft [89]. Eine einflussreiche Studie aus Brunei Darussalam stellte eine signifikante asymptomatische Ausbreitung fest [90], aber ihre Ergebnisse werden durch eine schlechte Falldefinition erheblich geschwächt; die zwei Fälle von asymptomatischer Ausbreitung waren der eines jungen Mädchens ohne Symptome, das angeblich SARS-CoV-2 auf seine Lehrerin übertrug, die „an einem Tag einen leichten Husten“ hatte, und der eines Vaters, der asymptomatisch blieb, dessen Frau aber kurzzeitig eine laufende Nase hatte und dessen Baby ebenfalls an einem Tag einen leichten Husten hatte [91].

Eine deutsche Studie, die von Christian Drosten mitverfasst wurde, behauptete, die „Übertragung einer 2019-nCoV-Infektion durch einen asymptomatischen Kontakt in Deutschland“ gefunden zu haben [92], aber die Forscher sprachen tatsächlich nicht mit der Frau, bevor sie die Arbeit veröffentlichten, und offizielle Stellen bestätigten später, dass sie sehr wohl Symptome hatte, während sie sich in Deutschland aufhielt [93].

Ohne dieses Konstrukt einer signifikanten asymptomatischen Ausbreitung gibt es keinen wissenschaftlichen Grund, gesunde Personen einzusperren. Dieses Konstrukt der signifikanten asymptomatischen Übertragung von SARS-CoV-2 und die Studien, die es stützen, stammen aus China.

Lesen Sie morgen in der nächsten Folge (7): Die KPCh führte eine frühe, breite, systematische und globale Propagandakampagne durch, um ihre Abschottungsmaßnahmen zu propagieren.

Teil 1 finden Sie hier

Teil 2 finden Sie hier

Teil 3 finden Sie hier

Teil 4 finden Sie hier

Teil 5 finden Sie hier

 

 

Quellen:

[82] World Health Organization, Transmission of SARS-CoV-2: implications for infection prevention precautions, Jul. 9, 2020, https://www.who.int/news-room/commentaries/detail/transmission-of-sars-cov-2-implications-for-infection-prevention-precautions.

[83] World Health Organization, Report of the WHO-China Joint Mission on Coronavirus Disease 2019 (COVID-19), Feb. 16–24, 2020, https://www.who.int/docs/default-source/coronaviruse/who-china-joint-mission-on-covid-19-final-report.pdf.

[84] Pien Huang, What We Know About The Silent Spreaders Of COVID-19, NPR, Apr. 13, 2020, https://www.npr.org/sections/goatsandsoda/2020/04/13/831883560/can-a-coronavirus-patient-who-isnt-showing-symptoms-infect-others.

[85] Noreen Quails et al., Community Mitigation Guidelines to Prevent Pandemic Influenza, United States, 2017 (Sonja A. Rasmussen et al. eds., 2017), https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/66/rr/rr6601a1.htm.

[86] World Health Organization, Transmission of SARS-CoV-2: implications for infection prevention precautions, Jul. 9, 2020, https://www.who.int/news-room/commentaries/detail/transmission-of-sars-cov-2-implications-for-infection-prevention-precautions ; Lei Luo et al., Modes of contact and risk of transmission in COVID-19 among close contacts, Mar. 26, 2020, https://doi.org/10.1101/2020.03.24.20042606 ; Lei Huang et al., Rapid asymptomatic transmission of COVID-19 during the incubation period demonstrating strong infectivity in a cluster of youngsters aged 16–23 years outside Wuhan and characteristics of young patients with COVID-19: A prospective contact-tracing study, J Infect Vol. 80(6), Apr. 10, 2020, https://doi.org/10.1016/j.jinf.2020.03.006 ; Quan-Xin Long et al., Clinical and immunological assessment of asymptomatic SARS-CoV-2 infections, Nat Med Vol. 26, Jun. 18, 2020, https://doi.org/10.1038/s41591-020-0965-6.

[87] Hao-Yuan Cheng, MD, MSc et al., Contact Tracing Assessment of COVID-19 Transmission Dynamics in Taiwan and Risk at Different Exposure Periods Before and After Symptom Onset, JAMA Intern Med Vol. 180(9), May 1, 2020, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7195694/ ; Shin Young Park et al., Coronavirus Disease Outbreak in Call Center, South Korea, Emerg Infect Dis Vol. 26(8), Apr. 23, 2020, https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/8/20-1274_article.

[88] Mercedes Yanes-Lane et al., Proportion of asymptomatic infection among COVID-19 positive persons and their transmission potential: A systematic review and meta-analysis, PLoS One, Nov. 3, 2020, https://doi.org/10.1371/journal.pone.0241536.

[89] Enrico Lavezzo et al., Suppression of a SARS-CoV-2 outbreak in the Italian municipality of Vo’, Nature Vol. 584, Jun. 30, 2020, https://www.nature.com/articles/s41586-020-2488-1.

[90] Liling Chaw et al., Analysis of SARS-CoV-2 Transmission in Different Settings, Brunei, Emerg Infect Dis Vol. 26(11), Oct. 9, 2020, https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/11/20-2263_article.

[91] Justin Wong et al., Asymptomatic transmission of SARS‐CoV‐2 and implications for mass gatherings, Influenza Other Respir Viruses Vol. 14(5), May 30, 2020, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7300701/.

[92] Christian Drosten, M.D. et al., Transmission of 2019-nCoV Infection from an Asymptomatic Contact in Germany, N Engl J Med Vol. 382, Jan. 30, 2020, https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2001468.

[93] Kai Kupferschmidt, Study claiming new coronavirus can be transmitted by people without symptoms was flawed, Science, Feb. 3, 2020, https://www.sciencemag.org/news/2020/02/paper-non-symptomatic-patient-transmitting-coronavirus-wrong.

Foto: Francisco Anzola CC BY 2.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 28.02.2021

@Schuster: Aus eigener Erfahrung meine ich dass sowas vermutlich NICHT eintrifft, zumindest nicht in dieser Form. Ich endigte nun schon wiederholt nach Käufen mit “made in China” u. Produkte für mich zu 98%  fürn Müll waren. Man sah deutlich d. komplette Gleichgültigkeit eines menschlichen “Robotters der halt irgendwas zusammen baut und verpackt, abschickt, nach dem Motto nach mir die Sintflut.  Meine chinesischen Produkte die was taugten gingen immer und stets durch eine westliche Zwischenstation die anscheinend entsprechend prüft. D.h. egal wie desolat die Situation auch sein könnte, Schrott wird keine Abnehmer finden, weil er halt nicht funktionniert, so einfach ists. Lesen Sie das mit den Fehllieferungen an über 10 Länder von untauglichen Beatmungsgeräten, Masken, teils verseucht etc.  China ist, ohne die Symbiose, d.h. das aktive Mitwirken des Westens bei der Produktqualität für den Westen keine Konkurrenz. Dann, bei der Produktion haben Sie Südkorea, Taiwan und Japan etc vergessen, Da solls auch n. Produzenten geben. Zu Abi u. angeblich besseren Pisa Werten Chinas: Ich glaub davon kein Wort, denn totalitäre Systeme sind in der Regel nicht ehrlich in der Bekanntgabe ihrer “Werte”. Nobelpreisverdächtig war deren wissenschaftliche Leistung noch nie.  Man hat es dort eher im Bizeps als im Hirn und erzielt die Erfolge im Sport.  Kreativität, Erfindung etc. gedeiht nur in Freiheit u. in einer Demokratie. Nichts fürchten diktatorische Planer mehr als jene Kreativität die sie andrerseits aber f. eine ausgefeilte weitreichende hightec Kontrolle brauchen.. Genau an diesem Widerspruch scheitert d. Ganze am Ende. Der Schöpfer hats so eingerichtet: Eine Dystopie kann nicht überleben. Möglich ist z. Glück nur d. Utopie sofern sie freiwillig entsteht wie z.B. d.Kibbuzime Israels d.dem utopischen Sozialismus nahekommen, sich aber, selbst in atheistischer Prägung der jüdischen Religion verdanken derzufolge jeder Mensch gleich ist v. d.Schöpfer!

Johannes Schuster / 28.02.2021

Das kommt noch gewiefter !: China wird eine Stagflation oder Inflation nutzen, seine Preise auf Westniveau zu puschen. Die Konkurrenz ist unter dem fetten Gesäß unserer Politiker geschrottet worden, den Rest kann man aufkaufen und dann , - liebe Leute - ziehen die Chinesen die Preisschraube an, WEIL der vegane Schlapphengst nicht in der Lage ist, mit einer Produktion auf die Nachfrage danach zu antworten. Die Nachfrage wird auf verreckte westliche Industrielandschaften treffen, China wird liefern, zu saftig höheren Preisen. Für alle, die das Abi mit Dummgeschwätz bekommen haben: Das nennt man eine Booster - Schaltung. Ich gönne es China, sollen sie, sie haben es so dermaßen verdient das Casino auszuräumen, den Rest der Spieler kann die Irrenanstalt abholen. Xi wird Biden ausnehmen, wie einen Truthahn und der wird wieder Haare zum riechen bekommen. Der Westen kann weder bei Chips noch bei fertigen Elektronikprodukten antworten, er hat keine Produktion mehr, China kann die Inflation ausspielen, - vorausgesetzt sie kommt. Alle Fabriken, die die Nachfrage angemessen beschicken können hat China, der Westen hat FFF und Greta und Luisa und “Tina wat kosten die Kondome ?”. Auf eine marode Bildung trifft ein abgefahrener Leistungsstaat mit Weltambitionen. Westen zieh dich warm an, es kommen Leute mit Geduld jenseits der Uhren. Ach ja, es muß jetzt nur noch aus Afghanistan das neue Vietnam werden und der Westen kriegt den Rest. Wie dumm muß man sein ? Schöne Grüße an Peter Scholl - Latour im Jenseits.

Harald Unger / 28.02.2021

Gut zu wissen, daß es noch einige Menschen in Nordamerika und Westeuropa gibt, die sich nicht von den Gleichschaltungsmedien das Gehirn haben aushängen lassen. Seitens der Machthaber ist diese Minderheit jedoch längst schon eingepreist. Man hält sie sich gleich dem Feigenblatt, während das GAFAT-Kartell dafür Sorge trägt, daß sie nurmehr in Nischenpublikationen Gehör finden. Also dort, wo das Publikum bereits informiert ist. - - - Würde man die Konsumenten der Gleichschaltungsmedien mit den im Artikel dargelegten Fakten konfrontieren, würden diese Fakten sogleich als Verschwörungstheorie abgelehnt werden.

Magdalena Hofmeister / 28.02.2021

Dieser Glaube, dass die rein körperliche Anwesenheit einer sonst quickgesunden Person, die aber heimlich Viren ausbrütet,  einen unweigerlich anstecken wird, und sei es nur durch kurze Begegnung im Supermarkt näher als die magischen 1,50 Meter oder wenn die Person in der Bahn zwei Sitzreihen weiter ohne Maske sitzt, hat sich leider in die Köpfe der meisten Bürger tief eingebrannt. Ganz abgesehen davon, dass neben der Asymptomatik die Begegnung mit einem infizierten Subjekt mathematisch in den Tausendsteln liegt. Da wird dann nach jeder kleinsten Berührung mit einem fremden Gegenstand, den bereits andere angefasst haben, gleich zum Disinfizierer gerannt. (Armes Immunsystem.) Wir wurden zu einem Land von Paranoikern gemacht, die den Viren die Macht von Vodoo zutrauen. Im Hinblick auf die Ansteckungswege haben wir dadurch, dass Angesteckte schnell in Gefahr kommen als Regelbrecher stigmatisiert und diffamiert zu werden, uns jeglicher Möglichkeit beraubt, ein wirklich klares Bild über die tatsächlichen Übertragungwege zu erhalten. Da wird auf Nachfrage jeder Erkrankte zu seiner Verteidigung etwas stammeln wie: Ich kann mir überhaupt nicht erklären, wo ich mich angesteckt habe. Statt: Ich war bei meiner schniefenden Geliebten oder Prostituierten; habe mit Kumpels im Keller ‘ne Sause gehabt und der Erwin hat dabei schon ein bißschen verdächtig gehustet; ich habe mit meinen Freundinnen bei geschlossenen Vorhängen Bridge gespielt und Erna musste alle paar Minuten nießen etc. Und so wird sich der Mythos der asymptomatischen Ansteckung hartnäckig halten. Oder wie Seriendoktor House so schön sagt: Die Leute lügen.

B.Kröger / 28.02.2021

Das Isolieren und Abschotten hat in China ja eine lange Tradition. Wer sich abschottet, braucht sich nicht mit anderen Meinungen auseinander zu setzen.  Ein Konzept, auf das unsere Regierung immer gerne zu greift.  - Warum werden die sicher bestens bezahlten WHO- Leute nicht kontrolliert? Haben die quasi einen Freifahrtschein?

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 24.05.2022 / 12:15 / 0

Bundeswahlleiter will Wiederholung der Bundestagswahl in sechs Wahlkreisen

Der Bundeswahlleiter beantragt die Wiederholung der Bundestagswahl in der Hälfte der Berliner Wahlkreise. Nach den Pannen bei der Wahl im vergangenen September in Berlin hat…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2022 / 08:30 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden: Zwanzig Staaten wollen weiter Waffen an die Ukraine liefernDie USA und verbündete Länder haben weitere Waffenlieferungen an die Ukraine…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 14:55 / 0

Polen kündigt Gas-Vertrag mit Russland

Ministerin: „Völlig unabhängig von russischem Gas“ Die polnische Regierung hat beschlossen, ihren schon seit 1993 geltenden Gasliefervertrag mit Russland zu kündigen, meldet handelsblatt.com. Wie die…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 08:45 / 0

Wird bereits am EU-weiten Überwachungsnetz gebaut?

Bekanntlich plant die EU-Kommission eine Verordnung gegen Kindesmissbrauch im Netz. Dagegen spricht sich natürlich grundsätzlich niemand aus, weshalb hinter solch einem Etikett gern auch die eine…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 08:26 / 0

Die Morgenlage am Montag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Russland intensiviert Angriffe in der UkraineIn der Ukraine gingen die Kämpfe am Wochenende unvermindert weiter, meldet derstandard.at.…/ mehr

News-Redaktion / 21.05.2022 / 13:45 / 0

Abenteuerliches aus der Rheinmetall-Spitze

Wenn der für das Panzergeschäft zuständige Manager von Rheinmetall unter unklaren Umständen ein paar Tage verschwindet, ausgerechnet zur Zeit der Panzerlieferungen an die Ukraine, sind…/ mehr

News-Redaktion / 21.05.2022 / 08:29 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Moskau meldet vollständige Eroberung von MariupolIn der ukrainischen Hafenstadt Mariupol haben sich nach russischen Angaben nun alle Kämpfer…/ mehr

News-Redaktion / 20.05.2022 / 16:30 / 0

Italien: Erste Entschädigung für Tod durch Corona-Impfung

Gericht in Genua spricht Angehörigen Zahlung zu. Regierung hatte schon im Januar Entschädigungsfonds eingerichtet. Francesca T., eine 32 Jahre alte Lehrerin aus Genua, starb am…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com